Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » LEBENSMITTEL VERLIEREN AN NäHRWERT - Studie
LEBENSMITTEL VERLIEREN AN NäHRWERT - Studie [Beitrag #3074] Fr, 17 September 2004 12:21 Zum nächsten Beitrag gehen
bineMaja ist gerade offline  bineMaja
Beiträge: 1980
Registriert: September 2004
Ort: Wien
Senior Member
Hab grad folgenden Artikel gefunden:

LEBENSMITTEL VERLIEREN AN NäHRWERT
In 15 Jahren haben Obst, Gemüse und Weizen 50 Prozent ihrer Vitamine und Mineralstoffe verloren, warnen italienische Nahrungsmittelexperten und berufen sich dabei auf eine aktuelle Studie... weiteres unter: hier

lg
bineMaja



Die meisten Menschen haben kapituliert, die wenigsten sind gescheitert - Henry Ford
Re: LEBENSMITTEL VERLIEREN AN NäHRWERT - Studie [Beitrag #3075 ist eine Antwort auf Beitrag #3074] Fr, 17 September 2004 12:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TeeJunkie ist gerade offline  TeeJunkie
Beiträge: 4162
Registriert: September 2004
Ort: Belgien
Senior Member
Admin / Moderatorin
Hmm da hab ich aber neulich noch was gegenteiliges gelesen? Jetzt bin ich verwirrt...

*kreisch* ES LEBT!

Pinguine visuell

Gewichtsstand nach Schwangerschaft... U70 geschafft, weiter gehts!
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_75,8_69,4_65_abs.png

Stolzes Neumitglied
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/22610/0/
Re: LEBENSMITTEL VERLIEREN AN NäHRWERT - Studie [Beitrag #3078 ist eine Antwort auf Beitrag #3074] Fr, 17 September 2004 12:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20950
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich glaube da müsste man wissen was die genau untersucht haben und was die genau verglichen haben.

Zitat:

langen Transporten und Konservierungsprozessen soll auch die starke Nachfrage nach bestimmten Obst- und Gemüsearten über das ganze Jahr hindurch den Nährwert der Produkte stark reduzieren.


Wenn sie z.b. Gemüse die nicht Saison haben dann hab es das vor 20 jahren garnicht. Und Gemüse aus der "Zona Plastica" war hier auch unbekannt.

Aber was ist wenn man Saisongemüse aus lokaler Produktion heute und vor 20 Jahren vergleicht ?


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: LEBENSMITTEL VERLIEREN AN NäHRWERT - Studie [Beitrag #3465 ist eine Antwort auf Beitrag #3074] Mo, 20 September 2004 10:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Geppo ist gerade offline  Geppo
Beiträge: 24
Registriert: September 2004
Ort: Bielefeld
Junior Member
Neulich gabŽs im Stern einen Artikel zum Thema ob der Mensch Vitamin- und Mineralergänzungspräparate braucht. Unter anderem wurde gesagt das Obst und Gemüse heutzutage ausreichend viel Vitamine und Mineralien habe weil die Äcker hierzulande sehr gut gedüngt werden. Was allerdings schädlich für die Vitamine ist, die lange Lagerung vor allem bei Licht.
Die Aussage das Obst und Gemüse zu wenig Vitamine und Mineralien besitzen ist meiner Meinung nach ein gerne gebrauchtes Argument von Firmen die solche Präparate vertreiben.

Gruß, Gerald


Mein Tagebuch? Guckst du hier!
Start: 115,0 kg Shocked
Ist: 88,0 kg Cool
Ziel: 83 kg Smile

Für den Niedergeschlagenen ist jeder Tag eine Qual, aber für den Glücklichen ist das Leben ein Fest. Spr. 15,15
Re: LEBENSMITTEL VERLIEREN AN NäHRWERT - Studie [Beitrag #3472 ist eine Antwort auf Beitrag #3465] Mo, 20 September 2004 11:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
HzweiO ist gerade offline  HzweiO
Beiträge: 49
Registriert: September 2004
Member
Vielleicht liegt es auch mit daran (wenn es überhaupt stimmt), dass nur noch SCHÖNE Obst- und Gemüsesorten überleben. Vielleicht bleiben neben dem Geschmack auch die Vitamine auf der Strecke?
Ich erinnere mich da z.B. an so furchtbar hässliche und kleine Apfelsorten, total süß und total lecker, aber kaufen wollte die keiner. Da haben die Leute lieber alle zum "Hochglanzapfel" gegriffen, langweilig und fad im Geschmack! Sad

