Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » FressAttacken
FressAttacken [Beitrag #161706] Fr, 20 April 2007 21:07 Zum nächsten Beitrag gehen
TinkerBell ist gerade offline  TinkerBell
Beiträge: 1
Registriert: April 2007
Ort: Berlin
Junior Member

Halllo hier Lieben,
sagt mal kennst du das auch! Ich habe 25 Stunden am Tag so ein Hungergefühl, dabei esse ich reichlich...und brav 5 mal am Tag...ich habe immer nur Hunger und gekörnt wird dieses mit Fressattaken, die dann auf einmal über mich kommen. Ich habe 15 Kilo abgenommen innerhalb bpn 6-8 Monaten, will sich der Körper alles wieder zurück holen? Und weiß jemand, etwas was wirklich sättigt und nich wieder dicke reinhaut..??
lg isabella
Re: FressAttacken [Beitrag #161791 ist eine Antwort auf Beitrag #161706] Sa, 21 April 2007 15:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Suppennudel ist gerade offline  Suppennudel
Beiträge: 7
Registriert: April 2007
Junior Member
Dann isst Du ganz einfach das Falsche, wenn Du trotz reichlichen Essens Hungergefühle hast.
Was isst Du denn und in welchen Mengen (kcal) , wieviel Kalorien sind Dein Grundumsatz und vieviel Dein Gesamtumsatz ?(


Liebe Grüsse Britta
Re: FressAttacken [Beitrag #162161 ist eine Antwort auf Beitrag #161706] Mo, 23 April 2007 16:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
die innere einstellung ist wichtig. solange du bewusst im "hunger-modus" bist... also dir bei jeder mahlzeit bewusst bist das sie reduziert ist - wirst du - und so viel kannst du nicht essen - immer das gefühl des verzichtes haben - und hunger fühlen (auch wenn es nur psychisch ist).

die andere möglichkeit ist - das du das falsche isst - oder tatsächlich zu wenig.

nicht umsonst haben wir es geschafft, uns über die jahrmillionen zu retten, in der es allerlei hungerperioden gab. die motivation sich essen zu suchen und einzuverleiben sichert unser überleben. wäre es uns egal, wären wir in der ersten höhle verhungert die wir aufsuchten und für bequem befanden.
das bedeutet, auch wenn es draussen -30° hat und die säbelzahntieger auf uns warteten, waren wir motiviert, hinaus zu gehen und uns um das essen zu kümmern. du siehst also - unser gehirn/körper tut einiges, um uns anzutreiben. wenn wir gefressen werden und erfrieren in kauf nehmen, um zu essen zu kommen - kann man sich vorstellen das ein kühlschrank in greifbarer nähe wenig hinderungsgrund ist...

ausgelöst wird dieses "gieren" bei dem man unaufhaltsam wird, in erster linie durch hunger (oder eingeredeten hunger*) bzw. durch nährstoffmangel.

*ich erlebe oft zeiten, in denen ich 12 - 24 stunden nichts esse - ohne dabei hunger zu haben oder guster oder an essen zu denken. jüngst musste ich aber für eine blutabnahme 12 stunden auf essen verzichten. und obwohl das "normalerweise" eigentlich eh der fall ist - bekam ich an diesem tag alle möglichen gelüste, hunger... alles. warum? weil ich mich darauf einstellte, 12 stunden nichts essen zu dürfen. also etwas das ohnehin passiert wäre, hat unter vorsatz zu hunger und appetit geführt... will sagen: das bewusste kreisen um essen/nichtessen kann heißhunger auslösen. es klingt schwer - ist aber schaffbar - man muss sich davon lösen.


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: FressAttacken [Beitrag #171538 ist eine Antwort auf Beitrag #161706] Do, 14 Juni 2007 21:17 Zum vorherigen Beitrag gehen
chocolata ist gerade offline  chocolata
Beiträge: 14
Registriert: Juni 2007
Ort: nähe Köln
Junior Member

Wie gut ich Dich doch verstehen kann!!!
Ich esse leider sehr sehr gerne, und gerade dann, wenn ich Diät mache, könnte ich den ganzen Tag die bösesten Sachen essen, lach.
Und ich mache leider auch diesen Fehler, dass ich immer bewusst in diesen Gedanken bin, dass ich gerade reduziere und das macht dann noch mehr Apetitt und Hunger.
Ich bewundere immer die Leute, die wenn sie Hunger haben und einen Apfel essen, dann satt sind. Wenn ich Hunger habe und einen Apfel esse, dann wird mir irgendwie schlecht, ich würge das Teil dann regelrecht runter, lach, und oft fühle ich mich danach noch viel viel hungriger.
Ich bewundere die Leute, die nur Obst und Gemüse essen können den ganzen Tag und trotzdem immer noch eine super Laune haben. Das hätte ich auch gern.


Vorheriges Thema: Süsse sachen Essen
Nächstes Thema: Frühstücksideen :)
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Di Okt 15 00:33:30 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02485 Sekunden