Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Dampf ablassen
Dampf ablassen [Beitrag #179794] Sa, 21 Juli 2007 22:58 Zum nächsten Beitrag gehen
stine ist gerade offline  stine
Beiträge: 6488
Registriert: September 2004
Senior Member
Muss gerade mal ein bisschen Dampf ablassen.
Ich kämpfe seit langer langer Zeit mit Übergewicht. Hab auch immer wieder abgenommen, bin aber ganz einfach der etwas stärkere Typ. Dazu kommt ja auch noch die Alterskomponente.
Ich habe die letzten Jahre meine Ernährung aus verschiedensten Gründen umgestellt. Einerseits aus Gewichtsgründen, andererseits wegen eines ziemlich ausgeprägten Reizdarms. Jetzt sollte man meinen, bei Verdauungsproblemen, Magenproblemen (jajaj, Gastritis und Reflux hab ich auch) sollte das mit dem Gewicht ja nicht so schwer sein. Aber - nichts dergleichen.
Mein Internist erzählt mir immer von der Bilanz zwischen Kalorienzufuhr und Kalorienverbrauch. Gut und schön - aber bei dem was ich so esse - eine ziemlich lange Zeit hab ich ja auch Ernährungstagebuch geführt - nehmen andere locker ab.
Ich trinke keinen Alk, keine gesüßten Getränke, verwende sehr wenig Fett, esse viel Obst und Gemüse (zumindest das, was ich vertrage). Erfolg - Null. Ich müsste also meinen sichtlich langsamen Stoffwechsel durch mehr Bewegung kompensieren. Aber ich denke, da müsst ich wahrscheinlich 4 Stunden am Tag joggen, damit sich da was tut.
Nun, ich weiss wirklich nicht mehr, wie ich es anstellen soll. Bei dieser Hitze schwellen mir auch die Füße ziemlich an - auch ein Zeichen, dass mein Kreislauf das alles für nicht so gut findet.
Manchmal bin ich echt etwas verzweifelt. Wobei das Aussehen ja nicht unbedingt das ist, was mich extrem stört. Sondern es ist der Gesundheitsaspekt, der mir hier Sorgen bereitet - Herz/Kreislauf, Gelenke.
Sorry - aber ich musste jetzt mal meinen Frust ablassen. Wenn wer einen guten Rat hat - nur her damit.



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wDKAmc9/weight.png

Du kannst deine Vergangenheit nicht verändern
Aber du kannst die Art verändern, wie du mit ihr umgehst
Mein Tagebuch
Re: Dampf ablassen [Beitrag #179939 ist eine Antwort auf Beitrag #179794] Mo, 23 Juli 2007 09:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Ich glaube, es ist wirklich schwierig, jetzt so auf blauen Dunst hin etwas zu sagen. Du schreibst ja keine Essenspläne mehr auf, und so kann man schlecht beurteilen, ob da vielleicht doch irgendwas falsch läuft. Andererseits bist du ja gut drin im Thema und wirst bestimmt allein ganz gut wissen, ob du dich abnehmtauglich ernährst oder nicht.
Ansonsten fällt mir nur ein, dich dahingehend noch mal untersuchen zu lassen.

Aber Stine, ich denke auch, dass es vielleicht auch etwas mit deinem derzeitigen Stress zu tun haben könnte. Du hast ja nun enorm viel zu tun, bist definitiv fast nur noch im Stress. Abnehmen bedeutet für den Körper auch wieder Stress und dein Körper wird vielleicht auch keine Energiereserven hergeben, wenn er sie braucht, weil die derzeitige Lebenssituation das verlangt.



Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Dampf ablassen [Beitrag #179983 ist eine Antwort auf Beitrag #179794] Mo, 23 Juli 2007 10:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20596
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Naja, Im Prinzip hast du es ja in deinem TB beschrieben, dir steht dein Schweinedinosaurier im Weg. Ich weiss nicht ob oder wieviel Sport du überhaupt machst.
Für mich persönlich kann ich sagen das ich ohne Sport kaum eine Möglichkeit hatte mein Normalgewicht zu halten, obwohl meine Ernährung zwar nicht perfekt, aber schon ziemlich vorbildlich ist. Ohne Sport würde ich wohl nicht wieder auf 115 kg kommen, aber mit dem UHU wohl kämpfen.
Das ich dir nichts neues sage, ist mir leider klar. Was besseres fällt mir aber auch nicht ein Sad

PS: das ich immer Kraftsport empfehle hast du sicher mitbekommen. Sonst verliert der Körper ab 40 jedes Jahr etwas Muskelnmasse, womit der Grundumsatz sinkt.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Mo, 23 Juli 2007 10:37]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Dampf ablassen [Beitrag #180008 ist eine Antwort auf Beitrag #179983] Mo, 23 Juli 2007 11:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SonjaH ist gerade offline  SonjaH
Beiträge: 259
Registriert: November 2006
Ort: Südhessen
Senior Member
Hi Stine,
mit 83 Kilo bist du doch nicht sooo dick, dass dein Kreislauf streiken muss! Die dicken Füße deuten eher auf Wassereinlagerungen hin. Das kann viele Ursachen haben, aber lass sicherheitshalber mal beim Doc ein Belastungs-EKG machen. Bei Herzschwäche oder schwachen Venen, wenn das Blut aus den Beinen nicht richtig zum Herz zurückfließen kann, kriegt man oft dicke Füße, gerade wenn es so warm ist. Mit kaltem Wasser die Waden abspritzen und Stützstrümpfe tragen, das hilft meiner Mutter immer ganz gut. Ich hab diese Probleme nicht, obwohl ich genausoviel wiege wie du Wink. Am Gewicht allein kann es also wohl nicht liegen...


