Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Gesundheit » Vitamine, Mineralien & Co
Vitamine, Mineralien & Co [Beitrag #120794] Fr, 27 Oktober 2006 18:53 Zum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Hallo zusammen,

ich habe gestern abend die BBC Reportage auf Vox ein wenig geschaut. Leider nicht von Anfang an.

Dort ging es darum, was einzelne Vitamine für Auswirkungen hatten und im Endeffekt haben einige Studien gezeigt, dass es wie bei allem ist, in Maßen ist es ok...Vitamine die mit einer ausgewogenen Nahrung aufgenommen werden sind super, was darüber hinausgeht ist wohl eher bedenklich für einen gesunden Menschen, also insbesondere Vitaminpräparate mit hochdosierten Vitaminen.

Hier eine Zusammenfassung von BBC Germany:

Zitat:


Vitamine sind gesund. Dieser Satz ist fast ein Naturgesetz. Überall auf der Welt gelten Vitamine als unverzichtbare Nahrungs-Ergänzungsmittel: Als ein einfacher, natürlicher Weg zu Gesundheit. Aber wie so oft, sieht die Wahrheit ganz anders aus.

Forschungsprojekte in England und den USA haben inzwischen die „Schattenseiten“ der ungebremsten Vitamineinnahme aufgezeigt: Viele Präparate bringen der Gesundheit gar nichts, weil der Körper sie nicht aufnimmt, und sie einfach ungenutzt wieder ausgeschieden werden. Andere Vitamine können sogar krank machen. Dieser Film liefert nichts als die Wahrheit über Vitamine.

Die aufgeklärte Menschheit wusste schon lange, dass es wichtig ist, Obst zu essen, um Krankheiten wie dem Skorbut zu entgehen. Doch aus dem Stadium des „Iss Zitrusfrüchte und du bleibst gesund“ ist der moderne Mensch lange entwachsen: Inzwischen gilt es als gesundheitsbewusst, sich mit Vitaminpräparaten Gutes zu tun. Ein paar Vitamin-C-Kapseln täglich, und schon lässt sich auch der trübste Winter ohne Erkältung überstehen – dieser Meinung sind Millionen, ja Milliarden von Menschen.

„Urheber“ dieses Glaubens ist der einzige Forscher, der den Nobelpreis gleich zwei Mal erhielt: Der US-amerikanische Chemiker Linus Pauling. Er glaubte felsenfest an die heilende und prophylaktische Wirkung der Ascorbinsäure. Erst spätere Chemiker-Generationen erkannten nun, dass das künstliche Vitamin ganz anders auf den menschlichen Körper wirkt als natürliches.

Noch verheerender – so zeigen Untersuchungen und Versuchsreihen, die in diesem Film gezeigt und erklärt werden – ist die Wirkung von Vitamin A. Die Britin Miranda Keswick nimmt tagtäglich Vitamin A – oder Beta-Karotin – ein, und das obwohl die 35jährige nicht krank ist. Sie ist Raucherin und glaubt, dass der Stoff sie vor den Freien Radikalen, und damit vor Krebs bewahrt. Sie ahnt nicht, dass sie durch die Einnahme genau das Gegenteil erreicht.

Spannend, informativ, leicht verständlich und doch fundiert, zerstört diese Dokumentation einen der einträglichsten Mythen der modernen Medizin: Die „allheilende Wirkung“ von Vitaminen. Sie wird anhand von Fallbeispielen und Interviews mit renommierten Forschern als gefährlicher Trugschluss enttarnt. Egal, ob es um Erkältungs- oder Krebsvorbeugung geht: Der hoffnungsfrohe Griff zu den bunten Kapseln fällt nach diesem Film schwerer.



Quelle:http://www.bbcgermany.de/bbcexklusiv/



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten

[Aktualisiert am: So, 21 Januar 2007 16:26]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Vitamine [Beitrag #120795 ist eine Antwort auf Beitrag #120794] Fr, 27 Oktober 2006 18:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
postmaster ist gerade offline  postmaster
Beiträge: 593
Registriert: August 2006
Senior Member
Also wie ich es verstehe geht es in dem Beitrag um Vitamintabletten und künstlich zugeführte Vitamine und nicht um natürlich aufgenommene Vitamine.
Re: Vitamine [Beitrag #120802 ist eine Antwort auf Beitrag #120794] Fr, 27 Oktober 2006 19:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Oh, ja, natürlich. Das hatte ich vielleicht vergessen (wird geändert) explizit zu schreiben. Aber ich hab ja auch geschrieben, dass die Vitamine, die durch die nahrung aufgenommen werden sehr gut sind.

Aber in diesem Beitrag wurde auch erwähnt, dass bei den Schweden Knochenbrüche auffallend häufig sind (durch Osteoporose), was damit zusammenhängt, dass sie überdurchschnittleich viel Fisch und Käse und Ähnliches essen (was auch immer für ein Inhaltsstoff dafür verantwortlich ist).



