Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Kochrezepte » E-Elfchen's Rezepte
icon1.gif  E-Elfchen's Rezepte [Beitrag #202012] Mi, 10 Oktober 2007 12:18 Zum nächsten Beitrag gehen
E-Elfchen ist gerade offline  E-Elfchen
Beiträge: 11
Registriert: Oktober 2007
Junior Member
Hallo,
bin mir zwar nicht sicher, wie andere meine Rezepte finden werden, aber vielleicht ist es doch eine kleine Ideensammlung für andere (auch für micht zur Erinnerung Smile ). Falls jemand "Fehler" in meinen Rezepten (heimliche Kalorienbomben, usw.) findet - fände ich Tipps echt toll! Very Happy

Eigentlich koche ich "frei Schnauze", aber ich versuche die Rezepte aber auf solche für 2-4 Personen "zusammenzubasteln"!

So dann legen wir mal los... Very Happy

[Aktualisiert am: Mi, 10 Oktober 2007 12:42]

Den Beitrag einem Moderator melden

"Pusza-Mix" [Beitrag #202023 ist eine Antwort auf Beitrag #202012] Mi, 10 Oktober 2007 12:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
E-Elfchen ist gerade offline  E-Elfchen
Beiträge: 11
Registriert: Oktober 2007
Junior Member
Für 3-4 Personen:

- 500 g Paprika
- 2 mittelgroße Putenschnitzel
- 500 ml passierte Tomaten
- 2 mittelgroße Zwiebeln
- 1-2 Knoblauchzehen
- 100-150 g Vollkornnudeln pro Kopf

Gewürze: Salz, Pfeffer, Majoran, Oregano und Basilikum

Zubereitung:
Die Paprika,(es geht auch prima mit tiefgefrorenem Paprika-auftauen nicht vergessen) Zwiebeln, Knoblauch und Putenschnitzel in kleine Stücke schneiden. In eine Schüssel die passierten Tomaten mit einem Schuss Wasser verdünnen und anschließend die Gewürze dazugeben (abschmecken ist doch eh das schönste am kochen Very Happy ) - wenn die Soße passt alle Zutaten bis auf die VK-Nudeln untermischen.

Am Besten eine Auflaufform nehmen, und den Mix einfüllen, glattstreichen und dan bei ca. 220° für 50 Minuten backen.
Die Volkornnudeln rechtzeitig nach Anleitung kochen.
Zum Anrichten mit einem frischen Basilikumblatt dekorieren...

FERTIG, Guten Appetit!

Tipp: Wer nur für eine oder zwei Personen kocht kann die Nudeln auch zum Mix direkt zugeben und mit im Backofen zubereiten - WICHTIG: etwas mehr Wasser zu den Tomaten geben, die meißten Nudeln sind arg durstig!

[Aktualisiert am: Mi, 10 Oktober 2007 12:41]

Den Beitrag einem Moderator melden

Kartoffeln & Hackfleischküchle [Beitrag #203808 ist eine Antwort auf Beitrag #202023] Mi, 17 Oktober 2007 10:06 Zum vorherigen Beitrag gehen
E-Elfchen ist gerade offline  E-Elfchen
Beiträge: 11
Registriert: Oktober 2007
Junior Member
Für 2 Personen:

- 2 große oder 4 mittlere Kartoffeln
- ca. 200 g Hackfleisch (am Besten von Rind oder Pute)
- 1 Zwiebel
- 1 kleine Knoblauchzehe
- 1 Ei
- 1 Scheibe fettreduzierten Käse
- 4 Tomaten

Gewürze: Majoran, Salz, Pfeffer, Asia-Gewürz und Muskatnuss

Zuerst die rohen Karoffeln schälen und in feine Scheiben schneiden, diese dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech ausbreiten, eine Ecke für die Hackfleischküchle freilassen. Die Scheiben können dabei auch leicht überlappen (wenn sie dünn genug sind kann man sie so später auf einmal herausnehmen - auch dekoratives Musterlegen geht Smile ).

Anschließend die Zwiebel und den Knoblauch schälen und, genauso wie den Käse, so klein wie möglich schneiden.

Das Hackfleisch in eine Schüssel geben und mit dem Ei, Käse, Knoblauch und der Zwiebel vermischen.
Nun nach Belieben würzen - die Muskatnuss nur ganz minimal zugeben, da diese ziemlich dominant schmecken kann.

Jetzt die freie Ecke des Backblechs mit etwas Alufolie verstärken und die geformten Hackfleischküchle vorsichtig darauflegen. Die Ränder der Folie etwas zusammenknüllen, damit ein kleiner Wall zwischen Karoffeln und Hackfl.kü. entsteht, der die Kartoffeln vor einer "Fettüberflutung" schützt.

Das Blech nun bei ca. 220° für 20 Min. backen.

Die Tomaten ganz nach Geschmack schneiden und bereithalten -
anschließend die Kartoffeln, das Hackfleischküchle und die Tomaten ansprechend auf dem Teller herrichten - und dann

GUTEN APPETIT!


Tipp für Fantasievolle:die Kartoffelscheiben mit Plätzchenausstecher bearbeiten - da ist das Auge erst recht mit Very Happy
Vorheriges Thema: Cranberries fuer Dingeli
Nächstes Thema: Foodblogs
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fr Nov 15 03:26:59 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02244 Sekunden