Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Off Topic » Dies und Das » unmöglich Angezogen-oder schlecht beraten???????
icon4.gif  unmöglich Angezogen-oder schlecht beraten??????? [Beitrag #87518] Sa, 29 April 2006 21:24 Zum nächsten Beitrag gehen
hexe333 ist gerade offline  hexe333
Beiträge: 1211
Registriert: April 2006
Ort: eckernförde
Senior Member
Confused Ich weiß nicht,ob Ihr das auch so kennt,aber da ich im Einzelhandel tätig bin und in der Ausbildung damals (vor rund 8 Jahren)in der Kinderbekleidung aushelfen mußte(eigentlich bin ich Gardinenfee),ist mir aufgefallen,wie grausam so manch heranwachsendes Mädel,das leider nicht den Vorteil einer Bohnenstange hat;angezogen war!Da quillt der Speckbauch über die unvorteilhafte Hüft(!)jeans.Warum?!Hier im Forum gibts ja auch echte Muttis,als Außenstehende hab ich da so gelitten,was sagt man dem Mädel,vorallem ,ohne die mit Sicherheit schon gefrustete Jugendlichkeit noch mehr anzuknacksen!Meine Cousine ist ein eigentlich superhübsches Mädel,aber durch schier angefutterten Speck hat sie leider einen Bauch wie ein Bierkutscher-ganz schlimm.Und was macht meine spargeldürre Tante ?Steckt sie in ein knallenges Pannesamtkleid!Sorry.... Embarassed aber das geht gar nicht!Verletzt man seine eigene Tochter nicht nochmehr,wenn man nicht ehrlich sagt,das das T-Shirt nunmal nicht bauchfrei sein sollte?Ich bin nun so mit meiner Mutti im Reinen,das wir uns das gesteckt hätten,wenn wir unmöglich rumlaufen würden!Was ist da los?Oder bin ich da im Irrtum?Was meint Ihr? Confused

beginne jeden Tag wie eine Grinsekatze;)
Re: unmöglich Angezogen-oder schlecht beraten??????? [Beitrag #87737 ist eine Antwort auf Beitrag #87518] Di, 02 Mai 2006 09:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bineMaja ist gerade offline  bineMaja
Beiträge: 1980
Registriert: September 2004
Ort: Wien
Senior Member
Also iregnwann in der Volksschule hab ich mir von meiner Mutter nicht mehr in meine Kleidung reinreden lassen. zumindest in das was ich so anziehe. Beim Einkaufen gings leider nicht Wink Und sicher hab ich auch daneben gegriffen in dem was ich mir so täglich rausgesucht habe. Also geh vielleicht nicht immer davon aus, dass das Kind da reingesteckt wurde, manchmal hat sie sich vielleicht auch selber ausgesucht Wink Nur dirch Fehler lernt man Wink

lg
bine


Die meisten Menschen haben kapituliert, die wenigsten sind gescheitert - Henry Ford
icon7.gif  Re: unmöglich Angezogen-oder schlecht beraten??????? [Beitrag #88249 ist eine Antwort auf Beitrag #87737] Do, 04 Mai 2006 21:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hexe333 ist gerade offline  hexe333
Beiträge: 1211
Registriert: April 2006
Ort: eckernförde
Senior Member
Razz Ich finds nur halt zum Teil echt Sünde! Crying or Very Sad index.php/fa/2794/0/
  • Anhang: sm193.gif
    (Größe: 10.45KB, 856 mal heruntergeladen)


beginne jeden Tag wie eine Grinsekatze;)
Re: unmöglich Angezogen-oder schlecht beraten??????? [Beitrag #88298 ist eine Antwort auf Beitrag #87518] Fr, 05 Mai 2006 07:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Also Kinder kriegen schon sehr früh ihren eigenen Kopf in Sachen Kleidung. Mein 9jähriger Sohn weiß schon ganz genau, was er tragen will und meine 8jährige Nichte lässt sich da auch schon lange nicht mehr rein reden. Gerade die Jugendlichen wollen halt leider auch mit dem Trend mit laufen und der Trend liegt nun mal bei "je enger und knapper, desto besser". Klar passt es bei manchen nicht. Aber die merken das irgendwann schon von allein. Und anderen Menschen sollte es doch egal sein, wie jemand gekleidet ist. Und so lange man nur unvorteilhaft herum läuft, aber dennoch gepflegt, ist doch alles ok.

