Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Gesundheit » homöopatische Hausapotheke
homöopatische Hausapotheke [Beitrag #174826] So, 01 Juli 2007 23:13 Zum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Hallo zusammen,

da ich ja grad eine Erkältung hinter mir habe, habe ich mir viele Gedanken gemacht, was gegen triefende Nase und Husten hilft und da ich eigentlich gegen das ständige Schlucken von Tabletten und Medizincocktails bin, wollte ich mal fragen, was ihr empfehlen könnt...nicht nur bei Erkältung, sondern auch für bzw. gegen alle anderen Wehwehchen.

Gedacht habe ich bisher an Tees, Bonbons, Teebaumöl
aber es gibt ja so viel homöopathisches Zeug und gegen alles ist ein Kraut gewachsen, also her mit euren Tipps und Wundermittelchen Wink



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: homöopatische Hausapotheke [Beitrag #174830 ist eine Antwort auf Beitrag #174826] So, 01 Juli 2007 23:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
die_nicky1976 ist gerade offline  die_nicky1976
Beiträge: 34316
Registriert: September 2006
Ort: MK
Senior Member
also bei halsweh oder schon beim kleinsten kratzen im hals empfehle ich salbeibonbon
bei erkältung heisse zitrone und dick einpacken, ins bett legen und ausschwitzen, wenn möglich



2006: 80,5kg

Wunsch: 65-62 kg

2006 79,4kg -4,9 kg
2007 74,5kg -0,3kg

2008 74,2kg -10,2kg
2009 64,0kg +3,6kg
2010 67,6kg -6,1kg
2011 61,5kg +3,4kg
2012 64,9kg+7,5kg
2013 72,4kg-4,6kg
2014 67,8kg+8 kg
2015 75,8kg-3,6 kg
2016 72,2kg +/-0 kg
2017 72,2kg -5,0kg
2018 67,2kg +6,1kg

2019 73,3 kg
aktuell am 10.5.2019 71,6 kg - 0,5 kg


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/133022/.png
Re: homöopatische Hausapotheke [Beitrag #174834 ist eine Antwort auf Beitrag #174826] So, 01 Juli 2007 23:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20872
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

aber es gibt ja so viel homöopathisches Zeug und gegen alles ist ein Kraut gewachsen, also her mit euren Tipps und

Kraut und homöopathisches Zeug sind zwei paar Schuhe. Das erste ist Naturmedizin, das zweite eine recht neue (100 Jahre ??) alternative Richtig.

Ansonsten finde ich bei einer Erkältung immer inhalieren von Kräuterdämfen sehr angenehm. Verkürzen tuts die Erkältung allerings auch nicht. Aber es verschafft Linderung


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: homöopatische Hausapotheke [Beitrag #174836 ist eine Antwort auf Beitrag #174834] So, 01 Juli 2007 23:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
die_nicky1976 ist gerade offline  die_nicky1976
Beiträge: 34316
Registriert: September 2006
Ort: MK
Senior Member
ach ja und ich schwöre ja auf kamille, bei magenprobs, bei wunden usw.


2006: 80,5kg

Wunsch: 65-62 kg

2006 79,4kg -4,9 kg
2007 74,5kg -0,3kg

2008 74,2kg -10,2kg
2009 64,0kg +3,6kg
2010 67,6kg -6,1kg
2011 61,5kg +3,4kg
2012 64,9kg+7,5kg
2013 72,4kg-4,6kg
2014 67,8kg+8 kg
2015 75,8kg-3,6 kg
2016 72,2kg +/-0 kg
2017 72,2kg -5,0kg
2018 67,2kg +6,1kg

2019 73,3 kg
aktuell am 10.5.2019 71,6 kg - 0,5 kg


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/133022/.png
Re: homöopatische Hausapotheke [Beitrag #174841 ist eine Antwort auf Beitrag #174826] So, 01 Juli 2007 23:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Es gibt ja diese homöopatischen Präparate mit konzentrierten Pflanzenwirkstoffen, z.B. gegen Frauenbeschwerden (da hilft bei mir kein tee Rolling Eyes ) oder Fieber, etc.



