Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Abnehmen mit Aminosäuren??!!!
icon4.gif  Abnehmen mit Aminosäuren??!!! [Beitrag #100164] So, 09 Juli 2006 04:52 Zum nächsten Beitrag gehen
Ashkan2308 ist gerade offline  Ashkan2308
Beiträge: 3
Registriert: Juli 2006
Junior Member
Hallo alle zusammen!!!!

Ich bin erst seit heute mitgleid auf diser Seite und ich finde es super das hier alle einander helfen.

Ich habe folgendes problem!!!
Ich bin auf der suche nach einer guten und dauerhaften lösung abzunehmen, auf eine Internetseit gestossen, wo ausführlich erzählt wird, dass man durch die zunahme von aminosäuren den fettabbau im körper steigert!!!
Jedoch will ich so etwas nicht ohne bedenken machen, da ich mich damit noch nicht gut genug auskenne und auch keine genauen erfahrungswerte kenne.
Darum wollte ich nun euch fragen, ob mir vielleicht einer von euch hier helfen kann und mir vielleicht einpaar tipps gibt wie zum beispiel über mögliche Rosiko faktoren oder ähnliches.

mfg

ashkan2308
Re: Abnehmen mit Aminosäuren??!!! [Beitrag #100173 ist eine Antwort auf Beitrag #100164] So, 09 Juli 2006 09:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
JanMartin
Beiträge: 111
Registriert: Mai 2006
Ort: Hamburg
Senior Member
Hallo Ashkan Smile

Zitat:


dass man durch die zunahme von aminosäuren den fettabbau im körper steigert


Och, das is doch nix besonderes, dahinter steckt nur die Tatsache, daß Protein (Aminosäuren) thermogen ist. Thermogen ist auch Chili, es steigert die Fettverbrennung. Durch mehr Geflügelfleisch beispielsweise steigert man die Proteinzufuhr und erhöht somit auch die Fettverbrennung. Du mußt Dir also keine Chemie kaufen, sondern einfach nur ein bischen mehr Protein zu Dir nehmen, verbessert auch den Muskelaufbau.

http://members.aol.com/janswebsites/me/iconsmall.gif MfG Jan
Re: Abnehmen mit Aminosäuren??!!! [Beitrag #100183 ist eine Antwort auf Beitrag #100164] So, 09 Juli 2006 11:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20476
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Auch wenn ich Jan grunsätzlich Recht gebe das es sinnvoll ist auf einen den Eiweissanteil zu achten, ist es doch nicht so das Eiweiss den Fettabbau direkt fördert.
Der hintergrund dieser Empfehlung ist die sognannte "postprandiale Thermogenese". Nach der dem Essen kommt es zu einer leichten Erhöhung der Körpertemperatur, die zusätzliche Energie verbraucht.

Zitat:

Die postprandiale Thermogenese ist geschlechts- und altersunabhängig und hängt nur von Art und Menge der aufgenommenen Nahrung ab. Sie macht durchschnittlich 10% (8 - 15%) des täglichen Energieumsatzes aus und entspricht 2 - 4% der mit Fett, 4 - 7% der mit Kohlenhydraten und 18 - 25% der mit Protein aufgenommenen Energiemenge.

http://gin.uibk.ac.at/thema/sportundernaehrung/energieumsatz .html

Da heist praktisch das rund 1/4 der Engergie die du doch Proteine zu dir nimmst, micht als Energie zur Verfühung stehen.

Wenn du jetzt aber zusätlich Proteine aufnimmst, die auch nicht mehr für den Muskelaufbau benötigt werden, wirst du davon auch fett. Zwar fallen 25% durch die postprandiale Thermogenese weg, aber 75% bleiben immer noch als zusätliche Energie.

Noch eine Ergänzung zu Muskelaufbau. Proteine, in der Form von natürlcihem Eiweiss, sind wichtig. Aber damit Muskeln auch aufgebaut, oder beim abnehmen erhalten werden, braucht es einen entsprechenden Trainingsreiz. Kraftsport ist hier am effektivsten.

Also las dir nix aufschwatzen und wie Jan empfiehlt auch ein bischen darauf das du genug Eiweiss in deinem Essen hast.