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: unmöglich Angezogen-oder schlecht beraten??????? [Beitrag #88599 ist eine Antwort auf Beitrag #87518] So, 07 Mai 2006 23:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
AndreaE ist gerade offline  AndreaE
Beiträge: 764
Registriert: April 2006
Ort: Freiburg
Senior Member

Hallo Hexe,

ich verstehe soo gut, was Du meinst. Ich bin/war ja nun in meinem ganzen Leben noch nicht schlank, aber ich wusste immer, dass ich meine Speckrollen niemals irgendwem zeigen wollte.

Ich kann deshalb auch nicht verstehen, wie diese jungen Mädchen Bauchfrei und enge Hüftjeans tragen und sie eigentlich dadurch wesentlich unförmiger aussehen als sie vielleicht sind.

Meine Vermutung: Sie wollen nicht wahr haben, dass sie keine Idealfigur haben. Und die "alten" Mütter wissen sowieso nichts. Freundinnen in diesem Alter sagen eigentlich auch nur das was die Freundin hören will und so ergibt sich das Dilemma.
Ich kann mir sonst auch nicht erklären, wie es zu dem Phänomen kommen könnte.

Ich versuche einfach nicht weiter hinzuguggen. Rolling Eyes

Andrea


icon12.gif  Re: unmöglich Angezogen-oder schlecht beraten??????? [Beitrag #89589 ist eine Antwort auf Beitrag #88599] Fr, 12 Mai 2006 21:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hexe333 ist gerade offline  hexe333
Beiträge: 1211
Registriert: April 2006
Ort: eckernförde
Senior Member
Smile Hi Andrea!Genau meine Meinung!Die armen Mädels tun mir halt leid,und es gibt gerade heute ja auch nette und schicke Klamotten in größeren Größen,eben weil die Gesellschaft immer mehr aus allen Nähten platzt!Ich finde nur ,das gerade hier im Forum man drüber reden sollte ,weil gerade diese optischen Megafehler oft zu unnötigen Hänseleien und Eßstörungen führen können!Das müßte den Muttis doch eigentlich NICHT egal sein,oder?!index.php/fa/2915/0/
  • Anhang: smily677.gif
    (Größe: 0.27KB, 800 mal heruntergeladen)


beginne jeden Tag wie eine Grinsekatze;)
Re: unmöglich Angezogen-oder schlecht beraten??????? [Beitrag #89754 ist eine Antwort auf Beitrag #89589] So, 14 Mai 2006 03:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
AndreaE ist gerade offline  AndreaE
Beiträge: 764
Registriert: April 2006
Ort: Freiburg
Senior Member

Hi Hexe,

den Müttern ist es vermutlich meistens überhaupt nicht egal. Aber welcher pubertierende Jugendliche hört schon auf das was die "Alten" quatschen?


Andrea, die hofft, dass ihre Tochter mal nicht so anstrengend wird



Re: unmöglich Angezogen-oder schlecht beraten??????? [Beitrag #89757 ist eine Antwort auf Beitrag #87518] So, 14 Mai 2006 06:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rockmädel
Beiträge: 8535
Registriert: Oktober 2005
Senior Member

Hoffnung ist was Schönes... Wink (konnte ich mir nicht verkneifen, wenn ich mir überlege, wie ich rumgelaufen bin... Shocked meine Güte, ich durchlebte die Grunge-Zeit sehr intensiv und sah wirklich immer aus wie gerade ausm Altkleiderkontainer geklettert, so ganz schlimme kackbaune Cordhosen und Riesenpullover und alles, ganz wihtig war damals auch, dass es zerschlissen war...pfui, Kadda, pfui. Und als ob ich mich damals auch nur im Geringsten drch die Mutti beeinflussen lassen habe-neeeeeeeeeeeeee Rolling Eyes )

icon12.gif  Re: unmöglich Angezogen-oder schlecht beraten??????? [Beitrag #90520 ist eine Antwort auf Beitrag #89757] Mi, 17 Mai 2006 22:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hexe333 ist gerade offline  hexe333
Beiträge: 1211
Registriert: April 2006
Ort: eckernförde
Senior Member
Laughing Darum liebe Kadda geht es mir ja gar nicht,hey ich war (und bin) der militantischste "Ärzte-Fan"an der Nordseeküste,von lila Haaren bis sonstwas-das ist normal,aber das der dicke Hintern aus der Hose quellt,das bauchfrei auch bei schwabbeligen Vorbau getragen wird.....das war damals schon ein Grund für alle zu lästern und richtig fies zu werden!Hier versuchen Wir ja in der Gemeinschaft mit Spaß und Lust am Essen ,mithilfe von Sport einen schönen ,gesunden und schlanken Körper zu kriegen ,gerade HIER ist die Chance groß,das genau "SO" ein Mädel diese kleine Diskussion hier liest,und reagiert.Das ist meine Hoffnung! Rolling Eyes index.php/fa/3002/0/
  • Anhang: cat.gif
    (Größe: 2.78KB, 765 mal heruntergeladen)


