Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Gesundheit » Brauche eine neue Waage
Brauche eine neue Waage [Beitrag #226670] Do, 10 Januar 2008 12:26 Zum nächsten Beitrag gehen
Ladyhawke ist gerade offline  Ladyhawke
Beiträge: 46
Registriert: Januar 2008
Member
Nachdem wir nur eine mehr schlecht als recht funktionierende Analog-Waage haben, brauchen wir dringend eine Neue.

Braucht man Waagen die den Körperfettanteil messen, teilweise auch Wasseranteil und Muskelmasse? Stimmen die gemessenen Ergebnisse dann auch oder sind das nur Richtwerte?

Was empfehlt ihr?


Der Körper kann mehr als der Kopf ihm zutraut.

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/28788/.png

1. Ziel - UHU - erreicht am: 11.07.09
2. Ziel - 95 kg - erreicht am:
3. Ziel - 90 kg - erreicht am:


Patientin: "Wenn ich Ihre Diät befolge, beiße ich ins Gras."
Arzt: "Macht nichts, Gras hat nur acht Kalorien!"
Re: Brauche eine neue Waage [Beitrag #226695 ist eine Antwort auf Beitrag #226670] Do, 10 Januar 2008 12:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nicky-70 ist gerade offline  nicky-70
Beiträge: 18891
Registriert: August 2006
Ort: Münster
Senior Member
Brauchen tut man die nicht unbedingt und das sind auch immer nur Richtwerte. Ganz genau stimmen kann das garnicht, weil du ja nur mit den Füßen draufstehst und der Rest des Körpers.......
wenn du ne genaue Angabe haben möchtest, wieviel Fett und Wasser dein Körper hat, dann müsstest du das mal beim Arzt nachmessen lassen. Die haben meist Geräte, die an mehreren Stellen des Körpers angebracht werden.


Nicky´s Pictures
Nicky´s Gewicht
Nicky´s Sport-Tagebuch

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wvVXo3z/weight.png

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der, der ohne Ziel umherirrt." Gotthold Ephraim Lessing


Re: Brauche eine neue Waage [Beitrag #226710 ist eine Antwort auf Beitrag #226670] Do, 10 Januar 2008 13:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ladyhawke ist gerade offline  Ladyhawke
Beiträge: 46
Registriert: Januar 2008
Member
Ja das mit dem Arzt schon richtig.

Ich persönlich hätte jetzt nur eine ganz einfache Digitalwaage ohne Schnick-Schnack gekauft... das reicht doch auch aus für den Heimgebrauch, oder?


Der Körper kann mehr als der Kopf ihm zutraut.

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/28788/.png

1. Ziel - UHU - erreicht am: 11.07.09
2. Ziel - 95 kg - erreicht am:
3. Ziel - 90 kg - erreicht am:


Patientin: "Wenn ich Ihre Diät befolge, beiße ich ins Gras."
Arzt: "Macht nichts, Gras hat nur acht Kalorien!"
Re: Brauche eine neue Waage [Beitrag #226713 ist eine Antwort auf Beitrag #226710] Do, 10 Januar 2008 13:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nicky-70 ist gerade offline  nicky-70
Beiträge: 18891
Registriert: August 2006
Ort: Münster
Senior Member
Klar reicht das. Ich hatte früher auch nix anderes. Und ein Maßband, weil ich zwischendurch immer mal Umfänge messen. Das baut einen manchmal mehr auf als die Waage. Aber muss jeder natürlich selbst wissen.

Nicky´s Pictures
Nicky´s Gewicht
Nicky´s Sport-Tagebuch

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wvVXo3z/weight.png

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der, der ohne Ziel umherirrt." Gotthold Ephraim Lessing


Re: Brauche eine neue Waage [Beitrag #226714 ist eine Antwort auf Beitrag #226670] Do, 10 Januar 2008 13:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20743
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich hab vor jahren meine alte analoge auch druch eine einfache digitale ersetzt. Eigentlich war sogar das unnötig. Wenn man auf 500g genau abwiegen kann reicht das allemal. Alles andere macht einen ehh nur verrückt Confused

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Brauche eine neue Waage [Beitrag #226726 ist eine Antwort auf Beitrag #226670] Do, 10 Januar 2008 13:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ladyhawke ist gerade offline  Ladyhawke
Beiträge: 46
Registriert: Januar 2008
Member
Tja leider ist unsere analoge Waage sehr ungenau, die Nadel schwankt immer im Bereich von 2-3 kg, selbst wenn man längere Zeit still steht.

Ich nehme dann immer den Mittelwert, wahrscheinlich trifft mich dann der Schlag sobald ich eine Digitalwaage habe Laughing


Der Körper kann mehr als der Kopf ihm zutraut.

