Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment
Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #199270] Mo, 01 Oktober 2007 10:05 Zum nächsten Beitrag gehen
claudia ist gerade offline  claudia
Beiträge: 31
Registriert: August 2007
Member
Hi ihr,

ich habe immer wieder gehört und gelesen, dass wenn man zwei Wochen auf Süßigkeiten GANZ verzichtet, man danach kein Hunger mehr darauf hat und es einem dann ganz leicht fällt darauf zu verzichten. Nach ca. zwei Wochen wäre das Verlangen ganz weg, weil der Körper sich dann ganz umgestellt hätte.
Bei mir ist es so dass mein Problem wirklich die Süßigkeiten sind. Ich habe immer so einen Hunger darauf, am meisten ess ich Schokolade, und ich esse eigentlich jeden Tag was.
Hab schon oft versucht drauf zu verzichten, aber mehr als zwei Tage hab ich das nie durchgehalten. Es ist wie eine Sucht, ich habe einen solchen Heisshunger drauf dass ich dann alle meine Pläne über Bord werfe und es nur noch in mich reinschaufel.

Ab heute bin ich trotzdem wieder motiviert und für mehr Motivation will ich in den nächsten 2 Wochen mein "Experiment" hier festhalten, wies so läuft, um dann am Ende festzuhalten ob da wirklich was dran ist dass ich danach keinen Hunger mehr auf Süßes hab, und auch ob ich ohne Süßes mehr abgenommen habe (kann ja auch sein dass man dafür dann zu anderen Sachen greift und es aufs Gleiche rauskommt).

Also heute fang ich an, das wird glaub ich ganz schön schwer für mich, aber ich bin echt neugierig wie ich mich dann nach 2 Wochen fühle! Auf gehts!

Claudia

[Aktualisiert am: Mo, 01 Oktober 2007 10:06]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #199384 ist eine Antwort auf Beitrag #199270] Mo, 01 Oktober 2007 16:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Ich glaube es kommt aber drauf an, was Du sonst isst. Wenn du zusaetzlich auch noch auf "Diaet" machst... dann wird das recht schwer sein. Iss ausgeglichen und genuegend, leg Obst bereit, damit Du was "Suesses" parat hast. Guck auf die Zutaten in Deinem Essen, vor allem bei Fertigprodukten. Wenn Zucker oder viel Weissmehl drin ist, krigst Du auch schnell wieder Hunger und dann wahrscheinlich auf Suesses.
Viel Glueck!
Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #199387 ist eine Antwort auf Beitrag #199270] Mo, 01 Oktober 2007 17:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Viel Erfolg bei deinem Experiment, Claudia!

Meinen Süßhunger gewöhne ich mir immer relativ schnell ab, wenn ich anfange, scharf ranzugehen ans Abspecken und mir alles, was ich esse aufschreibe, (BEVOR ich esse)in der Absicht, möglichst nicht über 1500 Kalorien zu kommen. Da überlegt man dann schon, ob man das sich Zugestandene wirklich in Schokolade anlegt, die mit relativ kleinen Mengen enorm zu Buche schlägt, oder ob man da nicht lieber eine richtige Mahlzeit zu sich nimmt. Geht haltmir so - aber ich muss zugeben, dass meine Leidenschaft für Pikantes/Salziges/Fleischiges größer ist als die für Süßes.
Nach grob geschätzt 2 - 3 Wochen Intensivabspeckens ist üblicherweise der Schokohunger bei mir so weit zurückgegangen, dass ich ganz cool an den herumliegenden Schokoladen meiner Tochter vorbeigehen kann.
Wenn ich nicht aufschreibe und quasi nicht so streng mit mir bin, kann schon mal ein Ausrutscher passieren (wie neulich) - da ist dann wichtig, dass man sich nach dem ersten Schokoriegel nicht denkt: jetzt ist es eh schon wurscht. Denn ein weiterer Schokoriegel ist nun mal leider wirklich doppelt so viel... Razz Very Happy