- Jedes magere Fleisch ist dazu letztlich gut geeignet
- Fisch
- Hülsenfrüchte (besonders auch Tofu)
- fettarme Milchprodukte, z.b. Magerquark
- Aber auch in Getreide ist recht viel Eiweiss



Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
icon8.gif  Re: Abnehmen mit Aminosäuren??!!! [Beitrag #100205 ist eine Antwort auf Beitrag #100173] So, 09 Juli 2006 13:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ashkan2308 ist gerade offline  Ashkan2308
Beiträge: 3
Registriert: Juli 2006
Junior Member
Danke Ihr beiden, für eure hilfreichen antworten.
Die internetseite auf der ich gestossen war heisst:
http://www.aminosaeure.com/fettverbrennung.html

Auf der Seite wirkte das ganze sehr überzeugend und einfach.
Ausserdem habe ich eine Aminosäure gefunden, die all die Mittel enthällt (Juvel-5)welche auf www.aminosäuren.com als wichtig beschrieben werden.


Wenn ihr möchtet und zeit habt, könnt ihr euch das ganze ja mal angucken. Juvel-5 ist ein Phlanzliches Mittel, was für mich wiederum auch wichtig war, aber wieder halt ziemlich teuer.

mfg

ashkan2308


Re: Abnehmen mit Aminosäuren??!!! [Beitrag #100215 ist eine Antwort auf Beitrag #100164] So, 09 Juli 2006 13:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20476
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich finde die Seite nicht besonders überzeugend. Von dieser Art findest du sicher hunderte im Netz. Typsich für soöche Seiten ist das Urlache und Wirkung verwechselt werden:

Zitat:

Dieses Hormon wird im Schlaf produziert; es steigert die Eiweißsynthese und fördert den Fettabbau. Übergewichtige zeigen charakteristischerweise erniedrigte STH-Konzentrationen, was eine Gewichtsreduzierung oftmals erschwert.


Die Aussage ist z.b. im Prinzip richig, nur sind die Leute nicht dick weil sie zu wenig Wachstumshormone haben, sondern es ist ein Ergebniss der körperlichen Inaktivität.
Kraftsport setzt genau da an. Der Trainingsreiz führt grade zur Ausschütung von Wachstumshormonen und das Eiweiss wird erst richtig für den Muskelaufbau genutzt.
Man muss sich einfach klar machen das Hormone Sterungsmittel des Körpers sind, um auf bestimmte Umstände zu reagieren. Sie sind aber nicht die Ursache der Anpassungsprozesse. Das schliesst natürlich nicht aus das man dieses System manipulieren kann.

Zitat:

Wachstumshormon ist leider teuer (ca. 500–800 Euro für eine Monatsration) und die Injektion erfordert sehr kompetente ärztliche Überwachung.

Das nennt man auch schlicht Doping Shocked !!

Mehr zum Proteinstoffwechsel findest du hier:
http://gin.uibk.ac.at/thema/sportundernaehrung/protein.html

Das sind auch sinnvolle Nahrungskominationen angeben umd die biologische Wertigkeit der Eiweisszufuhr zu erhöhen.
Mit Milch- oder Ei ist es kein Problem. Ob es sinnvolle vegane Kombis gibt weiss ich leider nicht. Da ich selbst alles esse, hab ich mich so weit nicht damit auseinandergesetzt.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
icon4.gif  Re: Abnehmen mit Aminosäuren??!!! [Beitrag #100238 ist eine Antwort auf Beitrag #100215] So, 09 Juli 2006 18:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ashkan2308 ist gerade offline  Ashkan2308
Beiträge: 3
Registriert: Juli 2006
Junior Member
Hallo!!!!

Danke für den Link!!!!
Ich habe mich auch inzwischen entschieden einfach einen Normalen Weg zum abnehmen zu nutzen.
Ich werde einfach mein Kalorienverbrauch reduzieren. Habe mit einem Kalorienrechner ausgerechnet, dass ich einen Kalorienbedarf von 1867 Kcal habe. Ich habe gehört, es würde schon reichen, wenn ich es um ca. 500 kcal verringere um einen JoJo effekt auszuschliessen. Ist es auch wichtig auf das Fett zu achten, das sich im essen befindet? Das finde ich ganz besonders schwer, den ich habe hier aus dem internet eine Excel datei heruntergeladen, der den bedarf an kalorien, eiweiss, fett und kohlenhydrate errechnet und es zeigt mir an, dass ich nur ca. 30 g fett am tag essen darf. Das habe es bis jetzt noch nicht geschafft zu unterbieten da ich sehr ungern auf fleich verzischten würde.
Ich denke du würdest sagen, dass mein gewicht,78,5kg bei 178 cm nicht viel ist, aber ich will einfach wieder auf 70 kg kommen, den mein bauch wird langsamm viel zu dick und ich weiss, dass wenn ich nicht langsam was dagegen unternehme, dass es immer schieriger wird . Dazu will ich es nicht kommen lassen. Ich habe eigentlich eine gute körperstatur und baue schnell muskel auf wenn ich gewichtstraining mache. Jedoch bin ich ganz ehrlich gesehen ein nicht allzu begeisterter sportler. Ich spiele ab und zu zwar gerne fussball mit kollegen oder beachvolleyball, jedoch habe ich es trotz mehrmaliger anmeldung in fittnessstudio nicht fertig gebracht öfter als 10 mal im ganzen jahr hinzugehen.
Ich weiss ich bin faul!!! Embarassed
Danke, dass du mir immer so schnell und hilfreiche antworten gibst.

