Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Abends keine Kohlenhydrate
Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #78733] Mo, 06 März 2006 17:50 Zum nächsten Beitrag gehen
goggles ist gerade offline  goggles
Beiträge: 1654
Registriert: Februar 2006
Ort: Wien
Senior Member
Habe gerade wieder einmal gelesen, dass man
nachmittags & abends keine Kohlenhydrate mehr essen soll!
Habe das mittlerweile schon sooo oft gelesen oder gesehen, dass
ich mich jetzt wirklich schon frage ob da etwas dran sein
kann.

Wisst ihr mehr darüber ?
Ich meine, schließlich propagieren das ja sogar FiCe usw.

Aber bei mir geht es irgendwie ja auch gar nicht anders, als abends
die Hauptmahlzeit zu essen!!
Am Tag ist doch bei uns jeder auf der Uni oder arbeiten...
Und abends gibt es dann natürlich was "gescheites"
also Schweinsbraten mit Bratkartoffel... Shocked

Nein, gibts natürlich nicht, Laughing
Aber halt viel Gemüse und eben Kohlenhydrate wie Nudeln,
Reis und Kartoffeln.

Lg andrea


mein Tagebuch meine Pix meine Kochrezepte

Größe : 1,70 m
Start: 29.01.2006 > mit 89,8 kg
1. Ziel: U80: erreicht am 11.05.2006
2. Ziel: U75: erreicht am 09.07.2006
3. Ziel: Normal-BMI (bei 72 kg): erreicht am 7.10.2006
4. Ziel: U70: erreicht am 24.10.2006 Very Happy
U70 wieder erreicht am: 18.07.07
5.Ziel: U65
Traumgewicht: U60


http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wfJD52z/weight.png
Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #78734 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Mo, 06 März 2006 18:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20408
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Aber halt viel Gemüse und eben Kohlenhydrate wie Nudeln,
Reis und Kartoffeln

ist auch mein tägliches "Brot", ähh pasta Wink
Das mit den Kohlenhydraten am Abend ist auch so ein Punkt aus dem Bereich der Fabel. Entscheidend ist auch hier die Energiebilanz. Wenn du abends isst, isst ja tagsüber entspechend weniger.

Osso


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #78802 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Mo, 06 März 2006 23:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hardy ist gerade offline  hardy
Beiträge: 1745
Registriert: Februar 2005
Ort: Emsland
Senior Member
Zitat:

Das mit den Kohlenhydraten am Abend ist auch so ein Punkt aus dem Bereich der Fabel. Entscheidend ist auch hier die Energiebilanz. Wenn du abends isst, isst ja tagsüber entspechend weniger.

Natürlich hat Osso absolut nicht recht:
Je nach Modell ist es schon günstiger, zu gewissen Zeiten im Tagesablauf bestimmte Nahrungsmittel zu sich zu nehmen. Und was man abends isst, isst man nicht notgedrungen am nächsten Tag weniger!

Aber natürlich hat Osso völlig recht:
Wenn man sich gesund und energiebewusst ernährt, sind solche Effekte völlig sekundär und die Gesamtbilanz ist wichtig. Wenn ich bisher Abends immer ein Eisbein gegessen habe, bringt es echt etwas, wenn ich das weglasse. Also muss ich abends Eiweiß und Fett weglassen Laughing. Wenn ich Mittags immer viele Hefeklöße mit Soße esse, bringt es echt etwas, wenn ich mittags weniger Kohlenhydrate esse Laughing .
Nur wenn die Ernährung zu meinem Tagesrhythmus passt, halte ich sie auch durch.



Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.(Albert Einstein)

[Aktualisiert am: Mo, 06 März 2006 23:07]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #78803 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Mo, 06 März 2006 23:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20408
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ich will auch nicht sagen das man abends esse sollte. Es gibt auch gründe dagegen. Abends bin ich soch eher geneigt ein Flasche Wein zu essen zu öffnen. Hat zwar nicht mit Kohlenhyhdraten zu tun, wohl aber mit der Energiebilanz.
Anderseits kann es auch ganz andere Gründe geben zu einem bestimmten Zeitpunkt zu essen.
Ich esse z.b. Kohlendydrathreich nach dem Training, weil die Muskeln zu diesem Zeitpunkt die KH's besondern gut speichern können. Dies soll die Regerneationszeit verkürzen. Merken kann ich davon natürlich nix, aber ich glaub mal den Studien Rolling Eyes
Abgesehn davon hab ich abends einfach auch mehr Zeit zu kochen

Fürs abnehmen ist aber eigenltich entscheident, wir man es schaft nicht soviel zu essen und trotzdem satt zu sein. Und das liegt natürlich an den eigenen Gewohnheiten.

Osso



Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #78827 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Di, 07 März 2006 07:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TeeJunkie ist gerade offline  TeeJunkie
Beiträge: 4162
Registriert: September 2004
Ort: Belgien
Senior Member
Admin / Moderatorin
Ich habe auch eine Zeitlang studienbedingt abends gegen acht / halb neun gegessen, weil ich nach der Uni noch zum Sport und dann erst heimgegangen bin. Hab da nie was negatives bzgl Abnehmen bemerkt.
Allerdings stelle ich jetzt, da ich früher esse (ca. 17 Uhr) und abends nur noch eine Kleinigkeit fest, dass ich besser einschlafen kann.