Also, viel Kraft zum Durchhalten!!! Smile



Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #199391 ist eine Antwort auf Beitrag #199387] Mo, 01 Oktober 2007 17:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
die_nicky1976 ist gerade offline  die_nicky1976
Beiträge: 34315
Registriert: September 2006
Ort: MK
Senior Member
oh, da wünsche ich dir auch viel erfolg. wir haben hier zu osten die fastenzeit genutzt, nichts zu naschen. also ich habs leider nicht geschafft. anfangs wars schon leicht, aber nach ca. 3 oder 4 wochen hab ich es nicht mehr ausgehalten. bei mir ist es so, wenn ich mir etwas verbiete, denke ich ständig daran, und dann wird die lust drauf immer größer. wenn du es schaffst, musst du mir dein erfolgsrezept verraten!

hier der club von damals
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/2562/1008/



2006: 80,5kg

Wunsch: 65-62 kg

2006 79,4kg -4,9 kg
2007 74,5kg -0,3kg

2008 74,2kg -10,2kg
2009 64,0kg +3,6kg
2010 67,6kg -6,1kg
2011 61,5kg +3,4kg
2012 64,9kg+7,5kg
2013 72,4kg-4,6kg
2014 67,8kg+8 kg
2015 75,8kg-3,6 kg
2016 72,2kg +/-0 kg
2017 72,2kg -5,0kg
2018 67,2kg +6,1kg

2019 73,3 kg
aktuell am 10.5.2019 71,6 kg - 0,5 kg


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/133022/.png

[Aktualisiert am: Mo, 01 Oktober 2007 17:19]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #199413 ist eine Antwort auf Beitrag #199270] Mo, 01 Oktober 2007 18:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
claudia ist gerade offline  claudia
Beiträge: 31
Registriert: August 2007
Member
Hi Nicky,

na aber 3 oder 4 Wochen ganz ohne ist doch wirklich schon ganz schön lange - hast du denn in dieser Zeit auch mehr abgenommen als sonst?
Ich werds jedenfalls mal versuchen, heute hab ichs schonmal geschafft Very Happy
Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #199419 ist eine Antwort auf Beitrag #199413] Mo, 01 Oktober 2007 19:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
die_nicky1976 ist gerade offline  die_nicky1976
Beiträge: 34315
Registriert: September 2006
Ort: MK
Senior Member
ne, abgenommen hab ich nicht wirklich mehr.


2006: 80,5kg

Wunsch: 65-62 kg

2006 79,4kg -4,9 kg
2007 74,5kg -0,3kg

2008 74,2kg -10,2kg
2009 64,0kg +3,6kg
2010 67,6kg -6,1kg
2011 61,5kg +3,4kg
2012 64,9kg+7,5kg
2013 72,4kg-4,6kg
2014 67,8kg+8 kg
2015 75,8kg-3,6 kg
2016 72,2kg +/-0 kg
2017 72,2kg -5,0kg
2018 67,2kg +6,1kg

2019 73,3 kg
aktuell am 10.5.2019 71,6 kg - 0,5 kg


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/133022/.png
Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #199773 ist eine Antwort auf Beitrag #199270] Di, 02 Oktober 2007 14:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
*Abnehmwunder* ist gerade offline  *Abnehmwunder*
Beiträge: 160
Registriert: September 2007
Ort: hessen
Senior Member
huhu!!
Also meine Eltern hatten immer so kekse zuhause wie prinzen rolle oder so.
und da wurde ich auch schwach und habe am tag auch immer süßes gegessen.
Meine eltern kaufen das zeug aber nicht mehr, weil sie selber gesünder leben wollen und jetzt haben wir nichts dergleichen zuhause:) Smile das macht mich wirklich soooo glücklich!
Ich habe schon lange keine schokolade mehr gegessen oder kekse und mim abnehmen läuft es jetzt auch wieder prima^^
gestern hab ich mir mal ein Eis gegönnt aber sonst wars des auch mim süßkram.
ich vermisse nichts daran und wenn wir einkaufen gehen habe ich auch kein interesse mehr an sowas, das ist einfach tabu und ich akzeptiere es.
also ich muss wirklich sagen ich brauche so süßkram garnicht, mir schmecken meine trauben und äpfel genauso gut und bis jetzt hatte ich noch keine fressattacke oder so^^

süßigkeiten sind gemeine dickmacher, wir brauchen die nicht!!! Razz


Möchte so gerne einen Körper mit dem ich mich noch wohler fühle als jetzt:) ich will es unbedingt erreichen:) einfach straff, knackig und 100% me