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: homöopatische Hausapotheke [Beitrag #174843 ist eine Antwort auf Beitrag #174826] So, 01 Juli 2007 23:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20872
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
aber die Idee dahinter ist eine andere. In dem Mittel selbst ist keine einziges Molekül mehr von den Pflanzen. Sie Heilung soll nicht durch den Wirksoff erfolgen, sondern dadurch das die "information" auf das Verdünnungsmittel übertragen wird

Zitat:

Bei diesem Zubereitungsverfahren wird die Arzneisubstanz schrittweise mit Wasser oder Alkohol verschüttelt oder mit Milchzucker verrieben und dabei häufig so extrem verdünnt, dass der Ausgangsstoff nicht mehr nachweisbar ist. Auf diese Weise sollen unerwünschte Wirkungen der Substanz minimiert werden. Viele Homöopathen glauben, dass durch dieses Verfahren zugleich die erwünschte Wirkung verstärkt wird.

http://de.wikipedia.org/wiki/Hom%C3%B6opathie


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: homöopatische Hausapotheke [Beitrag #174940 ist eine Antwort auf Beitrag #174826] Mo, 02 Juli 2007 11:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Ich hab darüber auch mal mit jemandem geredet, der nur homöopatie anwendet und sehr zufrieden ist, dass die Sachen extrem verdünnt sind hat er auch erzählt, trotzdem wirken sie wohl super.

Ich denke, dass neben all den Tees, Kräutern etc. diese homöopatischen Mittel eine gute Ergänzung sind, gerade bei Schmerzen und "härteren" Sachen.



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: homöopatische Hausapotheke [Beitrag #174958 ist eine Antwort auf Beitrag #174826] Mo, 02 Juli 2007 11:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rockmädel
Beiträge: 8535
Registriert: Oktober 2005
Senior Member

Kuck ma Nancy, ich habe ne Runde gegoogelt:
Bei der Apotheke kann man ne homöopathische Reiseapotheke bestellen, für 60 €, was natürlich viel zu viel ist, aber die haben aufgelistet, was alles drinne ist und gegen was es hilft. Vielleicht kannst du dir davon die Sachen kaufen, die du für Wichtig hältst. Smile

http://www.jenfelderapotheke.de/1024.htm


Re: homöopatische Hausapotheke [Beitrag #187763 ist eine Antwort auf Beitrag #174958] Do, 23 August 2007 09:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
cybernetti ist gerade offline  cybernetti
Beiträge: 30
Registriert: August 2007
Member
Rockmädel schrieb am Mo, 02 Juli 2007 11:32

Kuck ma Nancy, ich habe ne Runde gegoogelt:
Bei der Apotheke kann man ne homöopathische Reiseapotheke bestellen, für 60 €, was natürlich viel zu viel ist, aber die haben aufgelistet, was alles drinne ist und gegen was es hilft. Vielleicht kannst du dir davon die Sachen kaufen, die du für Wichtig hältst. Smile

http://www.jenfelderapotheke.de/1024.htm



Ich finde das Angebot recht günstig, denn ich hab meine Hasuapotheke vor rund 2 Jahre noch sehr viel teuerer erworben.
Die Wahl der Mittelchen ist aber nicht einfach und sollte besser
mit Leuten abgestimmt werden, die sich damit auskennen.

Was aber bei Erkältungen wirklich gut ist, ist Umckaloabo das ist ein ganz natürliches, pflanzliches Antibiotikum.
Es ist schleimlösend und verhindert, dass sich Bakterien hemmungslos weitervermehren.
Dadurch gehen auch viel Viren kaputt, denn die meisten ernähren sich von Bakterien.