*kreisch* ES LEBT!

Pinguine visuell

Gewichtsstand nach Schwangerschaft... U70 geschafft, weiter gehts!
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_75,8_69,4_65_abs.png

Stolzes Neumitglied
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/22610/0/
Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #78958 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Di, 07 März 2006 10:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Also mich verwirrt das nach wie vor noch etwas. Grundsätzlich geht es natürlich um die Energiebilanz, das ist klar. Aber es doch auch Tatsache, dass der Stoffwechsel gerade zur Nachtruhe hin auf Sparflamme arbeitet und ein gut funktionierender Stoffwechsel halt auch Voraussetzung dafür ist, dass die Nahrung vernünftig verarbeitet wird und sich nicht in den Fettzellen abspeichert. Nun esse ich selbst ja auch abends meine Hauptmahlzeit und habe trotzdem gut abgenommen. Nur ich denke, es ist schon ein Unterschied, ob man z.B. abends um 18 Uhr isst und dann noch eine Weile wach ist und auch noch etwas tut, oder ob man ein, zwei Stunden vor dem Schlafengehen die "dicke" Hauptmahlzeit isst, sich dann hinlegt und schläft.

Oder sehe ich das falsch?


Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #78971 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Di, 07 März 2006 10:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20408
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Aber es doch auch Tatsache, dass der Stoffwechsel gerade zur Nachtruhe hin auf Sparflamme arbeitet und ein gut funktionierender Stoffwechsel halt auch Voraussetzung dafür ist, dass die Nahrung vernünftig verarbeitet wird und sich nicht in den Fettzellen abspeichert.

Hier ist der Gedankenfehler. Klar baucht der Körper weniger Energie beim schlafen und die überflüssiger Energie wird in den Fettzellen abgespeichrt. Aber am nächsten Tag ist du ja tagsüber weniger und der Körper bezieht sein Energie vorwiegend aus dem Körperfett. Wenn die Energiebilanz negativ ist, dann ist das mehr als zuvor gespeichert wirde.

Oder anderherum. Man isst tagsüber und die energie wird nicht abgespechert. Aber es wird auch kein Fett verbrannt da ja genügend Energie vorhanden ist. Wenn man abends wenig isst, und die Energieblanz negativ ist wird Körperfett abgebaut.

Ich hoffe das der Gedankengang nun ein wenig klarer ist

Osso


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #79082 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Di, 07 März 2006 14:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
So gesehen hast du auch wieder recht Wink. Danke für die Erklärung.

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #79124 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Di, 07 März 2006 20:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
goggles ist gerade offline  goggles
Beiträge: 1654
Registriert: Februar 2006
Ort: Wien
Senior Member
Danke für eure Antworten ! Smile


Ich bin jetzt wieder beruhigter was meine Essens gewohnheiten
angeht...

Bisher habe ich diese Geschichten auch immer eher als Märchen
abgetan, aber wenn man etwas so oft liest dann
kommt man doch ins Grübeln.

Und dann ist es einfach gut, man hat jemanden zum
nachfragen. Very Happy


mein Tagebuch meine Pix meine Kochrezepte

Größe : 1,70 m
Start: 29.01.2006 > mit 89,8 kg
1. Ziel: U80: erreicht am 11.05.2006
2. Ziel: U75: erreicht am 09.07.2006
3. Ziel: Normal-BMI (bei 72 kg): erreicht am 7.10.2006
4. Ziel: U70: erreicht am 24.10.2006 Very Happy
U70 wieder erreicht am: 18.07.07
5.Ziel: U65
Traumgewicht: U60


http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wfJD52z/weight.png
Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #79158 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Mi, 08 März 2006 08:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
also was mir bei der erklärung: "in der nacht arbeitet der stoffwechsel nicht so intensiv und daher wird alles als fett abgespeichert" immer etwas stutzig macht: ist nahrung in fett abspeichern denn KEIN stoffwechselvorgang?

der körper verbrennt IMMER fett und lagert, wenn es zu viel ist auch IMMER fett ein. wenn du also ein riesiges frühstück isst, wird da auch erst mal zwischengelagert, sollte man nicht sofort einen berg besteigen. denn wo soll er die kalorien denn hinstellen um sie nicht umwandeln zu müssen? kohlehydratspeicher gibt es nur begrenzt. und die einzigen sonstigen lager sind eben fett. das essen bleibt ja nicht im magen und der körper nimmt es für den aktiven tag von dort weg...
auf der anderen seite eben verbraucht der körper permanent fett. die flamme läuft mehr oder minder nonstop. auch im schlaf. der fettanteil in ruheposition ist geringer als beim sport, klar - aber der fettstoffwechsel hört nicht auf nur weil man schläft. insofern braucht es auch keine 30 minuten mindestsport ehe man fett verbrennt.