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/22909/.png

[Aktualisiert am: Di, 02 Oktober 2007 14:29]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #200125 ist eine Antwort auf Beitrag #199270] Mi, 03 Oktober 2007 18:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
claudia ist gerade offline  claudia
Beiträge: 31
Registriert: August 2007
Member
hi,

ja also bei mir sieht es leider anders aus, es gibt ja Leute die gar nicht so wild auf süßes sind, z. B. meine Schwester, die isst kaum was und es macht ihr nix aus. Aber ich war schon als Kind so dass ich lieber nur den Nachtisch gegessen hab Very Happy und ich hab eigentlich ständig Hunger auf Weingummi, lakritz und schokolade. Habs aber bis jetzt durchgehalten....na ja sind ja auch erst zwei tage. Aber ich bin gerad meine Eltern besuchen und die haben KNOPPERS zu hause - bor das würd ich so gern essen, ich hätte so nen Hunger. Aber wie immer würde es dann nicht bei einem bleiben, das wäre ja nicht so tragisch, sondern es würden sicher locker 3 werden. Also neee Finger weg, ich muss das jetzt durchhalten.
Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #200155 ist eine Antwort auf Beitrag #199270] Mi, 03 Oktober 2007 20:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Toitoitoi fürs Durchhalten, Claudia!!
Bloß nicht immer dran denken, sonst wird der Gusto unüberwindbar! Wink



Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #200158 ist eine Antwort auf Beitrag #199270] Mi, 03 Oktober 2007 20:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Ich war auch immer eine Suesse, mein ganzes Leben lang. Beim letzten Deutschlandbesuch hab ich 3 Kilo zugenommen - ich hab aber auch Schokolade und Marzipan gefressen, als kaeme eine Notzeit. Und GUTE Schokolade ist in D. auch so preiswert und dann noch die Pralinen!!! Ich konnte kaum noch aufhoeren. Das lag aber auch am Stress. Familienbesuch und bei Freunden - so schoen es war....nachstesmal keine 4 Wochen mehr.
Das Beste was ich Dir raten kann: ISS GENUEGEND! Hunger darf nicht aufkommen. Jede Malzeit sollte alles drinhaben, KH, Fett, Protein. Lad auf am Gemuese, damit Du richtig Pappsatt bist.
Ich ess fast jeden Abend ein kleines Stueck 70% Schokolade - nicht mehr. Das reicht mir und ich bin auch noch nicht schwach geworden und hab mehr gegessen - denn in diesem Falle wuerde ich keine mehr ins Haus tun. Zaehne danach putzen - da vergeht auch die Lust auf mehr.

Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #200160 ist eine Antwort auf Beitrag #199270] Mi, 03 Oktober 2007 20:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Haha, du auch Marzipan?? Das ist das, wo ich schwach werde. Meine Lübecker Freundin kam natürlich nicht ohne die National - äh - Stadt-Speise hier an. Wurde natürlich nicht alt - fairerweise hat sie nur so eine kleinere Metallschachtel voll mit dem Stoff gebracht. Very Happy


Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #200167 ist eine Antwort auf Beitrag #199270] Mi, 03 Oktober 2007 20:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Schleck, Schleck...bei meinem letzten Besuch WAR ich in Luebeck! Und war auch in dem Laden wo das originale Marzipan herkommt!! Im Cafe haben wir auch Kaffee getrunken und Kuchen gegessen. Schoen war das! Aber das meiste hab ich von aldi oder Lidl gefressen, da gabs die grossen Marzipanlaibe. M. ist Goetterspeise fuer mich!!!
Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #200179 ist eine Antwort auf Beitrag #199270] Mi, 03 Oktober 2007 20:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
In ebendiesem Laden war ich bloß nicht und hab mich mit Marzipankuchen vollgestopft, weil da Hunde verboten waren. Mad Nuja, für die Linie war's eh besser.