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten

[Aktualisiert am: Fr, 27 Oktober 2006 19:37]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Vitamine [Beitrag #120807 ist eine Antwort auf Beitrag #120794] Fr, 27 Oktober 2006 20:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
postmaster ist gerade offline  postmaster
Beiträge: 593
Registriert: August 2006
Senior Member
dafür verantwortlich dürfte das Eiweiß sein. Eine jahrelange Eiweißüberernährung kann schließlich zu den bekannten Zivilisationskrankheiten wie Rheuma, Gicht und Arteriosklerose führen.
Re: Vitamine [Beitrag #120815 ist eine Antwort auf Beitrag #120794] Fr, 27 Oktober 2006 21:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Es war ein Vitamin (Vitamin A?), ging ja um Vitamine...aber sind ja auch alles noch keine bewiesenen Tatsachen.
Sie hatten auch ein Frau untersucht die Vitamin A-Tabletten zu sich genommen hatte und ihr wurde davon abgeraten. Es hieß ab 1,5mg pro Tag würde es Schaden anrichten (aber will mich darauf nicht versteifen...sollte nur mal zum Nachdenken anregen).



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: Vitamine [Beitrag #137997 ist eine Antwort auf Beitrag #120794] So, 21 Januar 2007 16:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Hier geht es zwar nicht um Vitamine aber um die sogenannten Antioxidantien

Zeit Wissen 01/2007


Natur? Oder Pur?
Antioxidantien in Gemüse und Rotwein gelten als Rundumschutz gegen Krebs und das Altern. Wer jedoch mit Pillen nachhelfen will, tut sich nichts Gutes. Von Golo Willand



weiterlesen



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten

[Aktualisiert am: So, 21 Januar 2007 16:23]

Den Beitrag einem Moderator melden

icon12.gif  Re: Vitamine [Beitrag #139632 ist eine Antwort auf Beitrag #137997] Sa, 27 Januar 2007 09:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hexe333 ist gerade offline  hexe333
Beiträge: 1211
Registriert: April 2006
Ort: eckernförde
Senior Member
Cool Also ich beschräncke meine Zusatzzufuhr auf Magnesium im Training und L-Carnitin ,wenn ich Jogge.Aber da ich zur Zeit keinen Bock auf Obst hatte hab ich auch Vitamin C & Zink in künstlicher Form eingeworfen.Ich denke ,Obst ist besser ,aber ich mache es mal so und mal so! Cool index.php/fa/5699/0/

beginne jeden Tag wie eine Grinsekatze;)
Re: Vitamine, Mineralien & Co [Beitrag #139743 ist eine Antwort auf Beitrag #120794] Sa, 27 Januar 2007 12:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20677
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Das sage under Papst dazu Wink
Carnitin im Sport: die Wahrheit


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
icon12.gif  Re: Vitamine, Mineralien & Co [Beitrag #140666 ist eine Antwort auf Beitrag #139743] Mo, 29 Januar 2007 23:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hexe333 ist gerade offline  hexe333
Beiträge: 1211
Registriert: April 2006
Ort: eckernförde
Senior Member
Cool Fies,ich schmoll dann schon mal! Laughing
index.php/fa/5849/0/


beginne jeden Tag wie eine Grinsekatze;)
Re: Vitamine [Beitrag #278879 ist eine Antwort auf Beitrag #120815] Sa, 12 Juli 2008 14:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Nanni82 schrieb am Fr, 27 Oktober 2006 21:09

Es war ein Vitamin (Vitamin A?), ging ja um Vitamine...aber sind ja auch alles noch keine bewiesenen Tatsachen.
Sie hatten auch ein Frau untersucht die Vitamin A-Tabletten zu sich genommen hatte und ihr wurde davon abgeraten. Es hieß ab 1,5mg pro Tag würde es Schaden anrichten (aber will mich darauf nicht versteifen...sollte nur mal zum Nachdenken anregen).



ich habe diesen bericht auch gesehen.

es ging darum das es in schweden Milch Vitamin A zugesetzt wird, da das Bevölkerungsmittel Vitamin A Mangel hatte. Ob Retinol oder Beta-Carotin, weiß ich nicht mehr.

Denn Beta-Carotin wird nur in Retinol enzymatisch umgesetzt, wenn Retinolmangel herrscht. Von daher kann man mit Beta-Carotin nicht Retinolüberdosierung erhalten.

Retinol (Vitamin A) ist viel in Fisch und Molkereiprodukten enthalten. Es ist entscheidend bei der Heilung von Knochenbrüchen. Da Retinol sich bei Einwirkung von Licht zersetzt, leiden besonders schnell hellhäutige Menschen an Retinolmangel (evtl. causaler Zusammenhang mit Unterversorgung in Schweden).
Eine Überdosierung an Retinol wirkt toxisch: In Gegenwart von Retinol-Bindeproteinen wird Retinol verstoffwechselt. Die Überdosierung tritt ein, wenn mehr Retinol verabreicht wird, als Retinol-Bindeproteine und Zink vom Körper in die Reaktion eingebracht werden kann.
Bei einer Überdosierung kann es vermehrt zu Knochenbrüchen kommen (freies Retinol kann Metallkationen binden, ist nicht genug Zink da, wird der Knochen (Calcium!) angegriffen).


