Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Wok
Wok [Beitrag #117354] Di, 10 Oktober 2006 19:34 Zum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Ich hab mal eine ganz blöde Frage. Und zwar hab ich mir einen Wok gekauft. Endlich, wollt ich schon lange haben. Nun frage ich mich aber, was man damit alles machen kann. Gemüse zum nur kurz und heiß anbraten ist klar. Aber kann man den auch als normale Bratpfanne nutzen (das ist die blöde Frage gewesen Wink )? Denn ein Wok ist doch eigentlich dafür gut, dass man wenig Fett braucht. Und hat jemand nette Rezeptideen für nen Wok?

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Wok [Beitrag #117358 ist eine Antwort auf Beitrag #117354] Di, 10 Oktober 2006 19:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Ein Wok ist wirklich vielseitig, es gibt fast nix, was man darin nicht machen kann (z.B. Bratkartoffeln wären sicher nicht so gut).

In meinem Kochbuch findest Du einige Rezepte, die ich im Wok mache....man kann auch darin frittieren oder Suppen machen (hab ich allerdings beides noch nicht probiert.

Ich hoffe Du hast Dir so nen richtig schön schweren Gusseisernen geholt, denn die halten ewig und sind eigentlich unkaputtbar Smile



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: Wok [Beitrag #117360 ist eine Antwort auf Beitrag #117354] Di, 10 Oktober 2006 19:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20610
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Erstmal ist ein Wok nur eine bestimmte Pfannenform. Du kannst damit ganz normal braten. Das besondere ist sind nur die hohen Wände und das der Breich in dem man brät klein ist.
Deshalb braucht du, zumindest bei einem beschichteten Wok, eher weniger Fett als bei einer westlichen Pfanne.
Die Chinesen verwenden aber im Wok viel mehr Öl als wir das machen würden. Bei denen ist es meist eine Mischung zweishcen braten und fritiren. Was wie als pfannenrühren kennen, wird wirklich als "braten in viel Öl" überstetzt.
Tatsächlich erreicht man den orginal chinesischen GEschamck auch nicht mit zuwenig Öl.
Dazu kommt noch das die Chinesen den Wok sehr heiss machen. Das verkürzt die Lebensdauer eines beschichteten Woks leider enorm.
Ich brate deshalb oft das Gemüse im Wok relativ heiss, aber nicht so heiss wie die Chinsesn und mit weniger Öl. Das ist halt ein Kompromiss.
Ansonsten benutez ich den WOk die die Inder einfach als ganz normale Pfanne in die ein bischen mehr reingeht und vor allem zu schmoren geeignet ist.
Dann mache ich fast alle Pastasoßen im Wok. Man kann das Gemüse gut anbraten und dann z.b. Tomaten "ablöschen". Hinterher kommen noch die Nudeln rein und so stell ich das auf den Tisch.
Also kurz, mann kann den Wok sehr gut als unversal Pfanne/Topf nutzen.
Nur sachen wie Steak und Fisch braten geht ntürlich wegen der Form schlecht


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Wok [Beitrag #117370 ist eine Antwort auf Beitrag #117354] Di, 10 Oktober 2006 20:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Ok, danke schön. Dann werde ich mich mal ein bisschen durch Nannis Kochbuch lesen und ein wenig experimentieren. Ich mache ja oft so ein Misch-Masch mit vielen Zutaten, und da fand ich normale Pfannen immer etwas unpraktisch. Aber in erster Linie hab ich den gekauft, um mich mal an chinesischen Gerichten zu probieren.

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Wok [Beitrag #117374 ist eine Antwort auf Beitrag #117354] Di, 10 Oktober 2006 20:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Für so Misch-Mach-alles-in-einem-Topf-Gerichte ist der Wok ideal.
Aber es stimmt, was Osso sagt, dass für die asiatischen Gerichte oft sehr viel Öl verwendet wird...es kommt halt auch drauf an was man macht. Wenn man so ne Art Gemüsepfanne macht...also nur Gemüse ohne Beilage und eventuell nur wenig Fleisch...dann schadet das Öl ja auch nicht.

Viel Spaß beim ausprobieren Smile



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: Wok [Beitrag #117379 ist eine Antwort auf Beitrag #117354] Di, 10 Oktober 2006 20:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20610
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
wenn ich chinesisch koche teile ich das immer ein wenig. Das Gemüse mit Soße mache ich im Wok. Das Fleisch brate ich separat in einer normalen beschichteten Pfanne und tropfe es ab bevor es dann in den Wok kommt.
Das ist nicht die reine Lehre, aber es ist ein ganz guter Kompromiß.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Wok [Beitrag #117381 ist eine Antwort auf Beitrag #117379] Di, 10 Oktober 2006 20:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
die_nicky1976 ist gerade offline  die_nicky1976
Beiträge: 34316
Registriert: September 2006
Ort: MK
Senior Member
ich hab so einen gittereinsatz für meinen wok, den man oben am rand einhängen kann. ich brate immer erst das fleisch an, lege es dann auf den gittereinsatz zum durchgaren und brate dann das gemüse mit im wok an. das ist immer sehr lecker. ich esse überhaupt gerne kurz angebratenes gemüse, wenn noch so lecker knackig ist. oft mach ich aber auch chinesische gerichte in einer normalen beschichteten pfanne, weil der wok so schwer ist und ich dann zu faul bin, ihn aus unserem wirtschaftsraum zu holen Rolling Eyes