Hoffentlich mag Claudia nicht auch noch Marzipan! Shocked Sie will weg von dem süßen Zeug und wir überschütten sie hier mit Geschwafel über die Lübecker Feinconfiserie!! Laughing Laughing Laughing



Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #200185 ist eine Antwort auf Beitrag #199270] Mi, 03 Oktober 2007 20:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Nun ist es Mittag bei mir und ich werd was schoenes essen, damit ist dann der Hunger (auch nach diesem "wir werden es nicht mehr erwaehnen") weg.
Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #200201 ist eine Antwort auf Beitrag #199270] Mi, 03 Oktober 2007 21:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
extrafruity ist gerade offline  extrafruity
Beiträge: 7307
Registriert: Juni 2007
Ort: Düsseldorf
Senior Member
Huhu, da wünsch ich dir viel Erfolg, Claudia!!! Immer wenn du sooo einen Hunger auf Süßes bekommst, kannst du hier reinschauen und gucken, wer dir geschrieben hat, und antworten! Ist das nicht ein Plan!! Smile

-- Soms mag je rusten, maar opgeven nooit. -- (Guus Meeuwis - Niemand)

Startgewicht am 20. Juni 2007: 75,3 kg
Zielgewicht: 60 Kilo

Meine Karriere im Tagebuch
Meine Karriere in Bildern

Shakes & Fidget: Spaß und Spannung für zwischendurch!

Hilfe bei der Wunscherfüllung

Ich lese gerade Abgebrannt in Mississippi von Mark Childress.
Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #200217 ist eine Antwort auf Beitrag #200185] Mi, 03 Oktober 2007 22:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
vashonisland schrieb am Mi, 03 Oktober 2007 20:55

Nun ist es Mittag bei mir und ich werd was schoenes essen, damit ist dann der Hunger (auch nach diesem "wir werden es nicht mehr erwaehnen") weg.


Laughing Laughing Laughing



Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #200379 ist eine Antwort auf Beitrag #199270] Do, 04 Oktober 2007 15:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
claudia ist gerade offline  claudia
Beiträge: 31
Registriert: August 2007
Member
Hallo,

erstmal echt cool dass hier so viele von euch reinschreiben und mir Tipps geben, hätte ich gar nicht mit gerechnet, das motiviert natürlich sehr ! Smile
Doooooch, ich liebe Marzipan, allerdings kommt mir das nur in der Weihnachtszeit ins Haus. Weiss auch nicht warum, ist glaub ich eine Gewohnheit von früher, bei uns gabs das zu Hause nur immer so in der Adventszeit und da hab ich mich dran gewöhnt....na ja ist ja auch besser so Very Happy . Aber ich ess es super gerne, am bestern pur und diese riesigen, dicken Klötze...da könnte ich mich reinsetzen. Die Schokolade drum herum stört schon wieder find ich, lieber pur. Aber Marzipan ist natürlich der Kracher schlechthin, echt das schlimmste von den Kalorien her. Also lieber Finger weg bzw. nicht dran denken. Ohhhhhhhhh, und MARZIPANKARTOFFELN......höhö....ne wir wollten ja nicht mehr dran denken Razz

Auf jeden Fall hab ich gestern kein Knoppers mehr gegessen, ich bin immer noch motiviert das zu schaffen. Heute gehts auch, hab gar nicht son großen Hunger heute. Werd nachher erstmal joggen gehen und danach was ordendliches, also gesundes, essen.

