Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Ich hab's geschafft - vielleicht für immer?!
Ich hab's geschafft - vielleicht für immer?! [Beitrag #11741] Sa, 06 November 2004 19:00 Zum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Hallo Ihr Lieben,

ich habe mich lang nicht mehr gemeldet. Grund dafür war eigentlich nur eine Woche Urlaub bei meiner besten Freundin, die in einer anderen Stadt lebt. Diese Woche war für mich der Auslöser für den kompletten Ausstieg aus dem Thema Abnehmen. Meine Freundin ist eine "normale Esserin". Sie isst, wenn sie Hunger hat und das, wonach ihr ist. Manchmal ist das ganz viel Obst und Gemüse, mal ist das ganz viel Schokolade. Sie ist gertenschlank. Im Prinzip hat sie mir eine Woche lang das vorgelebt, was ich mir in der Theorie ausgemalt habe. Sie hat außerdem keine Waage, weshalb ich mich nicht wiegen konnte. Kurzum: Sie hat ein völlig unverkrampftes Verhältnis zu all den "bösen Dingen" die uns Pummeligen Angst machen: Essen was man will und keine "schwarz auf weisse" Kontrolle über das Gewicht. Ich hatte die ganze Woche Angst, ich würde dick und fett werden, aber Pustekuchen. Ich habe sogar leicht abgenommen, trotz vieler Süßigkeiten und Co.

Und so gern ich manche Leute hier habe und so schön ich die Kommunikation im Internet manchmal finde: Es war erschreckend, wieviel Zeit ich mir mit diesem Thema um die Ohren geschlagen habe.

Mein "Lernprozess" ist abgeschlossen. Es war ein langer Weg, aber diese Woche Urlaub, die auch Urlaub vom Abnehm-Thema war, war jetzt das i-Tüpfelchen.

Ich halte seit vielen Monaten mein Gewicht zwischen 58 und 60 kg, habe damit einen BMI zwischen 22 und 23, esse was mir schmeckt und fühle mich eigentlich wohl. Das Ziel, warum auch immer unbedingt 55kg wiegen zu müssen, habe ich aufgesteckt. Ich bin eben kein ausgesprochener "dünner Typ". Jeder Mensch ist nun mal anders. Ich habe erkannt, dass ich Zufriedenheit mit meiner Figur nur durch eine bewusste Änderung meiner Zielvorstellung erreichen kann. Und das bedeutet für mich jetzt, mich mit den 58 bis 60 kg zufrieden zu geben.

Wenn sich durch mehr Lauftraining (nächstes Frühjahr Halbmarathon) noch was ergibt ist es in Ordnung, aber wenn nicht: kein Problem.

Für mich habe ich gelernt, dass jede Form von Diät oder geregelter und erzwungener Ernährung keinen Sinn macht. Verbote und Gebote haben mich nie weiter gebracht. Ich ernähre mich überwiegend gesund in dem Sinne, wie es für alle Menschen gilt und nicht nur für die, die abnehmen wollen. Ich achte also nicht mehr auf das einzelne Gramm Fett oder die genaue Menge der Kohlenhydrate, sondern ernähre mich einfach im Großen und Ganzen gesund, ohne mich dabei zu "überfressen". Mehrmals die Woche Sport gehört zu meinem neuen Lebensstil genauso, wie das bewusste und genussvolle "sündigen", ohne ein schlechtes Gewissen. Und es funktioniert. Alle Theorien über Glyx und Fett sind in der Praxis für mich gegenstandslos geworden. Meiner Meinung nach tragen sie nur zur Verwirrung und Verunsicherung bei und machen Angst vor dem Essen. Das ganze Geheimnis liegt im insgesamt weniger und bewusster essen und mehr Bewegung. Aber es ist ein schwieriger Prozess, das auf Dauer umzusetzen.

Ich wünsche allen, die auf diesem Weg sind, ganz viel Erfolg. Lasst euch von kleinen Rückschlägen nie entmutigen.

Ich möchte das Thema Abnehmen für mich vorerst beschließen und vor allem meine "Internet-Aktivität" zu diesem Thema einstellen. Ich will endlich wieder voll und ganz leben und all die vielen Dinge tun, die mir sonst am Herzen liegen.

Ich wünsch euch was,
alles Liebe
Libelle

Re: Ich hab's geschafft - vielleicht für immer?! [Beitrag #11747 ist eine Antwort auf Beitrag #11741] Sa, 06 November 2004 19:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20414
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Hallo Libelle
Ich hab mir eigenlich immer schon gedacht das du es eigentlich geschaft hast. Du musstest ja eigentlich nur das Ziel mit den 55 Kg aufgeben.
Zitat:

Für mich habe ich gelernt, dass jede Form von Diät oder geregelter und erzwungener Ernährung keinen Sinn macht. Verbote und Gebote haben mich nie weiter gebracht. Ich ernähre mich überwiegend gesund in dem Sinne, wie es für alle Menschen gilt und nicht nur für die, die abnehmen wollen


Ich glaube das ist hier so ziemlich Konsens. Aber es zu verstehen und sozudagen intuitiv danach zu leben ist nochmal was anders. Das wir uns alle so sehr mit abnehmen beschäftigen zeigt das ja. Wenn auch zumindest bei mir der Sport im mehr im Mittelpunkt steht.