2006: 80,5kg

Wunsch: 65-62 kg

2006 79,4kg -4,9 kg
2007 74,5kg -0,3kg

2008 74,2kg -10,2kg
2009 64,0kg +3,6kg
2010 67,6kg -6,1kg
2011 61,5kg +3,4kg
2012 64,9kg+7,5kg
2013 72,4kg-4,6kg
2014 67,8kg+8 kg
2015 75,8kg-3,6 kg
2016 72,2kg +/-0 kg
2017 72,2kg -5,0kg
2018 67,2kg +6,1kg

2019 73,3 kg
aktuell am 10.5.2019 71,6 kg - 0,5 kg


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/133022/.png

[Aktualisiert am: Di, 10 Oktober 2006 20:57]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Wok [Beitrag #117382 ist eine Antwort auf Beitrag #117354] Di, 10 Oktober 2006 21:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20610
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ich finde bei Fleisch im wok ist das Poblem das es viel Saft zieht wenn man reletiv wenig ök nimmt. Wir essen zu zweit ca. 300g Flsich und das kiege ich auf unserem E-Herd nicht hin. Schön war die ZEit mir Gas, da geht es dann erheblich besser.

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Wok [Beitrag #117384 ist eine Antwort auf Beitrag #117382] Di, 10 Oktober 2006 21:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
die_nicky1976 ist gerade offline  die_nicky1976
Beiträge: 34316
Registriert: September 2006
Ort: MK
Senior Member
wenn wir unser häuschen gefunden haben und einrichten, wollen wir so einen kombi-herd, gas und ceran. wir kochen beide leidenschaftlich gerne. gasherd ist auch wieder total angesagt.


2006: 80,5kg

Wunsch: 65-62 kg

2006 79,4kg -4,9 kg
2007 74,5kg -0,3kg

2008 74,2kg -10,2kg
2009 64,0kg +3,6kg
2010 67,6kg -6,1kg
2011 61,5kg +3,4kg
2012 64,9kg+7,5kg
2013 72,4kg-4,6kg
2014 67,8kg+8 kg
2015 75,8kg-3,6 kg
2016 72,2kg +/-0 kg
2017 72,2kg -5,0kg
2018 67,2kg +6,1kg

2019 73,3 kg
aktuell am 10.5.2019 71,6 kg - 0,5 kg


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/133022/.png
Re: Wok [Beitrag #117386 ist eine Antwort auf Beitrag #117354] Di, 10 Oktober 2006 21:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20610
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Smile das ist einer der Top 3 Gründe wür ein eigens Haus. Ich würde mit da einen richige schönen Resturant wok brenner einbauen

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Wok [Beitrag #117388 ist eine Antwort auf Beitrag #117386] Di, 10 Oktober 2006 21:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
die_nicky1976 ist gerade offline  die_nicky1976
Beiträge: 34316
Registriert: September 2006
Ort: MK
Senior Member
ich träume ja auch von einer RICHTIG tollen küche. gut ist, dass mein freund und ich uns da relativ einig sein. die küche wird wohl der teuerste raum im haus Very Happy


2006: 80,5kg

Wunsch: 65-62 kg

2006 79,4kg -4,9 kg
2007 74,5kg -0,3kg

2008 74,2kg -10,2kg
2009 64,0kg +3,6kg
2010 67,6kg -6,1kg
2011 61,5kg +3,4kg
2012 64,9kg+7,5kg
2013 72,4kg-4,6kg
2014 67,8kg+8 kg
2015 75,8kg-3,6 kg
2016 72,2kg +/-0 kg
2017 72,2kg -5,0kg
2018 67,2kg +6,1kg

2019 73,3 kg
aktuell am 10.5.2019 71,6 kg - 0,5 kg


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/133022/.png
Re: Wok [Beitrag #117393 ist eine Antwort auf Beitrag #117354] Di, 10 Oktober 2006 21:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20610
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich hab eigentlich an die Küche sonst garnicht so große Ansprüche. Der Herd ist halt sehr wichtig, weil ich das hier in der Mietwohnung nicht so realisieren kann wie ich mir das wünsche. Ein bischen mehr Platz wäre auch ganz schön, aber eine Designerküche muss es für mich nicht sein. Gute funktionale Werkzeuge sind mir noch wichitg, und die sind garnicht so leicht zu bekommen. Meine Frau hat schon die Idee einen eigenen Webshop mit sowas aufzumachen, weil wir dauernt am suchen sind Confused
So kann man auch sein Hobby zu Beruf machen, nut gute Einglaufsquellen zu finden wird wohl nicht einfach sein


