Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Negative Auswirkungen von künstlichen Zusatzstoffen
Negative Auswirkungen von künstlichen Zusatzstoffen [Beitrag #174] Mi, 08 September 2004 13:47 Zum nächsten Beitrag gehen
TeeJunkie ist gerade offline  TeeJunkie
Beiträge: 4162
Registriert: September 2004
Ort: Belgien
Senior Member
Admin / Moderatorin
Ein Thema, das mich sehr interessiert: wie geht es euch, merkt ihr auch, dass euch künstliche Zusätze im Essen schaden?

Mein kleiner Bruder hat seit Jahren immer mal wieder starke Migräneanfälle. So extrem, dass es ihn umhaut und er den ganzen Tag nur noch liegen kann und auch häufiger mal sehr weint (er ist 15). Vor einer Ewigkeit ist das mal untersucht worden - mit dem Ergebnis, dass er auf einige Lebensmittel mit Migräne reagiert.

Darunter: Milch (Joghurt, Quark etc aber nicht), Weizen und eine ganze Reihe von künstlichen Aromen, Farbstoffen, Stabilisatoren, Emulgatoren, Geschmacksverstärkern,...

An mir merke ich, dass ich mich total fertig fühle, wenn ich viele behandelte Lebensmittel esse, zB Fertiggerichte, Tütensuppen, ...
Außerdem bekomme ich schneller Kopfschmerzen, Kreislaufbeschwerden, Pickel und mir ist häufig übel (NEIN ich bin nicht schwanger Very Happy). An einem Selbsttest habe ich herausgefunden, dass das nicht davon abhängig ist, ob ich sonst genug versorgt bin, dh auch wenn ich zusätzlich noch viel Obst, Gemüse, Vollkornbrot usw. usw. esse, treten die obigen Symptome auf.

Ist das sonst noch bei jemandem so? Meidet ihr solche Sachen und macht fast alles selbst oder ist das wurscht, solang es nur "diättauglich" genug ist?
Wenn ich zB mal auf die Inhaltsangabe von meinem Molkepulver schaue, ist da ja auch ganz schön viel künstliches Zeugs drin. Vielleicht sollte ich das auch mal wegwerfen und lieber selbst meine Drinks kreieren (zB Naturmolke mit Vanillearoma oder so).

Gruß TeeJunkie

PS Wenn das Thema jemanden interessiert, werde ich in den nächsten Wochen mal ein bisschen was zu dem Thema zusammentragen.

PPS Die Sache mit der Milch bestätigt mich in der Meinung, dass Babynahrung für Huftiere eigentlich nicht dafür da ist, von Menschen konsumiert zu werden. Allerdings kann ich auch nicht drauf verzichten Wink


*kreisch* ES LEBT!

Pinguine visuell

Gewichtsstand nach Schwangerschaft... U70 geschafft, weiter gehts!
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_75,8_69,4_65_abs.png

Stolzes Neumitglied
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/22610/0/
Re: Negative Auswirkungen von künstlichen Zusatzstoffen [Beitrag #179 ist eine Antwort auf Beitrag #174] Mi, 08 September 2004 13:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nachteule ist gerade offline  nachteule
Beiträge: 4056
Registriert: September 2004
Ort: Weltstadt Wanne-Eickel :...
Senior Member
Moderatorin

Ich verzichte nicht auf so Dinge wie Soßenpulver, gekörnte Brühe etc., aber esse eigentlich kaum bis keine Fertiggerichte mehr. Das aber ehrlicherweise nicht, weil ich meine sie bekommen mir nicht, sondern weil es in meinen Ernährungsplan nicht reinpasst.
Trotzdem würde mich das Thema sehr interessieren... Smile .
LG...Tina
Re: Negative Auswirkungen von künstlichen Zusatzstoffen [Beitrag #181 ist eine Antwort auf Beitrag #174] Mi, 08 September 2004 13:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
stine ist gerade offline  stine
Beiträge: 6488
Registriert: September 2004
Senior Member
Die Symptome, die du beschreibst scheinen mir unter anderem von Geschmacksverstärkern, wie Glutamat zu kommen. Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit können ohne weiteres davon herrühren. Man nennt das ja auch das "Chinarestaurantsyndrom", weil in der chinesischen Küche (nicht der wirklich guten) sehr viel von dem Zeug verwendet wird.
Dazu kann natürlich auch noch eine Kuhmilchallergie kommen. Die kann auch, so wie bei deinem Bruder, partiell sein. Ich vertrage z.B. Milch, aber kein Yoghurt. Buttermilch, Sauermilch, Topfen aber wieder schon.
Ich hab die Erfahrung gemacht, dass jeder für sich selbst rausfinden muss - zum Teil mit Allergietests, aber auch so - was er verträgt und was nicht.
LG
Stine



