Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Ich muss abnehmen!
Ich muss abnehmen! [Beitrag #160554] Di, 17 April 2007 08:39 Zum nächsten Beitrag gehen
Koku ist gerade offline  Koku
Beiträge: 2
Registriert: April 2007
Junior Member
Hi,

mir fiel kein schönerer Titel ein, als den Satz, den ich mir immer wieder selbst sage Smile

Größe: 183cm

Ich wiege 150 - 160 KG (Ich habe keine Waage, sondern wurde beim Arzt gewogen und hab mir das nicht so genau gemerkt)

Der Kommentar meines Arztes:

Da kann man ja schon 2 draus machen.

Und er hat recht. Ich leide an einer Schilddrüsenunterfunktion und mein TSH Basal Wert liegt bei 15,01 und bei einem Wert von 2,5 beklagen die Leute sich schon über eine schwere Unterfunktion, also frage ich mich, wie das bei mir zustande gekommen ist.

Meine Blutwerte waren alle ok, ausser, wie schon gesagt, der TSH Basal Wert und mein Cholesterin Wert, denn dieser war deutlich zu niedrig, aber mein Arzt sagte, dass dies kein Problem sei.

Nun habe ich für mich entschlossen, dass ich abnehmen möchte. Ich bin 18 Jahre alt und gehe im August auf die Berufsschule (Fachabitur) (Dieses Jahr jobbe ich [aber erst Praktikum und wenn alles gut geht, dann verdien ich da auch was], bin seit Juni 2006 mit der Realschule fertig).

Ich habe also schonmal 5 Monate Zeit um wenigstens etwas zu erreichen.

Meine Schilddrüse versuchen wir mit Tabletten in den Griff zu bekommen und ich höre auf Cola zu trinken und Chips zu essen.

Ich bin nun auf Aqua Fresh Zitrone von Viva Vital aus dem Plus Markt umgestiegen:

Aqua Fresh Zitrone 1,5 L

Auf 100ml:
Brennwert: 13,5 kj/3,2kcal
Eiweiß: 0,01g
Kohlenhydrate: 0,6g
- davon zucker: 0,5g
Fett: 0,01g
- davon gesättigt: 0,01g
Ballaststoffe: 0,01g
Natrium: 0,01g

Wenn ich mir überlege, was ich mir mit der Cola damals 'reingezogen' habe. Und da ist das Aqua Fresh um einiges besser. Auch die Chips will ich ganz weglassen, weil ich diese eigentlich nicht brauche.

Heute möchte ich mir Hanteln kaufen, damit ich mehr Kraft in den Armen bekomme und richtige Liegestütze machen kann, ausserdem habe ich mir vorgenommen, mir anzugewöhnen, um 4 Uhr morgens Joggen zu gehen/Sport zu machen, denn:

1. Es ist noch dunkel und ich schäme mich dann nicht
2. Keiner bekommt was mit und wenn ich versage, dann brauch ich mich auch nicht schämen
3. Morgens hab ich einfach mehr Energie, als Tagsüber. Das hat aber ncihts mit dem Schlaf zutun, denn wenn ich mal bis Nachmittags schlafe, dann hab ich an dem nachmittag auch nciht mehr Energie als sonst.

Und wie soll ich mich mit einem low-budget ernähren?

Meine Mutter und mein Bruder werden keine Rücksicht auf mich nehmen, also wird genauso fettig gekocht etc und ich werde davon nichts mehr essen.

Geplant habe ich jetzt erst, dass ich mir mein Vollkorn Brot / Brötchen und die Putenwurst selbst kaufe, aber der Monat hat 30 Tage und ich abe meistens nur 25€ im Monat.

Wie kann ich also mit 25€ meine Ernährung umstellen?

- 59cent Aqua Fresh * 14 = 8€
- 19cent Mineralwasser * 10 = 2€

Also habe ich schnmal 10€ für Getränke (Ich hasse Leitungswasser).

Naja, Geld hab ich eh noch gespart, 60€ auf dem Konto und Zuhase hab ich 80€.

Die Hanteln muss ich aber davon abziehen, also hab ich im Monat um die 20€ für Lebensmittel.

In den letzten Jahren hab ich mich fast nur von Chips/Flips und Cola ernährt, eine Tüte Flips oder Chips am Tag und da hab ich selten viel vom Mittag gegessen/Brot gegessen.

