Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Wer hat Erfahrung mit Trennkost
Wer hat Erfahrung mit Trennkost [Beitrag #178806] Di, 17 Juli 2007 23:08 Zum nächsten Beitrag gehen
JennyFleckenfell ist gerade offline  JennyFleckenfell
Beiträge: 4420
Registriert: Juli 2007
Ort: Pfalz
Senior Member

Huhu,

will ja jetzt endlich wieder richtig anfangen mit dem abnehmen.
Ich habe mich für die Trennkost entschieden habe aber nur ein Buch darüber und kenne mich noch nicht so gut aus damit.
Wer von euch hat den damit schon erfahrungen gemacht und kann mir dabei ein bischen unter die Arme greifen. Bin für alle Tipps dankbar.

Grüße
Jenny


http://img54.imageshack.us/img54/9363/z49f88d7f2eb23.gif



Über Gewicht spricht man nicht, Übergewicht hat man Wink


Startgewicht 88,5 Kg bis jetzt geschafft - 4,6kg Traumgewicht 69,9 kg

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/30443/.png
Re: Wer hat Erfahrung mit Trennkost [Beitrag #178811 ist eine Antwort auf Beitrag #178806] Mi, 18 Juli 2007 07:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SonjaH ist gerade offline  SonjaH
Beiträge: 259
Registriert: November 2006
Ort: Südhessen
Senior Member
Hab ich auch mal versucht, aber TK ist schwer durchzuhalten, weil normalerweise die zu trennenden Bestandteile (Kohlenhydrate und Eiweiss) zusammen in einer Mahlzeit vorkommen. Und als Vegetarierin hab ich sowieso bei meinen Eiweissquellen (vor allem Hülsenfrüchte) gleich auch Kohlenhydrate dabei. Als dauerhafte Ernährung halte ich TK für nicht geeignet.
Das Abnehmen geschieht glaub ich vor allem deswegen, weil man in der Summe weniger isst und genauer hinschaut, was man gerade isst. Den gleichen Effekt hat ein Ernährungstagebuch.
Gewichtsmäßig hat Trennkost bei mir gar nichts bewirkt, eher im Gegenteil, weil der Tofu pur so unbefriedigend war, dass ich dann später um so mehr Nudeln gemampft habe....
Besser finde ich eine gemüselastige, fettreduzierte Ernährung in Verbindung mit Sport, so wie sie generell empfohlen wird.


w, 1.63m groß, Kleidergröße 44
Traum: 65 kg, Kleidergöße 40

http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_CAT1BG_84_82,6_65_abs.png

Lieber fett und fit als schlank und krank....
Lebst du schon, oder wiegst du dich noch?


Re: Wer hat Erfahrung mit Trennkost [Beitrag #178817 ist eine Antwort auf Beitrag #178811] Mi, 18 Juli 2007 08:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nicky-70 ist gerade offline  nicky-70
Beiträge: 18826
Registriert: August 2006
Ort: Münster
Senior Member
Ich hab vor Jahren auch mal Trennkost gemacht. FandŽs nicht wirklich schwierig durchzuführen. Fleisch und Fisch mit Gemüse, oder halt Nudeln, Kartoffeln oder Reis mit Gemüse. Allerdings halte ich eine Ernährungsumstellung für sinnvoller. Ich hatte zwar ein paar kg runter, aber als ich wieder auf "Normalkost" umgestiegen war, hatte ich ratzfatz alles wieder drauf. Und wer will schon sein Leben lang Trennkost machen?

Nicky´s Pictures
Nicky´s Gewicht
Nicky´s Sport-Tagebuch

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wvVXo3z/weight.png

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der, der ohne Ziel umherirrt." Gotthold Ephraim Lessing


Re: Wer hat Erfahrung mit Trennkost [Beitrag #178871 ist eine Antwort auf Beitrag #178806] Mi, 18 Juli 2007 09:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Hallo Jenny,

warum ausgerechnet Trennkost? Vertraust du dir nicht, dass du auch mit einer ganz "normalen" und alltagstauglichen Ernährungsweise abnehmen kannst?

