Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Kann mir jemand helfen??
icon9.gif  Kann mir jemand helfen?? [Beitrag #79337] Mi, 08 März 2006 17:54 Zum nächsten Beitrag gehen
tulpengirl1989 ist gerade offline  tulpengirl1989
Beiträge: 5
Registriert: Februar 2006
Ort: Duisburg
Junior Member

Hallo nochmal,

seitdem ich hier jetzt geschrieben habe, habe ich immernoch nicht angefangen mit der Diät. Wie soll ich den anfangen?? Na ja ich weiß schon, viel OBst und Gemüse essen und viel Wasser trinken, mind. 2 liter. aber das mit dem wasser schaff ich nicht. ich trink gerne multivitamin aber wasser.. hmm... Nun könnt ihr mir sagen wie ich anfangen kann? und könnt ihr mir ein paar tipps geben, wie ich süße oder fettige sachen wiederstehen kann? Die diäten die ich biher hielt, dauerten eine wochen und ich weiß überhaupt nicht was ich überhaupt essen soll. meine familie ünterstützt mich nicht, weil sie denken, dass ich dünn bin, obwohl das nicht stimmt. ich würde gerne 10 kg abnehmen. Könnt ihr mir bitte helfen???

gruß tulpengirl989
Re: Kann mir jemand helfen?? [Beitrag #79389 ist eine Antwort auf Beitrag #79337] Do, 09 März 2006 08:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Martina83
Beiträge: 13766
Registriert: September 2004
Ort: Augsburg
Senior Member
also DIÄT ist so ein hässliches Wort. Sowas macht man doch nicht... Du solltest lieber eine Ernährungsumstellung machen. Und da geht jeder ein bisschen anderst vor. Der eine machts lieber "schleichend" und lässt nur so nach und nach da ein oder andere weg und der andere macht nen richtigen schnitt so mit "ab heute wird nur noch gesund gegessen". WieŽs bei dir besser geht, kann ich dir leider nicht sagen, dass muss jeder für sich selber rausfinden.
Zum Multi-Saft wollte ich noch sagen, dass das Zeug zwar lecker ist, aber nicht umbedingt "Abnehmgeeignet", da er doch relativ viele kcal hat. Wie wärŽs denn mit Tee, wenn du Wasser nicht so magst? Oder du schüttest dir in dein Wasser ein bisschen Apfelsaft, damitŽs geschmacht hat?
Mach doch mal ein Tagebuch auf und schreib so rein, was du so den Tag über isst und trinkst, dann können wir dich vielleicht ein paar Tips geben...


Genieße das Leben - Wenn Gott den Wert eines Menschen misst, misst er nicht die Tailie, sondern das Herz.

dahin gehen und reinschreiben
Mein Bilderbuch

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/120694/.png
Re: Kann mir jemand helfen?? [Beitrag #79391 ist eine Antwort auf Beitrag #79337] Do, 09 März 2006 09:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
ich würde sagen: vergiss diät! mach eine ernährungsumstellung hin zu gesünderem essen. und umstellung heisst, das man körper geist und seele umstellt - eine sache die zeit braucht. am besten beobachtetr man sich eine weile (führt ein esstagebuch zb.). und dann überlegt man, was man als ersters ohne großen schmerz verbessern kann. was gesund ist weißt du ja - und auch was ungesund ist. jede woche stellst du etwas neues um. auch was trinken betrifft. wenn du es nicht gewöhnt bist, ist es schwer, plötzlich 2l wasser zu trinken - noch dazu wenn man sich an wasser bsher nicht gewöhnt hat. also könnte woche eins bedeuten: jeden tag ein glas wasser mehr zu trinken. woche zwei dann, keine lifte, rolltreppen und möglichst viele wege zu fuß absolvieren. woche drei dann zb. statt semmeln vollkornbrötchen. woche vier dann ein stück obst am nachmittag - und so weiter.
wenn du es so angehst, gibt es nicht groß was zu widerstehen, weil du nicht groß was entbehren musst. nach und nach wird gesundes essen und bewegung ein bedürfnis.

aber - wäre es so einfach gings ja schon, oder? oder hast du einfach imemr von jetzt auf gleuch von null auf hundert? stimmt. das hält man nur eine woche aus.

ich verwende gewisse tricks, um bei der stange zu bleiben. wenn ich etwas ungesundes sehe, spalte ich es in meinem kopf in seine bestandteile auf. also zucker und fett. und dann stelle ich mir vor, wie statt dem süßen/fettigen ein berg zuckerwürfel daliegt und jemand öl drüberschüttet. ich sage mir: mehr ist es nicht. meist "kapiere" ich das dan nauch ausreichend um widerstehen zu können.

hungern ist absolut verboten. wirklich. wenn man hungert wird man total anfällig für heisshunger. oder wenn man hunger übergeht - da kann man fast wetten das das nächste ungesunde zeug einem beschwörerisch anlacht.
wenn man angst hat zuzunehmen - dann einfach obst/gemüse immer dabei haben. so gewöhnt man es sich auch gut an. wenn man zwischendurch mal hunger bekommt aber zum nächsten essen noch zeitmäßig etwas hin ist - dann obst essen.
vor dem fernseher kann man auch nüsse knabbern. ich nehme aber welche, die nicht geröstet und gesalzen sind. denn es ist so, das man manchmal einen salzbedarf hat - und dann schaufelt man unmengen nüsse hinein, nur weil man das salz braucht. ungesalzene nüsse isst man weniger maßlos. und wenn man salz braucht, kann man eine tomate mit salz essen...

so, das wars fürs erste. ist dir damit geholfen?