Meine ganze Rechnung passt nicht, mit 20€ wird das viel zu schwer, aber die Putenwurst wird meine Mutter sicher bezahlen, und das ein odere andere mal, wenn ich einkaufen soll, kann ich ja statt dem Weizenbrot ein Vollkornbrot holen, aber viel Spielraum habe ich da nicht.

Ihr merkt also, mir ist das alles peinlich, ich schäme mich für mich selbst und habe keine Hoffnung darin, dass ich von meiner Familie unterstützt werde, oder soll ich sagen, dass ich garnicht erst darum fragen werde? Denn als ich 13 war, meine mein Arzt ( der selbe, wie heut), dass ich abnehmen soll und meine Mutter hat dem Arzt immer zugestümmt etc und nachdem wir draussen waren "Der spinnt wohl, ich koche nicht 2mal und dein Bruder brauch nciht abnehmen" und das hat sich bei mir im Kopf festgesetzt.

Hoffentlich könnt ihr mir Tipps geben oder mir zumindest mal vorrechnen, wieviel ich ausgeben muss, damit ich halbwegs vernünpftig lebe. Ich will einfach nciht mehr in diesem Körper leben und nun will ich einfach abnehmen.

Ausserdem hoffe ich, dass ich nach dem Praktikum auch was verdienen kann. Also 100€ darf ich dazuverdienen und da bin ich derzeit ziemlich zuversichtich ^^

Gruß

[Aktualisiert am: Di, 17 April 2007 08:43]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Ich muss abnehmen! [Beitrag #160564 ist eine Antwort auf Beitrag #160554] Di, 17 April 2007 09:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Hallo und herzlich willkommen

Schön, dass du abnehmen möchtest und auch schon von Cola und Chips lässt.
Nun hast du nach Tips zu einer gesunden low-budget-Ernährung gefragt und ich will dir ehrlich sagen, dass es schlichtweg nicht möglich ist, sich für 20€ im Monat nun komplett gesund zu ernähren. Aber ich denke, das weißt du. Also gehts ja eher darum, wie du aus der Situation das beste machst.

Als erstes würde ich an deiner Stelle tatsächlich noch mal mit deiner Mutter sprechen. Ich kann es nicht verstehen, wenn bei deinem Gewicht keine Abnahme von Seiten der Familie in soweit unterstützt wird, dass zumindest gesunde Grundnahrungsmittel zur Verfügung stehen. Wenn deine Mutter sagt, sie kocht nicht zwei verschiedene Gerichte, ist das natürlich blöd, aber das dann gibts immer noch die Möglichkeit, dass zumindest Wasser und Vollkornbrot, magerer Brotbelag, Obst und Gemüse da ist. Nur um das heraus zu finden musst du mit deiner Mutter sprechen.

Wenn es dann nur um die warme Mahlzeit geht, kannst du auch dort etwas draus machen. Ich weiß ja nicht, was deine Mutter kocht, aber die Portionsgröße spielt eine Rolle, die du selbst beeinflussen kannst. Dann kannst du fettiges Fleisch weg lassen, Soßen ebenso, mehr Gemüse, Nudeln/Kartoffeln/Reis essen.

Es wäre vielleicht mal gut zu wissen, was es bei euch so zu essen gibt in der Regel, denn dann kann man besser Tips geben, wie du damit umgehst.

Eine andere Sache ist die Bewegung, die eine große Rolle spielt, was du selbst beeinflussen kannst und auch kein Geld kosten muss. Du musst ja nicht ins teure Fitness-Studio gehen oder dir erst mal eine teure Ausstattung für eine Sportart kaufen, sondern kannst zügig spazieren gehen, walken (joggen solltest du mit deinem Ausgangsgewicht nicht), ein bisschen Muskelaufbau durch gezielte Übungen usw. Das kostet alles nicht wirklich was.

Viele überschätzen so eine gesunde Abnahme und denken viel zu kompliziert. Das hab ich bei dir auch gemerkt. Es ist nicht so schwer, nicht so teuer, und man kann auch aus deiner Situation etwas machen. Nur wie gesagt, dazu müsste man ein paar mehr Details über eure Ernährung (Lebensmittel) wissen.


Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Ich muss abnehmen! [Beitrag #160575 ist eine Antwort auf Beitrag #160554] Di, 17 April 2007 09:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Koku ist gerade offline  Koku
Beiträge: 2
Registriert: April 2007
Junior Member
Also, wenn alles gut läuft, dann verdien ich ja die 100€ im Monat und kann somit 120€ im Monat für gesunde Lebensmittel ausgeben.

Also bei uns is das unterschiedlich. Kotlett, Putenschnitzel, Reis mir Geschnitzeltem, Kartoffel mit Erbsen und Möhren und Fleisch. Mal ne Suppe oder Nudeln, dann mal Döner oder Pizza.

Also ziemlich viele kleine Fettmacher.

Nebenbei gibts eigentlich nur Brot mit irgendeiner Wurst drauf, also fast garkein Gemüse/Obst.

Meistens hab ich einfach keinen Hunger auf nen Weizenbrot mit Salami oder Bierschinken und meine Mutter regt sich dann auf, wenn ich 'so wenig' beim Mittag esse oder die Wurst weggeworfen werden muss, weil die ewig im Kühlschrank liegt.

Das Argument 'Dann mach doch weniger zu essen' scheint bei der nicht zu sitzen, denn wenn ich satt bin, dann will ich nicht extre viel Gulaschfleisch auf die Nudeln tun, nur damit das Fleisch nicht weggeworfen wird.

Und da ich auf das Brot oft keinen Appetit habe, nehme ich mir die Chips, denn die gehen immer und die machen auch tatsächlich satt.

Und irgendwie habe ich die Angst, dass irgendjemand etwas dagegen sagen könnte, denn ich wurde viel gemobbt und egal was ich sagte, es war immer falsch und nun habe ich die Angst, dass mir jemand sagt, dass das totaler Schwachsinn von mir sei.

Diese Angst hat sich in mir festgesetzt und deshalb mag ich ungern publik machen, dass ich abnehmen möchte, denn von meiner Mutter gehts an meine Schwestern (die schon lange ausgezogen sind, uns aber oft besuchen) und das würde mich dann wieder unter Druck setzen.

Seit einiger Zeit habe ich sowieso viel Streit mit meiner Mutter, weil mich ihre ganzen Ansichten total ankotzen. Ich bin erwachsen, aber ich fühle mich so, als ob ich für alles eine Erlaubnis brauchen würde. Meine Mutter redet auch viel Mist und stellt mich dann immer als den Lügner hin. Und vorallem lügt sie andere leute an und tut so, als sei sie so verständnis voll und hinter dem Rücken von anderen zieht sie dann drübeer her.

Ich glaub ich war 14 oder 15, da hatte sie einen Freund, der hatte Kinder und die waren zu Besuch bei uns und die Kinder von dem haben dann mit uns Badminton gespielt und der Freund hat dann zu mir gesagt, dass er mit meiner Mutter gesprochen hätte, dass sie mir ein Badminton Set kaufen sollte, weil es mir Spaß machte und ich damit sicher auch abnehmen könnte und was war, als die weg waren? Nichts.

Meine Mutter ist in meinen Augen keine richtige Mutter, ich habe so oft eine andere Meinung als sie, vorallem zum Leben und sie tut so, als hätte sie immer recht und ich provoziere sie immer wieder mit Absicht.

Zum Beispiel sollte ich letztens ainkaufen gehen (Ich geh jeden Tag für uns einkaufen) und dann sagt sie mir, was ich mitbringen soll und rennt dann ins Wohnzimmer und schaut nach dem Geld 'Achja und bring das noch mit' rennt in die Küche und öffnet den Kühlschrank und sagt 'Bringt dies und das noch mit' und so weiter, und ich fasse das immer bevor ich gehe zusammen, weil ich nichts vergessen will und frage, ob das das is, was ich holen sollte und sie sagte ja.