Mich würde in ein paar Monaten mal interessieren ob die "Kontrolle" des Essen oder zumindest die Beschäftigung damit noch für dich wichtig ist oder ob das Thema irgendwan völlig an Bedeutung verliert.

Auf jeden Fall alles Gute für dich und viel Erfolg beim HM wenns denn klappt.

Osso


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Ich hab's geschafft - vielleicht für immer?! [Beitrag #11748 ist eine Antwort auf Beitrag #11741] Sa, 06 November 2004 19:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nachteule ist gerade offline  nachteule
Beiträge: 4056
Registriert: September 2004
Ort: Weltstadt Wanne-Eickel :...
Senior Member
Moderatorin

Zitat:

Alle Theorien über Glyx und Fett sind in der Praxis für mich gegenstandslos geworden. Meiner Meinung nach tragen sie nur zur Verwirrung und Verunsicherung bei und machen Angst vor dem Essen. Das ganze Geheimnis liegt im insgesamt weniger und bewusster essen und mehr Bewegung. Aber es ist ein schwieriger Prozess, das auf Dauer umzusetzen.


Da sprichst Du mir aus der Seele. Mag sein, das es hilfreich ist, Kcal oder Punkte zu zählen, weil man dadurch auch lernt, anders zu kochen bspw.. Jemand, der sich sein Leben lang von Fastfood z.B. ernährt hat wird vermutlich anfangs solcherart Hilfestellung benötigen, weil er sein eigenes Maß erst wieder finden muß. Und das findet man wohl kaum, wenn man durch 1000 verschiedene Theorien das Essen zu einer abstrakten Sache macht.
Ziel sollte imer sein dahin zu kommen, das man seinem eigenen Hunger-und Körpergefühl vertrauen kann, auch wenn das lang dauert.
Ich wünsch Dir, das Du immer so zufrieden bleibst, wie Du es jetzt bist, denn Deine Einstellung ist ganz bestimmt richtig.
Viele liebe Grüße
Tina



Start am: 23.08.12
u85kg - erreicht am: 17.10.12
u80kg - erreicht am:
u75kg - erreicht am:
u70kg - erreicht am:
65kg - erreicht am:


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/28666/.png


icon10.gif  Re: Ich hab's geschafft - vielleicht für immer?! [Beitrag #11834 ist eine Antwort auf Beitrag #11741] Mo, 08 November 2004 07:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
HI,
du sprichst mir aus der Seele.
Im Moment hab ich es geschafft auf 57 kg zu kommen und ich fühl mich total wohl.
Ich hab auch immer das Ziel gehabt 55-56 kg zu wiegen, aber wozu eigentlich??
Das was ich jetzt erreicht habe ist ein super Erfolg für mich und selbst wenn ich ein bißchen zunehmen werden, ist das kein Beinbruch.
Ich mache weiterhin meinen Sport und versuche halt dann zu essen wenn ich Hunger habe, und dann ess ich auch das was mir schmeckt. Mittags geh ich ja immer in die Kantine, da ess ich auch das was schmeckt oder worauf ich Hunger habe.
Man sollte nicht das ganze Leben danach ausrichten was man essen darf und wieviel Kalorien das hat.Das ist doch kein Leben mehr.


Mach weiter so und leben ein glückliches Leben


Viele Grüße an Alle
Re: Ich hab's geschafft - vielleicht für immer?! [Beitrag #11971 ist eine Antwort auf Beitrag #11741] Mo, 08 November 2004 16:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
und exakt das ist mein ziel... wobei ich mich im zieleinlauf befinde.

das verrückte: vor drei wochen hatte ich eine woche, in der ich ans abnehmen überhauptnicht dachte, wil ich mit dem thema wohnung so beschäftigt war. und in dieser woche aß ich auch mc donalds und pizza - und ich habe dennoch abgenommen gehabt. einfach weil ich nicht mehr essen konnte als bis zur sattgrenze. "mehr" war schlichtweg unagenehm...
nur wie es so war, aus lauter freude, wie viel ich nicht abgenommen habe, wurde ich wieder "bewußt".

aber in den nächsten wochen geht es nun wirklich an das renovieren und umsiedeln, und das bedeutet, dass ich gut 4 wochen keinen gedanken an das abnehmen oder diäten verschwdnen werde - tu schon jetzt eigentlich lieber wohnung planen als essen....

mit ende jänner wäre es genau ein jahr seit beginn meiner umstellung. mein ziel war, ein normales esverhalten zu erreichen. ich denke, das habe ich dann bis dahin geschafft. was ich vermutlich dann nicht mehr erfahren werde ist, ob ich nun mein gewicht um komplette 10 kilo reduziert habe oder sogar mehr geschafft habe. denn bis dort hin - so mein ziel - wird es mich nicht mehr interessieren.