Ich hab immer eine Flasche da und gebe es ab Ende September auch
als Vorbeugung meinen Kindern.
Sonst hab ich Ysop im Garten und hab davon Hustensirup gemacht
und ne Menge Kräuter den Sommer über gesammelt.
Das gibt gute Erkältungstee's und auch als Inhalation sind sie sehr nützlich.

Bei Fieber schwöre ich auf Ruhe und viel Schlaf.
Man muß Fieber nicht immer gleich bekämpfen, sondern erstmal wirken lassen. Selbstverständlich in vernünftigen Grenzen.
Sonst ist Retterspitz mein Allround-Mittel:

http://www.retterspitz.de/de/html/anwen.html

Für mehr alternative Mittelchen sei Dir ein Heilpraktiker oder
Mediziner mit Schwerpunkt Naturheilkunde ans Herz gelegt.
Das lohnt sich auf jeden Fall!!!


Grüssle Netti
-------------

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/21061/.png

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/21087/.png
Re: homöopatische Hausapotheke [Beitrag #187768 ist eine Antwort auf Beitrag #174826] Do, 23 August 2007 10:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Martina83
Beiträge: 13766
Registriert: September 2004
Ort: Augsburg
Senior Member
Also was ich immer zuhause hab ist Apis.
Das hab ich dieses Jahr auch schon ziemlich in Anspruch nehmen müssen Rolling Eyes
Das Zeug hilft super bei Stichen. Auch wenn man leich allergisch reagiert.


Genieße das Leben - Wenn Gott den Wert eines Menschen misst, misst er nicht die Tailie, sondern das Herz.

dahin gehen und reinschreiben
Mein Bilderbuch

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/120694/.png
Re: homöopatische Hausapotheke [Beitrag #187793 ist eine Antwort auf Beitrag #174826] Do, 23 August 2007 10:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
cybernetti ist gerade offline  cybernetti
Beiträge: 30
Registriert: August 2007
Member
Ja und ich nehme das gerade für meine Halsschmerzen.
Das ist wirklich erstaunlich wie vielseitig die Mittel sind!


Grüssle Netti
-------------

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/21061/.png

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/21087/.png
Re: homöopatische Hausapotheke [Beitrag #187796 ist eine Antwort auf Beitrag #174826] Do, 23 August 2007 10:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Martina83
Beiträge: 13766
Registriert: September 2004
Ort: Augsburg
Senior Member
na ja, das hilft halt vorallem gegen Schwellungen und wenn man Halsschmerzen hat, ist der ja meistens auch geschwollen Wink

Genieße das Leben - Wenn Gott den Wert eines Menschen misst, misst er nicht die Tailie, sondern das Herz.

dahin gehen und reinschreiben
Mein Bilderbuch

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/120694/.png
Re: homöopatische Hausapotheke [Beitrag #236622 ist eine Antwort auf Beitrag #187796] So, 03 Februar 2008 17:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
federschwinge ist gerade offline  federschwinge
Beiträge: 612
Registriert: Juni 2007
Senior Member
hum..

nachdem das hier auch juengere lesen .. ein verantwortungsvoller umgang ist mit kraeutern noetig .. auch wenn ich hier keine per se giftigen sachen hinschreib, die bei korrekter dosierung auch voellig ok sind .. es sind nur alleweltskraeuter dies ueberall zu haben gibt .. aber trotzdem, die dosierung macht das gift ..
trinkt ma etwa vom salbei einen kanne tee mit einem vollen teeei trinkt ists harmlos .. bei uebermaessigem genuss kann das aber doch zu unangenehmen bauchkraempfen fuehren ..

also gegen erkaeltungen und andere wehwechen gibts bei mir folgendes:

fenchel - bei blaehungen und magenkraempfe, ist auch schleimloesend in den atemwegen..

salbei - bei verdauungsproblemen eine leicht gezogene tasse vorm essen .. soll ma aber ned ueber eine laengere zeit machen, ansonsten greifts den magen an (jaja .. auch die natur ist gift - die dosierung machts), gegen halsweh einen intensiven sud machen, mit honig verruehren und noch warm damit gurgeln .. im uebrigen auch gut wenn ma mal zahnfleischbluten hat..

kamille: da ich kamille nicht sonderlich mag, kommts hoechstens zum inhalieren ins haus Very Happy

eibisch - auch gut gegen halsweh ..