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wDKAmc9/weight.png

Du kannst deine Vergangenheit nicht verändern
Aber du kannst die Art verändern, wie du mit ihr umgehst
Mein Tagebuch
Re: Negative Auswirkungen von künstlichen Zusatzstoffen [Beitrag #182 ist eine Antwort auf Beitrag #174] Mi, 08 September 2004 13:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TeeJunkie ist gerade offline  TeeJunkie
Beiträge: 4162
Registriert: September 2004
Ort: Belgien
Senior Member
Admin / Moderatorin
Gekörnte Brühe benutze ich auch, obwohl da natürlich viel Salz drin ist. Ich denke immer mal wieder drüber nach, mit Hühnerbrühe- und Gemüsebrühekonzentrat selbst zu kochen und einzufrieren, das scheitert allerdings immer wieder an meinem vollgestopften Tiefkühlfach...

*kreisch* ES LEBT!

Pinguine visuell

Gewichtsstand nach Schwangerschaft... U70 geschafft, weiter gehts!
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_75,8_69,4_65_abs.png

Stolzes Neumitglied
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/22610/0/
Re: Negative Auswirkungen von künstlichen Zusatzstoffen [Beitrag #183 ist eine Antwort auf Beitrag #174] Mi, 08 September 2004 13:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 20604
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Finde ich eine spannende aber auch ziemlich komplizierte Frage. Ich bin eigentlich immer Zusatzstoffen aus dem Weg gegangen. Mein Hauptmotiv war allerdings das ich mir nicht den Geschmackssinn runinieren wollte, allerdings nehme ich auch an das es ohne Zusatzsoffe gesünder ist.
Fertiggerichte und Tütensuppen waren für mich der ulimative Diättip, dann würd ich fast garnix mehr essen.
Ich hab allerdings lange viel vom asiatischen und türkischen Imbiss (daher ein Teil meines Gewichts) gegessen. Jetzt wo ich das nicht mehr tue geht es mir erheblich besser, das könnte mit dem fehlenden Glutamt zusammenhängen, kann aber natürlich auch ganz andere Gründe haben. Das ist wahrscheinlich ganz schwer auf eine Ursache zurückzuverfolgen.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Negative Auswirkungen von künstlichen Zusatzstoffen [Beitrag #193 ist eine Antwort auf Beitrag #174] Mi, 08 September 2004 14:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TeeJunkie ist gerade offline  TeeJunkie
Beiträge: 4162
Registriert: September 2004
Ort: Belgien
Senior Member
Admin / Moderatorin
Mal ein bisschen OT: wie schaut das eigentlich mit dem zukünftigen "Drumherum" fürs Forum aus? Wenn Bedarf besteht, würd ich einen längeren Text über meine Recherche schreiben (nächsten Monat hab ich viiiiiiel Zeit) und den hier reinstellen oder so.... entweder als neuen Thread oder halt (wie glaub ich schonmal diskutiert wurde) als "festen" Beitrag für die Seite.

*kreisch* ES LEBT!

Pinguine visuell

Gewichtsstand nach Schwangerschaft... U70 geschafft, weiter gehts!
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_75,8_69,4_65_abs.png

Stolzes Neumitglied
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/22610/0/
Re: Negative Auswirkungen von künstlichen Zusatzstoffen [Beitrag #196 ist eine Antwort auf Beitrag #174] Mi, 08 September 2004 14:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nachteule ist gerade offline  nachteule
Beiträge: 4056
Registriert: September 2004
Ort: Weltstadt Wanne-Eickel :...
Senior Member
Moderatorin

Ich fände Beides gut, feste Beiträge, die jeder findet, dann wird nicht 100x dasselbe gefragt, aber auch Threads in denen darüber gesprochen werden kann. Es gibt ja immer auch andere Meinungen und/oder Erkenntnisse, die gehört werden wollen/sollen.
Re: Negative Auswirkungen von künstlichen Zusatzstoffen [Beitrag #197 ist eine Antwort auf Beitrag #193] Mi, 08 September 2004 14:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 20604
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Feste Beiträde find ich ganz toll, wir konnen die ja erstmall irgendwo sammeln. Wenn wir ein bischen mehr haben dann können wir auch darüber nachdenken ein echte Webseite um das Forum herumzubauen.
Ich hab ein fertiges XML/Java Framework das könne wir sehr gut als CMS nutzen. Da kann man dann auch so sachen wie BMI rechner machen Smile
Aber das wichtigte ist der Content selber.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Negative Auswirkungen von künstlichen Zusatzstoffen [Beitrag #205 ist eine Antwort auf Beitrag #174] Mi, 08 September 2004 14:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TeeJunkie ist gerade offline  TeeJunkie
Beiträge: 4162
Registriert: September 2004
Ort: Belgien
Senior Member
Admin / Moderatorin
Ich werd einfach mal ein bisschen was zusammenschreiben (bin ja jetzt in Übung, nach weit über 100 Seiten Diplomarbeit) und dann können wir ja mal schaun. Mein Vorschlag wäre, für jeden Artikel einen Diskussions-Thread einzurichten, auf den vom Artikel aus verlinkt wird.