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: Ich hab's geschafft - vielleicht für immer?! [Beitrag #12311 ist eine Antwort auf Beitrag #11741] Do, 11 November 2004 10:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TeeJunkie ist gerade offline  TeeJunkie
Beiträge: 4162
Registriert: September 2004
Ort: Belgien
Senior Member
Admin / Moderatorin
Herzlichen Glückwunsch Smile ist doch super, wenn das so gut klappt.
Ich muss ehrlich sagen, dass ich mich inzwischen weniger mit dem "ABNEHMEN!" Gedanken beschäftige und mehr mit den Leuten, die hier so rumschwirren, und die ich nicht einfach so "zurücklassen" könnte...
Aber ich finds echt toll, dass Du so weit gekommen bist, dass es Dir gut geht. Ich hoffe wirklich, dass es dauerhaft ist!
*wink*
TeeJunkie


*kreisch* ES LEBT!

Pinguine visuell

Gewichtsstand nach Schwangerschaft... U70 geschafft, weiter gehts!
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_75,8_69,4_65_abs.png

Stolzes Neumitglied
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/22610/0/
Re: Ich hab's geschafft - vielleicht für immer?! [Beitrag #257439 ist eine Antwort auf Beitrag #12311] Do, 24 April 2008 12:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
yasemin ist gerade offline  yasemin
Beiträge: 74
Registriert: Dezember 2006
Member
das ist echt toll...

ich versuche auch mich immer von foren ums abnehmen ferntzuhalten aber das schaffe ich noch nicht. erstmal müssten die kilos weg Laughing

das ist aber echt ein super erfolg. Bin mir auch sicher, dass das von dauer sein wird.
Re: Ich hab's geschafft - vielleicht für immer?! [Beitrag #257514 ist eine Antwort auf Beitrag #11741] Do, 24 April 2008 19:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Eselchen
Beiträge: 267
Registriert: Januar 2008
Senior Member
Hallo Libelle,

es wäre zwar echt schade, gar nichts mehr von dir zu hören, möchte dir aber trotzdem alles gute für deine Zukunft wünschen. Toll dass du eine gesunde Einstellung zum Essen erreichen konntest. Behalte sie dir ja bei! Smile


Re: Ich hab's geschafft - vielleicht für immer?! [Beitrag #257515 ist eine Antwort auf Beitrag #11741] Do, 24 April 2008 19:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Öhhh...der Thread wurde 2004 gestartet Very Happy


http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: Ich hab's geschafft - vielleicht für immer?! [Beitrag #257516 ist eine Antwort auf Beitrag #11741] Do, 24 April 2008 19:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Eselchen
Beiträge: 267
Registriert: Januar 2008
Senior Member
Laughing da hab ich mich ganz schon austricksen lassen

Re: Ich hab's geschafft - vielleicht für immer?! [Beitrag #257517 ist eine Antwort auf Beitrag #11741] Do, 24 April 2008 19:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Jaja, das kommt davon wen jemand (Neues) beim durchlesen aller Threads vergisst auf das Datum zu schauen...ist mir bestimmt auch schon passiert Very Happy

Aber vielleicht kann Libelle trotzdem nochmal Stellung beziehen.



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: Ich hab's geschafft - vielleicht für immer?! [Beitrag #257568 ist eine Antwort auf Beitrag #257517] Do, 24 April 2008 22:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
yasemin ist gerade offline  yasemin
Beiträge: 74
Registriert: Dezember 2006
Member
als ich eine Antwort darauf geschrieben habe war mir klar das der Thread schon älter ist Very Happy #

wollte aber dazu auch unbedingt meinen senf abgeben, und dabei wurde es auch aufgefrischt was auch gut ist Rolling Eyes
Re: Ich hab's geschafft - vielleicht für immer?! [Beitrag #257604 ist eine Antwort auf Beitrag #11741] Fr, 25 April 2008 09:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Tja, nach einigen Rückschlägen ins Diätdenken bin ich nun wieder zu der Meinung gekommen, die ich 2004 (!!!) offenbar auch schon hatte. Und damals ging es mir gut damit und tatsächlich hatte ich das damalige Gewicht (58 bis 60 kg) noch lange Zeit gehalten, auch nachdem ich aus dem Forum ausgestiegen war. Wie bist Du auf diesen Thread gestoßen, Yasemin? Ist ja lustig, das nochmal zu lesen. Laughing

Hm, und was kam dann? Irgendwann hatte ich doch nicht mehr die Zeit und Energie, fünf Mal die Woche zu joggen und wenn irgendwelche Lebensprobleme aufgetreten sind, bin ich doch wieder in die alten "Fressmuster" zurück gefallen. Also auch ohne Hunger essen, Trost-Essen, Stress-Essen, das ganze Programm.