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/28788/.png

1. Ziel - UHU - erreicht am: 11.07.09
2. Ziel - 95 kg - erreicht am:
3. Ziel - 90 kg - erreicht am:


Patientin: "Wenn ich Ihre Diät befolge, beiße ich ins Gras."
Arzt: "Macht nichts, Gras hat nur acht Kalorien!"
Re: Brauche eine neue Waage [Beitrag #226744 ist eine Antwort auf Beitrag #226670] Do, 10 Januar 2008 14:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20743
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Meine Anlaloge hat nur im Bereich von ca. 1 kg geschwankt. Das schöne war ich konnte sie dadruch wie ich sie hinstelle gezielt manipulieren Smile

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Brauche eine neue Waage [Beitrag #227024 ist eine Antwort auf Beitrag #226744] Fr, 11 Januar 2008 08:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SonjaH ist gerade offline  SonjaH
Beiträge: 259
Registriert: November 2006
Ort: Südhessen
Senior Member
Die digitalen sind da auch nicht viel besser: wenn ich mich gaaanz langsam und behutsam draufstelle, zeigt meine Waage 1 Kilo weniger an, als wenn ich tratsch-patsch drauftrapse. Und dann pendelt der Wert, je nachdem wie ich das Gewicht verlagere. Ziemlich nervig, deshalb wiege ich mich gleich dreimal und bilde den Mittelwert, das dann aber nur einmal die Woche.

w, 1.63m groß, Kleidergröße 44
Traum: 65 kg, Kleidergöße 40

http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_CAT1BG_84_82,6_65_abs.png

Lieber fett und fit als schlank und krank....
Lebst du schon, oder wiegst du dich noch?


Re: Brauche eine neue Waage [Beitrag #257468 ist eine Antwort auf Beitrag #227024] Do, 24 April 2008 16:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
karatemaus ist gerade offline  karatemaus
Beiträge: 4
Registriert: April 2008
Junior Member
Hallo zusammen,

da es bei mir auch um`s Wiegen geht reaktiviere ich mal dieses Thema. Ich hab hier im Forum schon mitgekriegt, dass die meisten sich anscheinend nur einmal die Woche wiegen. Bisher (seit Ostern diesen Jahres führe ich meinen Kampf gegen die Pfunde) wiege ich mich außer am Wochenende jeden Tag. Ich bilde mir ein, dass ich das zur Motivation brauche um mich jeden Tag am Riemen zu reissen. Allerdings ist es natürlich auch oft demotivierend, weil sich logischerweise nix tut, oder das Gewicht wieder nach oben geht (interessanterweise bei mir anscheinend immer zwei Tage nachdem ich etwas "gesündigt" habe). So langsam hab ich das Gefühl es wird zum Krampf. Da ich Erfolgserlebnisse aber anscheinend dringend brauche um bei der Stange zu bleiben, habe ich mich heute erstmalig "gemessen", also den Umfang. Was habt ihr damit für Erfahrungen gemacht und ähhh Embarassed wo genau messt ihr denn so? Und wie oft? Tut sich da eher mehr oder eher weniger als beim Gewicht?


***************
Liebe Grüße
die Karatemaus

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/37098/.png
Re: Brauche eine neue Waage [Beitrag #257475 ist eine Antwort auf Beitrag #226670] Do, 24 April 2008 16:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
auch beim messen gibt es schankungen. naja... nach dem essen sitzt die hose strammer, zb.

vielleicht findest du eine andere form der motivation, bei der du nicht manisch kontrollierst was nicht wirklich kontrollierbar ist. der mensch ist keine maschine.

ich motiviere mich zb. indem ich meine hände in die tailie oder hüfte stemme, indem ich mich im spiegel betrachte (was aber auch sehr stimmungsabhängig ist - ich sehe mich an mental schlechten tagen eher dicker), oder einfach bei alltäglichen bewegungen merke das sich etwas verbessert.

man kann ja auch dem wiegetag entgegenfiebern. Wink wenn du weißt, das zwei tage verzögert das gewicht sichtbar wird, dann wirst du dazu tendieren, bis zum wiegetermin weniger zu essen. und der betrag auf der waage ist auch größer. zudem kann es - wenn du so fixiert bist auf die ergebnisse - eine mentale herausforderung sein. also das dich schon 1 tag nicht messen motiviert.


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: Brauche eine neue Waage [Beitrag #257510 ist eine Antwort auf Beitrag #257475] Do, 24 April 2008 19:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Ich wiege mich jeden Tag - das gehört sozusagen zum Ritual. Die Kunst liegt darin, sihc von guten Ergebnissen motivieren zu lassen und "schlechte" Ergebnisse entweder als Falschmessung zu entlarven oder als Tatsachenbericht mit realistischem Background - und sich damit *jetzt erst recht* anzuspornen.