(alle diese pflanzen gibts in jedem geschaeft als tee - die sind allerdings recht wirkungslos wenn mas wirklich gegen beschwerden einsetzen will .. lieber das intensive zeugs ausm garten der oma (getrocknet).. oder alternativ gibts das zeug auch in der apotheke)


salzwasser:
auf ein glas wasser ca. 1 teeloeffel salz, gut gegen wirklich schlimmen husten und schmerzen beim schlucken .. aber bitte _nicht_ trinken!!!!! (ist wirklich extremst grauslich, baeh) nur gurgeln .. bei schlimmen schnupfen kann ma auch ein bissl was davon durch die nase hochziehen .. extremst grauslich, genauso wie die nasensprays aus der apotheke, bringt aber keine physische abhaengigkeit und der schnupfen ist nach 2 tagen weg.

meine oma empfielt auch noch selbst gemachte hollundermarmelade (aber ned zu suess einkochen) gegen halsweh, am abend auf den hals schmieren, tuch rum und in der frueh runter .. mir hats nix geholfen, aber die haut war nacher weich wie ein babyarsch Very Happy
oder auch ein bissl davon in heissem wasser aufloesen und trinken .. bringts nix hats wenigstens gut geschmeckt

ingwer
auch was tolles bei aufkommendem husten, schoen schleimloesend, einfach eine ca. 3 mal 3 cm knolle schaelen und in streifen schneiden, nen liter kochendes wasser drueber und ca 10 minuten ziehen lassen, umruehren .. schmeckt gut, kann aber ein bissl scharf sein fuer manche zungen, dann einfach weiter verduennen

leichte zahnschmerzen: auf einer nelke, oder einem salbeiblatt rumkaun

um sich das rauchen abzugewoehnen: auf ner zimtstange kaun .. kaut ma ewig und die leichte schaerfe ist schoen angenehm (ja .. zimt ist nicht suess Smile

bei fieber: die klassischen essigpatscherln ueber nacht Smile

bei rauhen haenden: molke (das nebenprodukt wenn ma z.b. topfen selber macht) mit zitronensaft vermischen und haende immer wieder mal damit waschen, eintrocknen lassen

offenen lippen: einfach olivenoel, oder honig draufschmieren (und schoen langsam wegschlecken Smile
(btw. honig wurde schon in der roemerzeit als wundsalbe verwendet .. einfach den puren honig auf die kratzer schmieren - wers probieren will Very Happy es brennt ein bischen, aber wenn ma grad kein jod hat ists besser als nix - und definitiv besser als alkohol, denn das faengt dann zu eitern an )

so, mehr faellt mir grad ned ein ..


Groesse: 162
Start: 88 kg
1.Ziel: 80 kg
2. Ziel: 75 kg
3. Ziel: normalen bmi mit 70 kg
4. Ziel: Wunschgewicht mit ca 64 kg
Tagebuch
Re: homöopatische Hausapotheke [Beitrag #240217 ist eine Antwort auf Beitrag #174826] Fr, 15 Februar 2008 22:46 Zum vorherigen Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Ich füge mal selbst noch hinzu:

Heilerde

gibt es zum einnehmen (gegen Magenbeschwerden) und für zahlreiche äußerliche Anwendungen (Wickel gegen Fieber, gg. Pickel und Gelenkschmerzen glaub ich auch, zum schonenden Haarewaschen...)

Ist ja schon einiges zusammengekommen Smile



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Vorheriges Thema: Schuss vorn Bug
Nächstes Thema: ausgewogene ernährung-zunehmen???
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Nov 13 16:31:54 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02635 Sekunden