Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Figurfalle Büro
Figurfalle Büro [Beitrag #223600] Di, 01 Januar 2008 12:44 Zum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Hallo zusammen,

ich will mal in die Runde fragen, ob Ihr diese Erfahrungen auch macht und wie Ihr damit umgeht: Essen und Naschen im Büro.

Ich arbeite seit einiger Zeit in einem Unternehmen (vorher Studentin und freiberuflich) und stelle fest, dass das Essen ein wichtiger Teil der sozialen Kultur im Büro ist. Aber nicht etwa nur das gesunde Essen oder die gemeinsame Mittagspause, sondern das ständige Naschen und Gefutter. Es geht scheinbar nicht ohne böse Leckereien, die einem meistens in Schüsseln den ganzen Tag vor der Nase stehen. Es gehört wohl dazu, dass die Kollegen jeden zweiten Tag mit Pudding gefüllte Berliner oder Muffins ins Büro schleppen und mit gefüllten Schüsseln eine verführerische Runde an allen Schreibtischen vorbei machen...hmmm, nimm doch was, nein? Ach komm...jetzt nimm schon, lecker lecker. Dieser lieb gemeinten, hartnäckigen Aufdringlichkeit habe ich oft wenig entgegen zu setzen...

Mir ist klar: Das ist nett, das ist süß, das trägt zur guten Atmosphäre bei, ja ja...aber für jemanden, der leicht zunimmt, der schlecht "nein" sagen kann und der schwach wird, wenn sowas nur lange genug vor der Nase steht, ist das ein echtes Problem. Meine Figur veträgt kein ständiges Naschen und fast tägliche Kalorienbomben vom Bäcker.

Bevor sich Protest regt: Ich gebe nicht den Kollegen die Schuld an meinen Pfunden, aber das ist wieder mal eine Situation, wo es einem schwer gemacht wird. Zu Hause kaufe ich sowas einfach nicht ein, im Büro (und da bin ich halt den ganzen Tag) funktioniert dieser Trick natürlich nicht.

Wie geht Ihr damit um? Oder seid Ihr selbst diejenigen, die andere immer mästen müssen und könnt aus dieser Perspektive berichten? Very Happy

Libelle

[Aktualisiert am: Di, 01 Januar 2008 12:55]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Figurfalle Büro [Beitrag #223613 ist eine Antwort auf Beitrag #223600] Di, 01 Januar 2008 13:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rumkügelchen ist gerade offline  Rumkügelchen
Beiträge: 9449
Registriert: September 2004
Ort: Leipzig
Senior Member

ich bin im Job zum glück " Alleinunterhalter",aber ich kenne das aus meiner früheren Arbeit,es wurde wirklich täglich genascht und gefuttert........und alle meine Kolleginnen hatten damasls nur Gr.36 und ich schon Gr. 42 .........ich habe oft nein gesagt, und nur mitgegessen ,wenn ich mal einer Bäckerrunde geschmissen habe...........und habe die andern einfach darum gebeten, doch nicht unbedingt vor meiner Nase zu essen............und mehr schlecht als recht haben die sich auch daran gehalten..............

1.1.2007: 82,4
1.1.2008: 79,9 Abnahme: 2,5 kg
1.1.2009: 79,0 Abnahme: 0,9 kg
1.1.2010: 83,0 Zunahme: 4,0 kg
1.1.2011: 86,5 Zunahme: 3,5 kg
Gewicht/BMI/Taille/Hüfte/OS
03.01.07:82,4/38,1/94/114/67
04.01.08:79,9/36,5/90/110/67
03.01.09:79,0/38,9/90/110/67
02.01.10:83!!!!!!! 92/111/67
01.01.11:86,5


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/8674/.png

http://www.earnstar.de/?ref=348985
http://www.questler.de/?rid=160142
Re: Figurfalle Büro [Beitrag #223628 ist eine Antwort auf Beitrag #223613] Di, 01 Januar 2008 15:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Droplet ist gerade offline  Droplet
Beiträge: 2731
Registriert: Oktober 2007
Ort: Schweiz
Senior Member
Bei meiner früheren Arbeit stand das Zeugs immer bei meinem Kästchen oben dran, weil das der perfekte Platz war, weil da alle vorbeikamen. Ach war das die Hölle, weil ich da ja noch öfters durchlief und ich meine Finger einfach nicht im Griff hatte. Als sich dann ein anderes Plätzchen anbot, habe ich hartnäckig die Süssigkeiten immer auf den anderen Platz gestellt. Very Happy

Bei meiner neuen Arbeit wird auch oft was mit gebracht und das wird dann in den Pausenraum gelegt. Ich nehme da immer eine Frucht mit und halte mich strickte an dies Frucht, evtl. gönn ich mir mal ein kleines Stückchen, da schneid ich auch mal ein Brötchen in zwei Stücke, es findet sich immer irgendwer, der auch nicht viel naschen möchte.
Die ganz grosse Herausforderung ist eher in unserer Abteilung (4Personen), denn da bringt man gerne mal ein Schoggistengelchen oder auch mal ein Schoggibrötchen. Das gute ist, dass meine Arbeitskollegin auch etwas auf die Linie achten möchte (sie hat es ja eigentlich nicht nötig) aber sie ist da echt voll diszipliniert. Wenn da ihr jemand was angeboten hat, hat sie immer strikte dankend abgelehnt, da fiel es mir natürlich leicht, auch dankend nein zu sagen. Aber dank dessen, dass sie immer nein gesagt hat, und sie dies auch erklärt hat, ist es in der Zwischenzeit so, dass eigentlich niemand mehr etwas einfach so mitbringt, oder dann zuerst fragt, ob jemand etwas möchte. Das finde ich super und man fühlt sich auch nicht so schlecht, wenn man ablehnt. Geht mir jedenfalls so.

Der Erfolg liegt wohl in Hartnäckigkeit, Disziplin und Erklärung. Ich bin auch nicht die, die das an die grosse Glocke hängt, aber bei meiner Kollegin hat das echt wunder gewirkt, denn das akzeptiert nun jeder und unterstützt sie dabei. Drück Dir die Daumen, dass Du hartnäckig nein sagen kannst. Mein Tipp ist, dass Du einen gesunden Ersatz dabei hast, so kannst Du wenigstens auch was essen. Wenn ich grad keine frische Frucht zur Hand habe, habe ich immer so Früchteriegel dabei, die schmecken ganz gut und sind mehr oder weniger gesund.


