Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Anzahl der Mahlzeiten?
Anzahl der Mahlzeiten? [Beitrag #138500] Di, 23 Januar 2007 11:55 Zum nächsten Beitrag gehen
SonjaH ist gerade offline  SonjaH
Beiträge: 259
Registriert: November 2006
Ort: Südhessen
Senior Member
Hallo,
es gibt ja regelrechte Glaubenskriege was die Anzahl der Mahlzeiten am Tag betrifft. Eine Schule befürwortet viele kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt, die andere drei große.
Wie handhabt ihr das so?

In meiner "mageren" Phase habe ich einmal pro Woche gegessen. Als ich das überwunden hatte, bin ich auf eine Mahlzeit am Tag (abends), da hatte ich eigentlich mein Idealgewicht. Als Studentin ging das ganz gut. Als ich dann berufstätig war, bin ich auf 5-6 kleine Mahlzeiten umgestiegen, da das immer so propagiert wurde, und vom Ablauf her besser passte.
Der Effekt: ich hatte nie das Gefühl, satt zu sein, nachts kamen Fressattacken bis der Arzt kommt, und ich nahm kontinuierlich zu.
Ich denke auch, wenn der Blutzuckerpegel konstant mittelhoch ist, hat der Körper nie den Anlass, auch mal ans Fett zu gehen...

Seit November bin ich wieder auf 2 Mahlzeiten am Tag zurück: großes sättigendes Frühstück um 6 Uhr, tagsüber nix, dann erst wieder um ca. 17 Uhr eine warme Mahlzeit. Wenn die Kalorienbilanz es zulässt, vor dem Schlafengehen eine Scheibe Brot mit Tofu oder eine Tasse Milch. Seitdem habe ich fast 2 Kilo abgenommen, und dadurch, dass ich mich 2x am Tag vollhauen kann, habe ich nie das Gefühl, hungrig zu sein.

Fazit: für mich ist Schluss mit den Häppchenmahlzeiten. Wenn ich nicht das "Problem" hätte, auf der Arbeit fit sein zu müssen (d.h. ich muss frühstücken), würde mir eigentlich auch eine Mahlzeit am Tag reichen. Da ich aber ganz gerne was Warmes esse, und dazu nur nachmittags Zeit ist, bleibt es bei 2 Mahlzeiten.


w, 1.63m groß, Kleidergröße 44
Traum: 65 kg, Kleidergöße 40

http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_CAT1BG_84_82,6_65_abs.png

Lieber fett und fit als schlank und krank....
Lebst du schon, oder wiegst du dich noch?


Re: Anzahl der Mahlzeiten? [Beitrag #138505 ist eine Antwort auf Beitrag #138500] Di, 23 Januar 2007 12:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Also ich esse zwei bis drei Mal am Tag. Mehr würde ich nie im Leben schaffen, weil ich mich meist schon zu drei Mal am Tag überreden muss.

Bei mir ist das Problem, dass ich selten Hunger habe bzw selten Appetit. Aber leider ess ist, wenn ich esse, dann schnell mal zu viel. Es kommt aber drauf an, was man als "Mahlzeit" betrachtet. Wenn ich zwischendurch mal eine Banane oder abends nach dem Abendessen noch etwas Obst esse, zähle ich das nicht wirklich als Mahlzeit.


Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Anzahl der Mahlzeiten? [Beitrag #138519 ist eine Antwort auf Beitrag #138500] Di, 23 Januar 2007 13:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mema ist gerade offline  Mema
Beiträge: 10370
Registriert: August 2006
Senior Member
Ich esse je nach Hunger. Aber drei Mahlzeiten sinds bei mir auf jeden Fall. Morgens, mittags und abends!

nach der schwangerschaft gehts weiter - jawohl!!!
Re: Anzahl der Mahlzeiten? [Beitrag #138559 ist eine Antwort auf Beitrag #138519] Di, 23 Januar 2007 17:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
atax ist gerade offline  atax
Beiträge: 11034
Registriert: Oktober 2006
Ort: bei Soltau
Senior Member
kommt bei mir darauf an wie lange ich arbeite Smile wenn ich eine lange tour habe und erst 13 uhr nach hause komme dann frühstücke ich eben erst nach 13 uhr und dann abends noch ein gang Very Happy , bin ich früher zu hause ca 10 uhr dann gibt es nachmittags entweder ein müslie oder brötchen Smile also 2 -3 mahlzeiten reichen für mich aus

GEWICHT am 01.09.2006 : 72 kg
Anfang ( hier im Forum ) : 23.09.2006
Gewicht : 68,5kg
Grösse : 1,55 m

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/19539/.png


Das Glück ist das Einzige was sich verdoppelt , wenn man es teilt !!

Wenn Du spürst, dass Dir Dein Weg, den Du gehst, nicht behagt,

dann kehre nicht um oder verharre, sondern schlage einen neuen Weg ein.

