Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Kekse - aber welche?
Kekse - aber welche? [Beitrag #157762] Mi, 04 April 2007 10:47 Zum nächsten Beitrag gehen
Bommel80 ist gerade offline  Bommel80
Beiträge: 680
Registriert: März 2007
Senior Member
Hallo zusammen,
Ich hab da mal eine Frage:
War früher ein echter 'Prinzenrolle-Junkie'. Hat sich ja jetzt erledigt. Aber will eigentlich nicht so ganz auf Kekse für schnell mal zwischendurch verzichten. Gibt es da eine Alternative? Natürlich ohne das Schokizeug in der Mitte. Hab mal bei Biokeksen nachgeschaut - aber haben viele Kalorien oder schaut man da eher auf die Inhaltsstoffe? Hat jemand da eine Empfehlung? Wäre echt supi.
Schon mal danke und liebe Grüße,
Bommel


Alter: 30
Größe: 1,62m
Beginn: Februar 2007 mit 65 Kg
Ziel erreicht: September 2007 -15 Kg
Wieder da! April 2011 mit 60 Kg
Bommel will es wieder wissen!
http://www.deindiaetcoach.de/diaetticker/ticker/6985.png


Tagebuch


Fotoecke

Kochküche
Re: Kekse - aber welche? [Beitrag #157790 ist eine Antwort auf Beitrag #157762] Mi, 04 April 2007 11:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pinguin98 ist gerade offline  Pinguin98
Beiträge: 6728
Registriert: Juni 2006
Ort: Pfalz / Weinstrasse
Senior Member
Huhus

Mein Mann hat letztens in nem Wahnsinnsanfall so Diät-Apfelkekse gekauft *G* Die waren aber sogar noch lecker, für mich als WWler zwar auf Dauer auch nix (2 Stück = 1 Punkt), aber ich denke, dass Kekse im Allgemeinen halt viel Kal haben!

Dann gibts noch so Müslikekse, haben aber halt auch wieder viel kal, weil da Rosinen und son Zeug drin ist. Am Besten fährt man wahrscheinlich mit Leibniz Vollkorn-Keksen Wink


Liebe Grüsse
Steffi
-----------------------------------
"There's always a seed before there's a rose. The more it will rain the more I will grow."(Roots before Branches by Room for Two)
Re: Kekse - aber welche? [Beitrag #157792 ist eine Antwort auf Beitrag #157790] Mi, 04 April 2007 11:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nicky-70 ist gerade offline  nicky-70
Beiträge: 18916
Registriert: August 2006
Ort: Münster
Senior Member
Ich guck immer beim DM. Da gibtŽs so Dinkelcräcker. Ist jetzt nicht direkt nen Keks, mehr so wie Chips, aber da gits bestimmt auch noch anderes.

Nicky´s Pictures
Nicky´s Gewicht
Nicky´s Sport-Tagebuch

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wvVXo3z/weight.png

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der, der ohne Ziel umherirrt." Gotthold Ephraim Lessing


Re: Kekse - aber welche? [Beitrag #157914 ist eine Antwort auf Beitrag #157792] Mi, 04 April 2007 21:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bommel80 ist gerade offline  Bommel80
Beiträge: 680
Registriert: März 2007
Senior Member
Hallo,
danke für die schnellen Antworten Smile Bei den Vollkornkeksen hab ich heute auch überlegt. Hab dann aber Haferkekse gefunden - stand keine Kalorienangabe drauf - aber ist bei denen auch nicht zu verachten. Bestehen aus Haferflocken, Weizenvollkornmehl und dann kommt schon Zucker. Aber hab bei fast allen Angeboten nachgeschaut - die sind alle nicht zum Abnehmen gedacht Wink Ich versuchs mal mit denen - muss ja wie bei allem nicht gleich die ganze Packung sein.
Liebe Grüße,
Bommel


Alter: 30
Größe: 1,62m
Beginn: Februar 2007 mit 65 Kg
Ziel erreicht: September 2007 -15 Kg
Wieder da! April 2011 mit 60 Kg
Bommel will es wieder wissen!
http://www.deindiaetcoach.de/diaetticker/ticker/6985.png


Tagebuch


Fotoecke

Kochküche
Re: Kekse - aber welche? [Beitrag #157916 ist eine Antwort auf Beitrag #157914] Mi, 04 April 2007 21:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
atax ist gerade offline  atax
Beiträge: 11034
Registriert: Oktober 2006
Ort: bei Soltau
Senior Member
huhu bommel nachdem ich deine frage hier gelesen hatte musste ich heute beim einkaufen mal auf die kekspackungen schauen war ja neugierig Smile aber selbst die diät kekse haben viel cal finde ich Surprised nur gut das ich keine kekse mag , vllt wäre reiswaffeln was für dich ?? liebe grüsse andy

GEWICHT am 01.09.2006 : 72 kg
Anfang ( hier im Forum ) : 23.09.2006
Gewicht : 68,5kg
Grösse : 1,55 m

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/19539/.png


Das Glück ist das Einzige was sich verdoppelt , wenn man es teilt !!