Liebs Griessli Dropi

http://vave.com/src/12814.png
http://vave.com/src/12814m.png

angefangen am 05.08.2012 mit 110kg
1. Ziel U105 erreicht am 9.9.12
2. Ziel U100
3. Ziel U95
4. Ziel U90
5. Ziel U85
6. Ziel U80
7. Ziel 75
Re: Figurfalle Büro [Beitrag #223632 ist eine Antwort auf Beitrag #223600] Di, 01 Januar 2008 15:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Manu ist gerade offline  Manu
Beiträge: 135
Registriert: Dezember 2007
Ort: Moorenweis
Senior Member
Bei mir ist ziemlich genau wie bei Droplet.

Ein Kollege hat die unangenehme Angewohnheit, immer eine Dose mit Schoki oder Gummibärchen randvoll zu füllen... Inzwischen steht sie in seinem Büro, da hab ich mich endlich im Griff. Ganz schlimm war es, als sie sozusagen unbeobachtet im Aufenthaltsraum stand, da fehlte die Sozialkontrolle ganz und niemand hats gesehen, wenn ich mich bedient hab (es lebe der Selbstbetrug Razz )...

Ich hab auch rausgefunden, dass eigentlich nur Disziplin hilft. Am schlimmsten ist es die ersten Tage, wenn man gegen die Gewohnheit ankämpfen muss. Aber dann gehts ganz gut und inzwischen denke ich gar nicht mehr an die Süßigkeiten.

Das Gute ist, dass bei mir in der Arbeit jeder mit ein paar Kilos zu viel kämpft und insofern wird es von jedem akzeptiert, wenn ich mich bei einer Kuchenrunde ausklinke oder nur ein halbes Stück esse.

Ich drück Dir die Daumen!


Start 27.04.09: 72,0 kg

Stand 15.06.09: 69,6 kg

1. Etappe: U 70,0 kg erreicht am 15.06.09
2. Etappe: U 68,5 kg erreicht am
3. Etappe: U 66,0 kg erreicht am

Ziel: 65,0 kg erreicht am
Re: Figurfalle Büro [Beitrag #223722 ist eine Antwort auf Beitrag #223600] Di, 01 Januar 2008 19:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Libelle schreibt sie gibt nicht den Kollegen die Schuld an den Pfunden...aber ich wuerde da nicht 100% zustimmen. Sie haben schon Teil Schuld an den Pfunden... denn JEDER (ausser vielleicht Ghandi)hat gewisse Schwaechen, vor allem wenn man Hunger hat und die suessen Sachen stehen griffbereit.
Als ich noch im Buero war, war es oft das selbe, in meinem Maklerbuero stand immer eine Schuessel mit Schokoriegeln und Freitags beim Meeting gabs Susse Stueckchen. Beim Reisebuero frueher gabs Pepperridge Farms Coconut Cream Cake (da war ich aber noch duenn) Was es fuer Versuchungen waehrend meiner Jahre als Koechin gegeben hat - davon wollen wir lieber mal schweigen!

Jetzt bin ich oft alleine im Buero, oder ab und zu isst die Chefin wenn sie da ist ein suesses Stueckchen, aber ich hab entweder was gesundes dabei oder ich trink nen leeren Kaffee (so sagte mein Oma, wenns nix dazu gab)

Ist doch so, dass man sobald man sich in Gesellschaft befindet, sei es im Buero, oder man laedt jemand ein, dann wird aufgetischt. Obwohl man bei der Arbeit arbeiten sollte und bei ner Einladung aus dem Gespraech oder der Akivitaet sein Freude holen kann. Wenn ich die Nachbarin mittags auf'ne Tasse Tee einlade...was tu ich? ich leg auch noch was essbares dazu! (wenn ich was im Haus habe, aber meist ist das auch VK und zuckerreduziert) Noetig waers nicht, denn wir koennen auch ueber ner Tasse Tee gut quatschen. Unser Naehkreis bietet im allgemeinen nix essbares an, nur Kaffee und Tee.
Im neuen Jahr machen wir aber was anderes: Und zwar verlaengern wir unsere Meetings und statt 2mal im Monat bloss noch einmal und da es dann ueber die Mittagszeit geht haben wir folgendes beschlossen: Die Gastgeberin stellt den gruenen Salat bereit, jeder bringt was mit was reinpasst und dann gibts Salatteller zu Mittag. Es geht somit auch ohne Susses und Fettes.

Tut mir echt um diejenigen leid, die damit kaempfen und dabei von den Kollegen sabotiert werden.


Re: Figurfalle Büro [Beitrag #223733 ist eine Antwort auf Beitrag #223600] Di, 01 Januar 2008 20:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Ja, es ist schwierig, wenn andere ständig was mitbringen. Bei uns hält sich das zwischenzeitlich in Grenzen. Ich sitze nur mit einer Kollegin im Raum, die - wie ich - mit Kilos kämpft. Wir sprechen uns ab, wenn es mal Sekt oder Süßes geben soll. Zum Glück!. Alles andere wäre für mich schlimm, da ich selbst keine Disziplin an den Tag legen kann, wenn ständig was auf dem Tisch steht ...
Re: Figurfalle Büro [Beitrag #223806 ist eine Antwort auf Beitrag #223600] Mi, 02 Januar 2008 11:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lucietta ist gerade offline  Lucietta
Beiträge: 179
Registriert: Dezember 2007
Ort: Berlin
Senior Member
Hey Libelle!

Ja, es ist schwierig! Du schreibst " Das Essen ist Teil der sozialen Kultur". Ja, das stimmt! Hab schon Schimpfe von meinen Kollegen bekommen. Wir gehen jeden Mittag zusammen essen. Meist zu einem Italiener bei dem alles sehr günstig, aber auch seeeehr fettig ist. Seit meiner Diät habe ich mich da strak zurückgezogen. Als es dann Beschwerden von den Kollegen hagelte haben wir einen Kompromiss gefunden. Wenn sie nicht zu dem Intaliener gehen, sondern zum Thai wo ich dann Reis mit Gemüse essen kann, komm ich mit.

Ansonsten gibt es hier was echt praktisches. Ein Obstbuffet. Heißt, wir greifen nicht zur Schoki oder zu Keksen, sondern jeden Tag zu frischem Obst. Legger!

Wir haben so ein komplettes "Fit at work" Programm für unsere Mitarbeiter. Heißt Obstbuffet, Vitamintabletten, ein PC-Programm was in regelmäßigen Abständen Lockerungsübungen mit einem macht, wir informieren über richtige Ernährung am Arbeitsplatz, haben einen Entspannungsraum und bieten Fitness Arbeitsverträge an. Da muss man zu einem bestimmten Zeitpunkt Mittagspause machen, kann dann aber kostenlos ins Studio nebenan gehen.
Das ist ganz schön viel und kommt auch bei unseren Mitarbeitern gut an. Vor allem das Obstbuffet.

