Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Warum macht man das?
Warum macht man das? [Beitrag #113728] Fr, 22 September 2006 07:41 Zum nächsten Beitrag gehen
maggo ist gerade offline  maggo
Beiträge: 139
Registriert: August 2006
Senior Member
Nachdem mich gestern der Heißhunger auf Chips übermannt hat und ich eine ganze Tüte gegessen habe *hüstel*, hat mich das schlechte Gewissen gepackt und ich bin mit Bauchschmerzen eingeschlafen.

Warum macht man das überhaupt?
Warum hat man sich nicht wirklich im Griff bei solchen Sachen?
Zuerst hatte ich mir brav 25g Chips abgewogen, die Tüte wieder in den Schrank gepackt, damit man die nicht immer vor Augen hat... tja, und dann lag die Tüte doch irgendwann vor mir.
Ich hätte mich selbst ohrfeigen können.
Zumindest habe ich mir den heutigen Gang auf die Waage gespart, sonst hätte ich es womöglich auch noch gemacht Smile

Geht euch das auch manchmal so?

gruß, marco
Re: Warum macht man das? [Beitrag #113729 ist eine Antwort auf Beitrag #113728] Fr, 22 September 2006 07:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Mir geht das auch manchmal so. Aber warum, kann ich auch irgendwie nicht sagen. Aber ich vermute mal, es liegt daran, dass man es sich lange verbietet und dann bekommt man Appetit drauf und holt das nach, was man sich eben verboten hat. Vielleicht eben unbewusst auch eine Art "vor-essen" für die Zeit, in der man es sich dann wieder verbietet.
Vielleicht könnte man es verhindern, wenn man sich sowas öfter mal gönnt, dann aber natürlich nicht in solchen Mengen?! Rolling Eyes


Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Warum macht man das? [Beitrag #113733 ist eine Antwort auf Beitrag #113728] Fr, 22 September 2006 08:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nicky-70 ist gerade offline  nicky-70
Beiträge: 18891
Registriert: August 2006
Ort: Münster
Senior Member
[quote title=maggo schrieb am Fri, 22 September 2006 07:41Warum macht man das überhaupt?
Warum hat man sich nicht wirklich im Griff bei solchen Sachen?
Zuerst hatte ich mir brav 25g Chips abgewogen, die Tüte wieder in den Schrank gepackt, damit man die nicht immer vor Augen hat... tja, und dann lag die Tüte doch irgendwann vor mir.[/quote]

Da sind sowas von vielen Suchtstoffen drin, dass man garnicht aufhören kann. Wenn man mit dem Zeug erst einmal anfängt, muss man einfach weitermachen.

Und dann natürlich das Argument mit dem Verbot. Wenn man lange auf was verzichtet hat und will dann davon nur ne Kleinigkeit.....das klappt nicht


Nicky´s Pictures
Nicky´s Gewicht
Nicky´s Sport-Tagebuch

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wvVXo3z/weight.png

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der, der ohne Ziel umherirrt." Gotthold Ephraim Lessing


Re: Warum macht man das? [Beitrag #113767 ist eine Antwort auf Beitrag #113728] Fr, 22 September 2006 09:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rockmädel
Beiträge: 8535
Registriert: Oktober 2005
Senior Member

Ich denke, das ist auch Veranlagungssache. Ich persönlich kann mit einem Stückchen Schokolade nichts anfangen. Andere können das anscheinend. Wenn ich schon mal Schoki esse, dann esse ich auch ne Tafel oder so, dafür aber nicht mal einmal im Monat. Das ist doch eigentlich auch nicht schlimm, oder?