Wenn Du spürst, dass Dir Dein Weg, den Du gehst, nicht behagt,

dann kehre nicht um oder verharre, sondern schlage einen neuen Weg ein.

Wachsen kannst Du nur im Weitergehen


Mein Fotoalbum :
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/2332/1057/

http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/15941/2210/


Re: Kekse - aber welche? [Beitrag #157921 ist eine Antwort auf Beitrag #157762] Mi, 04 April 2007 21:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20889
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

hatte musste ich heute beim einkaufen mal auf die kekspackungen schauen war ja neugierig Smile aber selbst die diät kekse haben viel cal finde ich nur gut das ich keine kekse mag

Mit Kcal kann ich ja noch leben, aber was sonst noch so an Zutaten drin ist, ist teilweise unglaublich Evil or Very Mad
Und ich mag Kekse Rolling Eyes


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Kekse - aber welche? [Beitrag #157922 ist eine Antwort auf Beitrag #157921] Mi, 04 April 2007 21:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
atax ist gerade offline  atax
Beiträge: 11034
Registriert: Oktober 2006
Ort: bei Soltau
Senior Member
ja osso was sagt dir das ?? am besten selber backen Laughing da weisst du was drin ist

GEWICHT am 01.09.2006 : 72 kg
Anfang ( hier im Forum ) : 23.09.2006
Gewicht : 68,5kg
Grösse : 1,55 m

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/19539/.png


Das Glück ist das Einzige was sich verdoppelt , wenn man es teilt !!

Wenn Du spürst, dass Dir Dein Weg, den Du gehst, nicht behagt,

dann kehre nicht um oder verharre, sondern schlage einen neuen Weg ein.

Wachsen kannst Du nur im Weitergehen


Mein Fotoalbum :
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/2332/1057/

http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/15941/2210/


Re: Kekse - aber welche? [Beitrag #157923 ist eine Antwort auf Beitrag #157762] Mi, 04 April 2007 22:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20889
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Leider ist gehört backen nicht so wirklich zu meinen Talenten. Ich hab letzten Sommer versucht Energieriegel selber herzustellen. Leider mit massigen Erfolg. Aber ich werde es vielleicht wieder versuchen. Die Riegel, die bei mir eher Kekse geworden sind Shocked, sind zwar nicht zu abnehmen gedacht, sollen aber möglichst wenig fett haben. Insofern werden die immer so um 350 Kcal liegen. Im Vergleich zu käuflichen Keksen also fast kalorienarm.
Nur Geschmack muss ich noch ganz schön arbeiten



Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Kekse - aber welche? [Beitrag #157931 ist eine Antwort auf Beitrag #157922] Do, 05 April 2007 01:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
JaneMylow ist gerade offline  JaneMylow
Beiträge: 865
Registriert: Februar 2007
Ort: Cottbus
Senior Member
atax schrieb am Wed, 04 April 2007 21:38

am besten selber backen Laughing da weisst du was drin ist


Ja, bin ich denn blöd?! Vor der Fastenzeit und auch jetzt wieder kurz vor Schluß durchstreife ich die Läden nach geeigneten Keksen, dabei könnte ich die viel besser alleine backen! Das ich darauf noch nicht gekommen bin, ehrlich!

Danke!
Re: Kekse - aber welche? [Beitrag #157975 ist eine Antwort auf Beitrag #157762] Do, 05 April 2007 09:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Huhu Bommel,

für was brauchst du die Kekse? Für den "Hunger zwischendurch"?

Ich denke, das ist eine typische "Gewohnheit", die man sich auch "abgewöhnen" kann. Kekse haben immer viel Kalorien, auch die gesunden Öko-Kekse. Oder sie schmecken brottrocken. Wie die Leibniz-Vollkornkekse zum Beispiel. Wink Ich bin glaub ich mehr der Typ, gewisse Gewohnheiten ganz zu hinterfragen und nicht auf die Suche nach einem Ersatz zu gehen, der dann doch nicht so gut schmeckt. Statt auf Keks-Ersatz-Suche für die Gewohnheit zu gehen, würde ich lieber ab und zu die geliebte Prinzenrolle genießen. Aber das muss jeder selbst wissen - nur als Anregung.

Selbst backen ist prima, aber auch da kommen die Kalorien als gutes Team mit dem Geschmack daher. Wink Nur "ein oder zwei" könnte ich dann auch nicht essen. Very Happy

Liebe Grüße
Libelle

[Aktualisiert am: Do, 05 April 2007 09:01]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Kekse - aber welche? [Beitrag #158067 ist eine Antwort auf Beitrag #157762] Do, 05 April 2007 13:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
ich achte bei keksen ja jetzt darauf, das keine tierischen produkte drin sind (ausser honig). hat aber nix mit abnehmen zu tun.
das haben aber kekse generell nicht.

kekse sind doch auch - so wie jeder süßkram - eher der luxusartikel in der ernährung. wobei luxus meint, es selten und dann auch in geringen mengen genießen. sündteuren kaviar würde man auch nicht "mal so zwischendurch" essen, sondern eher zelebrieren und für besondere anlässe zurück halten.

so ist das mit kekse, kuchen, torten... auch. selten, in kleinen mengen, zu besonderen anlässen (was durchaus auch mal ein entspannter tag alleine sein kann). als "zwischendurchmahlzeit" haben kekse nicht viel zu suchen. vor allem weil sie durch ihre zusammensetzung, der knusprigkeit und allem diesen "hand zu mmund" mechanismus auslösen können. ergo ein maßhalten schwerfallen kann.

und - WENN man dann schon kekse isst - sollten es die bestmöglichen sein die man selber mag und bekommen kann.