Wenn in den Küchen Schoki und Kuchen steht, dann gehe ich einfach dran vorbei. Meinen Schokoweihnachtsmann hab ich immer noch eingeschlossen in meinem Rollcontainer Wink


Abnahme seit Höchsstand im Oktober 2004

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/34588/.png

Abnahme seit Forumsstart/Endspurt 04.12.2007

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/26904/.png

Luciettas Tagebuch

Luciettas Fotoalbum

Re: Figurfalle Büro [Beitrag #223842 ist eine Antwort auf Beitrag #223806] Mi, 02 Januar 2008 14:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rumkügelchen ist gerade offline  Rumkügelchen
Beiträge: 9449
Registriert: September 2004
Ort: Leipzig
Senior Member

Mensch...........neidig werde...........ich wechsel sofort in Deine Firma................

1.1.2007: 82,4
1.1.2008: 79,9 Abnahme: 2,5 kg
1.1.2009: 79,0 Abnahme: 0,9 kg
1.1.2010: 83,0 Zunahme: 4,0 kg
1.1.2011: 86,5 Zunahme: 3,5 kg
Gewicht/BMI/Taille/Hüfte/OS
03.01.07:82,4/38,1/94/114/67
04.01.08:79,9/36,5/90/110/67
03.01.09:79,0/38,9/90/110/67
02.01.10:83!!!!!!! 92/111/67
01.01.11:86,5


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/8674/.png

http://www.earnstar.de/?ref=348985
http://www.questler.de/?rid=160142
Re: Figurfalle Büro [Beitrag #223870 ist eine Antwort auf Beitrag #223600] Mi, 02 Januar 2008 16:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lucietta ist gerade offline  Lucietta
Beiträge: 179
Registriert: Dezember 2007
Ort: Berlin
Senior Member
Klar, komm her! Ich mach die Arbeitsverträge. Bist an der richtigen Adresse Laughing

Abnahme seit Höchsstand im Oktober 2004

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/34588/.png

Abnahme seit Forumsstart/Endspurt 04.12.2007

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/26904/.png

Luciettas Tagebuch

Luciettas Fotoalbum

Re: Figurfalle Büro [Beitrag #223883 ist eine Antwort auf Beitrag #223600] Mi, 02 Januar 2008 16:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
In meiner ersten Firma in Deutschland gab es damals ein Spitzenkantine mit bestem Essen. Aber das Dickwerden der Bevoelkerung hat auch schon damals angefangen (1976) und da haben sie einen Monat "gesuenderes Essen" eingefuehrt und einer von den Kollegen hat die Tickets gekauft und nach ein paar Tagen abgebrochen. Hat sie mir vermacht und damit hab ich dann angefangen die vielen Kilos die ich als Au Pair in England angefuttert hatte.
Re: Figurfalle Büro [Beitrag #224526 ist eine Antwort auf Beitrag #223600] Sa, 05 Januar 2008 11:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Hallo Ihr,

die Sachen futtert man letztlich natürlich selbst, das meinte ich damit, dass die Kollegen in dem Sinne keine "Schuld" daran haben.

Eine Kollege von mir will derzeit auch ein paar Kilo abnehmen - genau wie ich hat er kein wirkliches "Übergewicht", aber ein paar Pfunde können halt weg. Diese "leichte Pummeligkeit", die nicht wirklich "schlimm" ist, wird glaub ich besonders gerne sabotiert. Ein anderer Kollege macht sich manchmal einen regelrechten Spaß daraus, dem armen Kerl so lange etwas vor die Nase zu halten und das Abnehmvorhaben dabei ein bißchen ins Lächerliche zu ziehen, bis er dann doch das süße Stückchen nimmt. Das passiert alles mit Humor und alle im Büro lachen, aber das Stichwort "Sabotage" trifft es schon ganz gut.

Ich überlege schon, ob es eine gute Idee ist, das überhaupt zu sagen...wenn man ein paar Mal Süßigkeiten ablehnt und Obst und Joghurt isst, riechen die anderen den Braten allerdings schnell. Wink

Das Phänomen finde ich insgesamt schon recht skurril und ich frage mich, was die Motive der "Saboteure" sind. Laughing Solche und ähnliche Geschichten kennen doch fast alle, die abnehmen wollen...mir fallen tausend Beispiele ein von Dialogen, die mit einem "ach komm..." anfangen.

Was ist das für ein "ach komm..."? Ach komm, bleib pummelig und unglücklich, ach komm, werd bloß nicht attraktiver als ich, ach komm, sei bloß nicht disziplinierter als ich...?? Oder ist es wirklich ein reines "ach komm, gönn Dir etwas leckeres, ein bißchen Nervennahrung"?

Libelle

[Aktualisiert am: Sa, 05 Januar 2008 11:18]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Figurfalle Büro [Beitrag #224573 ist eine Antwort auf Beitrag #224526] Sa, 05 Januar 2008 13:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Droplet ist gerade offline  Droplet
Beiträge: 2731
Registriert: Oktober 2007
Ort: Schweiz
Senior Member
Verstehe Deine Zweifel und Deine Kollegen sind ja wohl echt der Hammer. Man kann ja schon mal sagen, ach komm einmal darfst Du auch über die Strenge schlagen, aber immer und immer wieder und das fast als Hobby pflegen. Evil or Very Mad Ich bin ein sehr netter Mensch, aber wenn man dies bei mir machen würde, würde ich schon mal ziemlich streng sagen, dass sie damit aufhören sollen und ich das gar nicht witzig finde und sie Kollegenschweine sind. Wenn dies nix nützt, würde ich das nächste Mal das Stück Sahnetorte dankend annehmen und dieser Person auf die Kleider schmieren!!! Twisted Evil Twisted Evil Grrr!!!

Also, meine Kollegin musste auch ein paar mal streng NEIN DANKE sagen, bis das dann wirklich ankam, aber dann wars ok.


