Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Zuviele Ballastoffe können ungesund sein
Zuviele Ballastoffe können ungesund sein [Beitrag #136935] Mi, 17 Januar 2007 20:11 Zum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20407
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich hab grade einen interssanten bericht auf Sat1/Nano gesehen.


Zitat:

Der Innsbrucker Ernährungsmediziner Maximilian Ledochowski stellt immer wieder fest, dass der Darm seiner Patienten größere Ballaststoffmengen nicht mehr bewältigen kann. Seiner Erfahrung nach übertreiben die Menschen heute die gesunde Ernährung derart, dass sie teilweise an Folgekrankheiten leiden. Wer über Jahre hinweg große Ballaststoffmengen isst, kann sogar krank werden, denn sie werden nicht unverändert wieder ausgeschieden: Im Dickdarm werden sie größtenteils vergoren

hier gest es zum ganzen Artikel
http://www.3sat.de/nano/bstuecke/102622/index.html


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Zuviele Ballastoffe können ungesund sein [Beitrag #137077 ist eine Antwort auf Beitrag #136935] Do, 18 Januar 2007 10:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Sehr interessant!
Vor allem wusste ich nicht das Ballaststoffe extra zugesetzt werden!

Aber das bestätigt wieder mal "meine" Theorie, dass einfach eine gesunde ausgewogene Ernährung das A und O ist. Dann bekommt man alles was der Körper braucht im richtigen Maß.



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: Zuviele Ballastoffe können ungesund sein [Beitrag #137141 ist eine Antwort auf Beitrag #136935] Do, 18 Januar 2007 13:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20407
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Vor allem wusste ich nicht das Ballaststoffe extra zugesetzt werden!

Ich auch nicht. Aber wieder mal ein schönes Beispiel was passieren kann wenn dar Nahrung maipuliert wird. Ausserdem auch ein gutes Beispiel für falsche Schlußfolgerung. Wenn eine Ballaststofarme Nahrung ungesund ist, heisst das eben nicht das möglichst viel Ballastsoffe gut sind.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Zuviele Ballastoffe können ungesund sein [Beitrag #137501 ist eine Antwort auf Beitrag #137141] Fr, 19 Januar 2007 12:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SonjaH ist gerade offline  SonjaH
Beiträge: 259
Registriert: November 2006
Ort: Südhessen
Senior Member
Das ist auch wohl eine Gewohnheitsfrage. Wer Schlag auf Fall von ballaststoffarmer Ernährung auf ballaststoffreich umstellt, bekommt garantiert Ärger.
Ich habe damit keinerlei Probleme. (Mein Männel sagt immer, nach meinem Tod will er mich plastinieren lassen, weil ich einen Pansen haben muss, nach dem, was ich verdaue...)
Andererseits wäre folgendes anzudenken: es müsste schnullerförmige Adapter geben, damit man die Gärungsgase ins Erdgasnetz einspeisen könnte. Könnte sich lohnen bei den Gaspreisen zur Zeit.... Laughing


w, 1.63m groß, Kleidergröße 44
Traum: 65 kg, Kleidergöße 40

http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_CAT1BG_84_82,6_65_abs.png

Lieber fett und fit als schlank und krank....
Lebst du schon, oder wiegst du dich noch?


Re: Zuviele Ballastoffe können ungesund sein [Beitrag #159274 ist eine Antwort auf Beitrag #136935] Mi, 11 April 2007 15:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kathi ist gerade offline  Kathi
Beiträge: 88
Registriert: Januar 2007
Ort: Mainz
Member
naja aber das is doch wie bei so vielem!


Paracelsius sagte einmal:
NUR DIE DOSIS MACHT DAS GIFT!



wusstet ihr dass zu viele Vitamine Krebserregend sind? Genauso wie Süßstoff!

Leider ist unsere Nahrung extrem manipuliert (wie ihr ja schon festgestellt habt!), aber was wollt ihr machen? Leider ist es fast unmöglich etwas dagegen zu tun! Schlimm ist es wenn man denkt man ernährt sich gesund und auf einmal kommt raus das das genüse oder fleich auf ne "krankhafte" art gezüchtet worden ist!


Liebe Grüße

°Oo Kathi oO°
_________________________________________________

1. Ziel sind 90 kg


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/7942/.png
Re: Zuviele Ballastoffe können ungesund sein [Beitrag #159275 ist eine Antwort auf Beitrag #136935] Mi, 11 April 2007 15:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20407
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Leider ist es fast unmöglich etwas dagegen zu tun!

So würde ich das nicht sehn. Wenn man sich an möglichst natürliche Nahrungsmittel liegt man nicht ganz falsch.
Übel wirds meist dann wenn die Industrie versucht die Nahrungsmittel vermeidlich zu verbessern. Also die Nahrung mit Vitaminen, Balaststoffen, Fruchtzucker angereichert wird.
Ausserdem kann man sich abwechslungsreich ernähren. Kommt dann raus das in irgendeinem Nahrungsmittel etwas schändliches drin ist dann ist hatman es nur als einen unter vielen Bestandteilen gegessen.

Zitat:


...Krebserregend sind? Genauso wie Süßstoff!