w, 1.63m groß, Kleidergröße 44
Traum: 65 kg, Kleidergöße 40

http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_CAT1BG_84_82,6_65_abs.png

Lieber fett und fit als schlank und krank....
Lebst du schon, oder wiegst du dich noch?


Re: Dampf ablassen [Beitrag #180171 ist eine Antwort auf Beitrag #179794] Di, 24 Juli 2007 10:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
stine ist gerade offline  stine
Beiträge: 6488
Registriert: September 2004
Senior Member
naja, die 83 kg hab ich jetzt ein bissl hinter mir gelassen. So 87 werdens jetzt sein. Aber du hast recht, der Kreislauf ist es nicht. Wurde erst vor kurzem durchgecheckt und im wahrsten Sinne des Wortes auf Herz und Nieren geprüft. Die sind beide voll OK und mein hoher Blutdruck ist schon lange gut eingestellt.
Hab gestern mit meinem Doc telefoniert und er meint auch es sind die Venen. Aber zum Glück ists jetzt schon etwas kühler hier.



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wDKAmc9/weight.png

Du kannst deine Vergangenheit nicht verändern
Aber du kannst die Art verändern, wie du mit ihr umgehst
Mein Tagebuch
Re: Dampf ablassen [Beitrag #181288 ist eine Antwort auf Beitrag #179794] Sa, 28 Juli 2007 21:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
JennyFleckenfell ist gerade offline  JennyFleckenfell
Beiträge: 4420
Registriert: Juli 2007
Ort: Pfalz
Senior Member

Huhu,

bei mir in der Tanzgruppe ist auch eine etwas Übergewichtige Dame die wirklich Sportlich sehr aktiv ist aber nicht abnimmt.
Als sie mit ihrem Arzt darüber gesprochen hat meinte der das es mit Ihrem Stress auf der Arbeit und dem Insulinspiegel zusammenhängen kann.
In meinem Buch über Trennkost steht auch das Insulin viel mit dem abnehmen zu tun hat.

Will ja hier nicht zu lauf rufen da ich mich wirklich damit nicht auskenne aber wenn du sagst das du generell Gesundheitlich Probleme und Stress hast kann es ja evtl. bei dir auch so sein.Wegen dem Insulin.

Sprech doch mal den Arzt darauf an schaden kann es sicher nicht.

Gruß
Jenny
index.php/fa/8198/0/


http://img54.imageshack.us/img54/9363/z49f88d7f2eb23.gif



Über Gewicht spricht man nicht, Übergewicht hat man Wink


Startgewicht 88,5 Kg bis jetzt geschafft - 4,6kg Traumgewicht 69,9 kg

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/30443/.png

[Aktualisiert am: Sa, 28 Juli 2007 21:19]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Dampf ablassen [Beitrag #181452 ist eine Antwort auf Beitrag #181288] Mo, 30 Juli 2007 07:29 Zum vorherigen Beitrag gehen
SonjaH ist gerade offline  SonjaH
Beiträge: 259
Registriert: November 2006
Ort: Südhessen
Senior Member
Ja, da ist sicher was dran. Bei Stress ändert sich einerseits wohl der Stoffwechsel und andererseits neigt man auch zu "ungesunder" Ernährung. Wenn dann der Stress ziemlich lange dauert, schlägt sich das auch aufs Gewicht nieder.
Ich kann mir denken, dass für die Urmenschen Stress gleichbedeutend war mit Hungersnot, Waldbränden, Hochwasser, Kämpfen, Flucht, Weiterwandern usw. Da muss der Körper sparsam mit den Energiereserven sein, wenn man damit rechnen muss, die nächsten Wochen nicht genug zu Mampfen zu kriegen. Wahrscheinlich steigt deshalb auch der Cholesterinspiegel und der Blutgerinnungsfaktor bei Stress: es ist nach der Steinzeitlogik mit Verletzungen zu rechnen, die schnell wieder heilen müssen. Bloß dass heute der Stress am Schreibtisch stattfindet, und wir höchstens einen Herzinfarkt bekommen....


w, 1.63m groß, Kleidergröße 44
Traum: 65 kg, Kleidergöße 40

http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_CAT1BG_84_82,6_65_abs.png

Lieber fett und fit als schlank und krank....
Lebst du schon, oder wiegst du dich noch?


Vorheriges Thema: Apfelessig
Nächstes Thema: warum muss man viel trinken um abzunehmen?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Jul 17 16:32:42 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.07814 Sekunden