Liebs Griessli Dropi

http://vave.com/src/12814.png
http://vave.com/src/12814m.png

angefangen am 05.08.2012 mit 110kg
1. Ziel U105 erreicht am 9.9.12
2. Ziel U100
3. Ziel U95
4. Ziel U90
5. Ziel U85
6. Ziel U80
7. Ziel 75
Re: Figurfalle Büro [Beitrag #224575 ist eine Antwort auf Beitrag #224526] Sa, 05 Januar 2008 13:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SonjaH ist gerade offline  SonjaH
Beiträge: 259
Registriert: November 2006
Ort: Südhessen
Senior Member
Hmmm, ich denke, einerseits ist das wirklich ein soziales Ritual (wie das Pelzlausen bei den Affen): man bietet als Freundschaftsangebot oder zur Verfestigung der Zusammengehörigkeit was Essbares an, und dann nicht abgenagte Knochen, sondern etwas "Gutes". Das war ja in alten Zeiten, wo die Menschen eigentlich dauernd unterernährt waren, ganz sinnvoll. Mütter haben auch ständig diesen Füttertrieb, egal wie alt und dick ihre Kinder sind. *Seufz*
Und manche Leute sind ja auch beleidigt, wenn man ihnen nichts anbietet, aber machen großes Getue beim Schau-Ablehnen.
Für so Fälle hab ich ein Glas Bonbons auf dem Schreibtisch, von einer Sorte, die ich selber eklig finde. Wer was angeboten haben möchte, darf sich nehmen, aber ich dränge das keinem auf.

Andererseits ist ein Tick Boshaftigkeit schon dabei, jemanden zu piesacken, damit der schwach wird und man sich selbst stark fühlen kann. Die gleichen Kollegen lästern ja dann auch "Kuck mal, was die fürn fetten Hintern hat!" Das gleiche kenn ich, wenn Leute einen trockenen Alk auffordern "Ach, nur ein klitzekleines Gläschen..."
Machtgefühl? Grenzen austesten? Schadenfreude? Gedankenlosigkeit?

Da muss man eisern bleiben. Nein danke, ich mag das nicht - basta. Und nicht doch nach 10 Nein zugreifen. Das ist wie bei kleinen Kindern an der Supermarkt-Kasse: wenn du einmal nachgibst, hast du verloren.


w, 1.63m groß, Kleidergröße 44
Traum: 65 kg, Kleidergöße 40

http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_CAT1BG_84_82,6_65_abs.png

Lieber fett und fit als schlank und krank....
Lebst du schon, oder wiegst du dich noch?


Re: Figurfalle Büro [Beitrag #224610 ist eine Antwort auf Beitrag #224575] Sa, 05 Januar 2008 16:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hmmmm...was kann man dann machen "amKopfkratz"... vielleicht sollte man sagen man sei mit Diabetes diagnosiert worden und darf nix ungesundes mehr essen (Ausser ab und zu...man will sich ja nicht total alles abschreiben) Dann werden vielleicht aus den Gemeinheiten Besorgnis? Koennte man ja mal probieren, oder?
Re: Figurfalle Büro [Beitrag #224657 ist eine Antwort auf Beitrag #223600] Sa, 05 Januar 2008 18:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Hallo Ihr,

ach, eigentlich sind meine Kollegen und Kolleginnen supernett und ich bin dankbar für so ein nettes Team. Letztlich zeigen diese "kulinarischen Geschenke und Angebote" ja genau das, was schon gesagt wurde: Man mag sich und will sich was "Gutes" tun. Auch das Gefrotzel ist Teil der netten Stimmung im Büro. Die "Sabotage" ist keinesfalls böse oder gehässig gemeint - auch wenn ich solche unbewussten Gedankengänge da durchaus auch hinein interpretiere. Da muss ich vielleicht ein bißchen zurückrudern und die Kollegen in Schutz nehmen. Wink

Vermutlich hilft tatsächlich nur ein klares "Nein Danke" und die etwas ernster formulierte Bitte, einem nicht so nachdrücklich etwas anzubieten, weil es einem nicht gut damit geht (geile Idee, mit dem Diabetes Laughing, aber da müsste man sich dann wirklich wasserdicht verhalten Laughing .

Dennoch: In letzter Konsequenz ist dieses "nicht nein sagen können" und dieses "nichts rumstehen sehen können" mein Problem, das mir vom Prinzip her überall begegnet, nicht nur im Büro. Eine universell gültige Lösung dafür ist gefragt. Wink

Zu Hause habe ich genauso das Problem, dass ich Naschsachen einfach nicht stehen lassen kann und auch immer gleich die ganze Packung fressen muss. Wink Ich konnte mich mit meinem Freund darauf einigen, sowas nicht mehr (so oft) einzukaufen - vielleicht sollten wir sowas lieber in Massen einkaufen, damit ich lerne, die Finger trotzdem davon zu lassen. Rolling Eyes

Libelle

[Aktualisiert am: Sa, 05 Januar 2008 18:24]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Figurfalle Büro [Beitrag #224904 ist eine Antwort auf Beitrag #224657] So, 06 Januar 2008 13:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SonjaH ist gerade offline  SonjaH
Beiträge: 259
Registriert: November 2006
Ort: Südhessen
Senior Member
Wenn ich außerhalb auf Schulung bin, wo die Leute mich nicht so gut kennen, murmel ich manchmal was wie "Allergie gegen Schokolade..." (oder was gerade aufgedrängt werden soll), dann ist immer sofort Schluss.

Das mit dem Sofort-Alles-Aufessen-Müssen kenne ich. Das Problem habe ich dadurch gelöst, dass mein Mann die Süßigkeiten in Verwahrung hält, und wenn ich was will, muss ich ihn darum bitten. Das ist mir dann oft so peinlich, dann verkneif ich es mir lieber. (Du hast doch grade erst was gegessen. Ich denke, du willst abnehmen... - Ooch, Schatz, ich brauch das jetzt! Ich hab soooo nen Gibber! - Dann räum erstmal die Klamotten da weg.) Auf die Art zwingt er mich auch zu etwas Ordnung, ich bin nämlich eine alte Schlamperin und lasse meinen Kram überall stehen und liegen. Ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber wenn man es etwas witzig macht, hat es durchaus Erfolg. Ich habe meinen Süßkram-Konsum jedenfalls extrem reduziert..Wink


w, 1.63m groß, Kleidergröße 44
Traum: 65 kg, Kleidergöße 40

http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_CAT1BG_84_82,6_65_abs.png

Lieber fett und fit als schlank und krank....
Lebst du schon, oder wiegst du dich noch?