beginne jeden Tag wie eine Grinsekatze;)
Re: unmöglich Angezogen-oder schlecht beraten??????? [Beitrag #90590 ist eine Antwort auf Beitrag #87518] Do, 18 Mai 2006 11:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Ja, manchmal fragt man sich wirklich, ob die Mädels nicht in den Spiegel geschaut haben.
Ich meine, sie können ja auch tiefer geschnittene Jeans tragen, aber bitte in der richtigen Größe und bitte nicht so, dass sich ein Bauch da drüber wölbt.
Ich hab auch tiefer geschnittene Hosen (sie machen einfach nen netteren Hintern), aber ich achte drauf, dass da nix drüber quillt, weil die Sachen 2 Nummern zu klein sind.
Vor allem sind manche Sachen nicht für jede Figur gedacht. Also ich meine, dass etwas kräftigere Mädchen die schlanke Beine, dafür aber v.a. Bauch haben sowas einfah nicht tragen können, weil der Bauch
immer vorsteht. Mädchen bei denen der Speck v.a. unten sitzt und sie oben relativ schlank sind, denen könnte das gut stehen.

Ich bin ja trotzdem der Meinung, dass sie so ruhig rumlaufen sollen. In den meisten Fällen, entwickelt sich später schon das richtige Gefühl für den eigenen Körper und wie man sich gut kleidet.

Wobei ich ja auch unmögliche Phasen hatte Rolling Eyes



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: unmöglich Angezogen-oder schlecht beraten??????? [Beitrag #90597 ist eine Antwort auf Beitrag #87518] Do, 18 Mai 2006 12:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
ich glaube auch dass es schon manchmal von nöten wäre wenn eine Mutter bzw. eine Freundin auch mal sagt dass es zu eng ist.
Ich hatte damit keine Probleme, ich habe selber gesehen wenns zu eng war. mir war das unangenehm.
aber ich frage mich schon manchmal (kenn da z.B. ne 20jährige die extrem zu enge kleidung trägt) warum ihre mutter bzw. eine freundin nicht mal was sagt. schließlich ist man in dem alter jemand der auch im Job und sonstigem einfach einen guten eindruck hinterlassen sollte.
Re: unmöglich Angezogen-oder schlecht beraten??????? [Beitrag #90609 ist eine Antwort auf Beitrag #87518] Do, 18 Mai 2006 12:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
hm,

meine schwester ist "so eine".
ich udn meine anderen schwestern sind sehr daruf bedacht, unsere speckrollen zu verstecken udn so... aber diese eine schwester...
wir begreifen es nicht und auf die eine oder andere art hat bei uns schon jeder etwas gesagt.

meine schwerster hat ein sehr starkes selbstvertrauen. bzw. empfindet sie ihre figur einfach nicht als unattraktiv. sie will all diese schönen dinge tragen die in den medien präsent sind. und das tut sie. sie kommt nich tauf die idee das das vielleicht weniger gut aus sieht oder ihre speckrollen betont. und selbst wenn man es ihr sagt, ist es ihr wirklich schnurz.

meine anderen schwestern und ich können das nicht nachfühlen. absolut nicht. wir staunen, woher sie dieses selbstvertrauen hat.

im übrigen: sie lief wohl exakt so "verboten" rum mit 7 - wie auch jetzt mit 24. und niemals wäre ihr in den sinn gekommen, auf ein kleidungsstück zu verzichten nur weil sie dick ist. oder sich als weniger schön zu betrachten ,nur weil sie dick ist.

auch begreift sie uns "großen" nicht, die permanent abnehmen wollen, schlanker sein wollen, sich so nicht zeigen trauen. wenn sie "abnehmen" hört verdreht sie die augen - so etwas würde sie nie tun. so wie wir nicht begreifen können, das sie sich so wohl fühlt und daher auch ungeniert jede fettrolle zwischen spaghettishirt und hüfthose rausquellen lässt - so kann sie nicht begreifen, das wir damit ein problem haben.

also: diese mädels sind nicht die opfer ihrer mütter. ausser vielleicht, das sie sich aus troz so anziehen um sich von den "nörgeleien" abzusetzen...