ich habe bei vielen dieser mythen den verdacht, sie werden nicht mal aus unwissenheit in die welt gesetzt, sondern gezielt. wer sich damit nicht auseinandersetzt, der lebt mit der regel, das er mindestens 30 minuten sport treiben muss um abzunehmen, dabei so schonend wie möglich, am abend nichts essen darf... für jemanden der sonst rumliegt und speziell abends unmengen isst, ist dieses konzept natürlich optimal. man macht ein mindestmaß an sport, kippt dabei nicht mit herzschmerz um weil man sich als nichtsportler nie bewegt hat, und verweigert die fernsehchips und das gulasch am abend. das hilft natürlich... und leute befolgen sowas eher weil es "wissenschaftlich belegt" ist. wenn "irgendwer" das sagt, dann ist man ja schnell dabei es als unwissenhait herabzuspielen. und mutti glaubt man heutzutage weniger als einem arzt der von wissenschaftlichen erkenntnissen faselt...

der nachteil: es schreckt menschen auch ab. wer sich für 10 minuten schon überwinden muss und dann erfährt - das bringt nix. wer die bewegung im alltag steigern will und dann hört, das bringt nix - weil erst nach 30 minuten...
wer nachtschicht hat oder (wie ich) meistens erst nach mitternacht zu bett geht, wird frustriert durch den daherhunger am abend wenn er ab 17 uhr nix mehr essen darf - ein hunger der einem den ganzen nächsten tag nachhängt und den willen schwächt.... es kann leute auch demotivieren und frustrieren. vor allem - seltsame blüten des "am abend nix mehr essens" habe ich bei meiner ex - chefin erlebt. die warf sich bis um 15 uhr unmengen an zeug rein, kam mit einem ganzen sack voll sachen vom bäcker, fraß regelrecht - und glänzte dann mit "willenskraft" weil sie ab 15 uhr nix mehr aß. wir können uns vorstellen wie "gesund" sowas ist.


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #79202 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Mi, 08 März 2006 11:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20408
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

ich habe bei vielen dieser mythen den verdacht, sie werden nicht mal aus unwissenheit in die welt gesetzt, sondern gezielt.

Darüber hab ich aich schon nachgedacht. Was ist nicht verstehe ist, wer hat denn ein Interesse so einen Blödsinn in die Welt zu stetzen. Wenn jemand Fettburner verkaufen will, ist das klar. Aber wer hat was davon wenn die Leute abends keineKH'S mehr essen oder glaube das die Fettverbrennung erst nach 30 min anfaängt.

Zitat:


und leute befolgen sowas eher weil es "wissenschaftlich belegt" ist. wenn "irgendwer" das sagt, dann ist man ja schnell dabei es als unwissenhait herabzuspielen. und mutti glaubt man heutzutage weniger als einem arzt der von wissenschaftlichen erkenntnissen faselt...


Das ist aber auch nicht so. Das Problem ist, das ob was in die Studien reinintepretiert wird was da überhaupt nicht drin steht. Ich hab das mal an hand von langen Ausdauerleistungen nachvollzogen. Es gibt in diesem Bereich mindestens genauso viel Mythen wie mein abnehmen. Beispiel Nüchterntraining. Eine lange Ausdauerleistung ohne was vorher zu essen soll den Fettstoffwchsel besonders fordern, und so zu einem besseren Trainingseffekt führen als Training mit essen.
Das gilt unter vielen Rennradfahren und Marathonläufern als wissenschaftlich belegt.
Tatsächlich ist das Gegenteil der Fall, wenn man auf pubmed recheriert (http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/query.fcgi), dann finden sich massenhaft Studien welche belegen das es gerdae sinnvoll ist auch wärend des Trainings zu KH's zu essen.
Mir scheint es eher so als werden wissenschaftliche Erkenntniss bewusst ignoriert. Mit ist hier aber auch wieder nicht klar aus welchem Interssen heraus das passiert. Wer hat den schon ein Intesse am Nüchterntraining ?

Osso


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #79212 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Mi, 08 März 2006 12:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rockmädel
Beiträge: 8535
Registriert: Oktober 2005
Senior Member

Zum Nüchtertraining kann ich nur sagen, dass ich jemand bin der morgens auf nüchternen Magen laufen geht. Ich persönlich finde es für mich angenehmer, nur ein bisschen Wasser im Bauch zu haben, mit Essen im Wanst würde mir wohl schlecht werden. Allerdings geht das dann auch nur ne Stunde, bei allem, was darüber hinaus geht, reicht die Energie dann nicht mehr aus! Ich bin aber auch kein Sportler in dem Sinne und würde die paar Kilometer, die ich in der Woche jogge, auch nicht als Training bezeichnen... Rolling Eyes

Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #79215 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Mi, 08 März 2006 12:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20408
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Es ist schon ok nüchtern zu laufen, die Kohlenhydrathvoräte reichen ja etwa 2 Stunden. Insofern spricht auch nichts dagegen. Es ist nur einfach auch nicht effektiver als wenn man was gegessen hätte.
Kontroproduktiv wird es bei längern Ausdauerleistungen > 2:30, dann sind die Kohlendydrathe aufgebraucht und der Körper verstoffwechselt Muskelproteine. Und das führt wzar nicht gleich zu Muskelabbau, aber zu sehr langen Regeneraionszeiten


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #79218 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Mi, 08 März 2006 12:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
ich habe damit gemaint, das man einem "wissenschaftlichen rat" befolgt, weil er als solches von ärzten und ernährungswissenschaftern und fitnessgurus dargestellt (und statistiken einseitg ausgelegt) werden...

um tatsachen geht es gar nicht. aber ich denke mir, wenn einer sagt: um nimmer so fett zu sein musst du so und so oft trainieren, deine knödel am abend weglassen und schau dass du beim sport keinen herzinfarkt kriegst - also langsam angehen - dann wird das doch nicht wirklich so ernst genommen - oder als schulmeisterei bekritelt. aber wenn studien das sagen, und diese auch noch weit verbreitet werden - dann ist das was anderes. dabei spielt keine rolle ob diese studien jemand erfunden hat um ein konzept an den mann zu bringen - oder ob sie tatsächlich stimmen... hinschreiben und verbreiten kann jeder alles.

ist ähnlich mit der tatsache, das dicke menschen dünnen menschen die vom abnehmen oder ihrem gewichtsmanagement reden nicht glauben oder sie belächeln - aber ich mit ebenfalls dicken mächtig austauschen. ich meine aber: wenn ich schlank sein will, nützen mir die strategien der dicken nicht - da muss ich wissen wie schlanke es handhaben. ich höre eher hin wenn ein schlanker mensch seine ess- und bewegungsgewohnheiten erzählt - als ein dicker seine neueste diätentdeckung schildert... ich bin aber oft bei gesprächen dabei gewesen, wo die schlanken dann von den dicken regelrecht fortgebissen wurden von wegen "du hast ja keine ahnung"... ich fragte dann mal provokant: wer hat mehr ahnung vom schlank sein und bleiben? schlanke oder dicke menschen??? uiiiii, da gabs saures...


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #79220 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Mi, 08 März 2006 12:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20408
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Wenn ich dich richig verstehe dann meinst du, das es so eine Art Rechtfertigungsideolgie ist ?
Abzunehmen ist so wahnsinnig schwer, deshalt ist es normal das man keinen Erfolg hat, und dann brauch man garnicht anzufangen ...

Wäre mir aber immer noch nicht klar wer davon profitiert ? Oder bedienen die Medien einfach "niedere Instinkte"

BTW: schlank haben zumindest keine Ahnung davon wie meine seine Gewohnkeiten ändert, das brauchten sie ja zum Glück nicht. Ansonsten geb ich dir natürlich recht.



Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #79224 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Mi, 08 März 2006 13:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MonaMayfair ist gerade offline  MonaMayfair
Beiträge: 853
Registriert: Januar 2006
Senior Member
ich habe festgestellt, dass ich immer am samstag extrem wenig wiege.. zum teil ist der gewichtsunterschied von freitag 07 uhr auf samstag (keine exakte zeit.. so um 13 / 14 uhr) über ein kilo!!
also: je länger ich schlafe, desto mehr nehme ich ab??
aufgrund meiner täglichen wiegung und notieren in der xls-tabelle kann ich dieses phänomen beobachten.. und frage mich, wo das herkommt??

könnte daran liegen, dass ich am freitagnachmittag nicht arbeite und fast nichts trinke und schon mal keinen wasserbauch habe am samstagmorgen, da ich das wenige, was ich tagsüber trinke, durch mindestens zweimaliges pipimachengehen in der nacht wieder ausscheide.. (ich weiss, dass ich mehr trinken sollte.. bitte nicht meckern.. um das geht es jetzt nicht..) eine andere erklärung habe ich nicht.. ihr vielleicht??


http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_104,5_84,5_70_abs.png


die dazugehörigen fotos sind hier
zdf als xls
zur hexenküche

zur zeit am lesen -> joey goebel "vincent"
Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #79225 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Mi, 08 März 2006 13:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20408
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Du hast schon richig geraten, es ist Wasserverlust. Du schwitzt halt beim schlafen. Je länger du schläfst, desto weniger wiegst du. Funktioniert noch besser wenn man vorher gesoffent hat, der Alkohol dehyriert zusätzlich.

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #79243 ist eine Antwort auf Beitrag #79158] Mi, 08 März 2006 13:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
criseldis schrieb am Wed, 08 March 2006 08:50

also was mir bei der erklärung: "in der nacht arbeitet der stoffwechsel nicht so intensiv und daher wird alles als fett abgespeichert" immer etwas stutzig macht: ist nahrung in fett abspeichern denn KEIN stoffwechselvorgang?


