Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Neue Benutzer » Neue Mitglieder » mein erfolg?! =(
mein erfolg?! =( [Beitrag #172165] Di, 19 Juni 2007 02:38 Zum nächsten Beitrag gehen
delightful ist gerade offline  delightful
Beiträge: 4
Registriert: Juni 2007
Ort: Österreich
Junior Member
Ich möchte hier mal kurz meine "erfolgsgeschichte" preisgeben:

passt bestens in dieses Forum....weil ich langsam mit meiner Psyche am Ende bin *gg* - na ganz so schlimm is auch nicht...

Ich fang halt mal von vorne an:

Irgendwann vor ein paar monaten, sah ich mich eines morgens in den spiegel und entschied einige kilos abzuspecken....

Muss aber vorher sagen, dass ich nicht wirklich übergewichtig bin lt. den ganzen bmi ding da Wink - aber so einzelne stellen wollte ich halt etwas mindern =)

außerdem hab ich mich auch nie gaaanz schlecht ernährt...immer wenig fleisch, kaum fast food, viel gemüse und salat....ok hin und wieder schlich sich mal eine schokolade dazwischen *böse böse*

naja, auf auf ins fintnesscenter monatskarten angeschafft und ich schwöre, mind. jeden 2 tag war ich 2 stunden im fitnesscenter und hab mich noch gesünder ernährt als vorher...

ja das ganze hab ich 3 monate durchgezogen, war auch immer motiviert, aber *trommelwirbel* kein kilo abgenommen, und baaam, erster schlag ins gesicht, dann kam wieder ein bissi ein tief, so eine woche, aber dann wieder alles von vorne...so

naja dann wars halt so, hab wieder nix abgenommen, komme mir sogar dicker vor als vorher und fühlte mich einfach nicht mehr wohl

dann hab mein Fitnesscenter mal auf eis gelegt (lange geschichte), aber geh jeden zweiten tag ne stunde laufen und ernähre mich noch gesunder als vorher, nicht mit zwang....

ich bin gerade in amerika, und habe hier "zugang" zu allen früchten, obst und jegliche art von gemüse....macht "abwechslung" beim gesunden essen auch möglich =)

aber man glaubt es kaum, ich glaube trotzdem, dass ich zunehme, ich hab schon dass gefühl, dass ich zuviel obst und gemüse esse...greife eigentlich ständig nach ein paar weintraube, od. da mal ein apfel, da mal ne marille....so alle paar stunden...dass ich schon glaube, es bewirkt das gegenteil...

mein ganzes Abnehm - denken wurde vor einigen wochen schon zu einer Essstörung...=(

hab ich aber jz im griff....aber ich versuche halt weiter abzunehmen,

ich habe jz ungefähr 74 kilo und bin 170 groß
mein großes Problem sind meine oberschenkel, die sind einfach zu "Fett" und cellulite...

ich möchte runter auf ca 62 kilo....hoffe ich schaffe es....in einem jahr sollte es vollbracht sein =)

Re: mein erfolg?! =( [Beitrag #172205 ist eine Antwort auf Beitrag #172165] Di, 19 Juni 2007 09:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
schiwasunshine ist gerade offline  schiwasunshine
Beiträge: 27
Registriert: Juni 2007
Junior Member
Ich nehme von Fruchtzucker zu und kann auch nicht viel Obst essen Very Happy Manche glauben, das sei Quatsch, aber das sind immer diejenigen, die Obst ohne Ende essen können ohne zuzunehmen Very Happy

Auch glaube ich dir, dass du dich vernünftig ernährst, Sport treibst und trotzdem nicht abnimmst. Das kenne ich nämlich auch. Bei mir bin ich dann darauf gekommen, dass ich das für mich Falsche gegessen habe, also Lebensmittel, die mein Gewicht halten oder mich zunehmen lassen.

Dann habe ich verschiedene Nahrungsmittel getestet und herausgefunden, dass ich nach dem Essen von manchen satt und zufrieden bin (und abnehme!) und andere Lebensmittel meinen Hunger steigern, sodass ich viel mehr esse, als ich eigentlich bräuchte (und natürlich zunehme). Das scheint individuell von Körper zu Körper verschieden zu sein, daher würde dir meine persönliche Liste der "guten" Lebensmittel nichts nutzen.