Also holte ich das alles und hatte keine Butter geholt, und dann hat sie gemeint 'Hast du die Butter vergessen?' -> 'Hast du nciht gesagt' -> 'Habe ich dir 2mal gesagt' -> 'Dann habe ich das nicht gehört, weil du immer überall rumrennst, wenn du mit mir redest' -> 'Dann musst du richtig zuhören' -> 'Ich habe dich nochmal gefragt, bevor ich losging, ob das das sei und du sagtest ja' -> 'ich sagte dir 2mal das du Butter holen sollst' -> 'Das haste mir aber nicht gesagt, als ich dich nochmal gefragt hatte' -> 'Dann musst du dir das aufschreiben' -> 'Das kannst du gerne machen Razz' -> 'Nein, das machst du!' -> 'Will ich etwas haben oder du?' und schnell wechselt sie das Thema 'Warum hast du den Müll nicht rausgebracht' -> 'Kaum gehen dir die Argumente aus, wechselst du das Thema *lol*'

Ihr seht also, ich habe da ein großes Problem. Ich komme mit der Frau nciht klar, weil ich mich immer so unterdrückt fühle und sie mir nie zuhört. Nachdem ich ihr erzählt hatte, dass ich gemobbt werde, hat sie garnichts getan und auch das mit der Schilddrüse hat sie klein geredet. Und in meinen Augen ist das einfach keine gute Mutter, aber andererseits vergebe ich den Menschen schnell, viel zu schnell und denke immer, dass ich der bin, der sich scheiße verhält.

Ich glaube, das sich zum abnehmen auch meine Psyche 'ganz' bekommen muss. Gibt viel zu viel schlechtes in meiner Vergangenheit. Mein Vater, das gemobbt werden, meine Mutter, die wie es mir scheint nichts auf meine Meinung gibt, etc etc etc.

Ich hoffe, dass ihr versteht, weshalb es mir so schwer fällt mich anderen menschen gegenüber zu öffnen und vorallem mit meiner Mutter über das Thema zu reden, denn sie hört mir eh nciht zu.

Gruß
Re: Ich muss abnehmen! [Beitrag #160584 ist eine Antwort auf Beitrag #160554] Di, 17 April 2007 10:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Naja also soooo schlecht ist die warme Mahlzeit dann bei euch ja auch nicht. Putenschnitzel und Reis sind sehr gut, Erbsen und Möhren, Kartoffeln sind auch sehr gut. Ich denke, da musst du einfach gucken, was und wie viel und wie oft du dann was davon isst. Je nach dem, was es gibt. Wenn ihr Döner esst, steht ja quasi Geld für deinen Döner zur Verfügung, wofür du dir dann z.B. lieber nen Salat kaufen kannst.

Ein Brot mit Wurst ist sicher tausend Mal besser als Chips. Da hat man sicher nicht immer Appetit drauf, nur solltest du drei Mahlzeiten am Tag zu dir nehmen und da kann es ja nicht immer was warmes geben Wink

Ok, dein Verhältnis zu deiner Mutter scheint schwierig zu sein. Nur du lebst ja noch zu Hause und wenn du was ändern willst und da auf Widerstand stößt, ist es leider an dir, da Kompromisse einzugehen. Du wirst deine Mutter nicht ändern können, also musst du das beste aus der jetzigen Situation machen.

Was ich nur nicht verstehe - du hast schon ein sehr großes Übergewicht und ein gesundheitliches Problem. Du sagst, du wirst gemobbt. Und trotzdem willst du nicht dazu stehen, dass du abnehmen möchtest? Das ist das beste, was du tun kannst und wenn das jemand nicht versteht, ist das deren Problem aber nicht deines. Du solltest schon zu deinem Vorhaben stehen, denn nur dann kann man dich auch unterstützen.


Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Ich muss abnehmen! [Beitrag #160612 ist eine Antwort auf Beitrag #160554] Di, 17 April 2007 11:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Schnucki ist gerade offline  Schnucki
Beiträge: 174
Registriert: Februar 2007
Ort: Unterfranken
Senior Member
Hallo Koku,
find ich toll dass du's jetzt in Angriff nehmen willst. also wie schon gesagt wurde ist Sport sehr wichtig. Vom Joggen würde ich dir auch abraten. Fang am besten mit Walking an. Das ist auch sehr effektiv, geht nicht so auf die Gelenke und macht Spass weil du sehr schnell Fortschritte machen wirst. Aber: nicht übertreiben, fang langsam an und versuche dich dann allmählich zu steigern.
Vielleicht könntest du ja doch mal das Gespräch mit deiner Mutter suchen und ihr erklären dass es dir wirklich ernst ist mit dem Abnehmen, und dass du dich über ihre Hilfe sehr freuen würdest. Ich kenne deine Familie ja nicht, ist also nur ein Vorschlag.
Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Glück.
Gruß Schnucki