Was mich übrigens bei abnehmen.com immer genervt hat ist, dass sich kaum jemand traut, auf Suchfunktion oder alte Threads zu verweisen, sondern alles zigmal durchdiskutiert wird. Vielleicht kann man das hier irgendwie besser machen?


*kreisch* ES LEBT!

Pinguine visuell

Gewichtsstand nach Schwangerschaft... U70 geschafft, weiter gehts!
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_75,8_69,4_65_abs.png

Stolzes Neumitglied
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/22610/0/
Re: Negative Auswirkungen von künstlichen Zusatzstoffen [Beitrag #208 ist eine Antwort auf Beitrag #174] Mi, 08 September 2004 14:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 20604
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
das liegt aber an den Usern denke ich, oder wie sollten wir darauf Einfluss haben ?
Ich denke wenn wir die 20 oder oder auch nur 10 gänigsten Dinge in einem Thread haben ("Abnehm FAQ" ?? ) dann ist schon viel gewonnen.

zb. "Gibt es einen Fettverbrennungspuls"


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Negative Auswirkungen von künstlichen Zusatzstoffen [Beitrag #209 ist eine Antwort auf Beitrag #174] Mi, 08 September 2004 14:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nachteule ist gerade offline  nachteule
Beiträge: 4056
Registriert: September 2004
Ort: Weltstadt Wanne-Eickel :...
Senior Member
Moderatorin

Mit einer guten Volltextsuche geht das, aber was wir nicht verhindern können ist das sich hier 1. auch junge, unerfahrene User aufhalten werden und 2. auch solche, die von Internet & Co wirklich kaum Ahnung haben. Deshalb glaube ich, das es dies Problem auch hier geben wird.
Re: Negative Auswirkungen von künstlichen Zusatzstoffen [Beitrag #211 ist eine Antwort auf Beitrag #174] Mi, 08 September 2004 14:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TeeJunkie ist gerade offline  TeeJunkie
Beiträge: 4162
Registriert: September 2004
Ort: Belgien
Senior Member
Admin / Moderatorin
Genau, FAQ würden helfen, und solang wir (als "Benutzer der ersten Stunde") da auch fleißig drauf verweisen, statt immer alles neu zu tippen, könnte sich dahingehend vielleicht so ne Art Kultur entwickeln?!

*kreisch* ES LEBT!

Pinguine visuell

Gewichtsstand nach Schwangerschaft... U70 geschafft, weiter gehts!
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_75,8_69,4_65_abs.png

Stolzes Neumitglied
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/22610/0/
Re: Negative Auswirkungen von künstlichen Zusatzstoffen [Beitrag #212 ist eine Antwort auf Beitrag #211] Mi, 08 September 2004 14:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 20604
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
der Verteil ist ja das wir hier sofort darauf reagieren können und unser Forum anpassen können.

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Negative Auswirkungen von künstlichen Zusatzstoffen [Beitrag #213 ist eine Antwort auf Beitrag #174] Mi, 08 September 2004 14:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nachteule ist gerade offline  nachteule
Beiträge: 4056
Registriert: September 2004
Ort: Weltstadt Wanne-Eickel :...
Senior Member
Moderatorin

"Eine Art Kultur entwickeln"....das können wir bestimmt. Solche Dinge sind irgendwann Selbstläufer. Und FAQ`s finde ich echt klasse..
Re: Negative Auswirkungen von künstlichen Zusatzstoffen [Beitrag #231 ist eine Antwort auf Beitrag #174] Mi, 08 September 2004 15:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Frosch ist gerade offline  Frosch
Beiträge: 311
Registriert: September 2004
Ort: Froschteich
Senior Member
Moderator
...das mit der Migräne ist auch gerade bei Jungs in und vor der Pubertät so eine Sache. Ich selber hatte auch im Alter von 10 - 13 starke Migräne, mindestens 1 mal alle zwei Wochen hatte ich einen richtigen Absturz, der dann auch gleich über zwei oder drei Tage ging. An einen Bezug zu Nahrungsmitteln hatte man vor gut 15 Jahren allerdings noch nicht gedacht, wenn ich allerdings heute rückwirkend drüber nachdenke... zumindest gab es Nahrungsmittel, die das Leben während einer Attacke deutlich verbessert haben. Wenn ich denn mal was gegessen habe, dann haben Äpfel immer eine positive Wirkung gehabt. Zum Glück hat sich das ganze nach einigen Jahren gelegt, denn schließlich war es schon blöd, regelmäßig in der Schule zu fehlen oder sich selber und der "Familie" das Wochenende zu versauen Wink