Re: Vitamine [Beitrag #281425 ist eine Antwort auf Beitrag #278879] Mo, 21 Juli 2008 13:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anette-Gross ist gerade offline  Anette-Gross
Beiträge: 52
Registriert: Juli 2008
Member
Hallo Zusammen,

mein Mutter gab mir schon als Kind verschiedene Vitaminen, in Form von Brausetabletten oder Pillen... aber ich bin, der Meinung, dass die besten Vitaminen die aus der Nahrung sind. Seit 2 Jahren, nach einem Autounfall, fuehre ich ein ganz gesundes Leben und brauche auch keine Vitaminen mehr aus der Apotheke oder Supaermarkt, denn es steckt schon alles in den Lebensmitteln.
Re: Vitamine, Mineralien & Co [Beitrag #285485 ist eine Antwort auf Beitrag #120794] Mo, 04 August 2008 11:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rose1978 ist gerade offline  Rose1978
Beiträge: 356
Registriert: Juni 2008
Ort: Graz
Senior Member
Hallöchen!
Das ist echt toll dass das bei dir so gut funktioniert @ Anettte.

Ich möchte momentan nicht auf meine Vitamin- und Mineralstofftablette verzichten, aus folgendem Grund:

Ich hab vor ein paar Jahren an die 30 Kilos abgespeckt und natürlich neben der Ernährungsumstellung weniger gegessen (zwischenzeitlich gar nichts, als ich verliebt war ^^, mal weniger, mal mehr....)
Ich hab damals auf einmal Haarausfall gekriegt, sehr starken sogar (das ging über Monate).
Ich hab das dann mit Nahrungsergänzung ganz gut in den Griff bekommen und da ich jetzt erneut reduziere, möchte ich einfach kein Risiko eingehen.
Ich hab zu wenig Ahnung von den Vitaminen und den täglichen Bedarf und die Zufuhr durch die Nahrung die ich esse (auch wenn ich hauptsächlich "gesund" also frisches Gemüse und Obst esse).
Ich weiss ja auch nicht wie lange das Gemüse gelagert wurde oder was beim Kochen noch verloren geht.
Als ich noch ganz dick war, hatte ich nie ein Probs mit Haarausfall. Ich denke, da gabs auch ein gutes Angebot an Vits und Minerals ^^

Ich möcht einfach net unterversorgt sein, auch nicht in anderen Dingen, wie Knochen, Organe usw.

Das ist meine Erfahrung!

Liebe Grüsse
Rosi


Startgewicht am 23.06.2008 = 73,5 kg
vorläufiger Tiefststand im 9/2008 = 70,6 kg
Startgewicht/Schwangerschaft = 72 kg
Endgewicht/Schwangerschaft = 88 kg
08.06.2009 = 77,5 kg
14.10.2009 = 80,3 kg
09.06.2015 = 74,9 kg

Meine Nickpage

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/130244/.png
Re: Vitamine, Mineralien & Co [Beitrag #288805 ist eine Antwort auf Beitrag #120794] Mo, 18 August 2008 16:10 Zum vorherigen Beitrag gehen
Krähe ist gerade offline  Krähe
Beiträge: 706
Registriert: Juli 2008
Senior Member
Hallo,

wichtig ist vor allem der Unterschied zwischen fettlöslichen und wasserlöslichen Vitaminen, da letztere nur "teures Pipi" machen, die fettlöslichen sich aber im Körper speichern und dort durchaus auch schaden können.

Fettlösliche Vitamine sind E, D, K und A.

Der Gedanke "viel hilft viel" ist bei fettlöslichen Vitaminen leider gar nicht angebracht und die Angst vor Unterversorgung ist ja schon in der Tierernährung weit verbreitet und sitzt bei vielen Menschen sehr tief.
Hinzu kommt noch der schulmedizinische Grundgedanke, Wirkstoffe isoliert zu betrachten und somit auch zu glauben man könne ein Vitamin einzeln verabreichen und damit den selben Effekt erzielen wie das Essen von abwechslungsreicher Nahrung.

Natuerliche Nahrung hat den Vorteil, dass man schon schubkarrenweise von einem Nahrungsmittel einseitig zu sich nehmen muesste um sich mit den oben genannten Vitaminen ueberzudosieren und die Vitamine in natuerlicher Form auch häufig so "verkleidet" sind, dass der Körper sie schonender aufnimmt.
Hochkonzentriert und isoliert sind viele Vitamine bestenfalls nutzlos und schlimmstenfalls eben auch gefährlich.

Ich persönlich empfinde es als positiv, dass diese Form von Glauben sich nun langsam wieder umkehrt und ein Bewusstsein fuer einigermassen natuerliche Gesundheit und Ernährung entsteht.

Als "Mittelweg" wende ich z.B. Nahrungszusätze in Form von pulverisierten Kräutern und Algen fuer meine Hunde und seltener auch fuer uns Menschen an.

Chemisch isolierte Nahrungsmittel und Zusätze sind mir generell suspekt.


Liebe Gruesse von der Krähe
Vorheriges Thema: Körper auf Sparflamme?!
Nächstes Thema: Wasser im Ohr
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: So Aug 25 11:54:16 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.18908 Sekunden