Ich merke allerdings dass mich es im Moment freut, andere Leute Süßes essen zu sehen, das ist ganz komisch. Also nicht weil ich dann denke haha die werden dick und ich nicht Laughing , ne so wirklich nicht. Einfach so, ich hab dann son bisschen das Gefühl ich kanns miterleben ohne es selbst essen zu müssen...kann ich gar nicht erklären. Gestern z. B. meinte meine Schwester ich soll ihr aus der Stadt Traube-Nuss-Schokolade (die liebe ich!!! Das Leckerste!!!) mitbringen, und das hat mir voll Spaß gemacht das einzukaufen. Na ja solange ichs nicht esse.....

Übrigens wollte ich nochmal fragen, ob Kakao auch zu Süßigkeiten gehört? Ich würds eigentlich ganz gerne manchmal morgens mit Milch trinken, also so Pulver, darf ich das? Eigentlich nicht, oder? Aber es ist doch ein Getränk Smile
Bin mir da noch nicht so sicher.

Also dann bis bald,

Claudia
Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #200413 ist eine Antwort auf Beitrag #199270] Do, 04 Oktober 2007 17:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Also purer Kakao ist nicht Suess. Nesquick oder Kaba (gibts den noch?) hat natuerlich Zucker drin.
Fuer Kakao mach ich etwas Wasser in der Tasse im Mikro heiss, ruehr reines Kakaopulver rein, etwas Zimt und Vanille und auch ne Prise Cayennepfeffer (Das haben scheints die Inkas so gemacht, aber das ist nicht jedermanns Sache)Dann mit Milch auffuellen und noch mal mikrowellen. Zucker tu ich keinen rein, aber das bleibt auch Dir ueberlassen.
Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #200945 ist eine Antwort auf Beitrag #199270] Sa, 06 Oktober 2007 19:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Beza ist gerade offline  Beza
Beiträge: 2951
Registriert: August 2007
Ort: Beverley, UK
Senior Member
Hallo Claudia,

ich bin auch so ein Fall der sich gerne mit Süssem vollstopft, vor allem wenn ich Frust habe. Seit ich mit dem Abnehmen angefangen habe bin ich aber konsequent geblieben, d.h. ich habe fast keine Süssigkeiten mehr gegessen und wenn habe ich das brav im Essensplan vermerkt.

Denn es ist ja nicht so dass man absolut gar nichts mehr davon darf - bloss vorsichtig muss man sein. So bin ich in den letzten 7 Wochen mit einer halben Tüte Gummibärchen und 100g (sehr guter) Schokolade über die Runden gekommen. Und es geht Smile

Für eventuelle Frust-Anfälle habe ich noch spezielle Gummi-Bonbons da, die fast keine Kalorien haben und die man auch nicht mal so eben herunterschlingen kann. Man muss schon Kau-arbeit leisten an den Dingern, das bremst ganz gut.

Und ansonsten ist Obst eigentlich genauso lecker!



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wqknPDQ/weight.png

Start: 22.8.07 86.5 kg bei 168 cm . . . . . Kilo-Übersicht in meinem Tagebuch und das Bergfex'sche Motivationsbuch
1. Durchlauf: U65 erreicht am 08.03.08

Neustart: 79.0kg am 5.7.11
1. Ziel: U75 am 21.8.11
2. Ziel: U70 am 3.11.11
3. Ziel: U65
Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #200965 ist eine Antwort auf Beitrag #199270] Sa, 06 Oktober 2007 20:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Zitat:

Und ansonsten ist Obst eigentlich genauso lecker!


Aber mal ehrlich: Doch absolut kein Vergleich zu Süßigkeiten! Da könnte man genauso sagen: Nudeln sind auch lecker. Nur weil Obst auch leicht süß schmeckt, ersetzt es für mich keine Schokolade. Der Trick funktioniert bei mir nicht. Leider.

Mein Trick gegen Süßigkeiten: Keine kaufen, nichts davon daheim haben. Wenn es da ist, muss ich es essen. Aber wenn es nicht da ist, vermisse ich es auch nicht. Der Grundsatz "nichts Süßes kaufen" fällt mir ungleich leichter, als "nichts Süßes essen".