Startgewicht: 78,5 kg
Aktuelles Gewicht: 77,8 kg
Zielgewicht: 55,0 kg
Wunschgewicht zur Hochzeit am 16.08.2008: 65,0 kg
25.02.2008: 76,8 kg
04.03.2008: 76,2 kg
Re: Ich muss abnehmen! [Beitrag #160614 ist eine Antwort auf Beitrag #160554] Di, 17 April 2007 11:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
goggles ist gerade offline  goggles
Beiträge: 1654
Registriert: Februar 2006
Ort: Wien
Senior Member
Hi Koku!

Wenn du Geld sparen möchtest, dann kann ich dir einen Tip geben. Very Happy

Du musst dir vorerst noch keine Hanteln kaufen - Improvisier' einfach !
Schnapp dir 2 leere Plastikflaschen (1 Liter oder 1,5 Liter später auch die 2 L Cola Flaschen Wink ) !!

Die füllst du einfach mit Wasser (oder Sand geht auch).
Damit hast du fürs erste 2 wunderbare Hanteln.

Wenn es dir wichtig ist Liegestütz zu lernen fängst du am Besten von klein/leicht weg an.
Sprich:
  1. zuerst erhöhte Liegestütze: (damit meine ich dass du deine hände auf eine erhöhte Stelle - bsp einen Tisch oder eine Fensterbank - stützt und dort die Übungen machst)
  2. danach "Damen"liegestütze: dabei kniest du dich hin und musst somit nicht dein ganzes Körpergewicht mit den Armen hochheben sondern nur einen Teil.
  3. und zum Schluß erst die ganz normalen Liegestütz die du ja kennst.


Hier noch weitere Links zu weiteren Eigengewichtsübung die du ideal zuhause durchführen kannst:

http://www.feel-fit.com/index.php4?thema=jutta&unterthem a=051201
(hier siehst du wie Jutta Schuhn genau die 2.übung macht die ich erwähnt habe)

http://www.eigenerweg.com/sporth.htm



Ich würde dir allerdings nicht empfehlen Joggen zu gehen - Schnelles Spazieren gehen reicht erst mal völlig und schadet deinen Gelenken nicht. Später kannst du dich ja mit deinem Arzt beraten ob es für dich sinnvoll ist zu Joggen.

Ps: Ich kann voll und ganz verstehen das du dein Abnhemvorhaben für dich behalten möchtest. Genau genommen geht das ja auch niemanden etwas an. Schon gar nicht irgendwelche Leute die sowieso etwas gegen dich haben und dadurch vielleicht erst Recht Gelegenheit finden dich aufzuziehen. Und dazu stehen kannst du noch früh genug, wenn du für dich selbst weißt dass du Abnehmen kannst und somit an Selbstvertrauen gewonnen hast!!
Denn erst dann kann dir keiner mehr Zweifel einpflanzen ...


mein Tagebuch meine Pix meine Kochrezepte

Größe : 1,70 m
Start: 29.01.2006 > mit 89,8 kg
1. Ziel: U80: erreicht am 11.05.2006
2. Ziel: U75: erreicht am 09.07.2006
3. Ziel: Normal-BMI (bei 72 kg): erreicht am 7.10.2006
4. Ziel: U70: erreicht am 24.10.2006 Very Happy
U70 wieder erreicht am: 18.07.07
5.Ziel: U65
Traumgewicht: U60


http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wfJD52z/weight.png

[Aktualisiert am: Di, 17 April 2007 11:46]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Ich muss abnehmen! [Beitrag #160615 ist eine Antwort auf Beitrag #160554] Di, 17 April 2007 11:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20482
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Hi Koko,
Herzlich willkommen. Soweit ich weiss, aber ich bin keine Arzt, kann man heute die Schilddrüsenunterfunktion sehr gut behanden. Die sollte auf Dauer kein Problem für dich sein.

Das was bei euch zu Essen gibt ist nicht so schlecht, als das es nur annähernd dein Gewicht erklären kann. Auch mit Schilddrüsenunterfunktion nicht würde ich meinen.

Wenn du nur mit den Getränken und der Nascherei aufpasst und sonst einigermassen normal isst, dann solltest du auf jeden Fall abnehmen.