Re: Warum macht man das? [Beitrag #113777 ist eine Antwort auf Beitrag #113728] Fr, 22 September 2006 09:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20743
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich würde mal sagen in dem Moment wo die Chip isst ist der Genuss im hier und jetzt so groß, das sie die negativen Folgen in der Zukunft zu überwiegen scheinen. Am nächsten Tag sieht man die Sache naturgemäß anders.
Mir geht es so mit Rotwein. Da ich ja viel Sport mache trinke ich mittlerweise sehr selten und ich weiss da ich ohne negative Konsqzenzen am nächsten Tag maximal eine halbe Flasche vertrag. Troztem schmeckt der Wein mir da oft so gut das ich wesentlich mehr trinke, obwohl ich ganz genau weiss (Betrunken bin ich noch nicht), das ich nächsten Tag ne wieche Birne habe. Aber wärend ich trinke nehme ich das bewusst in Kauf. Nächsten Tag ärgere ich mich dann oft.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Warum macht man das? [Beitrag #113791 ist eine Antwort auf Beitrag #113728] Fr, 22 September 2006 10:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
maggo ist gerade offline  maggo
Beiträge: 139
Registriert: August 2006
Senior Member
Eigentlich kaufen wir so etwas auch nicht - aber meine Frau hatte letzte Woche Geburtstag und da ist die Tüte, die für die Gäste gedacht war, übrig geblieben.
Und wegschmeissen ist ja auch doof Cool

Naja, weiter geht's. Morgen haben meine Frau und ich unser Einstiegs-Kurs in Nordic Walking - das ist gut für`s Gewissen Very Happy

gruß, marco
Re: Warum macht man das? [Beitrag #113831 ist eine Antwort auf Beitrag #113728] Fr, 22 September 2006 11:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Osso, da muss ich dir mal ganz kräftig zustimmen Laughing . Mir gehts ganz genauso.

Issi, ich habe so ein Zeugs auch nicht zu Hause. Und damit komm ich auch gut klar. Wenn es mich überkommt hab ich halt nix da und Pech (oder Glück? Wink ) gehabt. Am nächsten Tag ist es dann auch vorbei. Nur manchmal halt nicht, da bleiben diese blöden Gelüste über Tage. Und dann muss man irgendwann nachgeben und dann artet es aus. Das meinte ich mit den Verboten. Zum Glück sind solche Ausartungen aber selten Wink


Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Warum macht man das? [Beitrag #113842 ist eine Antwort auf Beitrag #113728] Fr, 22 September 2006 12:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
die_nicky1976 ist gerade offline  die_nicky1976
Beiträge: 34316
Registriert: September 2006
Ort: MK
Senior Member
hallo,
also ich glaube ja, ich habe sowieso ein komisches verhältnis zum essen. früher als kind, (ich war mit 7 jahren unterernährt und musste 3 wochen ins kh) wurde mir immer gesagt "kind, mach den teller leer oder iss wenigstens das fleisch auf" heute, wo ich weiss, wie viel geld man durch nicht gegessene lebensmittel aus dem fenster werfen kann, meine ich oft, ich muss die töpfe leer machen. zb. gestern, ich habe mir tortellini mit gemüse gemacht und einen teller voll davon gegessen. eigentlich war ich satt, aber ich wusste in der küche steht der topf, in dem noch ein rest war. also, was habe ich gemacht? ich hab alles aufgegessen. toll!! dann war in meinem kopf zwar soweit ruhe was das essen an ging, aber natürlich fragt sich dann der vernünftige teil in mir, warum das so sein musste.

dinge, die nicht erlaubt sind, während man abnehmen will, sind sowieso immer gefährlich, wenn man sie einmal in die finger bekommt. ich kenne das selber mit den chips. ich liebe chips. wenn ich die wahl zwischen 10 tafeln schoki und einer tüte chips hätte, würde ich immer die chips wählen. schlimm sind jetzt auch die fettreduzierten. die kann man ja mit guten gewissen essen, haben ja jetzt 30 % weniger fett. jaja, mit speck fängt man mäuse.