Re: Figurfalle Büro [Beitrag #227641 ist eine Antwort auf Beitrag #223600] Sa, 12 Januar 2008 23:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MauseJule ist gerade offline  MauseJule
Beiträge: 16
Registriert: Januar 2008
Junior Member
Also da wo ich arbeite stehen immer in jeder Ecke solche Schälchen mit gaaanz leckeren Toffees drin...wo ich angefangen habe da zu arbeiten war es ganz schlimm so 10 stück gingen am tag schon so in meinen bauch....aber das habe ich jetzt gut im griff..
Das schlimme ist das ich ja in einem Einkaufszentrum arbeite und da jetzt ein chinese aufgemacht hat, der Fast Food anbietet (ich liebe chinesisches Fast-Food yummy Bratnudeln) und auch noch Mc Donalds...da ist es manchmal wirklich sehr schwer zu widerstehen...aber bis jetzt ist alles gut gegangen...


Manche Leute mögen mich nicht weil ich anders bin.
Ich mag solche Menschen nicht, denn sie sind alle gleich...


http://www.abnahme-ticker.de/data/08/10/48f0be1052b4a.png

Größe: 1,71 m
Höchstgewicht: 120,9 kg
egal das soll sich jetzt endlich ändern..
Re: Figurfalle Büro [Beitrag #229685 ist eine Antwort auf Beitrag #227641] Do, 17 Januar 2008 10:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SonjaH ist gerade offline  SonjaH
Beiträge: 259
Registriert: November 2006
Ort: Südhessen
Senior Member
Dann widersteh halt nicht! Iss am Montag einen Burger, am Mittwoch eine Pizza, am Freitag Bratnudeln. Wenn du dir ein Lebensmittel verbietest, macht du es erst recht begehrenswert.
Wenn die Kalorienbilanz unterm Strich stimmt, warum sollst du dir den Burger verbieten? Sooo schlimm ist das Zeug ja auch wieder nicht. Iss dann keine Pommes dazu, sondern einen Salat, schmeiß eine Hälfte von dem Brötchen weg (die, wo die Mayo dranklebt, ist sowieso nur gebackener Tapetenkleister) und trink keine Cola, sondern Wasser. Pizza muss ja nicht die mit Schinken und Salami sein, eines von beiden reicht auch, oder nimm die mit Spinat oder Pilzen. Du kannst dich auch eine ganze Woche lang ausschließlich von Bratnudeln ernähren, bis du das Zeug nicht mehr riechen kannst, dann hat sich das Problem von selbst erledigt.
Und dann iss nicht heimlich oder hastig, sondern koste den Genuss in aller Ruhe aus!



w, 1.63m groß, Kleidergröße 44
Traum: 65 kg, Kleidergöße 40

http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_CAT1BG_84_82,6_65_abs.png

Lieber fett und fit als schlank und krank....
Lebst du schon, oder wiegst du dich noch?


Re: Figurfalle Büro [Beitrag #229709 ist eine Antwort auf Beitrag #223600] Do, 17 Januar 2008 10:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20818
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Bratnudelen hab es bei mir übrigens gestern. Vietnamesische Reisnudeln. Wenn man die selber macht ist das halb so schlimm, weill die dann nicht in Öl schwimmen Shocked
Außerdem kann man dann den Gemüseanteil hochsetzen. das ist das sogar ein recht vernünftiges Essen
Besser schmeckt es auch noch Smile

Allerdings geht das nicht mal im Büro zwischendurch Sad


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Figurfalle Büro [Beitrag #233897 ist eine Antwort auf Beitrag #224526] Sa, 26 Januar 2008 22:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Schwimmerin ist gerade offline  Schwimmerin
Beiträge: 2092
Registriert: September 2007
Senior Member
Libelle schrieb am Sa, 05 Januar 2008 11:15



Das Phänomen finde ich insgesamt schon recht skurril und ich frage mich, was die Motive der "Saboteure" sind. Laughing Solche und ähnliche Geschichten kennen doch fast alle, die abnehmen wollen...mir fallen tausend Beispiele ein von Dialogen, die mit einem "ach komm..." anfangen.

Was ist das für ein "ach komm..."? Ach komm, bleib pummelig und unglücklich, ach komm, werd bloß nicht attraktiver als ich, ach komm, sei bloß nicht disziplinierter als ich...?? Oder ist es wirklich ein reines "ach komm, gönn Dir etwas leckeres, ein bißchen Nervennahrung"?



Ich denke beides ist der Fall. Wenn ein Mann das zu einer etwas pummeligen Frau sagt meint er tendenziell eher "ach komm gönn Dir was leckeres".

Wenn eine dünne Frau einer etwas pummeligen Frau sagt "ach komm gönn Dir was.." dann ist es wohl meistens die "werd bloß nicht attraktiver als ich" - Variante.


Frauen sind competitive. Frauen scannen einen Raum genauso intensiv nach Frauen ab wie nach Männern. Erst mal werden die paarungstauglichen Männchen beguckt und dann die Konkurrenz. Da gibts sogar Studien dazu, wo die Blickrichtung mittels von Gerätschaften verfolgt wurden.

Männer in einem Raum mit vielen Menschen begutachten - möglichst von den betreffenden Frauen unbemerkt - deren Hintern, Brüste usw. Die anderen Männer gucken sie kaum an.


Frauen in einem Raum mit vielen Menschen scannen hingegen kurz nach paarungstauglichen Männchen und bringen dann aber mehr Zeit damit zu die anderen "Weibchen", die Komkurrenz zu begutachten.


Kam mal im Fernsehn. fand ich sehr aufschlußreich.



mein Tagebuch - Jeden Tag 1 Kilo

Meine vierte 50er Schwimmkarte:
http://www.ketoforum.de/fitness-ticker/pic/weight_loss/21995/.png
Zwischenziel bis September 2009:
http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/21862/.png

[Aktualisiert am: Sa, 26 Januar 2008 22:15]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Figurfalle Büro [Beitrag #233898 ist eine Antwort auf Beitrag #224904] Sa, 26 Januar 2008 22:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Schwimmerin ist gerade offline  Schwimmerin
Beiträge: 2092
Registriert: September 2007
Senior Member
SonjaH schrieb am So, 06 Januar 2008 13:28

Das Problem habe ich dadurch gelöst, dass mein Mann die Süßigkeiten in Verwahrung hält, und wenn ich was will, muss ich ihn darum bitten. Das ist mir dann oft so peinlich, dann verkneif ich es mir lieber. (Du hast doch grade erst was gegessen. Ich denke, du willst abnehmen... - Ooch, Schatz, ich brauch das jetzt! Ich hab soooo nen Gibber! - Dann räum erstmal die Klamotten da weg.) Auf die Art zwingt er mich auch zu etwas Ordnung, ich bin nämlich eine alte Schlamperin