Welcher denn ? kennst du dafür Belege ?

Der Frosch schrieb dazu
Zitat:


So stand zum Beispiel Aspartam im Verdacht, krebserregend zu sein, weil bei der Aufspaltung des Aspartams im Körper Methanol freigesetzt wird. Allerdings zeigte sich in einer Reihe von Versuchen, daß die freigesetzten Mengen derart gering sind, daß für den Menschen keinerlei Gefahr besteht. Wer an dieser Stelle Panik vor Methanol bekommt, der sei beruhigt: auch bei gärungsgeneigter Kost wie Obst und Gemüse entsteht im Dünndarm Methanol.


http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/84/4/

gibt es da was neues ?


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Zuviele Ballastoffe können ungesund sein [Beitrag #159283 ist eine Antwort auf Beitrag #136935] Mi, 11 April 2007 16:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kathi ist gerade offline  Kathi
Beiträge: 88
Registriert: Januar 2007
Ort: Mainz
Member
ich werde mich da noch ma ganeu informieren! mir ist nur bekannt dass süßstoff auf dauer krebserregend ist!


Liebe Grüße

°Oo Kathi oO°
_________________________________________________

1. Ziel sind 90 kg


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/7942/.png
Re: Zuviele Ballastoffe können ungesund sein [Beitrag #159381 ist eine Antwort auf Beitrag #159283] Mi, 11 April 2007 19:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
JaneMylow ist gerade offline  JaneMylow
Beiträge: 865
Registriert: Februar 2007
Ort: Cottbus
Senior Member
Soweit ich weiß, ist das mit dem Süßstoff ein Gerücht, dass sich in 20 Jahren noch nicht bestätigt hat. Bei soviel Cola Light (zB) wie getrunken wird, müsste ja die halbe westliche Welt Krebs haben.

Wisst ihr, sowas wie mit den Ballaststoffen macht mich wütend. Da versucht man, sich gesund zu ernähren und kauft vermeintlich gesunde Sachen, und dann ist alles mit irgendwelchem Zeugs versetzt! Bei uns in der Stadt gibts aufgrund der Nähe zu Polen auch nicht einen Wochenmarkt, wo man mal von Bauern aus der Nähe direkt Gemüse oder Fleisch kaufen kann, ich bin immer angewiesen auf das Zeug aus dem Supermarkt. Und dann ist nicht mal das gut. Es gibt soviele bescheuerten Richtlinien, warum macht da nicht einmal einer was? Aber dann würde ja nicht mehr genug verkauft werden...
Re: Zuviele Ballastoffe können ungesund sein [Beitrag #159460 ist eine Antwort auf Beitrag #136935] Mi, 11 April 2007 22:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kathi ist gerade offline  Kathi
Beiträge: 88
Registriert: Januar 2007
Ort: Mainz
Member
http://www.krebsinformationsdienst.de/Fragen_und_Antworten/l ebensmittelzusatzstoffe.html




Liebe Grüße

°Oo Kathi oO°
_________________________________________________

1. Ziel sind 90 kg


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/7942/.png
Re: Zuviele Ballastoffe können ungesund sein [Beitrag #159463 ist eine Antwort auf Beitrag #136935] Mi, 11 April 2007 22:57 Zum vorherigen Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20407
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ich kopier mal das Entscheidende rein, damit man es nicht suche muss Smile

Zitat:


Stimmt es, das der Süßstoff Saccharin krebserregend ist?


Von den verschiedenen im Handel erhältlichen Süßstoffen war vor allem das Saccharin lange umstritten. Ende der 70er Jahre hatten Untersuchungen an Ratten, die mit extrem großen Mengen Saccharin gefüttert worden waren, Hinweise auf ein geringfügig erhöhtes Krebsrisiko der Blase ergeben. Dieser Befund führte dazu, dass in den USA, nicht aber in den meisten europäischen Ländern, Saccharin den Lebensmitteln nicht mehr direkt zugesetzt werden durfte. Es war jedoch weiterhin in Drogerien frei erhältlich und konnte durch den Verbraucher nach eigenem Belieben verwendet werden.

Diese Einschränkung ist inzwischen aufgrund neuerer Forschungsergebnisse aufgehoben. Umfangreiche Studien in verschiedenen Teilen der Welt, die vor allem bei Diabetikern mit relativ hohem Süßstoffverbrauch durchgeführt wurden, sprachen auch bei jahrelanger Verwendung von Saccharin nicht für ein erhöhtes Blasenkrebsrisiko. Neuere molekularbiologische Stoffwechseluntersuchungen zeigen zudem, dass Saccharin bei Nagetieren mit einem Eiweiß reagiert, das Menschen überhaupt nicht bilden. Somit scheinen nicht nur Erfahrungswerte sondern auch Laboruntersuchungen zu bestätigen, dass das Risiko an Krebs zu erkranken, für Menschen durch Saccharin gering bis nicht vorhanden ist.



link vorheriger Beitrag von Kathi


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Vorheriges Thema: Kohlenhydrate, Fett und Co.
Nächstes Thema: Risiko Fruchtzucker
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sa Apr 20 00:56:29 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02637 Sekunden