Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Probleme bei Rohkost
Probleme bei Rohkost [Beitrag #92803] Do, 01 Juni 2006 21:25 Zum nächsten Beitrag gehen
manumaus99 ist gerade offline  manumaus99
Beiträge: 215
Registriert: Mai 2006
Ort: bei Stade
Senior Member
Vielleicht hat je jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kennt Tipps?

Ich nehme mir immer eine Schüssel mit Rohkost mit ins Büro z.B. Möhren, Paprika, Kohlrabi. Habe dann aber Nachmittags total den aufgebläten Bauch. Auch wenn ich schon länger Rohkost esse. Der Magen müßte sich also doch bald mal dran gewöhnen. Bei Kohlrabi ok, das ist ja logisch. Aber auch bei Möhren? Möchte aber eigentlich nicht darauf verzichten.


http://forum-adipositas.de/cgi-bin/Ticker/zeigen?r=Huegel&m=Schaf&v=1&s=75&j=73.2&z=65





meine Fotos

meine schwindenden Kilos

170cm
Start: 03.06.2006 75kg BMI 25,952
Stand: 06.06.2006 74kg
Stand: 10.06.2006 73.6kg
Stand: 24.06.2006 72,4kg
Ziel: 65kg BMI 22,491
Re: Probleme bei Rohkost [Beitrag #92804 ist eine Antwort auf Beitrag #92803] Do, 01 Juni 2006 21:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich hab nur öfter gehört das viele die Schale von Paprika nicht vertragen sollen

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Probleme bei Rohkost [Beitrag #92837 ist eine Antwort auf Beitrag #92803] Fr, 02 Juni 2006 08:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Martina83
Beiträge: 13766
Registriert: September 2004
Ort: Augsburg
Senior Member
ich vertrag Rohe Paprika im allgemeinen nicht Rolling Eyes
Sobal die Angedünstet sind, ist das absolut kein Problem mehr Wink
probierŽs doch einfach mal aus...


Genieße das Leben - Wenn Gott den Wert eines Menschen misst, misst er nicht die Tailie, sondern das Herz.

dahin gehen und reinschreiben
Mein Bilderbuch

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/120694/.png
Re: Probleme bei Rohkost [Beitrag #92856 ist eine Antwort auf Beitrag #92803] Fr, 02 Juni 2006 09:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
goggles ist gerade offline  goggles
Beiträge: 1654
Registriert: Februar 2006
Ort: Wien
Senior Member
Ich hab damit selber eigentlich kaum Probleme.
Gebe aber trotzdem meinen Senf dazu Wink

Des wichtigste ist, das man besonders gut kaut !
Und habe auch mal gehört das es leichter verdaulich ist, wenn man (zb bei Radieschen, Paprika, etc.) ein wenig Salz drüber streut.

Obs stimmt weiß ich nicht, aber man könnte es mal ausprobieren Rolling Eyes

LG andy


mein Tagebuch meine Pix meine Kochrezepte

Größe : 1,70 m
Start: 29.01.2006 > mit 89,8 kg
1. Ziel: U80: erreicht am 11.05.2006
2. Ziel: U75: erreicht am 09.07.2006
3. Ziel: Normal-BMI (bei 72 kg): erreicht am 7.10.2006
4. Ziel: U70: erreicht am 24.10.2006 Very Happy
U70 wieder erreicht am: 18.07.07
5.Ziel: U65
Traumgewicht: U60


http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wfJD52z/weight.png
Re: Probleme bei Rohkost [Beitrag #92858 ist eine Antwort auf Beitrag #92803] Fr, 02 Juni 2006 10:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
stine ist gerade offline  stine
Beiträge: 6488
Registriert: September 2004
Senior Member
ja, es ist leider so: manche Menschen (z.B. auch ich) vertragen Rohkost schlecht bis gar nicht. Das reicht von Blähungen bis zu Koliken.
Ich kann dir nur raten auszuprobieren, worauf du besonders heftig reagierst.
Ich weiss mittlerweile, dass ich Tomaten gut vertrage, normalen grünen Salat.
Gedünstet kann ich mehr essen - aber bei weitem auch nicht alles.



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wDKAmc9/weight.png

Du kannst deine Vergangenheit nicht verändern
Aber du kannst die Art verändern, wie du mit ihr umgehst
Mein Tagebuch
Re: Probleme bei Rohkost [Beitrag #92860 ist eine Antwort auf Beitrag #92803] Fr, 02 Juni 2006 10:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
kennt wer das problem: wenn man obst isst das das zahnfleisch probleme macht?
meinem freund geht es so. letztens haben drei apfelspalten gereicht das er nun offene entzündungen hat... derzeit verträgt er nur bananen - aber die hängen ihm schon bei den ohren hinaus...
weiß jemand ob sowas behandelbar ist?
er zeiht es teilweise dennoch druch - aber selbst nach ein paar monaten hat sich das zahnfleisch nicht gewöhnt...


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: Probleme bei Rohkost [Beitrag #92986 ist eine Antwort auf Beitrag #92803] Sa, 03 Juni 2006 08:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Criseldis, mein Vater hat genau das gleiche Problem. Soweit ich weiß aber nur bei Äpfeln. Das geht aber soweit, dass er gar keine mehr essen kann, außer gebacken auf einem Kuchen zum Beispiel. Aber roh geht gar nicht.



Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Probleme bei Rohkost [Beitrag #94123 ist eine Antwort auf Beitrag #92803] So, 11 Juni 2006 14:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MonaMayfair ist gerade offline  MonaMayfair
Beiträge: 853
Registriert: Januar 2006
Senior Member
mein vater verträgt auch keine paprika und auch keine salatgurke..
er hat dann einmal folgendes getestet - auch wenn es ein bisschen irritierend wirken mag:
ein bisschen paprikapulver über das gemüse und dann stiess es ihm nicht mehr auf..

ich selber habe probleme mit rohen tomaten:
wenn ich mir eine scheibe aufs brot lege, habe ich hinterher risse/schnitte in der zunge.. aua


http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_104,5_84,5_70_abs.png


die dazugehörigen fotos sind hier
zdf als xls
zur hexenküche

zur zeit am lesen -> joey goebel "vincent"
Re: Probleme bei Rohkost [Beitrag #172404 ist eine Antwort auf Beitrag #92803] Mi, 20 Juni 2007 10:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Fruechtchen
Beiträge: 35
Registriert: Juni 2007
Member
Ich glaube,es liegt weniger am Gemüse selbst,als an dem Gift das darauf gespritzt wurde.Darum sind viele Rohköstler so angefressene Bio-Konsumenten trotz hoher Preise Smile
Mancher ist sensibler und kriegts mit,andere nicht.Ausserdem kommts auch drauf an woher das Gemüse kommt


Du isst was Du bist Wink

"Wir leben nicht, um zu essen; wir essen um zu leben"Sokrates,mein Held
Re: Probleme bei Rohkost [Beitrag #315294 ist eine Antwort auf Beitrag #92803] Mo, 29 Dezember 2008 08:12 Zum vorherigen Beitrag gehen
reality-reiki
Beiträge: 483
Registriert: Dezember 2008
Senior Member
Hallo!

Logisch:

Meteorismus entsteht durch viele Ballaststoffe.

Kann sich geben, oder auch nicht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Meteorismus

Liebe Grüße

Gerhard


Vorheriges Thema: Abnehmen und trinken
Nächstes Thema: Obst essen...
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Di Aug 20 07:29:54 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.06134 Sekunden