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Wok [Beitrag #117396 ist eine Antwort auf Beitrag #117393] Di, 10 Oktober 2006 21:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
die_nicky1976 ist gerade offline  die_nicky1976
Beiträge: 34316
Registriert: September 2006
Ort: MK
Senior Member
ich muss auch keine designer-küche haben. aber wie du schon selber sagst, gutes werkzeug muss vorhanden sein, ein toller herd und natürlich platz. und alles muss so stellbar sein, dass man überall gut dran kommt und nicht erst die halben schränke ausräumen muss, wenn man mal an eine topf ran muss, den man länger nicht gebraucht hat und ganz hinten verstaut ist. ich möchte auch einen kleinen "gärtergarten" anlegen können und die kräuter dann auch so gut griff bereit haben. das finde ich immer so toll bei tim mälzer, mit diesen schwebekörben


2006: 80,5kg

Wunsch: 65-62 kg

2006 79,4kg -4,9 kg
2007 74,5kg -0,3kg

2008 74,2kg -10,2kg
2009 64,0kg +3,6kg
2010 67,6kg -6,1kg
2011 61,5kg +3,4kg
2012 64,9kg+7,5kg
2013 72,4kg-4,6kg
2014 67,8kg+8 kg
2015 75,8kg-3,6 kg
2016 72,2kg +/-0 kg
2017 72,2kg -5,0kg
2018 67,2kg +6,1kg

2019 73,3 kg
aktuell am 10.5.2019 71,6 kg - 0,5 kg


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/133022/.png

[Aktualisiert am: Di, 10 Oktober 2006 21:47]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Wok [Beitrag #117406 ist eine Antwort auf Beitrag #117354] Di, 10 Oktober 2006 23:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zwiebel ist gerade offline  Zwiebel
Beiträge: 79
Registriert: September 2006
Ort: Erde
Member
Thema Herd:

kauft Euch einen Herd mit Pyrolyse für den Backofen! Ein Traum... Ich mache sehr viel mehr im Backofen (Grill!) weil saubermachen kein Thema mehr ist. Grob Auswischen, Rand säubern, Glasscheibe reinigen (weil Brösel die liegengeblieben sind verbrennen bzw. zu stark ins Glas einbrennt)und dann die Pyrolyse Starten. Es bleibt ein Hauch Asche im Ofen - ansonsten sieht der aus wie neu! Nix auf den Knien hockend mit dem Kopf im Ofen stundenlang Schrubben.... . Surprised

Wok verwende ich sehr gern. Das Fleisch wird in hauchdünne kleine Scheiben geschnitten und am Rand gebraten wärend das Gemüse am Boden vorröstet. Wenn das Fleisch runterfällt weil es an der Seite gar ist wird gerührt. Smile Fett braucht man dafür nicht viel, ich wische ca. 1TL Öl mit einem Tuch rundum. Das meiste bleibt im Tuch und der Hauch reicht völlig. Es ist nur wie bei jedem Braten: die Pfanne muss richtig heiß sein, bevor das Bratgut reinkommt sonst zieht es Saft und Brät nicht mehr sondern schmort!
Am Wok gefällt mir, dass beim Rühren durch den hohen Rand so schnell nichts rausfällt. Laughing Den Deckel brauche ich selten, das meiste ist kurzgebratenes.
Re: Wok [Beitrag #117488 ist eine Antwort auf Beitrag #117354] Mi, 11 Oktober 2006 12:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Ich steh ja total auf Holzmöbel...auch in der Küche. Das wär ein großer Traum und natürlich ein Gasherd und eine Geschirrspülmaschine Smile ich brauch keine Mikrowelle, keinen Reis oder Eierkocher.

Die Gerichte die ich im Wok mache, sind meist so, dass zuerst das Fleisch angebraten wird, dann das Gemüse, dann alles abgelöscht und laaange köcheln lassen (da wird das Fleisch total weich)...das kann man natürlich nur mit Gemüse machen, was lange kochen kann. Oder man brät alles extra an und nimmt die Sachen wieder raus, macht sein Gericht fertig und schmeißt das Gemüse nochmal kurz dazu, damit's wieder warm wird.



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: Wok [Beitrag #117495 ist eine Antwort auf Beitrag #117354] Mi, 11 Oktober 2006 12:53 Zum vorherigen Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Ich probiere mich grad an gebratenen Nudeln mit Gemüse aus dem Wok. Gestern mit Garnelenschwänzen (nein, ich werde nicht dekadent Wink ) und heute mit Hähnchenbruststreifen. Klappt eigentlich ganz gut.

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Vorheriges Thema: geschmack braucht kein fett!!
Nächstes Thema: Refeed Days
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Jul 24 05:11:29 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.08262 Sekunden