Laughing

Das ist ja etwas bizarr. Ihr macht das im Ernst so? Und sonst seid ihr aber normale Vanille-Menschen? Oder laufen da auch sonst Machtspielchen? Rolling Eyes

Schwimmerin


mein Tagebuch - Jeden Tag 1 Kilo

Meine vierte 50er Schwimmkarte:
http://www.ketoforum.de/fitness-ticker/pic/weight_loss/21995/.png
Zwischenziel bis September 2009:
http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/21862/.png
Re: Figurfalle Büro [Beitrag #234787 ist eine Antwort auf Beitrag #233898] Di, 29 Januar 2008 07:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SonjaH ist gerade offline  SonjaH
Beiträge: 259
Registriert: November 2006
Ort: Südhessen
Senior Member
Tja, in der Not frisst der Teufel Fliegen.
Das mit den Süßigkeiten macht mir nichts aus. Ich will ja auch gar nichts, aber die Sucht....
Aber wenn du schon so fragst, wir haben in der Tat -äh- Dominanzprobleme. Er meint, er müsste immer bestimmen, ich will mich auch immer durchsetzen, da lass ich ihm halt bei dem Schokokram den Spaß (solange ich bestimmen darf, was wir fernsehen...) Very Happy


w, 1.63m groß, Kleidergröße 44
Traum: 65 kg, Kleidergöße 40

http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_CAT1BG_84_82,6_65_abs.png

Lieber fett und fit als schlank und krank....
Lebst du schon, oder wiegst du dich noch?


Re: Figurfalle Büro [Beitrag #234865 ist eine Antwort auf Beitrag #234787] Di, 29 Januar 2008 11:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gordita ist gerade offline  Gordita
Beiträge: 38
Registriert: Januar 2008
Member
Ich kenn das nur zu gut!
Arbeite seit knapp 4 Jahren in einem kleinen Team. Wir sind zu Viert und verstehen uns eigentlich blendend. Eigentlich! Auch meine Arbeitskollegen sehen es nicht so gerne wenn ich auf Diät bin. Heute habe ich schon wieder ein Schoggigipfeli bekommen - es liegt jetzt auf meinem Tisch und ich werde wiederstehen und zwar den ganzen Tag! Das gestrige habe ich meinem Bruder geschenkt - komischerweise steht der überhaupt nicht auf Schokolade und hat gesagt er möchte es nicht, er hätte lieber ein Sandwich Rolling Eyes .

Bei uns am Schalter, hat es eine riesen Schüssel voller Gummibärchen und eine weitere riesen Schüssel voller Maoam. Ich liebe Gummibärchen, ich liebe Maom, vorallem diese Erdbeer Maoam Very Happy - meine Arbeitskollegen mögen mich so sehr, dass sie extra die Erdbeer Maom raussuchen und mir auf den Tisch legen bovor sie die gefüllte Schüssel wieder zurückstellen. Rolling Eyes

Mit den Angeboten, die meist nur schwer abzuschlagen sind, hört es leider nicht bei den Süssigkeiten auf. Alle meine Arbeitskollegen sind starke Raucher und leider haben sie immernoch nicht begriffen, dass ich Nichtraucherin bin. Es kommt doch noch ab und zu vor das sie mir eine Zigarette anbieten.
Da ich schon mein ganzes Leben Nichtraucherin bin, fällt es mir leichter die Zigarette, wie einen Schokoriegel abzuschlagen. Zähle mich aber jetzt doch schon seit einer ganzen Weile zu den trockenen Schokoholikern Very Happy

Was für ein Motiv dahinter steckt, will ich erst gar nicht wissen! Schliesslich verstehen wir uns ansonsten wirklich gut Smile

Übrigens, bekomm ich bei übermässigen Schokoladekonsum wirklich Pickel und wenn gar kein Nein mehr wirkt, wirkt meistens die Mitleidnummer Razz


Neustart: 24.01.2008
Körpergröße: 173 cm
Anfangsgewicht: 84,7 kg


1. Teilziel: U80 erreicht am:
2. Teilziel: 75 erreicht am:
Endziel: 70 erreicht am:

[Aktualisiert am: Di, 29 Januar 2008 11:38]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Figurfalle Büro [Beitrag #235770 ist eine Antwort auf Beitrag #223600] Do, 31 Januar 2008 14:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Ich habe im Büro mittlerweile angedeutet, dass ich ein paar Pfunde loswerden möchte - aber das stößt halt nicht gerade auf echten Respekt. Wink

Neulich hat eine Kollegin dann mal wieder so kleine Stückchen vom Bäcker mitgebracht - so in Fett gebackene, mit Zucker überzogene Krapfen. Mit der Schüssel wurde dann die Runde gemacht und ich wurde mal wieder mehrmals aufgefordert, mir was zu nehmen. Ich habe stur abgelehnt und mein irgendwann genervter Unterton dabei hat mir dann irgendwann leid getan. Ich muss wie eine "Diät-Zicke" gewirkt haben und das will ich ja eigentlich auch nicht. Mir hat meine liebe Kollegin dann auch irgendwie leid getan, wie sie erfolglos mit ihren Krapfen weiter gezogen ist - aber sie ist auch eine, die Gewichtsprobleme überhaupt nicht kennt. Naja. Echt ein schwieriges Thema: Für sich selbst etwas durchsetzen, aber anderen vor den Kopf stoßen zu müssen. Da ich im Büro sehr harmoniebedürftig bin, fällt mir das extra schwer.

[Aktualisiert am: Do, 31 Januar 2008 14:04]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Figurfalle Büro [Beitrag #235855 ist eine Antwort auf Beitrag #235770] Do, 31 Januar 2008 20:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Schwimmerin ist gerade offline  Schwimmerin
Beiträge: 2092
Registriert: September 2007
Senior Member
Hallo Libelle,

also ich finde gar so kategorisch musst Du das gar nicht halten. Nimm eben ab und an, wenn Du wirklich Lust auf das hast, was da rundgegeben wird so einen Krapfen oder was immer es dann ist und wenn Du wirklich nicht willst dann lehne ab.
Und daß Du die anderen damit vor den Kopf stößt, selbst, wenn Du kategorisch alles Angebotene ablehntest, das ist nicht so. Du bestimmst damit lediglich alleine darüber was Du ißt.

Das ist ein sehr normaler Vorgang.

Das machen alle nicht essgestörten Menschen auch so.

Ich finde, Du machst Dir zu viele Gedanken. Hauptsache ist, daß Du Dich in Deiner Haut und mit dem was du ißt wohlfühlst.