Gruß, Holger
Re: LEBENSMITTEL VERLIEREN AN NäHRWERT - Studie [Beitrag #192798 ist eine Antwort auf Beitrag #3074] So, 09 September 2007 21:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
FlottesJulchen ist gerade offline  FlottesJulchen
Beiträge: 2
Registriert: September 2007
Junior Member
passt vielleicht nicht hundertprozentig, aber ich muss die frage jetzt einfach mal loswerden:

Wenn ich bei Kaisers einkaufe und mir denke "Ach, orangen hast du ja auch lang nicht mehr gegessen!" (im sommer, weiß, dass gerade keine saison ist) dann stehen da immer die angaben "zitrusfrüchte mit zusatzstoffen behandelt" und da ich probiere wirklich sehr gesund zu essen (bioprodukte, saisonfrüchte, vegetarisch etc) lasse ich da auf jedenfall die finger von

aber wisst ihr, wo ich auch mal unbehandelte zitrusfrüchte herbekomme? muss ich da eventuell zu einem anderen supermarkt oder schreiben es die andern nur nicht ran und letzendlcih ist unsere welt so grausam dass es für mich, als stadtlebende, einfach keine unbehandelten orangen gibt?? (hab die noch nie in der bio ecke gesehen und NUR bioobst kann ich mir auf die dauer einfach nicht leisten)

wäre euch sehr dankbar für eine antwort, die mir weiterhilft Sad

(habe auch mal überlegt auf märkte zu gehen, um obst und gemüse ganz frisch von der ernte zu kaufen, weiß aber nciht, wo sich solche märkte in berlin befinden...?)
Re: LEBENSMITTEL VERLIEREN AN NäHRWERT - Studie [Beitrag #192804 ist eine Antwort auf Beitrag #3074] So, 09 September 2007 22:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20950
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich kenn mich in Berlin nicht aus. Aber hier in HH gibt es täglich Märkte wo Bauern aus der Umgebung ihr Obst und Gemüse verkaufen.
Da würde ich einfach mal googlen das wird es in Berlin auch geben.
Es ist aber sicher gesünder behandelte Zitrusfrüchte zu essen als keine. Es ist ja nur die Schale gewachst. Wenn man die Schale braucht sind Biofrüchte sicher die erste Wahl. Und sooooo teuer sind die auch nicht

PS: wochenmärkte in Berlin:
http://www.berlin.de/sen/wirtschaft/service/maerkte.html


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: So, 09 September 2007 22:12]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: LEBENSMITTEL VERLIEREN AN NäHRWERT - Studie [Beitrag #194531 ist eine Antwort auf Beitrag #3074] Fr, 14 September 2007 18:19 Zum vorherigen Beitrag gehen
Gast
Kam ein langer Artikel in unsere Zeitung gestern was Obst und Gemuese in den Letzten jahren an Vitaminen und Mineralien verloren hat. Der Grund ist natuerlich, dass nur die Arten gepflanzt werden die auch schnell und gross wachsen und somit den Ertrag vergroessern. Ein Beispiel war Calzium in Broccoli; 1950 12mg pro gramm, 1963 9mg, 1982 5mg, 2007 etwa 3mg.
Je mehr eine Tomate wiegt, desto weniger sei die Konzentration von Lycopene und weniger Vit C und Beta Carotene
Wiederum haben Karotten mehr Vitamin A weil der Verbraucher welche wollte die orangefarbener sind.
Nur gut, dass es jetzt Mode wird, "Heirloom" (Erbgut)Gemuese zu zuechten.
Vorheriges Thema: Brot liegt mir im Magen
Nächstes Thema: Kefir
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Do Dez 12 07:51:19 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04322 Sekunden