2006: 80,5kg

Wunsch: 65-62 kg

2006 79,4kg -4,9 kg
2007 74,5kg -0,3kg

2008 74,2kg -10,2kg
2009 64,0kg +3,6kg
2010 67,6kg -6,1kg
2011 61,5kg +3,4kg
2012 64,9kg+7,5kg
2013 72,4kg-4,6kg
2014 67,8kg+8 kg
2015 75,8kg-3,6 kg
2016 72,2kg +/-0 kg
2017 72,2kg -5,0kg
2018 67,2kg +6,1kg

2019 73,3 kg
aktuell am 10.5.2019 71,6 kg - 0,5 kg


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/133022/.png
Re: Warum macht man das? [Beitrag #113845 ist eine Antwort auf Beitrag #113728] Fr, 22 September 2006 12:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zibbizabs ist gerade offline  Zibbizabs
Beiträge: 203
Registriert: Juni 2006
Ort: deutsche Toskana
Senior Member

Leider kenne ich dieses Problem auch zu gut. Ich wundere mich auch über mich selbst. Denn ich bin eine starke Frau, d. h., wenn ich mir was in den Kopf setze, dann erreiche ich das aus. Bei der Ernährung ist diese Eigenschaft völlig außer Kraft gesetzt.

In der Regel versuche ich auch, diese Süßigkeiten und Knabbereien gar nicht im Haus zu haben. Manchmal muss es aber eben sein und dann schlag ich meist auch über die Stränge.
Inzwischen habe ich dazu meine Denkweise geändert. Ich erlaube mir diese Aussetzer mit gutem Gewissen, solange es Ausnahmen bleiben!


http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/3;10732;130;1;1/c/71/t/66/s/76/k/5cbf/weight.png
Re: Warum macht man das? [Beitrag #113851 ist eine Antwort auf Beitrag #113728] Fr, 22 September 2006 13:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
ich habe in einem schlauen buch einmal gelesen woran das liegt. also mal abgesehen von den psychischen faktoren die man sich eh leicht vorstellen kann...
es hat auch eine chemische komponente im gehirn. genau hab ichs mir nicht gemerkt weil es da millionne fremdworte gab und arzt oder chemiker bin ich keiner - sodass es mir geläufig bliebe - aber inhaltsmäßig....

es gibt ein gewisses verhältnis zwischen fett und zucker (ich weiss nimmer 60:40 glaub ich) das beim mensch eine art suchtverhalten auslöst. alle speisen von denen wir so gut wie kaum die finger lassen können beinhalten dieses verhältnis von fett und zucker. ob nun chips oder schokolade oder sowas ist egal... dadurch werden gewisse botenstoffe versendet, gewisse ariale im gehirn ausgeblendet und es entsteht dieses ultimative immer auftauchende geste "hand zum mund". ein automatismus. man kann eigentlich fast nicht dagegen an, das gehirn ist stärker...

das ist auch der grund warum hungerkuren und co nicht funktionieren. der körper ist eine einzigartige maschine die die tollsten hormone produziert um das zu tun wozu er lebt: leben und überleben. und es ist irre welche chemiecoktails der körper aus konsequenz zusammenbraut - wenn er etwas braucht.
daher ist es wichtig ausgewogen zu essen. aber auch andere faktoren wie der herdentrieb (also das soziale/familiäre gefüge) und glaub ich sex (weiß nimmer genau - es waren 3 faktoren die zusammenspieen und zu je einem drittel ausgelastet sein müssen. herrscht in einem bereich mangel wird er von den anderen beiden bereichen kompensiert.... so erklärt sich zb. warum einsamkeit oder sexentzug dazu führen kann, fett zu werden... oder warum wir keinen hunger haben wenn wir verliebt sind... weil dann ein übermaß an anderem entsteht)....

also sehr interessant und komplex...

um also erfolgreich abzunehmen und schlank zu bleiben, gilt es nicht nur die ernährung umzustellen sondern auf augeglichenheit der erfolderlcihen komponenten zu achten....



Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: Warum macht man das? [Beitrag #113852 ist eine Antwort auf Beitrag #113728] Fr, 22 September 2006 13:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Bei mir ist es so, dass wenn ich mal richtig zuschlage bei leckeren Gerichten, wo ich danach immer "überfressen" bin, meist das Gefühl dahinter steckt, dass man sowas leckeres so schnell nicht wieder bekommt (obwohl ich's ja jeden Tag wieder kochen könnte).
Bei Schokolade kann ich mich auch nicht zurückhalten, aber nur wenn ich welche zu Hause hab. Im Supermarkt kann ich gut dran vorbeigehen ohne melancholische Stimmung Wink



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: Warum macht man das? [Beitrag #113900 ist eine Antwort auf Beitrag #113728] Fr, 22 September 2006 16:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Auf Chips bin ich zum Glück überhaupt nicht scharf, dafür erliege ich häufig knusprig-schokoladigen Dingen.

Bei mir hilft nur eins: Es nicht zu Hause haben und im Zweifel (wenn zum Beispiel was von einer Party übrig geblieben ist - weg schmeissen. Keinem hungernden Kind in Afrika ist geholfen, wenn ich unnötige Kalorien aus Gewissensgründen in mich reinfahre und deshalb dick werde.

Ansonsten glaube ich auch an das "fatale Verbot": Wenn man sich Dinge gänzlich verbietet (und sei es nur unbewusst) wächst die Gier darauf. Unbewusst hat man Angst, etwas so bald nicht mehr zu bekommen, also rein damit, so lang es noch vorhanden ist.

Deshalb würde ich mir Süßkram kaufen, wenn ich mal so richtig Lust drauf habe und dann auch mal guten Gewissens ne größere Portion davon essen, aber ansonsten gar nicht erst einkaufen.

Liebe Grüße
Libelle
Re: Warum macht man das? [Beitrag #113903 ist eine Antwort auf Beitrag #113900] Fr, 22 September 2006 17:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
die_nicky1976 ist gerade offline  die_nicky1976
Beiträge: 34316
Registriert: September 2006
Ort: MK
Senior Member
wenn es nach mir ginge, würde es diesen bösen schrank bei uns zu hause auch nicht geben. aber ich habe nunmal einen "süssen" partner, der essen kann was er will Sad


2006: 80,5kg

Wunsch: 65-62 kg

2006 79,4kg -4,9 kg
2007 74,5kg -0,3kg

2008 74,2kg -10,2kg
2009 64,0kg +3,6kg
2010 67,6kg -6,1kg
2011 61,5kg +3,4kg
2012 64,9kg+7,5kg
2013 72,4kg-4,6kg
2014 67,8kg+8 kg
2015 75,8kg-3,6 kg
2016 72,2kg +/-0 kg
2017 72,2kg -5,0kg
2018 67,2kg +6,1kg

2019 73,3 kg
aktuell am 10.5.2019 71,6 kg - 0,5 kg


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/133022/.png
Re: Warum macht man das? [Beitrag #114049 ist eine Antwort auf Beitrag #113728] Sa, 23 September 2006 15:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mema ist gerade offline  Mema
Beiträge: 10370
Registriert: August 2006
Senior Member
Ich könnt jetzt auch grad über den ganzen Süßkram bei uns herfallen. Aber ich muss mich echt zurückhalten, sonst is der Tag komplett gelaufen.

nach der schwangerschaft gehts weiter - jawohl!!!
Re: Warum macht man das? [Beitrag #114059 ist eine Antwort auf Beitrag #113728] Sa, 23 September 2006 16:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Hey Nicky,

mit meinem Freund konnte ich mich jetzt so halbwegs darauf verständigen, dass er den Süßkram auf "seiner Seite" im Arbeitszimmer bunkert. Da schnüffel ich aus Respekt vor seiner Privatsphäre dann auch nicht herum und das Zeug geht mich dann nichts an. Wink Damit komme ich klar. Er vermeidet es auch, das vor mir zu essen. Zum Glück sind wir auch beide keine "vor dem Fernseher-Nascher".