Es ist ja oft so, dass Übergewichtige meinen, sich einem ganz bestimmten Programm anvertrauen zu müssen. Es muss nur noch eine Entscheidung getroffen werden, welches. Diese Herangehensweise finde ich problematisch, denn man soll für die Zukunft ja gerade lernen, ohne ein bestimmtes Diätprogramm das Gewicht zu halten. Normalgewichtige Menschen machen ja auch keine Trennkost oder ähnliches.

Bewegung und eine ganz normale, gesunde Ernährung tun es auch und vor allem ist das für die Dauer angelegt. Leider wird einem von der Diätindustrie eingeredet, dass man bestimmte Programme, Regeln und Verbote braucht, um abzunehmen. Das ist meiner Ansicht nach Quatsch, aber das ist nur eine Anregung.

Wenn du es mit Trennkost gerne versuchen willst, wünsche ich dir trotzdem viel Erfolg. Smile

LG
Libelle
Re: Wer hat Erfahrung mit Trennkost [Beitrag #178893 ist eine Antwort auf Beitrag #178806] Mi, 18 Juli 2007 10:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
JennyFleckenfell ist gerade offline  JennyFleckenfell
Beiträge: 4420
Registriert: Juli 2007
Ort: Pfalz
Senior Member

Huhu,

die Idee mit der trennkost deswegen weil ich es schonmal gemacht hatte vor ziemlich langer Zeit so mit 16. Da habe ich mich sehr gut daran gehalten und 10 kg damit abgenommen.
Klar habe ich auch schon an eine ganz normale Ernährungsumstellung gedacht bzw. will ich das schon machen seit ich mit meiner Mom walken gehe, geschafft habe ich es aber bis jetzt noch immer nicht.
Immer höchstens für ein paar Tage.

Mein innerer Schweinehund ist im Moment einfach soooooo megastark ich nehm mir immer so viel vor und eine halbe Stunde später ist schonwieder alles über den Haufen geworfen.

Na ja mal sehen was ich machen kann.

Gruß
Jenny


http://img54.imageshack.us/img54/9363/z49f88d7f2eb23.gif



Über Gewicht spricht man nicht, Übergewicht hat man Wink


Startgewicht 88,5 Kg bis jetzt geschafft - 4,6kg Traumgewicht 69,9 kg

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/30443/.png

[Aktualisiert am: Mi, 18 Juli 2007 10:34]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Wer hat Erfahrung mit Trennkost [Beitrag #178896 ist eine Antwort auf Beitrag #178893] Mi, 18 Juli 2007 10:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nicky-70 ist gerade offline  nicky-70
Beiträge: 18826
Registriert: August 2006
Ort: Münster
Senior Member
Wie gesagt, wenn du mit der Trennkost aufhörst, ist die Gefahr groß, dass du deine bis dahin abgenommenen kg schnell wieder drauf hast. Und ob du dich jetzt auf Trennkost oder auf Ernährungsumstellung einstellst, tut sich doch nicht viel, oder?

Nicky´s Pictures
Nicky´s Gewicht
Nicky´s Sport-Tagebuch

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wvVXo3z/weight.png

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der, der ohne Ziel umherirrt." Gotthold Ephraim Lessing


Re: Wer hat Erfahrung mit Trennkost [Beitrag #179347 ist eine Antwort auf Beitrag #178806] Do, 19 Juli 2007 21:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sisu ist gerade offline  sisu
Beiträge: 8
Registriert: Juli 2007
Junior Member
ich hab nicht nur einmal versucht mit trennkost abzunehmen und es hat auch immer ganz gut geklappt, aber wie bei den anderen es ging dann relativ schnell wieder bergauf, und ein leben lang trennkost also gefällt mir nicht so gut...

ein bekanntes beispiel für trennkostfalle ist stefanie werger, sie hat auch einige bücher geschrieben über die trennkostkg damit abgenommen ... aber irgendwie hat sie es auch nicht geschafft aus dem jojo raus zu kommen.... und ein paar jahre nach dem erfolg ihres buches sah sie wieder fast so aus wie zuvor...