Born out of chaos, grew through the dust
The force of emotion, really screwed us up

( Hill / Spooner 1985 )
Re: Negative Auswirkungen von künstlichen Zusatzstoffen [Beitrag #234 ist eine Antwort auf Beitrag #174] Mi, 08 September 2004 15:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TeeJunkie ist gerade offline  TeeJunkie
Beiträge: 4162
Registriert: September 2004
Ort: Belgien
Senior Member
Admin / Moderatorin
Mein kleiner Bruder hat das schon, seitdem er 6 oder so ist... aber seitdem ist das zum Glück auch ein bisschen besser geworden. Wenn er aber zB nen Tag viel Cola trinkt, kann man für den nächsten Tag eigentlich schonmal die Paracetamol rauskramen (im übertragenen Sinne)...

*kreisch* ES LEBT!

Pinguine visuell

Gewichtsstand nach Schwangerschaft... U70 geschafft, weiter gehts!
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_75,8_69,4_65_abs.png

Stolzes Neumitglied
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/22610/0/
Re: Negative Auswirkungen von künstlichen Zusatzstoffen [Beitrag #235 ist eine Antwort auf Beitrag #174] Mi, 08 September 2004 15:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Frosch ist gerade offline  Frosch
Beiträge: 311
Registriert: September 2004
Ort: Froschteich
Senior Member
Moderator
...ich hab da letztens einen Beitrag im TV zu gesehen. Da gibt's offensichtlich eine Klinik, die dann eine Art Therapie macht, mit Entspannungsübungen und Ernährungsfragen und solchen Dingen eben. Den kleinen Jungen, den sie dahin geschickt haben, der auch Jahre darunter litt und auch regelmäßig in der Schule fehlte, ging es danach ziemlich gut und die Anzahl der Migräneattacken reduzierte sich dramatisch. Ich fand den Beitrag relativ interessant und ich glaube, sich entspannen zu können, ist sicherlich auch ein Punkt....

Born out of chaos, grew through the dust
The force of emotion, really screwed us up

( Hill / Spooner 1985 )
Re: Negative Auswirkungen von künstlichen Zusatzstoffen [Beitrag #237 ist eine Antwort auf Beitrag #174] Mi, 08 September 2004 15:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
FAQ wäre toll. Ich würde mich auch bereit erklären, einen Text zum Thema Jojo zu kritzeln, aber da ich die nächsten Nächte arbeiten werde, dauert's ein paar Tage Smile

************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Negative Auswirkungen von künstlichen Zusatzstoffen [Beitrag #339 ist eine Antwort auf Beitrag #209] Mi, 08 September 2004 19:35 Zum vorherigen Beitrag gehen
andrea61 ist gerade offline  andrea61
Beiträge: 510
Registriert: September 2004
Senior Member
Vielleicht kann man ja unter "erst einmal LESEN!!!" auf die Suchfunktion hinweisen und auch direkt die dringende Bitte anschließen, diese zu benutzen!!!! Oder so eine Bedienanleitung fürs Forum einrichten. Dort könnten dann alle Fragen, die sich mit der Zeit so auftun gestellt und beantwortet werden.
Wie z.B. bei a.c. man erst mühsam dahintersteigen musste, wie man sein TB Link einrichtet.
LG
Andrea


LG Andrea
--------------------
w / 56 Jahre / 166 cm /
62,0 kg - BMI: 21,97 (30.09.2004)
71,6 kg - BMI: 25,36 (07.04.2008)
65,9 kg - BMI: 23,35 (08.08.2008)
73,7 kg - BMI: 26,08 (30.05.2009)
75,5 kg - BMI: 26,75 (16.01.2010)
66,0 kg - BMI: 23,38 (14.11.2010)
62,0 kg - BMI: 22,5 (06.02.2011)
61,5 kg - BMI: 21,8 (28.03.2012)
65,9 kg - BMI: 23,9 (31.08.2012)
70,3 kg - BMI: 25,5 (31.01.2013)
72,4 kg - BMI: (20.11.2013)
71,0 kg - BMI: (05.05.2014)
68,8 kg - BMI: 25,0 (13.08.2014)
67,4 kg - BMI: 24,5 (16.09.2014)
67,5 kg - BMI: 24,5 (07.08.2015)
66,7 kg - BMI: 24,2 (13.09.2017)

Ob Du glaubst, Du kannst es, oder nicht, Du hast Recht! Wink
Nächstes Thema: Kochkäse!!!
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: So Jul 21 21:11:19 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.08964 Sekunden