Die (falsche) Reaktion darauf: Wieder zu meinen, mit meiner Ernährung würde was nicht stimmen. Wieder mit Diätdenken zu reagieren.

Ich sollte wieder mal meine besagte Freundin besuchen - wobei die sich mittlerweile auch mit "gesunder Ernährung" befasst hat und plötzlich auch nicht mehr unbeschwert essen kann, auch wenn sie dadurch keine Gewichtsprobleme hat...trotzdem ist es irgendwie schade. Die Zahl der Menschen, die ohne schlechtes Gewissen einfach nach Gefühl essen, schwindet.

Zum Thema Internet: Wenn es im Kopf wieder "Klick" gemacht hat, halte ich es für durchaus sinnvoll, sich aus dem Thema wieder etwas zurückzuziehen, um die entspannte Haltung zum Essen auch wirklich zu leben.

Sich mehrmals die Woche in ein Abnehm-Forum einzuloggen, ist ja auch symptomatisch für ein problematisches Verhältnis zu sich und zum Essen. Auch hier gilt es wohl, das richtige Maß zu finden. Rolling Eyes

Re: Ich hab's geschafft - vielleicht für immer?! [Beitrag #257686 ist eine Antwort auf Beitrag #257604] Fr, 25 April 2008 12:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
yasemin ist gerade offline  yasemin
Beiträge: 74
Registriert: Dezember 2006
Member
da gebe ich dich ganz recht libelle Cool

ich finde je länger man sich im abnehm Forum aufhält, desto mehr probleme bekommt man meiner mainung nach mit dem essen. Ja mehr man sich Informiert über gesundes essen, desto mehr probleme tauchen auf. Deshalb bin ich auch der Meinung sich nicht immer im Forum aufzuhalten sondern ab und zu vorbeizuschauen.

Weil im entdeffeckt liegt es an uns ob wir unser natürliches essverhalten wiederzu erlernen oder uns weiter vom diätwahnsinn verrückt zu machen...

Wie auf diesen Thread gekommen bin Rolling Eyes Ich habe mir alle Seiten im Forum durchgelesen dan bin ich auf dein Thread gestoßen und zum Glück Very Happy
Re: Ich hab's geschafft - vielleicht für immer?! [Beitrag #257700 ist eine Antwort auf Beitrag #257686] Fr, 25 April 2008 13:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Aber das Forum hier besticht ja eben dadurch, dass hier dem Diätwahnsinn ein Riegel vorgeschoben wird und man zwischendurch immer wieder viele Anregungen für neue kreative und v.a. schmeckende Rezepte bzw. auch Lebensmittel bekommt.

Im Gegenteil, mir ist hier manchmal zu viel vom Essen die Rede und zu wenig vom Sport - wenn da seitenweise über die köstlichsten neugierigmachenden Dinge geredet wird, kriege ich ja auch Gusto (nicht Hunger, weil schon gelöscht) - bin ja auch kein Übermensch in Scahen Gustobeherrschung. Laughing



Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Ich hab's geschafft - vielleicht für immer?! [Beitrag #257743 ist eine Antwort auf Beitrag #11741] Fr, 25 April 2008 17:38 Zum vorherigen Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Dieses Forum hier ist einfach besonders gut und das hält mich auch hier: Wenn schon über Abnehmen reden, dann hier. Wink Was hier funktioniert ist die "Selbstregulation" der Mitglieder untereinander. Woanders wird um die Wette "diätet", während hier ein offenes und gesundes Klima herrscht. Der Name der Website ist Programm.

Trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob "gesunde Ernährung" nicht doch manchmal eine "Tarnbezeichnung" für einen Lebensstil ist, der eben doch viel mit Vermeidung, Verzicht und einem schlechten Gewissen zu tun hat. Denn gesund impliziert ungesund, gut impliziert schlecht.

Derzeit lese ich ein neues Buch, das eine gute Rezension in der Frankfurter Rundschau bekommen hat: Lizenz zum Essen.

Osso, auch für Dich interessant, weil wenig populäre, aber fundierte Studien zitiert werden, die so gegen manche vermeintliche Wahrheiten sprechen, von denen manchmal allzu fest ausgegangen wird. Mehr demnächst in diesem Theater. Wink
Vorheriges Thema: Kapier ich nicht
Nächstes Thema: Warum nehm ich wieder zu?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Di Apr 23 06:11:08 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04867 Sekunden