mit freundlichen grüssen

ashkan
Re: Abnehmen mit Aminosäuren??!!! [Beitrag #100244 ist eine Antwort auf Beitrag #100164] So, 09 Juli 2006 19:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20476
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Das mit den 500 Kcal ist schon eine gute Richlinie, wenn man es auch nicht so eng sehen sollte. Das entspricht einer Abnahme von 1/2 kg pro Woche. Ein moderaten Energiedefizit verhinder einfach das du huungerst. Du stellst so sicher das du auch die benötigten Mineralien und Vitamine bekommst. Auuserdem must du nicht verzichten und kannst so langfristig diesen Ernährungstil duchhalten.
Das mit den 30g Fett kannst du eigenlich vergessen. Das ist auch nur eine dieser Diäten ( in diesem Falle low Fat). Gundsätlich ist
es für das abnehmen egal, wo die Energie herkommt.
Was allerding rictig ist, ist das da fett am meisten Energie hat (9 Kcal/g), hier die grösten Einsparpotzialle sind. Und Fett macht nicht besonders satt. Aber das gilt für Zucken z.B. auch.
Was den Kalorienbedarf angebt must du den Gesamtumsatz als ausgangspunkt nehmen und nicht den Grundumsatz. Das sind bei die etwa 2.239 Kcal.
Wenn du es schaft noch 250 Kcal duchr Sport mehr zu verbrauchen, dann annst du mit 2000 Kcal bequem abnehmen.
Da du ja nicht dick bist kannst du dir ja ehh Zeit lassen. Du mustja eigentlich nur aufpassen nicht dicker zu werden


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
icon12.gif  Re: Abnehmen mit Aminosäuren??!!! [Beitrag #100259 ist eine Antwort auf Beitrag #100244] So, 09 Juli 2006 20:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hexe333 ist gerade offline  hexe333
Beiträge: 1211
Registriert: April 2006
Ort: eckernförde
Senior Member
Cool Hey Ashkan!Wie wäre es ,wenn Du dir erst einen Lieblingssport raussuchst,und dann die Drogenliste checkst-NEEE Scherz!Was machst du denn für Sport?Ich esse mein gutes gesundes Eiweiss(siehe Ossos Auflistung oben)direkt nach dem Sport und habe somit gute Erfahrung mit den Tipps der beiden-BIN ALSO EIN ZEUGE Very Happy -Doppelgrins....aber ohne feini Sport-nützt das nix! Rolling Eyes
index.php/fa/3673/0/


beginne jeden Tag wie eine Grinsekatze;)
Re: Abnehmen mit Aminosäuren??!!! [Beitrag #100493 ist eine Antwort auf Beitrag #100164] Mo, 10 Juli 2006 22:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
witchlady ist gerade offline  witchlady
Beiträge: 182
Registriert: Juni 2006
Ort: ulm
Senior Member
Ausserdem sind diese künstlich hergestellten AS nicht identisch mit den körpereigenen. Selbst die pflanzlichen AS müssen erstmal extrahiert werden und dann kommen noch viele zusatzstoffe hinzu, die auch wirken. Selbst wenn immer behauptet wird dass es Füllstoffe o.a. sind....Am besten ist es , wie osso sagt, Gemüse und Hülsenfrüchte etc. zu essen und nicht auf so einen faulen Zauber reinzufallen.

Wünsche dir viel glück beim Abnehmen.

grüssle
witchlady


http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/3;10718;60;1;1/c/78/t/60/s/85/k/4c0c/weight.png
Re: Abnehmen mit Aminosäuren??!!! [Beitrag #315222 ist eine Antwort auf Beitrag #100164] So, 28 Dezember 2008 15:40 Zum vorherigen Beitrag gehen
reality-reiki
Beiträge: 483
Registriert: Dezember 2008
Senior Member
Hallo,

Abnehmen mit Aminosäuren halte ich für Quatsch.

Hat keinerlei Lerneffekt auf das Essverhalten, egal, ob das was bewirkt oder nicht.

Liebe Grüße

Gerhard


Vorheriges Thema: Nur einmal am Tag essen
Nächstes Thema: Abnehmen wieso weshalb warum ??
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Di Mai 21 22:29:25 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02515 Sekunden