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: unmöglich Angezogen-oder schlecht beraten??????? [Beitrag #90612 ist eine Antwort auf Beitrag #87518] Do, 18 Mai 2006 13:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Mit 24 hat sie wahrscheinlich die nötige Reife um sich anzuziehen wie's ihr gefällt und steht über den ganzen Kommentaren, die zu ihrem Stil kommen. Ich kann's zwar auch nicht verstehen und ich weiß nicht wie deine Schwester aussieht, aber wenn sie zufrieden ist und das Selbstvertrauen hat...?!

Nur gerade diese moppeligen 12-jährigen Mädels, die meist noch keine ausgeprägten weiblichen Formen haben, dich mit einer Zahnspange anlächeln und vielleicht gerade das erste Mal ihre Tage bekommen haben, wollen so rumlaufen "wie die Großen" und hoffen, dass sie von den Jungs aus der 10.Klasse, in die sie sich verguckt haben endlich angesprochen werden.....das ist so mein Bild.

Ich hab auch letztens eine Frau (so um die 40??) gesehen:
nicht wirklich dick, sondern recht schlanke Beine, dafür aber einen in jedem Bereich mächtigen Oberkörper, also Bauch und Oberweite.
Sie trug eine enge gerade Stoffhose (sah ja noch super aus) und da drüber einen schwarz-weiß-quer-gestreiften engen Pullover und scheinbar keinen BH (es war recht frisch Rolling Eyes ) Shocked Shocked Shocked und da drüber eine kurze Lederimitatjacke. Eigentlich war sie sehr attraktiv, aber mit der Oberweite, die schon etwas von der Schwerkraft mitbekommen hatte und ohne BH, sah es furchtbar aus.

Trotzdem glaube ich, dass es so viele Männer gibt, die auf diese Art von Frauen stehen, da sie auch sehr selbstbewusst rüberkam.



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: unmöglich Angezogen-oder schlecht beraten??????? [Beitrag #90630 ist eine Antwort auf Beitrag #87518] Do, 18 Mai 2006 15:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
meine schwester ist auch mit 12 so rumgelaufen... eigentlich immer. und ich weiß das sie sicher nicht von meiner mutter in so ein gewand gesteckt wurde... (das war eher ich, die sich wie eine 40jähige anziehen hat lassen - wuärgs)

ich weiß auch nicht ob ich dieses selbstvertrauen haben möchte.. ich meine... fast bin ich bissi stolz mich doch auch zu genieren...


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: unmöglich Angezogen-oder schlecht beraten??????? [Beitrag #90634 ist eine Antwort auf Beitrag #87518] Do, 18 Mai 2006 15:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Ich find es auch besser sich passend zu kleiden und würde nicht tauschen wollen, obwohl etwas mehr Selbstbewusstesein hätte ich auch gern...aber hat sich ja schon gebessert.
Wie reagiert denn die Männerwelt auf deine Schwester?



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: unmöglich Angezogen-oder schlecht beraten??????? [Beitrag #90638 ist eine Antwort auf Beitrag #87518] Do, 18 Mai 2006 15:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
hm.

die männer dieauf sie anspringen, von denen möchte ich nicht mal einen händendruck geschenkt. sagen wir so. Wink
aber ihr gefälts - und offenbar gibt ihr das auch dieses selbstvertrauen...


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: unmöglich Angezogen-oder schlecht beraten??????? [Beitrag #90704 ist eine Antwort auf Beitrag #87518] Do, 18 Mai 2006 20:07 Zum vorherigen Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Das wird die Erklärung sein und warum soll sie dann daran was ändern.
Es kommt halt auch drauf an, drastisch ausgedrückt, in welchen Kreisen man sich bewegt. Das soll nicht abwertend gemeint sein, sondern es ist einfach so.

Ich selbst lege auch relativ viel Wert auf das Äußere, also gepflegt, sympathisch, muss ja nicht perfekt sein, aber auch sehr viel Wert, den meisten, auf Intelligenz, Humor, Charakter und so etwas und diese Ansprüche, die ich an andere habe, sollte ich natürlich auch erfüllen.



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Vorheriges Thema: Peeling?
Nächstes Thema: Das geplante Frühjahrs-Treffen
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Okt 23 17:03:38 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04601 Sekunden