Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Gesundheit » Abnehmen ---------> gesundheitl. Probleme?
icon9.gif  Abnehmen ---------> gesundheitl. Probleme? [Beitrag #84233] Mi, 12 April 2006 21:35 Zum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo zusammen....

Ich habe hier mal n neues thema eröffnet..(evtl.gibts das schon..dann sorry)
Denn ich mach jetzt seit 8 Tagen mit und naja,ich muss zugeben ,ich fühl mich körperlich nicht wohl.
Ich bin dabei,meine Ernährung umzustellen..also mehr frische Sachen Gemüse..Obst^..versuche weitgehenst Fett zu umgehn..
Treibe etwas sport...Fahrrad und Stepper....

Doch seit einigen Tagen bemerke ich halt das ich vermehrt Magenkrämpfe bekomme...
Und ich muss ehrlich zugeben das ich mir da jetzt etwas sorgen mache..es vergeht kein tag an dem ich keine Magenschmerzen habe...dachte schon das ich zuwenig esse oder so.... esse nun mehrmals (mehr als 3mal am Tag) Kleinigkeiten...aber die Schmerzen sind trotzdessen da...

Muskelkater oder dergleichen kanns net sein...
Ausserdem friere ich jetzt eigentlich immer...

Kann mir jemand sagen was das sein könnte und ob jemand die gleichen Probleme hatte oder hat??????
Re: Abnehmen ---------> gesundheitl. Probleme? [Beitrag #84251 ist eine Antwort auf Beitrag #84233] Mi, 12 April 2006 22:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rockmädel
Beiträge: 8535
Registriert: Oktober 2005
Senior Member

Also: ich friere, wenn ich zu wenig esse. Magenkrämpfe kommen in der Regel auch von zu wenig essen, können aber auch daher kommen, dass du das frische Zeugs nicht verträgst. Es geht vielen so, dass sie sich erst an vermehrte Frischkost und auch an schwerer verdauliche Sachen wie Vollkorn gewöhnen müssen. Außerdem können Magenkrämpfe natürlich auch stressbedingt sein, vielleicht machst du dir mit dem Abnehmen zu viel Druck?
Also ich würde dir empfehlen, viel warme Flüssigkeit zu trinken, Tee, öfters mal ne Suppe oder auch nur ne Gemüsebrühe, Sachen eben, die den Magen beruhigen. Warm wird dir davon auch.
Wenns net besser wird, würde ich zum Arzt gehen.


Re: Abnehmen ---------> gesundheitl. Probleme? [Beitrag #84253 ist eine Antwort auf Beitrag #84233] Mi, 12 April 2006 22:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
ja das mit dem druck ist wirklic wahr..aber das versuche ich schon in griff zu kriegen...Ich hatte aucvh schon mal an die Vollkornsachen gedacht....aber früher habe ich die auch gegessen und hatte die Probleme nicht. naja,wird sich zeigen


Wie war es bei Euch bei Dir? Habt ihr euch vor der Diät vom arzt durchchecken lassen? Blut etc? Oder währendessen?
Re: Abnehmen ---------> gesundheitl. Probleme? [Beitrag #84255 ist eine Antwort auf Beitrag #84233] Mi, 12 April 2006 22:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rockmädel
Beiträge: 8535
Registriert: Oktober 2005
Senior Member

Also ich mache meine Checkups beim Arzt eh regelmäßig, wenn du hingehst und sagst, dass du abnehmen willst oder abgenommen hast, dann ist ein großes Blutbild etc. selbstverständlich. Ich mache das halt, weil meine Eisenwerte oft ziemlich mistig sind, denke aber auch, dass es allgemein nix schadet, ab und an mal nach seinen Werten zu kucken. Ich denke schon, dass es gut wäre, sich durchchecken zu lassen, v.a. wenn man gesundheitliche Probleme hat.

Re: Abnehmen ---------> gesundheitl. Probleme? [Beitrag #84257 ist eine Antwort auf Beitrag #84233] Mi, 12 April 2006 22:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20601
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Wenn du jetzt plötzlich auf Vollkorn umgestiegen bist ist das mein erster Tipp. Das ist eine ganz schöne Umstellung für die Verdaung. Und nicht jeder verträgt alles. Dann must du mal was weglassen und denn Umtieg sanfter vornehmen.