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: Kekse - aber welche? [Beitrag #158071 ist eine Antwort auf Beitrag #157762] Do, 05 April 2007 13:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20889
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Vieleicht hab ich einen etwas weiten Begriff von Keksen. Ich esse die sehr gerne auf langen Radtouren. Als Ergänzung zu Bananen. Einfach um mal was leckeres, knuspriges zwischendurch zu haben. Es ist schon eine Art Luxusprodukt, aber eben nicht nur, sondern soll schon auch die benötigen Kohlenhydrate bringen.

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Kekse - aber welche? [Beitrag #160298 ist eine Antwort auf Beitrag #158071] Mo, 16 April 2007 08:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SonjaH ist gerade offline  SonjaH
Beiträge: 259
Registriert: November 2006
Ort: Südhessen
Senior Member
Ach seufz, in Schweden gibt es Zimtknäckebrot. Etwas süsslich, knusprig, aber nicht zu üppig... Wenn mein Kollege mal dort war, bringt er schon mal ein Paket mit. Leider gibt es die nicht in Deutschland. Ich hab mal bei Wasa angefragt - die Deutschen mögen so was laut Marktforschung nicht.

Ansonsten ist bei Keksen Selberbacken angesagt. Muss ja nicht schön sein. Einfach ausprobieren, wegschmeißen kann mans immer noch...


w, 1.63m groß, Kleidergröße 44
Traum: 65 kg, Kleidergöße 40

http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_CAT1BG_84_82,6_65_abs.png

Lieber fett und fit als schlank und krank....
Lebst du schon, oder wiegst du dich noch?


Re: Kekse - aber welche? [Beitrag #160557 ist eine Antwort auf Beitrag #157762] Di, 17 April 2007 08:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Moise ist gerade offline  Moise
Beiträge: 92
Registriert: September 2006
Member
Schon mal lecker Russisch Brot probiert? Die sollen nicht sooo viel Kalorien haben. Und schmecken....
Re: Kekse - aber welche? [Beitrag #164379 ist eine Antwort auf Beitrag #160557] Sa, 05 Mai 2007 11:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sarajane ist gerade offline  sarajane
Beiträge: 543
Registriert: Juli 2006
Ort: Bonn
Senior Member

Ehm Russisch Brot hat massig Zucker. Nur in dem Hype des Low Fat Zeugs hat sich Russisch Brot genauso wie Gummibärchen in den Köpfen der Leute als 'nicht so schlimm' festgesetzt.

Also ich hab mir letzten Dinkel - Honig irgendwas im Bio Laden gekauft (ist schon ein paar Monate her)
In der Zutatenliste stehn da glaub ich echt nur 3 Zutaten, also Dinkelvollkornmehl, Honig und Gewürze oder so....
Ist zwar auch recht energiereich (ein Keks 1,5 Punkte - Kalorien weiss ich grad nich)
Aber für mich haben sie den Vorteil, da sie zwar süss sind und ich doch für ne ganze Zeit was zum drauf rumknuspern hab, aber ich nach einem auch echt genug habe und ich nicht ne halbe Stunde später wieder Hunger auf was süsses hab was mir bei 'normalen' Süßigkeiten schonmal passiert


Re: Kekse - aber welche? [Beitrag #164663 ist eine Antwort auf Beitrag #164379] So, 06 Mai 2007 15:29 Zum vorherigen Beitrag gehen
Bommel80 ist gerade offline  Bommel80
Beiträge: 680
Registriert: März 2007
Senior Member
Hallo,
hab mir auch vor ein paar Wochen Bio-Dinkel-Kekse gekauft mit und Honig und welche mit Hafer. Sind ganz lecker und gibts nur 3-4 am Wochenende. Komm ich gut klar mit. Noch mal danke für die vielen Tipps Smile
Grüße,
Bommel


Alter: 30
Größe: 1,62m
Beginn: Februar 2007 mit 65 Kg
Ziel erreicht: September 2007 -15 Kg
Wieder da! April 2011 mit 60 Kg
Bommel will es wieder wissen!
http://www.deindiaetcoach.de/diaetticker/ticker/6985.png


Tagebuch


Fotoecke

Kochküche
Vorheriges Thema: Kräutergarten?!
Nächstes Thema: Obst nur mit Nüssen???
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Nov 20 00:38:04 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02780 Sekunden