Problem im Büro: Da bringen andere Süßes mit. Da gilt für mich: Wenn es irgendwie geht, gar nicht erst anfangen. Entweder ich lasse den ganzen Tag die Finger davon oder ich fange einmal an, und gehe dann ständig dran. Bei Süßigkeiten bin ich der entweder-oder-Typ.

Grundsätzlich denke ich schon: Kurzfristiger Totalverzicht auf Zucker hilft gegen den Süßhunger. Leider ist es schwer bis unmöglich, das in der Praxis langfristig umzusetzen. Rückblickend muss ich jedoch sagen, dass ich meine Essgewohnheiten (vor allem die süßen Gelüste und die Mengen) ganz gut im Griff hatte, als ich alles Zuckrige mal weg gelassen habe. Trotzdem auf Dauer kaum machbar.

Liebe Grüße
Libelle

[Aktualisiert am: Sa, 06 Oktober 2007 20:50]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #201034 ist eine Antwort auf Beitrag #199270] So, 07 Oktober 2007 09:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mema ist gerade offline  Mema
Beiträge: 10370
Registriert: August 2006
Senior Member
Ich hab mal fast ein halbes Jahr lang NIX süßes gegessen. Aber als ich dann auf Arbeit Stress hatte und auch noch ne Kollegin, die so ein Schleckermäulchen is und jeden Tag mit was anderem ankam, bin ich schwach geworden. Und seither fällt es mir sehr schwer, wieder damit aufzuhören! :roll:

nach der schwangerschaft gehts weiter - jawohl!!!
Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #201821 ist eine Antwort auf Beitrag #199270] Di, 09 Oktober 2007 18:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
claudia ist gerade offline  claudia
Beiträge: 31
Registriert: August 2007
Member
es ist so schrecklich Sad ich hatte einen Rückfall!!! Ich habs nicht geschafft.....habe am Samstag mit Freunden einen Videoabend gemacht und war noch soooooooooo motiviert vorher, nichts Süßes anzurühren. Der Videoabend fand bei mir statt, und da man ja was Süßes anbieten muss hab ich vorher was besorgt, wollte es aber selbst nicht essen. Tja und dann...es war so ein schöner Abend und auf einmal KONNTE ich nicht mehr, ich hatte so einen Hunger darauf, ich konnte es vom Kopf her einfach nicht mehr steuert. Erst dachte ich "nur EINEN Riegel, brauchst du ja im Forum nicht zu erwähnen"....aber dann wurden es zwei und drei und noch Gummibärchen und Lakritz und so weiter, und dann war ich am Sonntag so frustriert und dachte mir "jetzt ist eh alles egal, du wirst es nie schaffen" und dann hab ich auch Sonntag und gestern und heute noch Süßes gegessen. Es war mir alles egal, noch dazu war bzw. bin ich gerade krank und bin total down deshalb...weil ich es einfach nicht schaffe! Sonst bin ich doch auch willensstark und schaffe was ich mir vorgenommen hab, aber beim Abnehmen bzw. Keine-Süßigkeiten NIE. Es ist immer dasselbe: erst schaffe ich es ne Zeit und nehme etwas ab, aber dann halte ichs nicht durch und alles ist wieder drauf. Und so ist es jetzt auch, bin schon extra gar nicht mehr auf die Waage gegangen. Embarassed

Sorry, erst mach ich hier son Fass auf und dann schaffe ichs noch nichtmal ne Woche ;-(

Ob ich es trotzdem ab morgen nochmal versuche? Ich weiss nicht, ich hab Angst dass dann wieder alles umsonst ist. Aber trotzdem fang ich ab morgen dann nochmal von vorne an.....so ein Mist!
Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #201873 ist eine Antwort auf Beitrag #199270] Di, 09 Oktober 2007 21:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Hey, Kopf hoch. Ich finde es überhaupt nicht schlimm, dass Du es nicht geschafft hast, schlimmer finde ich deine Frustration über dein "Versagen".
Fang nochmal an, vielleicht nur eine Woche und wenn Du das geschafft hast freust Du Dich wie blöd und kannst ein Stück Süßigkeit richtig genießen. Wink