Re: Wer hat Erfahrung mit Trennkost [Beitrag #179481 ist eine Antwort auf Beitrag #178896] Fr, 20 Juli 2007 11:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SonjaH ist gerade offline  SonjaH
Beiträge: 259
Registriert: November 2006
Ort: Südhessen
Senior Member
Hallo Jenny,
dass du mit 16 abgenommen hast, kann ja auch damit zusammenhängen, dass du da noch gewachsen bist. Entweder in die Länge oder innerlich der "Umbau" vom Kind zur Frau. Das zehrt auch Kalorien.
Du hast doch einen guten Ansatz mit dem regelmäßigen Walken. Mach mehr draus. Radfahren zum Beispiel oder Aerobic. Mach auch noch etwas Krafttraining, entweder im Fitnesscenter oder zu Hause mit ein paar Hantelchen oder Gummiband. Wenn dir ein Studio zu doof ist, geht das auch mit Videos zu Hause.
Überleg dir kleine Schritte zu einer gesunden Ernährung. Eine Radikalumstellung heute auf morgen fällt vielleicht schwerer als Selbstüberlistung mit Salamitaktik. Was machst du falsch? Ändere erst mal nur einen Punkt. Wenn dir das neue Verhalten in Fleisch und Blut übergegangen ist, nimm dir den nächsten Punkt vor.
Ich habe beispielsweise jeden Abend zum Entspannen eine Flasche Bier getrunken. Das war so eine Gewohnheit. Das mache ich nicht mehr. Ich habe erst umgestellt auf alkoholfrei, das hat schon weniger Kalorien, dann habe ich auch das weggelassen. Und jetzt kommt es ganz selten vor, dass ich mal ein Bier trinke, aber dann aus echtem Genuss, und nicht aus purer Gewohnheit. Das sind 200 kcal am Tag! Das ist fast ein Kilo in zwei Monaten!

tsts, die jungen Leute, wollen immer alles auf einmal und zwar sofort, keine Geduld mehr.... Very Happy

Setz dich nicht unter Druck. Nur Beharrlichkeit hilft weiter.


w, 1.63m groß, Kleidergröße 44
Traum: 65 kg, Kleidergöße 40

http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_CAT1BG_84_82,6_65_abs.png

Lieber fett und fit als schlank und krank....
Lebst du schon, oder wiegst du dich noch?


Re: Wer hat Erfahrung mit Trennkost [Beitrag #179501 ist eine Antwort auf Beitrag #178806] Fr, 20 Juli 2007 11:59 Zum vorherigen Beitrag gehen
JennyFleckenfell ist gerade offline  JennyFleckenfell
Beiträge: 4420
Registriert: Juli 2007
Ort: Pfalz
Senior Member

Huhu,

ja denke die Ungedult ist mein größtes Problem was mich oft zum scheitern bringt..... ist ja aber auch nicht so einfach und mein Mann sagt Gedult ist eine Eigenschaft die ich nie besitzen werde *gg*

Ich will mich aber mal ganz dolle anstrengen denn ich habe mir eine Gewichtsgrenze gesetzt die ich auf keinen Fall überschreiten will und da bin ich zur Zeit empfindlich nahe drann.

Leider bin ich eben auch ein Frust & Langeweileesser und dagegen ankämpfen ist eben extrem schwer. Evil or Very Mad
Hatte gerade gestern leider wieder einen total frustrierenden Tag und die Chips waren dann doch zu verlockend. Twisted Evil

Ich hoffe nur das ich es jetzt packe sonst ......

Gruß
Jenny


http://img54.imageshack.us/img54/9363/z49f88d7f2eb23.gif



Über Gewicht spricht man nicht, Übergewicht hat man Wink


Startgewicht 88,5 Kg bis jetzt geschafft - 4,6kg Traumgewicht 69,9 kg

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/30443/.png
Vorheriges Thema: Was haltet ihr von dieser Diät?
Nächstes Thema: Was tun gegen den Heißhunger?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Di Jul 16 08:27:52 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02679 Sekunden