Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » basische ernährung
basische ernährung [Beitrag #218654] Fr, 07 Dezember 2007 13:19 Zum nächsten Beitrag gehen
angel99 ist gerade offline  angel99
Beiträge: 2377
Registriert: November 2005
Ort: Biel/Bienne
Senior Member
ich hab gerade im tv eine kurze sendung zur basischen ernährung gesehen,hab aber leider nur den schluss gesehen weil ich erst spät eingeschaltet hab.
ich hab ich umgesehen und hier im forum noch keinen thread zu diesem thema gefunden,falls es doch schon einen gibt tuts mir leid wenn ich hier nen 2ten zum gleichen thema eröffnet hab;-)
hat jemand von euch erfahrungen mit der basischen ernährung?welche lebensmittel beinhaltet sie?
ist sie auch wirklich gesund?
freue mich auf eure antworten Smile


Re: basische ernährung [Beitrag #218664 ist eine Antwort auf Beitrag #218654] Fr, 07 Dezember 2007 13:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Das Thema wird hier angesprochen:
http://www.dge.de/modules.php?name=News&file=article& ;sid=12


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: basische ernährung [Beitrag #218683 ist eine Antwort auf Beitrag #218654] Fr, 07 Dezember 2007 14:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
angel99 ist gerade offline  angel99
Beiträge: 2377
Registriert: November 2005
Ort: Biel/Bienne
Senior Member
danke osso,werd da gleich mal gucken gehen Smile

Re: basische ernährung [Beitrag #218942 ist eine Antwort auf Beitrag #218654] Sa, 08 Dezember 2007 17:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rumkügelchen ist gerade offline  Rumkügelchen
Beiträge: 9449
Registriert: September 2004
Ort: Leipzig
Senior Member

http://www.basisch.de/3b3.htm

diese Seite hatte ich noch in meinen favoriten-weil meine Ärztin vor Jahren mal meinte, mein Körper wäre zu über säuert und ich soll mich basisch ernähren.........
aber so recht konnte ich mich mit dieser Ernährungsform nie anfreunden.............


1.1.2007: 82,4
1.1.2008: 79,9 Abnahme: 2,5 kg
1.1.2009: 79,0 Abnahme: 0,9 kg
1.1.2010: 83,0 Zunahme: 4,0 kg
1.1.2011: 86,5 Zunahme: 3,5 kg
Gewicht/BMI/Taille/Hüfte/OS
03.01.07:82,4/38,1/94/114/67
04.01.08:79,9/36,5/90/110/67
03.01.09:79,0/38,9/90/110/67
02.01.10:83!!!!!!! 92/111/67
01.01.11:86,5


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/8674/.png

http://www.earnstar.de/?ref=348985
http://www.questler.de/?rid=160142
Re: basische ernährung [Beitrag #218963 ist eine Antwort auf Beitrag #218654] Sa, 08 Dezember 2007 20:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
angel99 ist gerade offline  angel99
Beiträge: 2377
Registriert: November 2005
Ort: Biel/Bienne
Senior Member
danke rumkügelchen

hab mir die seite angeschaut,aber ich glaub das ist nichts für mich.ich bleibe lieber bei der weight watchers methode


Re: basische ernährung [Beitrag #218964 ist eine Antwort auf Beitrag #218654] Sa, 08 Dezember 2007 21:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20669
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
sicherlich eine gute Entscheidung. Mein Gefühl sagt mir das das Hoskuspokus ist. Auf der Seite mit der theoretischen Begründung, finden sich zumindest keine Belege

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: basische ernährung [Beitrag #224293 ist eine Antwort auf Beitrag #218664] Fr, 04 Januar 2008 12:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dr.Obstfreak ist gerade offline  Dr.Obstfreak
Beiträge: 302
Registriert: September 2007
Ort: Schweizerländle
Senior Member
osso schrieb am Fr, 07 Dezember 2007 13:39

Das Thema wird hier angesprochen:
http://www.dge.de/modules.php?name=News&file=article& ;amp ;sid=12


Sorry,aber das ist mehr Trennkost als basische Ernährung. Basische Ernährung versucht möglichst ganz auf säurebildner zu verzichten,während es die Haysche Trennkost sogar täglich einplant..

Hier findet man ganz viel zur basischen Ernährung:

http://www.google.ch/search?q=basiche+ern%C3%A4hrung&ie= utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official& amp;client=firefox-a

Ich fange ungefähr dieses Wochenende in meinem TB damit an.
Habs auch schon gemacht,und es ist wirklich der Oberhammer! Es reinigt einen völlig und bringt wieder frischen Wind in jede Ader und Gehirnwindung.

Zumindest für eine Weile ist es richtige Erholung für den Körper. Auf Dauer wäre es auch nicht schädlich,allerdings ist der Mensch heutzutage schon viel zu verwöhnt und umgewöhnt um es überhaupt dauerhaft durchhalten zu wollen. Und das ist der Knackpunkt,dass es mit der Zeit nicht mehr geht. Aber wer wirklich überzeugt ist von dieser Ernährungsweise wird es sicherlich auch lange/dauerhaft können.
Schliesslich ist es die ureigenste Form der Menschlichen Ernährung.

LG


Fange mit dem Notwendigen an,
dann das Mögliche
und plötzlich tust du das Unmögliche!

http://www.abnahme-ticker.de/data/07/10/4702b33147142.png
Re: basische ernährung [Beitrag #224366 ist eine Antwort auf Beitrag #218654] Fr, 04 Januar 2008 17:00 Zum vorherigen Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Ich hab da hineingeschaut in den basischen link. Das ist ja bloß ein anderes Wort für Hasenfutter! Shocked Shocked Surprised Twisted Evil


Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Vorheriges Thema: Hoodia - was ist dran?
Nächstes Thema: Der Mengen-Thread
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Di Aug 20 16:54:31 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04452 Sekunden