Bewegung ist logischerweise sehr wichtig und du solltest versuchen das regelmässig in dein Leben einzubauen. Nur setze deine Ziele nicht so hoch an. Ich selbst hab nur 115 kg gewogen, aber meine ersten Liegestütz hab ich geschafft als ich 90 kg wog !!
Mit joggen hab ich mit 100 kg angefangen und das war schon grenzwertig.

Als ich 115 kg gewogen hab, war für mich normales spazierengehn schon echter Sport. Ich hatte kaum Kondition.

Du wiegst ja noch einiges mehr, so das die Leistung die du erbringen musst noch viel größer ist.
Also fang langsam an aber mach das regelmässig, z.b. 3 mal die Woche.

Ein Hantelset ist zwar eine feine Sache, aber es gibt genug Übungen mit Eigengewicht. Dafür braucht man garnichts.

Also: Die wirklich wichtigen Änderungen in deinem Leben die absolut notwendig sind kosten dich keinen Cent und du kannst damit heute anfangen Smile

Viel Erfolg
Osso

@ goggles: Da hätte ich mir ja mein Posting sparen können Wink


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Di, 17 April 2007 11:49]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Ich muss abnehmen! [Beitrag #160661 ist eine Antwort auf Beitrag #160554] Di, 17 April 2007 14:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Hallo Du,

ich finde es echt traurig, dass du von Seiten deiner Familie so wenig Unterstützung bekommst. Ich würde mich mit deiner Mutter dringend aussprechen - eine gesündere Ernährung tut sicher allen in der Familie gut, auch denen, die deshalb kein starkes Übergewicht haben. Man isst ja nicht nur für die Figur gesund, sondern allgemein für die Gesundheit und das Wohlbefinden.

Dann würde ich Mit Extremen aufpassen. Wenn du dich bisher hauptsächlich von Cola und Chips ernährt hast, ist eine Ernährungsumstellung zwar dringend nötig, was aber nicht heißt, dass du jetzt nur noch Vollkörnbrötchen mit Putenbrust essen darfst. Du musst wahrscheinlich lernen "ganz normal" zu essen.

Sport morgens um 4 Uhr und das jeden Tag? Auch das klingt extrem und nach Frust, der früher oder später auftreten kann. Versuch, mehr Bewegung in deinen Alltag zu integrieren - das muss nicht ein tägliches Power-Sport-Programm sein, du könntest beispielsweise mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, oder ein paar Haltestellen laufen, wenn du normalerweise mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bist. Steiger dich langsam, geh nicht gleich von 0 auf 100, da besteht nämlich große Frust-Gefahr.

Alles Gute
Libelle
Re: Ich muss abnehmen! [Beitrag #160869 ist eine Antwort auf Beitrag #160554] Mi, 18 April 2007 09:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
goggles ist gerade offline  goggles
Beiträge: 1654
Registriert: Februar 2006
Ort: Wien
Senior Member
@ osso: Very Happy Very Happy

mein Tagebuch meine Pix meine Kochrezepte

Größe : 1,70 m
Start: 29.01.2006 > mit 89,8 kg
1. Ziel: U80: erreicht am 11.05.2006
2. Ziel: U75: erreicht am 09.07.2006
3. Ziel: Normal-BMI (bei 72 kg): erreicht am 7.10.2006
4. Ziel: U70: erreicht am 24.10.2006 Very Happy
U70 wieder erreicht am: 18.07.07
5.Ziel: U65
Traumgewicht: U60


http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wfJD52z/weight.png
Re: Ich muss abnehmen! [Beitrag #165341 ist eine Antwort auf Beitrag #160869] Di, 08 Mai 2007 20:13 Zum vorherigen Beitrag gehen
Sigi ist gerade offline  Sigi
Beiträge: 19
Registriert: Mai 2007
Ort: Oldenburg
Junior Member
Hi,ich habe bis vor kurzem auch nur Cola light getrunken.
Aber nun trinke ich Mineralwasser mit einer Scheibe Zitrone drin,kann man ganz gut trinken und schont den Geldbeutel!
Vielleich schmeckt es dir ja auch,versuch mach kluch1


In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst
Vorheriges Thema: Welches Müsli ?
Nächstes Thema: Bauchspeck reduzieren-wie?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sa Mai 25 11:14:43 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.08196 Sekunden