Es naht also eine Entspannung der Lage, denn teilweise war ich schon auch ein bißchen wütend auf meinen Freund.

Libelle
Re: Warum macht man das? [Beitrag #114078 ist eine Antwort auf Beitrag #114059] Sa, 23 September 2006 16:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
die_nicky1976 ist gerade offline  die_nicky1976
Beiträge: 34316
Registriert: September 2006
Ort: MK
Senior Member
ich glaube mein freund findet es spassig mich zu quälen, wenns darum geht standhaft zu bleiben Very Happy


2006: 80,5kg

Wunsch: 65-62 kg

2006 79,4kg -4,9 kg
2007 74,5kg -0,3kg

2008 74,2kg -10,2kg
2009 64,0kg +3,6kg
2010 67,6kg -6,1kg
2011 61,5kg +3,4kg
2012 64,9kg+7,5kg
2013 72,4kg-4,6kg
2014 67,8kg+8 kg
2015 75,8kg-3,6 kg
2016 72,2kg +/-0 kg
2017 72,2kg -5,0kg
2018 67,2kg +6,1kg

2019 73,3 kg
aktuell am 10.5.2019 71,6 kg - 0,5 kg


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/133022/.png
Re: Warum macht man das? [Beitrag #114079 ist eine Antwort auf Beitrag #113728] Sa, 23 September 2006 16:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mema ist gerade offline  Mema
Beiträge: 10370
Registriert: August 2006
Senior Member
Mein Freund unterstützt mich auch net wirklich. Mal sagt er, dass er an mich glaubt und bla und dann kommt er wieder mit den Sprüchen - guck doch mich an, ich hab auch 20 Kilo zu viel bla bla bla - und im Hinterköpfchen hat er einfach nur Schiss, dass ich ihm davon lauf. Aber wir wohnen auch gott sei dank net zusammen, also kann ich mein Ding so durchziehen wie ich will.

nach der schwangerschaft gehts weiter - jawohl!!!

[Aktualisiert am: Sa, 23 September 2006 16:58]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Warum macht man das? [Beitrag #114082 ist eine Antwort auf Beitrag #114079] Sa, 23 September 2006 17:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
die_nicky1976 ist gerade offline  die_nicky1976
Beiträge: 34316
Registriert: September 2006
Ort: MK
Senior Member
ich denke eher, er hat schiss, dass du erfolg hast und er sieht, dass es gehen kann, wenn der wille da ist. dann wäre er ja vielleicht auch im zugzwang Very Happy
naja, ich hab meinem freund im streit schon mal gesagt, wenn ich wieder dünner bin, schauen mich auch wieder andere an und ich bin weg. ich weiss, dass das fies war, aber mit wut im bauch rutscht einem soetwas schon mal raus *schäm*



2006: 80,5kg

Wunsch: 65-62 kg

2006 79,4kg -4,9 kg
2007 74,5kg -0,3kg

2008 74,2kg -10,2kg
2009 64,0kg +3,6kg
2010 67,6kg -6,1kg
2011 61,5kg +3,4kg
2012 64,9kg+7,5kg
2013 72,4kg-4,6kg
2014 67,8kg+8 kg
2015 75,8kg-3,6 kg
2016 72,2kg +/-0 kg
2017 72,2kg -5,0kg
2018 67,2kg +6,1kg

2019 73,3 kg
aktuell am 10.5.2019 71,6 kg - 0,5 kg


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/133022/.png
Re: Warum macht man das? [Beitrag #114083 ist eine Antwort auf Beitrag #113728] Sa, 23 September 2006 17:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mema ist gerade offline  Mema
Beiträge: 10370
Registriert: August 2006
Senior Member
Nee nee.. bei ihm isses auch schon die Angst ich könnt nen anderen finden. Er hat ja auch wieder den Willen abzunehmen und hatte ja die zwanzig Kilo auch mal weniger. Er war nur das letzte Jahr tierisch anfällig was Krankheiten angeht und deswegen musst er super viel Kortison nehmen. Das is ja appetitanregend.