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: Kann mir jemand helfen?? [Beitrag #79661 ist eine Antwort auf Beitrag #79337] Fr, 10 März 2006 20:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
tulpengirl1989 ist gerade offline  tulpengirl1989
Beiträge: 5
Registriert: Februar 2006
Ort: Duisburg
Junior Member

Hallo,

@martina83
Danke für deine Nachricht. Ich bin eigentlich so ein typ, der sagen kann :"ab heute wird nur noch gesund gegessen". Das mit dem Tagebuch klingt nicht schlecht nur ich weiß nicht wie ich das machen soll Sad Wie geht das den?? Und ich hab noch eine frage: unter deiner Nachricht ist ein Rang wo du sehen kannst wie viel du abgenommen hast. Wie macht man das??? Und noch was zum Thema Wasser: Geht es auch wenn ich statt Apefelsaft auch orangensaft oder multivitaminsaft ins wasser reintuhe??
Danke im voraus

@criseldis
Du hast mir geholfen, danke. Aber was sind den Semmeln. Wenn ich zur schule gehe dann hab ich entweder brötchen oder roggenbrot mit wurst. Ist das den OK wenn ich das jeden morgen esse? und morgens trinke ich einmal schwarzen tee. das mit dem wasser ist auch eine gute idee. ich hab schon gestern angefangen mit der diät aber da hab ich wohl was falsches gemacht. den ich "hungere", sozusagen. gestern hab ich kein frühstück gegessen und nur ein bisschen gegessen und heute hab ich frühstück gegessen und mittag gegessen und nichts mehr. Das liegt auch daran, dass ich krank bin. Soll ich den langsam anfangen?? darf ich abends was essen?? muss ich es schaffen am tag 7 gläser wasser zu trinken??? ich hab auch gestern birnen und trauben gegessen. aber deine tipps haben mich schon etwas weiterbegracht. Danke
Re: Kann mir jemand helfen?? [Beitrag #79670 ist eine Antwort auf Beitrag #79337] Sa, 11 März 2006 08:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Ein Tagebuch eröffnest du einfach, in dem du in der Rubrik "Öffentliche Tagebücher" oder "Nichtöffentliche Tagebücher" (je nach dem, wo du willst) ein neues Thema erstellst, es so benennst wie du dein Tagebuch benennen möchtest, und dann einfach drauf los schreibst.

Wenn du zur Zeit krank bist, dann stress dich nicht. Ich glaube, für alle ist es schwer, sich anständig zu ernähren, wenn man krank ist. Dann aber überhaupt erst anzufangen ist noch schwerer. Ich will jetzt nicht sagen, dass du es noch aufschieben sollst bis du wieder gesund bist, aber setz dich nicht unter Druck.

Hungern ist sicherlich eine ganz schlechte Idee. Du kannst natürlich abends noch essen (gibt auch einie interessante Threads hier zu dem Thema). Viele hier, inklusive mir, essen abends sogar ihre Hauptmahlzeit. Ich finde es sogar wenig sinnvoll, ab mittags nichts mehr zu essen, weil der Heißhunger dann irgendwann vorprogrammiert ist und es soll ja keine vorrübergehende Diät sein, sondern eine dauerhafte Ernährungsumstellung, und ich glaube, niemand möchte dauerhaft drauf verzichten, abends etwas zu essen.

In dein Wasser kannst du alles mischen, wozu du Lust hast. Ob es dir dann schmeckt musst du wissen, das ist ja bei jedem anders. Wenn du Saft kaufst, kannst du ja drauf achten, dass kein extra Zucker enthalten ist. Das ist ja auch schon mal eine Menge wert.

Grundsätzlich musst du deinen Weg finden, wie du am besten mit der Ernährung klar kommst. Einigen hilft das Kcal zählen, anderen Punkte zählen a la Weight Watchers. Wiederum andere essen nach Gefühl. Also es gibt da schon viele Möglichkeiten, um seine Ernährung unter Kontrolle zu haben.

Das Trinken kann man sich antrainieren. Nimm dir z.B. eine Flasche Wasser (auch mit Geschmack Wink ) mit in die Schule und fang an zu trainieren, dass du diese Flasche in der Schule auch austrinkst. Dann nimmst du für den Nachmittag noch eine Flasche und abends stellst du dir genauso etwas hin. Wenn du alles ausgetrunken hast, dann automatisiert sich das mit der Zeit und es kommt dir gar nicht mehr schwer vor, so "viel" zu trinken.

Semmel sind Brötchen aus Weißmehl. Grundsätzlich sollte man Weißmehl halt meiden und lieber auf Vollkornprodukte umsteigen. Wenn man aber nur zum Frühstück ein Brötchen oder eine Scheibe Brot isst und ansonsten tagsüber halt nicht, dann ist es in meinen Augen nicht soooo wichtig, ob diese eine Scheibe Brot/dieses eine Brötchen nun aus Weißmehl oder aus VK ist, wenn man kein VK mögen sollte. Man kann es an anderer Stelle ja wieder ausgleichen.

So, ich überleg grade, was du noch für Fragen gestellt hast. Wenn ich noch was vergessen hab, schreib ich halt nochmal Wink


Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Kann mir jemand helfen?? [Beitrag #79671 ist eine Antwort auf Beitrag #79661] Sa, 11 März 2006 08:19 Zum vorherigen Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Ach ja, zu dem "Ticker":

tulpengirl1989 schrieb am Fri, 10 March 2006 20:34

Und ich hab noch eine frage: unter deiner Nachricht ist ein Rang wo du sehen kannst wie viel du abgenommen hast. Wie macht man das???


Schau mal hier http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/378/134/ nach. Da ist es sehr gut erklärt.


Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Vorheriges Thema: Cellulite
Nächstes Thema: Schwangerschaftsstreifen
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mo Nov 18 05:40:11 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.09322 Sekunden