Gezielt an einer ganz bestimmten Körperstelle abzunehmen, ist äußerst schwierig. Meine Oberschenkel sind klasse, aber mein Bauch ist zu dick Very Happy Diese tollen Ratschläge situps zu machen, gingen voll in die Hose, weil die Bauchmuskeln sich ganz toll ausgebildet haben - und das Bauchfett dann weiter nach außen und vorne geschoben haben ohne es zum schmelzen zu bringen. Seitdem ignoriere ich besserwisserische Ratschläge nach dem Motto << das ist doch alles ganz einfach, du brauchst doch nur...>>. Es ist eben alles überhaupt gar nicht einfach und selbst die Geschichte >>wenn du weniger Kalorien zu dir nimmst, als du verbrauchst, nimmst du ab>> hat sich für mich als Lüge erwiesen. Ich kann monatelang unter meinen Kalorien leben und mein Körper stellt sich darauf ein. Er kann das so gut, dass ich nicht relevant abnehme (von ein paar Hundert Gramm mal abgesehen). Ich kann meinem Körper keine 10 kg weniger abzwingen, indem ich weniger esse oder mehr Sport treibe. Warum sollte ich ihn auch foltern, wo er doch im eigentlichen der beste Diener ist, den ich haben könnte?

Also habe ich mir einen anderen Weg gesucht, der mir bereits 10 kg weniger eingebracht hat. Im Moment arbeite ich an den nächsten 10 kg. Ich esse - was ER will, wann ER will und wieviel ER will. Das ist sehr wenig und sehr knapp bemessen, doch ich merke daran, dass es mir gut geht, dass es richtig ist. Mein Körper braucht eben nicht so viel. Meine Blutwerte sind in Ordnung, also auch keine Mangelernährung.

Was ich dir sagen möchte...lerne deinen eigenen Körper kennen und lieben. Sei achtsamer und schaue, was dir wirklich gut tut. Es gibt kein Patentrezept, keine Diät oder sonst etwas, dass dir weiterhelfen wird - nur deinen Körper. Ich bin der Meinung, dass er der einzige Ratgeber ist, auf den du hören solltest. Er weiß selbst am besten, was er jetzt im Moment gerade wirklich braucht.

Liebe Grüße Very Happy


August 2006 = 100 kg, März 2007 = 90 kg (bis 01.08.2007 auf 80 kg, die Wette gilt)
Link zu Schiwasunshine's Tagebuch
Re: mein erfolg?! =( [Beitrag #172295 ist eine Antwort auf Beitrag #172205] Di, 19 Juni 2007 15:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
atax ist gerade offline  atax
Beiträge: 11034
Registriert: Oktober 2006
Ort: bei Soltau
Senior Member
huhu herzlich willkommen hier im forum Smile

GEWICHT am 01.09.2006 : 72 kg
Anfang ( hier im Forum ) : 23.09.2006
Gewicht : 68,5kg
Grösse : 1,55 m

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/19539/.png


Das Glück ist das Einzige was sich verdoppelt , wenn man es teilt !!

Wenn Du spürst, dass Dir Dein Weg, den Du gehst, nicht behagt,

dann kehre nicht um oder verharre, sondern schlage einen neuen Weg ein.

Wachsen kannst Du nur im Weitergehen


Mein Fotoalbum :
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/2332/1057/

http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/15941/2210/


Re: mein erfolg?! =( [Beitrag #172363 ist eine Antwort auf Beitrag #172295] Di, 19 Juni 2007 19:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Auch von mir Herzlich Willkommen hier im Forum. Smile

LG Moonshadows
Re: mein erfolg?! =( [Beitrag #172391 ist eine Antwort auf Beitrag #172165] Mi, 20 Juni 2007 02:18 Zum vorherigen Beitrag gehen
delightful ist gerade offline  delightful
Beiträge: 4
Registriert: Juni 2007
Ort: Österreich
Junior Member
DANKE DANKE DANKE

Very Happy Very Happy Very Happy

hat viell. sonst noch wer eine ähnliche geschichte und kann mir viell. helfen...

ich kann ja mal meine "proportionen" preisgeben

Alter: 20, im August 21

Größe: 171 od. so Wink

Gewicht: müsste jetzt bei 74 od. so liegen,
bin ja grad in amerika, erst seit kurzem, und da ist ja die volle zeitumstellung, auch was das essen betrifft, also glaub ich dass ich ein bis zwei kilo sicher zugenommen habe, aufgrund der umstellung....

GRÖßTES Problem: mein popschilein Wink und meine viel zu "fetten" oberschenkel =)
Vorheriges Thema: Huhu!
Nächstes Thema: Ein Früchtchen sagt Hallo! :)
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mo Jul 22 23:21:06 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02490 Sekunden