Nicht traurig sein *tröst*



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #201875 ist eine Antwort auf Beitrag #199270] Di, 09 Oktober 2007 21:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Also erstens Mal ist es ein gaaanz riesiger Fehler, wenn man jeden kleinen fehltritt gleich als eine Art Dammbruch empfindet, der alles wegschwemmt und zunichte macht.
Du hast ein paar süße Kalorien eingeworfen. Na schmeck's! Sind doch bald wieder abgearbeitet. Es ist keineswegs jetzt eh alles egal!!! Die Notbremse kann und SOLLTE man immer treten.
Dafür ist es nie zu spät, denn dieses jetzt-ist-es-eh-schon-wurscht ist eigentlich das Grundübel der Advent- und Weihnachtszeit. Im Februahr wacht man auf und hat 2 Kleidergrößen mehr. Shocked Nönö, da muss man irgendwann die Ratio einschalten. (Wenn es dann soweit ist, finde ich hoffentlich hierher in den thread und lasse mich von mir selbst ermahnen!!! Cool Laughing )

Und du hattest dir eben etwas viel vorgenommen mit der Totalabstinenz, denn wenn du so ein Süß-Tiger bist, wirst du's dir halt vielleicht auf die moderatere, langsamere Art abgewöhnen müssen.


Aber Grund zur Krise ist das doch nicht. Es ist etwas ärgerlich, dass man einen Plan nicht durchziehen konnte wie gewünscht, aber das Leben geht weiter und hält doch eigentlich wichtigere Probleme für uns Menschheit bereit, oder? Wink



Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #201885 ist eine Antwort auf Beitrag #199270] Di, 09 Oktober 2007 23:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
es ist wirklich nicht das Ende, wenn Du mal schwach geworden bist. Ueberhaupt, wenn du jeden Tag ein bisschen davon essen wuerdest, waere es wahrscheinlich besser als dann total ueber die Straenge zu schlagen.
Und wer sagt, dass man beim Videoabend etwas Suesses anbieten muss? Gibt es da ein Gesetz? Nachstesmal machst Du Vollkornkraecker mit fettreduzierten Kaesewuerfeln und Gefluegelwurstroellchen. Gemuesesticks und Dip. Apfel und Birnenschnitze mit Yogurtdip mit Zimt. Diverse Tees und heisse Bruehe. Etc.
Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #202235 ist eine Antwort auf Beitrag #199270] Do, 11 Oktober 2007 09:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Naja, das ist doch der klassische Fall.

Man verbietet sich was, isst es dann trotzdem, ist danach gefrustet, und isst noch mehr.

Stundenlang was vor der Nase haben und es trotzdem nicht essen, auch wenn ich insgeheim scharf darauf bin....*kopfschüttel* Wie beschrieben: Das klappt eine Weile und dann schlage ich doppelt und dreifach zu.

Verbote sind der falsche Weg. Klappt einfach nicht.

Libelle
Re: Mein ohne-Süßigkeiten-Experiment [Beitrag #202237 ist eine Antwort auf Beitrag #199270] Do, 11 Oktober 2007 09:22 Zum vorherigen Beitrag gehen
Mema ist gerade offline  Mema
Beiträge: 10370
Registriert: August 2006
Senior Member
Genau das hab ich mittlerweile auch eingesehen. Aber damit ich keine Lust auf diese absolut leckeren Lebkuchen oder sonst was bekomm, genehmige ich mir jeden Morgen einen Schokocappu und gut is!

nach der schwangerschaft gehts weiter - jawohl!!!
Vorheriges Thema: Schlagen Flüssigkeiten leichter an?
Nächstes Thema: Sind Nüsse ersetzbar?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: So Jul 21 02:37:02 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03403 Sekunden