Grüßchen,

Schwimmerin








mein Tagebuch - Jeden Tag 1 Kilo

Meine vierte 50er Schwimmkarte:
http://www.ketoforum.de/fitness-ticker/pic/weight_loss/21995/.png
Zwischenziel bis September 2009:
http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/21862/.png

[Aktualisiert am: Do, 31 Januar 2008 20:18]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Figurfalle Büro [Beitrag #236034 ist eine Antwort auf Beitrag #235855] Fr, 01 Februar 2008 11:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
JaneMylow ist gerade offline  JaneMylow
Beiträge: 865
Registriert: Februar 2007
Ort: Cottbus
Senior Member
Schwimmerin schrieb am Do, 31 Januar 2008 20:14

Du bestimmst damit lediglich alleine darüber was Du ißt.

Das ist ein sehr normaler Vorgang.





Das ist ein guter Satz, den werd ich mir merken
Re: Figurfalle Büro [Beitrag #238564 ist eine Antwort auf Beitrag #223600] So, 10 Februar 2008 13:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Zitat:

Ich finde, Du machst Dir zu viele Gedanken. Hauptsache ist, daß Du Dich in Deiner Haut und mit dem was du ißt wohlfühlst.


...und genau das tu ich ja nicht. Ich fühle mich unwohl und es fällt mir eben trotzdem schwer, bei sowas "nein" zu sagen. Wild bin ich fast immer auf so einen Süßkram. Wie gesagt: Ich muss es nur lang genug gesehen...dann kriegt mich das Zeug klein.

Alle "nicht essgestörten Menschen" machen das auch so. Meinst Du, ich bin essgestört, oder war das nur versehentlich missverständlich ausgedrückt? Laughing

Liebe Grüße, Libelle

Re: Figurfalle Büro [Beitrag #238755 ist eine Antwort auf Beitrag #238564] So, 10 Februar 2008 22:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Schwimmerin ist gerade offline  Schwimmerin
Beiträge: 2092
Registriert: September 2007
Senior Member
Libelle schrieb am So, 10 Februar 2008 13:31

Zitat:

Ich finde, Du machst Dir zu viele Gedanken. Hauptsache ist, daß Du Dich in Deiner Haut und mit dem was du ißt wohlfühlst.


[b][color=green]...und genau das tu ich ja nicht. Ich fühle mich unwohl und es fällt mir eben trotzdem schwer, bei sowas "nein" zu sagen. Wild bin ich fast immer auf so einen Süßkram. Wie gesagt: Ich muss es nur lang genug gesehen...dann kriegt mich das Zeug klein.


dann sag halt ja. Iß bewußt so ein Kuchenteilchen. Genieß es. Davon geht die Welt nicht unter. Und beim nächsten mal lehnst Du halt ab. Siehs ein wenig lockerer. Du wirst trotzdem weiter abnehmen.

Libelle schrieb am So, 10 Februar 2008 13:31


Meinst Du, ich bin essgestört, oder war das nur versehentlich missverständlich ausgedrückt? Laughing



Ach das ist ein weites Feld. Außerdem kenn ich Dich gar nicht und habe mich wohl recht provokant ausgedrückt da oben.

Aber:
"ich muss es nur lang genug sehen..dann kriegt es mich klein"
klingt schon ein bißchen nach Sucht, oder nicht? jeder Alkohol- und Nikotinsüchtige würde über seinen "Stoff" dasselbe sagen.

Aber daß wir ein Problem mit Essen haben und uns ungesunder Weise zu viel davon geben..das dürfte ja keine große Neuigkeit sein auf einem Abnehmforum Wink

Lieben Gruß,

Schwimmerin




mein Tagebuch - Jeden Tag 1 Kilo

Meine vierte 50er Schwimmkarte:
http://www.ketoforum.de/fitness-ticker/pic/weight_loss/21995/.png
Zwischenziel bis September 2009:
http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/21862/.png
Re: Figurfalle Büro [Beitrag #238848 ist eine Antwort auf Beitrag #223600] Mo, 11 Februar 2008 10:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BloodyAngel ist gerade offline  BloodyAngel
Beiträge: 9789
Registriert: Dezember 2005
Ort: NRW
Senior Member
Das ist bei uns aber auch. Es gibt doch immer sehr viele kleine Feierchen und Gelegenheiten bei denen angestoßen wird und meistens immer eine Kleinigkeit gereicht wird, und wenn es nur Pralinen sind oder sowas. Ich trinke ja gar keinen Alkohol bzw ich mag eigentlich wenige Alkoholsorten fängt es ja da schon an das mich manche dann "komisch" angucken, die meisten wissen das ich keinen Sekt oder sowas mag, aber wenn ich dann auch noch bei den Fressereien ablehne wirds schon schwieriger *g* Ich nehme mir dann meistens immer nur halbe Sachen, gibt auch genug die nicht ein ganzes Teilchen wollen, aber die wenigsten trauen sich nur die Hälfte zu essen *g* Hab ich zumindest festgestellt.. ich hab da gaaar keine Probleme mit Wink


Mir geht es aber oft so wie Libelle. Mein Kollege ist ja ein ganz lieber und "bietet" mir dann oft ziemlich vehemment etwas Süßes an, oft kann ich ablehnen, aber manchmal trietzt er mich soo lange das ich dann doch was nehme, worüber ich mich dann sowas von ärgere weil ich ihm ja dann den Triumph gegönnt und zugegriffen hab Wink


Größe: 1,55m
Start: 85kg
Ziel: 55kg

Aktuell: 61,4 kg (-23,6kg)
Re: Figurfalle Büro [Beitrag #239013 ist eine Antwort auf Beitrag #238848] Mo, 11 Februar 2008 21:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Schwimmerin ist gerade offline  Schwimmerin
Beiträge: 2092
Registriert: September 2007
Senior Member
Ja klar, das mit dem vehement angeboten werden kenne ich auch. Nur daß ich mich da jetzt nicht mehr so stresse udn so absolute Ansprüche an mich stelle wie "Du darfst das nie". Ich versuch in mich hineinzuhorchen ob ich wirklich Lust habe auf das was da angeboten wird - un dmeistens ist das niczt der Fall. Ehrlich. Wenn man sich die zeit nimmt mal kurz inne zu halten bekommt man schon ein Signal von seinem Körper. Sogar bei mir klappt das mit ehemals 160kg und nun immer noch monströsen 143kg.