Zu wenig kann auch sein. Aber sicher nicht zuweing Fett Smile. ich bekomme Magenfrämpfe wenn ich den ganzen Tag ausser Haus bin und wirklich nix esse. Ein Bananne hilft da aber schon wunder.



Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Abnehmen ---------> gesundheitl. Probleme? [Beitrag #84266 ist eine Antwort auf Beitrag #84233] Mi, 12 April 2006 22:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Osso,was soll ich weglassen? das vollkornbrot? ist das einzige was ich an vollkorn bisher esse...
Ich dachte schon ob es an den bananen liegt? esse 3 bis 4 stck täglich..die stopfen doch,oder?

Re: Abnehmen ---------> gesundheitl. Probleme? [Beitrag #84282 ist eine Antwort auf Beitrag #84233] Mi, 12 April 2006 23:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20601
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich glaub nicht das die Banannen sind. Man sagt zwar das die stopfen, aber dsa stimmt so nicht. Ich würde das Vollkorn mal gegen Graubrot austauschen oder vollkorn ohne ganze Körner probieren. Das das Korn wirklich vermahlen ist. Ich vertrage z.b. ganze Körner schecht, während mein ich jetzt so ein jetzt ein Hafer-Dinkel Brot ohne Körner sehr gut vertrage.

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Abnehmen ---------> gesundheitl. Probleme? [Beitrag #84409 ist eine Antwort auf Beitrag #84233] Do, 13 April 2006 13:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TinkyWinky
Beiträge: 59
Registriert: Februar 2006
Ort: Tirol
Member
Die Bananen sinds zwar wahrscheinlich nicht, aber magst Du nicht mal anderes Obst zwischendurch? 3-4 Bananen täglich sind auch wieder einseitig.

Außerdem schlage ich vor, einen Nahrungsmittel-Unverträglichkeitstest zu machen, z.B. den Yorktest. Oft reicht es bei Unverträglichkeiten auch, eine Weile auf bestimmte Nahrungsmittel zu verzichten.

ABER: Wenns nicht besser wird auf jeden Fall zum Arzt!
(Könnte ja z.B. auch Helicobacter sein, der führt auch zu krämpfen und ist ziemlich weit verbreitet.)
Re: Abnehmen ---------> gesundheitl. Probleme? [Beitrag #89711 ist eine Antwort auf Beitrag #84233] Sa, 13 Mai 2006 22:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Is mir jetzt etwas peinlich...*schäm...
aber habt ihr von der Umstellung auch Verdauungsprobleme bekommen?
Was kann man dagegen tun?? Und woran liegts?
Re: Abnehmen ---------> gesundheitl. Probleme? [Beitrag #89726 ist eine Antwort auf Beitrag #89711] Sa, 13 Mai 2006 22:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniela ist gerade offline  Daniela
Beiträge: 301
Registriert: April 2006
Ort: Hannover
Senior Member
Brauch dir nicht peinlich sein. Haben denke ich viele, habe ich jedenfalls schon oft gelesen. Kann dazu leider nicht viel sagen, denn meine Verdauung hat sich extrem verbessert. "Konnte" früher nur höchstens einmal die Woche.. und jetzt gehts fast jeden Tag. Shocked Vielleicht verträgst du etwas, das du jeden Tag isst, nicht so gut? Kannst du nicht mal ein wenig wechseln um zu sehen ob sich evtl was ändert?

die träume von gestern
sind die hoffnung von heute
und die realität von morgen

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/3;10704;104;1;1/c/64/t/59/s/65/k/3747/weight.png

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/4;10728;133/st/20060927/e/Daniela%27s+18.+Geburtstag/dt/6/k/503a/event.png
Re: Abnehmen ---------> gesundheitl. Probleme? [Beitrag #91397 ist eine Antwort auf Beitrag #84233] Di, 23 Mai 2006 19:16 Zum vorherigen Beitrag gehen
Gast
Ich weiss nicht ob es einbildung ist... aber seit ich viel Gemüse und Obst esse und durch den Sport schwitze friere ich den ganzen tag viel mehr als Früher...fruher war ich ne richtige Standheizung...jetzt frier ich nur noch... an wenig essen kanns net liegen ,da ich genug esse...

Ist das alles normal?
Vorheriges Thema: bowtech
Nächstes Thema: kennt jemand *wilde Feige*???
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sa Jul 20 11:39:48 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04384 Sekunden