Ähm... da ich diesen von dir zitierte Satz geschrieben hab, würd ich auch ganz gerne dazu etwas sagen. Klar gibt es immer irgendwelche Thesen, die wenig bis gar nicht begründet sind und die man auch nicht nachvollziehen kann. Allerdings frage ich mich, wieso du auf diesen Satz da oben so extrem anspringst. Der Stoffwechsel ist nachts runtergefahren, ich glaube, darüber braucht man nicht diskutieren. Dass das allerdings wenig mit dem Thema "Abnehmen und abends wenig/besonders leicht essen" zu tun hat, hat Osso ja schon gut verständlich erklärt.

Vielleicht bin ich zur Zeit etwas empfindlich aber ich finde, deine beiden Beiträge zu diesem Thema sind doch recht aggressiv und ziemlich sarkastisch.

Ich habe mittlerweile auch begriffen, dass es keinen Unterschied macht, wann man was ist, und das es halt um die Bilanz geht.


Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #79330 ist eine Antwort auf Beitrag #79225] Mi, 08 März 2006 17:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nachteule ist gerade offline  nachteule
Beiträge: 4056
Registriert: September 2004
Ort: Weltstadt Wanne-Eickel :...
Senior Member
Moderatorin

osso schrieb am Wed, 08 March 2006 13:05

Funktioniert noch besser wenn man vorher gesoffent hat, der Alkohol dehyriert zusätzlich.


Stimmt... Laughing Laughing Laughing



Start am: 23.08.12
u85kg - erreicht am: 17.10.12
u80kg - erreicht am:
u75kg - erreicht am:
u70kg - erreicht am:
65kg - erreicht am:


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/28666/.png


Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #79333 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Mi, 08 März 2006 17:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rockmädel
Beiträge: 8535
Registriert: Oktober 2005
Senior Member

allerdings Rolling Eyes Shocked

Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #79390 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Do, 09 März 2006 08:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Martina83
Beiträge: 13766
Registriert: September 2004
Ort: Augsburg
Senior Member
gut zu wissen, dann besauf ich mich ab jetzt jeden Freitag, dann bin ich Samstag früh schön leicht auf der Waage Laughing

Genieße das Leben - Wenn Gott den Wert eines Menschen misst, misst er nicht die Tailie, sondern das Herz.

dahin gehen und reinschreiben
Mein Bilderbuch

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/120694/.png
Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #79395 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Do, 09 März 2006 09:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
ich wiege auch am samstag immer am wenigsten in der woche. ich denke sogar sehr sicher das es durch den schlaf kommt. 1. wer schläft isst nicht. 2. mehr zeit wasser auszuschwämmen. und bei mir sind das oft 4 stunden mehr!!!

wenn das was ich schreibe als aggressiv rüber kommt, ist da etwas falsch angekommen. ich habe mich - so habe ich es empfunden - allgemein dazu geäußert, und niemanden speziell heruntergemacht. und ich meine auch, deutlich gemacht zu haben, das ich überlege wer sowas in die welt setzt. ich weiß, das du das nicht warst.


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #79465 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Do, 09 März 2006 12:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Ok, dann hab ich das falsch aufgefasst. Sorry Wink

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #102703 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Fr, 21 Juli 2006 21:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
*princess* ist gerade offline  *princess*
Beiträge: 2
Registriert: Juli 2006
Junior Member
ich geh ja noch zur schule und deswegen bin ich mittags zu hause so das ich meine hauptmahlzeit essen kann aba es ist schon schwer abends keine kohlenhydrate zu essen.

ich wollt nur meinen senf dazu geben Razz

im übrigen: senf macht überhaupt nicht dick also greift zu Very Happy
Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #102739 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Fr, 21 Juli 2006 22:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zibbizabs ist gerade offline  Zibbizabs
Beiträge: 203
Registriert: Juni 2006
Ort: deutsche Toskana
Senior Member

meine hauptmahlzeit ist das abendessen. und als verfressenes stück kann ich nicht auf kohlehydrate verzichten. geht auch! ich esse tagsüber dann entsprechend

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/3;10732;130;1;1/c/71/t/66/s/76/k/5cbf/weight.png
Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #329364 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Mi, 25 Februar 2009 11:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ilona ist gerade offline  Ilona
Beiträge: 3
Registriert: Februar 2009
Ort: Nagold
Junior Member
Hallo,

habe mich gerade erstmals hier angemeldet. Auch ich möchte was in meinem Leben ändern und etwas gesünder leben. Ich liebe Essen, in Restaurants zu gehen und zu faulenzen - nicht unbedingt die besten Vorraussetzungen Confused
Hab mir gestern einen Crosstrainer gekauft und will ab heute abend anfangen. Problem ist, dass ich den ganzen Tag im Büro sitze oder mit dem Auto unterwegs bin und dann abends in Restaurants mit: links den Fisch und rechts das Steak Rolling Eyes Tja, meist gewinnt das Steak

Wie kann ich am besten meinen Tag gestalten und mit ein wenig Sport ergänzen?
Ich will ca 7 - 8 kg abnehmen..