nach der schwangerschaft gehts weiter - jawohl!!!
Re: Warum macht man das? [Beitrag #114092 ist eine Antwort auf Beitrag #113728] Sa, 23 September 2006 18:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
postmaster ist gerade offline  postmaster
Beiträge: 593
Registriert: August 2006
Senior Member
Zitat:

Er hat ja auch wieder den Willen abzunehmen

Das ist doch die beste Gelegenheit ihm zu zeigen was Hilfe, Motivation und Unterstützung bedeuten beim Abnehmen.
LG
postmaster
Re: Warum macht man das? [Beitrag #114129 ist eine Antwort auf Beitrag #113728] Sa, 23 September 2006 19:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Collie ist gerade offline  Collie
Beiträge: 344
Registriert: August 2006
Ort: Magdeburg
Senior Member
das ist bei mir auch immer das problem, am besten kleine tüten kaufen, dann ist das desaster nicht ganz so schlimm. oder einfach verzichten, dann spart man sich das reingestopfe.... Very Happy

http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/gewicht/images/1159253606_217_88_46_47.png
Re: Warum macht man das? [Beitrag #114149 ist eine Antwort auf Beitrag #113728] Sa, 23 September 2006 20:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BigB ist gerade offline  BigB
Beiträge: 1146
Registriert: September 2006
Ort: Oberallgäu
Senior Member
Selbstbestrafung oder Selbstsabotage. Um sich selbst runterzuziehenund so maso maessig sich selbst zubeweisen das man es eh nicht schafft. Sad


http://swlf.lilyslim.com/ByzZp1.png
Re: Warum macht man das? [Beitrag #114279 ist eine Antwort auf Beitrag #113728] So, 24 September 2006 13:44 Zum vorherigen Beitrag gehen
kraxiquaxi ist gerade offline  kraxiquaxi
Beiträge: 65
Registriert: September 2006
Member
Jaja, ich hab auch schon angefangen, Reste- egal ob Chips, Schoko oder sonstiges sofort wegzuschmeißen.
Und mit dem Einkaufen geht es mir auch so: ich kann nicht einmal anständifg schlafen, wenn ich weiß daß ich was 'besonders Gutes' im Kühlschrank hab.
@BigB: das glaub ich auch. Ist ein ziemlich gutes Argument. Wenn man was 20 JAhre lang net geschafft hat, wieso soll's auf einmal gehen?!? Aus alten Verhaltensweisen rauszukommen ist irgendwie voll schwer. HAb mal gelesen, man braucht mehr als 20 Tage um sich Gewohnheiten an- oder abzugewöhnen.
Das Problem am Abnehmen ist eben, daß man ständig ans Essen denken muß.

Aber trotzdem: wenn man sich schon eine ganze Tüte reinstopft dann bitte vor den Spiegel stellen, grinsen und sagen: aber geschmeckt haben die Chips! Man sollte da nicht so ein schlechtes Gewissen haben: im Vergleich zu dem , was man schon abgenommen hat ist so ein Ausrutscher ja lächerlich (und die Chips schmecken weniger verucht-verboten und deshalb kann man beim nächsten Mal vielleicht doch früher aufhören?!?)


http://www.abnahme-ticker.de/data/07/12/478293beec8d0.png
Duell-Ticker: bis zum ersten Juni müssen 8 Kilo weg!
http://www.abnahme-ticker.de/data/07/12/4788f88ab8390.png
Vorheriges Thema: Wann wiegt ihr euch ??
Nächstes Thema: Eierkuchen
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sa Sep 21 17:40:09 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03930 Sekunden