Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Der Mengen-Thread
icon5.gif  Der Mengen-Thread [Beitrag #224294] Fr, 04 Januar 2008 13:03 Zum nächsten Beitrag gehen
Dr.Obstfreak ist gerade offline  Dr.Obstfreak
Beiträge: 302
Registriert: September 2007
Ort: Schweizerländle
Senior Member
Hallo,


immer wieder habe ich das Problem,dass ich nicht weiss wie viel ich von irgendwas essen soll wenn ich abnehmen will.

Inzwischen weiss ich z.B.

-bei Reis ist eine halbe Tasse die durchschnittliche Essmenge.
-bei Gemüse eine Tasse (bei Gemüse kommts natürlich eigentlich gar nicht drauf an,ausser es hat Öl/Butter dran)


Nun Esse ich morgens die M-Budget-Müslimischung. Weiss jemand wie viel Esslöffel da man nimmt bei Müslimischungen? 4,5,6 oder weniger?

Bei Haferflocken?

Wäre schön,wenn jemand diese Fragen weiss und der Thread in Zukunft für solche Fragen genutzt werden kann Smile


LG,
Obsti


Fange mit dem Notwendigen an,
dann das Mögliche
und plötzlich tust du das Unmögliche!

http://www.abnahme-ticker.de/data/07/10/4702b33147142.png
Re: Der Mengen-Thread [Beitrag #224296 ist eine Antwort auf Beitrag #224294] Fr, 04 Januar 2008 13:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20595
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Das ist eine interessanter Thread. Aber es wird dich wohl sehr unterschiedlich sein. Wie verbrauchen dich auch sehr unterschiedlich viel.
Wir essen z.b. 2 Tassen Reis mit 2 Personen. Wobei meine Frau weniger isst als ich.
Meinen Flockenmischung mit 500 g hält immer knapp 2 Wochen. Ich nehme dann voll zum Frühstück ~ 50 g. Ich messe es aber nicht ab sondern schüte es so in meinen Jogurt.

Meine Mengen in den Hauptmahlzeiten sind geschätzt:

150 g Reis/Pasta oder ca. 500 g Kartoffeln (Ausdauersport Wink)
300-400g Gemüse (kann auch mehr werden, dann allerdings weniger KH's, sonst platze ich)
ca 150 g Fisch/Fleisch



Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Der Mengen-Thread [Beitrag #224298 ist eine Antwort auf Beitrag #224296] Fr, 04 Januar 2008 13:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dr.Obstfreak ist gerade offline  Dr.Obstfreak
Beiträge: 302
Registriert: September 2007
Ort: Schweizerländle
Senior Member
Danke Smile
Hm,stimmt,es kommt drauf an. Ich denke z.B.diese Mengen wie du angibst sind sie bestimmt eher,wenn man eben schon viel Sport treibt und nicht abnimmt per Essen.
Aber super Anhaltspunkte,danke! Mehr bitte Very Happy

PS: Aha,vielleicht ist es auch so,dass Frau allgemein weniger isst. Wenn ich mich nach Gefühl ernähre (und nicht abnehmen will) esse ich auch ungefähr 3viertel einer Tasse Reis


Fange mit dem Notwendigen an,
dann das Mögliche
und plötzlich tust du das Unmögliche!

http://www.abnahme-ticker.de/data/07/10/4702b33147142.png

[Aktualisiert am: Fr, 04 Januar 2008 13:21]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Der Mengen-Thread [Beitrag #224301 ist eine Antwort auf Beitrag #224294] Fr, 04 Januar 2008 13:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20595
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Das kommt gut hin. Wahrscheinlich isst meine Frau 3/4 Tassen und ich 5/4.
Ich hab übrigens mit diesen Mengen auch abgenommen. Mein Gewicht halte ich jetzt weil ich mehr Fett/Öl esse und wesentlich liberaler mit Wein umgehe. Und zwischendurch esse ich beim Gewichthalten auch mehr energiereiche Sachen. Z.b Nüsse oder auch mal einen schönen fetten Hering Smile


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Der Mengen-Thread [Beitrag #224681 ist eine Antwort auf Beitrag #224294] Sa, 05 Januar 2008 19:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Diese Anhaltspunkte mögen am Anfang nicht unwichtig sein. Langfristiges Ziel sollte - finde ich - jedoch sein, dass die Menge, die einen angenehm satt (nicht vollgestopft satt!!) macht, die richtige ist.

Beispiel Nudeln: Wenn ich keinen Sport gemacht habe und gut gefrühstückt habe, machen mich 100 bis 120 g Nudeln satt, wenn ich laufen war und Kohldampf habe, verputze ich auch mal 150 Gramm Nudeln.

100-150 Gramm Nudeln empfinde ich also als "normale Menge".

Über so manche "Diätmengen" könnte ich nur magenknurrend lachen.

Re: Der Mengen-Thread [Beitrag #224696 ist eine Antwort auf Beitrag #224294] Sa, 05 Januar 2008 20:25 Zum vorherigen Beitrag gehen
April ist gerade offline  April
Beiträge: 289
Registriert: November 2007
Ort: Eckernförde
Senior Member

ich esse morgens einen Becher Joghurt mit einer kleingeschnibbelten Banane und dazu denn 2 EL Müsli. mehr paßt nicht in meinen Teller und die Menge läßt sich dann auch gut mit der Joghurtmenge mischen.

Start Ende April mit 98 kg
ab Anfang Juni abnehmen mit dem WW-Programm, Start mit 93,8 kg



http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/25638/.png


Vorheriges Thema: basische ernährung
Nächstes Thema: Obst
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Jul 17 12:50:02 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.23070 Sekunden