LG
Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #329545 ist eine Antwort auf Beitrag #329364] Mi, 25 Februar 2009 17:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
silvy ist gerade offline  silvy
Beiträge: 1
Registriert: Februar 2009
Ort: Bregenz
Junior Member
Mit dem Cross Trainer trainier ich immer vor dem Fernseher. Oder ich lade mir Lieder auf den MP3 die genau 20 min. ergeben. Dann vergeht die Zeit schneller. Ich esse auch sehr gerne, habe mir nun vorgenommen nur einmal pro Woche zu sündigen. Razz

Wünsch dir nen guten Anfang!
Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #329561 ist eine Antwort auf Beitrag #329545] Mi, 25 Februar 2009 18:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ilona ist gerade offline  Ilona
Beiträge: 3
Registriert: Februar 2009
Ort: Nagold
Junior Member
Supi, bin nur noch mal schnell am Computer die normalen Dinge erledigen, dann gehts das erste mal an den Crtosstrainer. Hab mir heute mal ein paar tipps von der Internetseite Fitforfun.de angeschaut. da gibts noch ein paar Tipps

Na dann man los..... Laughing
Noch lache ich ...

Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #330046 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Fr, 27 Februar 2009 11:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Buster
Beiträge: 739
Registriert: Februar 2009
Ort: Baden-Württemberg
Senior Member

das scheint ein "leichtes" reizthema zu sein. Rolling Eyes

was vll. auch daran liegt, dass wir alle unsere lebensumstände nicht einfach "umschmeißen" können und der eine (egal, ob wissenschaftler oder privatperson) das "abends-essen" rechtfertigt und der andere aus den gleichen gründen eher das "diner-cancelling" rechtfertigen möchte...

ich persönlich muss tagsüber meine kalorienspeicher auffüllen, da ich tagsüber bis abends inklusive arbeit und training auch am meisten energie benötige.

wenn ich mich - wie bisher - tagsüber mangelhaft und/oder ungesund und auch noch kalorienarm ernähre hat das zwei effekte:

1. ich kann abends im training weniger leisten
2. mir wird im training schummrig
3. ich bin weniger motiviert zum training zu gehen
4. ich gehe überhaupt nicht trainieren, sondern fahre mir stattdessen die kalorienbomben ein (schlimmstenfalls noch vorm fernseher "liegend")

ergebnis: ich werde fett.
fazit: ich esse jetzt morgens bis nachmittags mindestens 75% meiner geplanten kalorienmenge, treibe bis 20 uhr mindestens einmal sport und esse dann nur noch sehr wenig und vor allem proteinreich.

dadurch habe ich morgens auch wieder hunger für ein üppiges frühstück. wenn ich nämlich abends üppig esse, dann frühstücke ich morgens nichts bis wenig und komme wieder in den alten trott rein...

Rolling Eyes

aber generell ist es sicher völlig egal, wie, wann und wo man seine vollwertige kalorienbewusste ernährung erledigt. dennoch glaube ich NICHT, dass es für fettsüchtige gut ist, erst spät am tag oder erst abends ab 18 uhr damit zu beginnen...



http://www.diaetticker.de/T_32c61971a1d4b91641053e3dc68ae22d.png
------------------------------------------------------------ ------------ >>>

niemals aufgeben - weitermachen - immer weitermachen

46 j / m / 176 cm
start: 11.2.09 (bmi 27,2)
handicap: am 11.2.09 das rauchen aufgegeben
ziel am 11.2.09: u80
heute: 100

Tagebuch
Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #330048 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Fr, 27 Februar 2009 11:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
extrafruity ist gerade offline  extrafruity
Beiträge: 7307
Registriert: Juni 2007
Ort: Düsseldorf
Senior Member
Nein, damit beginnen sollte man sicherlich nicht erst am Abend. Und du hast völlig Recht - jeder, wie er mag und wie er am Besten damit klarkommt. Aber rein für die Zu- und Abnahme ist es nun mal egal, wann man seine Kalorien zu sich nimmt. Klar hat es natürlich auch noch andere Seiteneffekte, die du in deinem Beitrag gut beschreibst, Buster. Da muss jeder sehen, wie er am Besten zurecht kommt.

Ich würde z.B. am liebsten eigentlich nur relativ spät frühstücken und dann nachmittags Mittagessen und Abendbrot kombinieren, so um 17 Uhr vielleicht. Da ich aber arbeite tagsüber, muss ich früh frühstücken (da ich früh aufstehe) und mittags machen alle Pause, da esse ich auch zu Mittag etwas und abends noch mal. Die äußeren Umstände spielen eben auch eine Rolle.


-- Soms mag je rusten, maar opgeven nooit. -- (Guus Meeuwis - Niemand)

Startgewicht am 20. Juni 2007: 75,3 kg
Zielgewicht: 60 Kilo

Meine Karriere im Tagebuch
Meine Karriere in Bildern

Shakes & Fidget: Spaß und Spannung für zwischendurch!