Wachsen kannst Du nur im Weitergehen


Mein Fotoalbum :
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/2332/1057/

http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/15941/2210/


Re: Anzahl der Mahlzeiten? [Beitrag #138659 ist eine Antwort auf Beitrag #138500] Mi, 24 Januar 2007 08:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
ist beim ir schwankend.

unter der woche komme ich auf ca. 5 "mahlzieten". wobei die alle sehr klein sind (zb 2 mandarinen). das ist wärend der arbeit einfacher, da ich nicht kochen kann oder nicht essen gehe - und meist wärend des arbeitens essen (muss). ich geh um 7.00 ausser haus (davor schaff ich nichts zu essen) und komm frühestens um 19.00 heim. mein erstes "richtiges" essen fällt sohin auf den abend. und da will ichs dann auch nimmer so groß. tagsüber zu hungern geht nicht. und ein großes frühstück behindert mich beim arbeiten. hab das eine zeitlang versucht - aber es macht mich zu träge und spätestens um 14 uhr habe ich sowieso wieder hunger.

naja... am wochenende gibt es aber nur maximal 2 mahlzeiten. diese fallen aber auch etwas größer aus als die kleinen mahlzeiten unter der woche. meistens sind es am freitag auch nur noch 3 mahlzeiten.
so gesehen schwanke ich in der woche zwischen 5 und 2 mahlzeiten. aber keine davon zeitlich geplant sondern immer nach hunger. so kann ich manchmal um 8.00 schon hunger haben und frühstücken. manchmal aber erst um 10.00. am wochenende ist der erste mahlzeit meist erst nach 12.00.


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
icon12.gif  Re: Anzahl der Mahlzeiten? [Beitrag #141431 ist eine Antwort auf Beitrag #138659] Mi, 31 Januar 2007 23:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hexe333 ist gerade offline  hexe333
Beiträge: 1211
Registriert: April 2006
Ort: eckernförde
Senior Member
Cool Im Urlaub esse ich eher weniger Mahlzeiten und dafür etwas üppigere Mengen.Im Arbeitsalltag brauche ich eine Mittagsmahlzeit und 2 Snacks(Bananen,Müslis)für Frühstück und Kaffe.Wenn ich so rumdengel Zuhause trinke ich lieber mehr oder knusper Obst und Gemüse weg! Very Happy
index.php/fa/5888/0/


beginne jeden Tag wie eine Grinsekatze;)
Re: Anzahl der Mahlzeiten? [Beitrag #142244 ist eine Antwort auf Beitrag #141431] So, 04 Februar 2007 13:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
JaneMylow ist gerade offline  JaneMylow
Beiträge: 865
Registriert: Februar 2007
Ort: Cottbus
Senior Member
Ich esse drei bis vier mal am Tag, kommt drauf an, wann ich aufstehe Very Happy . Frühstück, Mittag, Abendessen relativ groß, und am Nachmittag, gegen 17 Uhr, einen Müsliriegel. Meine Zwischenmahlzeit ist also winzig und nur dazu gedacht, das Warten bis 19 Uhr ein bisschen leichter zu gestalten. Fünf kleine Mahlzeiten, hm, da hätte ich auch Hunger. Ich muss mich doch mindestens einmal am Tag richtig nach Lust und Laune sattessen können! Eine Mahlzeit pro Tag wiederum ist viiiiiiiiiel zu wenig. Um den Stoffwechsel anzuregen, muss man einfach morgens gleich was essen, sonst denkt der Korper ja, er schläft noch und muss nichts zusätzliches verbrennen, also läuft er den ganzen Tag auf Sparflamme. Und dann hat man nichts gewonnen. Die eine große Mahlzeit abends schafft er dann auch nicht mehr zu verarbeiten, weil ja dann bald die Schlafenszeit kommt und dann fährt er wieder runter. Also bleibt alles auf den Hüften.
Re: Anzahl der Mahlzeiten? [Beitrag #143544 ist eine Antwort auf Beitrag #138500] Do, 08 Februar 2007 14:30 Zum vorherigen Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Ich esse drei bis vier mal am Tag was. Morgens ein relativ ordentliches Frühstück mit Müsli zum Beispiel. Mittags eine Kleinigkeit und abends eine "große Hauptmahlzeit". Zwischendurch bei Bedarf (sprich Hunger) Obst, Joghurt, ein Knäckebrot, oder sowas.

Von zwanghaftem "regelmäßigem Essen" halte ich nichts. Aber wenn man seinen Rhythmus hat, meldet sich der Hunger schon zu den entsprechenden Zeiten.
Vorheriges Thema: L112 und Co.
Nächstes Thema: Protein/Eiweis-als Sportergänzung
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Jul 24 05:12:36 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.19135 Sekunden