Mich nervt was ganz anderes. Vielleicht kennt Ihr das auc aus dem Büro.
Mich nervt, daß ich die Anlaufstelle bin, wenn irgendjemand sich selbst "geißeln" will wiel er "böse" war und etwas gegessen hat, das er beser nicht hätte essen sollen.
Ein Kollege hat vor kurzen aufgehört zu raichen. Der kompensiert das Nicht-Rauchen jetzt mit Süßkram essen. Und wem erzählt er dann davon? Mir.
Nur ich mach ja keine Diät..ich mach ein bißchen Ernährungsumstellung und viel Sport und ich unterteile nicht un nur verbotene und nur erlaubte Nahrungsmittel. Ich "darf" alles essen - damit ich weiterhin weit weg davon bleibe gelüste auif Verbotenes zu bekommen.

Und nun erwartet aber dieser Kollege, wenn er mir seinen Süßkram-Frust arzählt daß ich auch mit einer solidarischen Story rüberkomme udn auch erzähle daß ich ketztens dies oder jenes gegessen hätte worüber ich mich ja so geärgert hätte. Nur sowas hab ich nicht zu erzählen.
Das führt dann dazu daß ér sich direkt danach erkundigt - wi edas denn beimir sei..ich würde das Problem sicher kennen. Was ich verneinte. Ich sagte daß ich alles esse udn ansonsten regelmässig schwimme. darüber wurde die Atmo dann recht frostig und er ließ deutlich durschimmern, daß er denkt ich erfidne das udn in Wirklichkeit ist es so wie bei ihm Sad

Das nervt mich immer so. *seufz*


mein Tagebuch - Jeden Tag 1 Kilo

Meine vierte 50er Schwimmkarte:
http://www.ketoforum.de/fitness-ticker/pic/weight_loss/21995/.png
Zwischenziel bis September 2009:
http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/21862/.png
Re: Figurfalle Büro [Beitrag #240300 ist eine Antwort auf Beitrag #223600] Sa, 16 Februar 2008 12:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
"ich muss es nur lang genug sehen..dann kriegt es mich klein"

Hallo Schwimmerin,

wenn Du dieses Phänomen auch nur ansatzweise als Essstörung siehst, dann erkläre ich ab jetzt mein komplettes Büro für "krank" und süchtig. Laughing Das ist ein Problem, das nur ganz wenige NICHT haben. Aber nicht jeder bekommt vom regelmäßigen Naschen gleichermaßen Gewichtsprobleme. Und das Ausmaß macht natürlich auch einen Unterschied: Nimmt man sich, wenn es einen "klein gekriegt" hat, zwei oder drei Kekse, oder nimmt man sich gleich die halbe Schüssel vor?

Über Doris Wolf und Geneen Roth bin ich schon hinweg, Schwimmerin. Wink Habe mich eine Weile intensiv damit beschäftigt, aber das wirklich dauerhaft zu verinnerlichen, steht in Kompliziertheit und Konsequenz keiner Diät nach.

Ein Prinzip ist ja auch, immer nur das zu essen, worauf man wirklich Lust hat, weil einen davon auch eine normale Menge "befriedigt". Problem ist im Büroalltag die Verfügbarkeit. Wenn ich mittags dann mein mitgebrachtes Brot gegessen habe, worauf ich an dem Tag gar keine Lust hatte, dann steigt die Gefahr, über irgendwas herzufallen. Geneen Roth ist meiner Meinung nach was für arbeitslose Singles, die den ganzen Tag Zeit haben zu überlegen, worauf Sie denn Lust haben und sich das im 5 Minuten entfernten Supermarkt auch gleich besorgen können. Laughing



[Aktualisiert am: Sa, 16 Februar 2008 12:26]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Figurfalle Büro [Beitrag #240471 ist eine Antwort auf Beitrag #240300] Sa, 16 Februar 2008 22:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Schwimmerin ist gerade offline  Schwimmerin
Beiträge: 2092
Registriert: September 2007
Senior Member
Dafür, daß Geneen Roth und ihre Methode bei Dir nicht gezündet hat, kann ich doch nichts. Kein Grund sich über das was ich beschrieben habe deshalb lustig zu machen und zu versuchen mich lächerlich zu machen.

Schließlich hast Du ja das Problem mit der Süßkramfresserei im Büro. Ich nicht.
Ich überlege mir morgens was ich denn gerne möchte und das nehme ich mit. Und das esse ich dann. Und fühl mich satt und zufrieden.

Du ja anscheinend nicht.

Um diesen unschönen Zustand zu ändern, dazu hatte ich nur nen hilfreichen Tip gegeben. Mehr nicht, Libelle Smile





mein Tagebuch - Jeden Tag 1 Kilo

Meine vierte 50er Schwimmkarte:
http://www.ketoforum.de/fitness-ticker/pic/weight_loss/21995/.png
Zwischenziel bis September 2009:
http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/21862/.png
Re: Figurfalle Büro [Beitrag #240554 ist eine Antwort auf Beitrag #223600] So, 17 Februar 2008 10:25 Zum vorherigen Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Hallo Schwimmerin,

ich wollte dich weder persönlich angreifen noch dich persönlich lächerlich machen. Tut mir leid, wenn das so bei Dir angekommen ist.

Stimmt - ich habe das Problem mit den Süßigkeiten. Etwas anderes habe ich ja auch nicht gesagt. Und als ich gemerkt habe, in welche Richtung Deine Tipps gehen (die ich prinzipiell durchaus sinnvoll finde), habe ich lediglich angemerkt, dass diese im Büroalltag (in meinem Büroalltag) schwer umzusetzen sind. Zum Beispiel, weil ich am Tag vorher nicht weiß, worauf ich am nächsten Mittag im Büro Lust habe. Oder dass es für mich schwer zu entscheiden ist, ob ich auf die angebotenen Muffins wirklich Lust habe oder nicht und eben noch andere Dinge eine Rolle spielen, als das körperliche Bedürfnis auf irgendein Nahrungsmittel. Dummerweise macht Süßkram für den Moment ja tatsächlich "glücklich" (weil Endorphine ausgeschüttet werden). Insofern liegst Du mit der Sucht schon nicht so falsch - diese Sucht scheint dann allerdings weit verbreitet zu sein.

Liebe Grüße
Libelle

[Aktualisiert am: So, 17 Februar 2008 10:29]

Den Beitrag einem Moderator melden

Vorheriges Thema: Warum es so schwer ist passende Klamotten zu finden
Nächstes Thema: Bauchspeck weg
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Okt 23 17:32:34 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04570 Sekunden