Hilfe bei der Wunscherfüllung

Ich lese gerade Abgebrannt in Mississippi von Mark Childress.
Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #330145 ist eine Antwort auf Beitrag #330048] Fr, 27 Februar 2009 17:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Buster
Beiträge: 739
Registriert: Februar 2009
Ort: Baden-Württemberg
Senior Member

claro nele - das kenne ich. Confused

die umstände fordern bei uns allen ihren "tribut" und eine SUPEROPTIMALE LÖSUNG gibt es für uns "working class heroes" leider nicht. Embarassed

allerdings: bei einer geringen kohlehydrat-aufnahme über den tag schreit mein körper abends nach fett + kohlehydraten - und nicht nach FITNESSSTUDIO Laughing . und deshalb habe ich mir meine schwimmringe auch nicht morgens oder mittags, sondern abends angefressen. wenn ich die kohlehydrat-aufnahme auf den abend verschiebe bzw. verschieben "muss", laufe ich nämlich höchste gefahr, die tages-höchstmenge massiv zu überschreiten. *SHRY*

dennoch:

"abends keine kohlehydrate" wie der titel des threads sagt oder fragt, ist schlicht und einfach ZU extrem und deshalb finde ich das auch NICHT richtig.



http://www.diaetticker.de/T_32c61971a1d4b91641053e3dc68ae22d.png
------------------------------------------------------------ ------------ >>>

niemals aufgeben - weitermachen - immer weitermachen

46 j / m / 176 cm
start: 11.2.09 (bmi 27,2)
handicap: am 11.2.09 das rauchen aufgegeben
ziel am 11.2.09: u80
heute: 100

Tagebuch
Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #330321 ist eine Antwort auf Beitrag #330145] Sa, 28 Februar 2009 13:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
extrafruity ist gerade offline  extrafruity
Beiträge: 7307
Registriert: Juni 2007
Ort: Düsseldorf
Senior Member
Buster schrieb am Fr, 27 Februar 2009 17:22


allerdings: bei einer geringen kohlehydrat-aufnahme über den tag schreit mein körper abends nach fett + kohlehydraten - und nicht nach FITNESSSTUDIO Laughing . und deshalb habe ich mir meine schwimmringe auch nicht morgens oder mittags, sondern abends angefressen. wenn ich die kohlehydrat-aufnahme auf den abend verschiebe bzw. verschieben "muss", laufe ich nämlich höchste gefahr, die tages-höchstmenge massiv zu überschreiten. *SHRY*

dennoch:

"abends keine kohlehydrate" wie der titel des threads sagt oder fragt, ist schlicht und einfach ZU extrem und deshalb finde ich das auch NICHT richtig.




Richtig, man muss das auf jeden Fall differenzieren zwischen "von Kohlehydraten am Abend nehme ich zu" und "von Kohlehydraten am Abend esse ich mehr". Für das Gewicht ist es vermutlich egal, ob man seine 2000 Kalorien jetzt abends am Stück in sich reinstopft oder über den Tag verteilt. Aber für den Körper nicht und wie du schon sagst, der Körper "schreit" dann nach Fett und Kohlehydraten (nach Nahrung im Allgemeinen natürlich) und man läuft ganz stark die Gefahr, durch Heißhunger viel zu viel zu futtern. Dann nimmt man natürlich zu und gibt (vielleicht) den Kohlehydraten am Abend die Schuld... Rolling Eyes

Dass das von vielen verwechselt wird und daraus ein Kohlehydrat-Verbot am Abend gemacht wird, finde ich absoluten Blödsinn. Smile


-- Soms mag je rusten, maar opgeven nooit. -- (Guus Meeuwis - Niemand)

Startgewicht am 20. Juni 2007: 75,3 kg
Zielgewicht: 60 Kilo

Meine Karriere im Tagebuch
Meine Karriere in Bildern

Shakes & Fidget: Spaß und Spannung für zwischendurch!

Hilfe bei der Wunscherfüllung

Ich lese gerade Abgebrannt in Mississippi von Mark Childress.
Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #451340 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Do, 21 Oktober 2010 15:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Scaramouche ist gerade offline  Scaramouche
Beiträge: 23
Registriert: November 2009
Junior Member
Hallo an alle,

ich war länger nicht online, weil ich mein Passwort vergessen hatte (jaja, ich bin ein unglaublicher Schussel), aber möchte nun kurz meinen Senf dazugeben.
Bitte seid nachsihtig mit mir, ich bin kein Experte, ich möchte lediglich meine Erfahrungen (!) weitergeben.

Ich verzichte seit einiger Zeit abends auf Kohlehydrate, zumindest größtenteils.
Also auf die berühmten und leckeren Beilagen wie Nudeln, Reis, Kartoffeln etc. Auch muss ich mein heißgeliebtes Abendbrot weglassen.
Aber es geht mir seitdem so viel besser!
Ich arbeite auch 8 Stunden in einem Bürojob und mein früherer Tagesplan sah so aus.
Ich bin auf den letzten Drücker morgens aufgestanden, ins Büro gehetzt...4 Stunden mit leerem Magen und Hunger gearbeitet, mittags was beim Bäcker geholt (meistens recht viel, wg. großem Hunger) und abends, zu Hause, hatte ich dann natürlich Lust auf was warmes und es gab oft Pizza, Mcdonalds, Nudeln....das übliche "leckere" eben.

Doch seit einiger Zeit habe ich mich umgestellt und zwar individuell auf meinen Tag zugeschnitten!
Anders geht es nicht.
Ich stehe morgens bewusst 2 Stunden früher auf als vorher. D.h. ich beginne meinen Tag in Ruhe, mache meine Hausarbeit morgens (dann hab ich auch abends Zeit für Sport Smile ) und frühstücke in Ruhe und ausgiebig.
Beim Frühstück achte ich nicht so sehr darauf was ich esse. Okay, ich versuche schon leere KH wie Weißbrot usw zu vermeiden, aber ich esse worauf ich Lust habe. Immer mit viel Obst dazu.
Für die Mittagspause hole ich mir meistens Sachen mit, denn beim Bäcker gibt es nicht wirklich gesundes Zeug.
Also ganz oft "Knabberzeug" in Form von Rohkost, mal ne Dose Thunfisch (ohne Oel) versteht sich, Tomaten, Mozzarella usw.

Wenn ich abends heimkomme koche ich dann für meinen Freund und mich, und zwar Kohlehydratarm, also hauptsächlich Fleisch und Gemüse oder Salat.

Wir fahren sehr gut damit! wichtig war mir nämlich, die Umstellung für immer durchhalten zu können, denn nur eine kurze Diät ist nichts für mich, da dann der Jojo einfach zu schnell zuschlägt Smile

Was mir auch aufgefallen ist, dass ich nachts viel besser schlafe!

Vorher hab ich mir ab und zu mal eine Familypizza reingedrückt (so muss man das nennen) und dann hatte ich so einen vollen Bauch dass ich total unruhig geschlafen habe.
So ging es mir auch nach größeren Mengen Nudeln usw.

Natürlich verzichte ich nicht ganz auf die "bösen" kohlehydrate, denn ich liebe, wie wohl die meisten Nudeln, Kartoffeln etc. Aber ich beschränke mich damit auf's Wochenende, dann kann ich mittags so etwas essen und dann wird es automatisch nicht zu Regel.



Sooo....lange Rede kurzer Sinn, mein Freund ich nehmen gut und, wie ich hoffe, langfristig mit der Methode ab.

Ich weiß, dass viele hier im Forum echt Ahnung haben und ich lasse mich gerne belehren wenn ich Bullshit schreibe, aber ich habe mich wirklich nur auf meine persönlichen Erfahrungen berufen!

Liebe Grüße


Re: Abends keine Kohlenhydrate [Beitrag #463205 ist eine Antwort auf Beitrag #78733] Fr, 18 Februar 2011 11:59 Zum vorherigen Beitrag gehen
Keona ist gerade offline  Keona
Beiträge: 17
Registriert: Januar 2011
Junior Member
So ähnlich wie Scaramouche gehts mir auch.

Bei mir war es meist so, das ich morgens nur 1-2 Brote gegessen habe und abends zwar frisch gekocht wurde (kein Fastfood, sondern Frisches Fleisch aber eben auch die leidigen Beilagen wie Nudeln, Kartoffeln, Reis).

Aber trotzdem wurde ich nach 1-2 Jahren zusammenwohnen mit meinem Freund 10kg schwerer. Zuvor hatte ich nur in einem kleinen WG Zimmer gewohnt, da gabs dann eher mal was ungesundes vom großen goldenen M oder sonstiges in der Art. Witzig nur, das ich dabei mein Gewicht zwischen 55kg und 60kg gehalten habe. Und auch damals war ich schon kein großer Sportler. Im Gegenteil, da habe ich noch weniger gemacht, als jetzt.

Mittlerweile ist es so, das ich morgens etwas mehr esse, auch nach der Arbeit noch eine Zwischenmahlzeit einnehme, bis abends dann auch mein Freund zu Hause ist. Einer von beiden kocht dann und dann auch Kohlenhydratarm. Zumindest gibt es jetzt mehr Salat (meist für mich) als Beilage.

So sehr ich Nudeln und Co. liebe, es ist nicht immer einfach darauf zu verzichten, aber es geht. Wenn ich wirklich mal Gelüste auf Reis und Co. habe, dann nehm ich mir eben auch mal 1-2 Löffel. Aber lang nicht mehr soviel wie früher. Da gab es dann eben pro Person einen Beutel Reis.

Seit knapp 3 Wochen bin ich jetzt dabei, mich wie erwähnt zu ernähren. Bisher ist ein knappes Kilo gefallen, was mich zunächst mal zufrieden stimmt. Und mit ein bisschen Sport nebenbei hoffe ich, das es noch so weiter geht.

Sonntag ist bei mir wieder Wiegetag und dann schaun mer mal, was die Waage diesmal zeigt.
Vorheriges Thema: schoko :(
Nächstes Thema: kcal Frage?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: So Apr 21 02:30:41 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03580 Sekunden