Das mit dem Messen ist irgendwie so hmhm. Ich mach das ganz selten mal, Schenkel und Arme auf Höhe markanter Muttermale. Aber bei Taille/Hüfte wird's schwierig. Locker ? Stramm zuziehen? Woe locker, wie stramm? Das macht immer ein paar cm Unterschied, irgendwie komm ich da auf keinen grünen Zweig. Besser, wenn man zu enge Hosen hat, in die man dann reinpasst oder bequem reinpasst usw.



Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Brauche eine neue Waage [Beitrag #257635 ist eine Antwort auf Beitrag #257510] Fr, 25 April 2008 11:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
koelsche74 ist gerade offline  koelsche74
Beiträge: 246
Registriert: Januar 2008
Ort: Kölle
Senior Member
Bergfex schrieb am Do, 24 April 2008 19:27

Ich wiege mich jeden Tag - das gehört sozusagen zum Ritual. Die Kunst liegt darin, sihc von guten Ergebnissen motivieren zu lassen und "schlechte" Ergebnisse entweder als Falschmessung zu entlarven oder als Tatsachenbericht mit realistischem Background - und sich damit *jetzt erst recht* anzuspornen.




Rischtisch, so macht man das. 100% Zustimmung Smile


Ich muss mich auch täglich wiegen, wegen meinem Läufertagebuch, ich bekäme sonst verfälschte Daten von meiner Pulsuhr und das wollen wir ja nicht Wink



Abnehmen ist vorbei. Gewicht halten ist angesagt.

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/25983/.png
Re: Brauche eine neue Waage [Beitrag #257638 ist eine Antwort auf Beitrag #226670] Fr, 25 April 2008 11:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20743
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Ich muss mich auch täglich wiegen, wegen meinem Läufertagebuch, ich bekäme sonst verfälschte Daten von meiner Pulsuhr und das wollen wir ja nicht

Die Ausrede hab ich ja nicht. Wenn ich erwarte das das Gewicht runtergeht kann ich es auch nicht lassen nicht öfter zu wiegen. Selbst wenn ich merke das ich Gewicht verliere, möchte ich dich die Zahl auf der Waage sehen. Evil or Very Mad


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Brauche eine neue Waage [Beitrag #257702 ist eine Antwort auf Beitrag #226670] Fr, 25 April 2008 13:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
koelsche74 ist gerade offline  koelsche74
Beiträge: 246
Registriert: Januar 2008
Ort: Kölle
Senior Member
Ich glaube das liegt in der Natur des Menschen Very Happy

Aber wie Bergfex auch schon sagt, mich stachelt ein negatives ergebnis eher an, als das es mich deprimiert.
Wenn ich 5gr. mehr hab, trainiere ich noch etwas härter.
Das tolle am Gewicht ist "wir haben einfluss darauf ob es steigt oder sinkt".



Abnehmen ist vorbei. Gewicht halten ist angesagt.

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/25983/.png
Re: Brauche eine neue Waage [Beitrag #257815 ist eine Antwort auf Beitrag #257702] Fr, 25 April 2008 21:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
koelsche74 schrieb am Fr, 25 April 2008 13:18


Das tolle am Gewicht ist "wir haben einfluss darauf ob es steigt oder sinkt".



mit einschränkungen (darminhalt, hormonelle schwankungen, spontane wassereinagerungen durch sport,...)


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: Brauche eine neue Waage [Beitrag #258339 ist eine Antwort auf Beitrag #257815] Mo, 28 April 2008 08:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
koelsche74 ist gerade offline  koelsche74
Beiträge: 246
Registriert: Januar 2008
Ort: Kölle
Senior Member
criseldis schrieb am Fr, 25 April 2008 21:59

koelsche74 schrieb am Fr, 25 April 2008 13:18


Das tolle am Gewicht ist "wir haben einfluss darauf ob es steigt oder sinkt".



mit einschränkungen (darminhalt, hormonelle schwankungen, spontane wassereinagerungen durch sport,...)



Ich hatte noch keine Gewichtszunahme durch Hormonelle schwankungen Smile
Und den Darminhalt und Wassereinlagerungen durch Sport kann ich im Grunde auch steuern.
Gesundheitliche Gründe sind hier natürlich ausgenommen.



Abnehmen ist vorbei. Gewicht halten ist angesagt.

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/25983/.png
Re: Brauche eine neue Waage [Beitrag #258623 ist eine Antwort auf Beitrag #226670] Di, 29 April 2008 09:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
also.. hihi... ich revidiere meine strenge meinung von wegen nur einmal pro woche wiegen. aber bei mir liegt das jetzt schon an den hormonellen schwankungen. zumindest habe ich es nicht lassen können und mich unter der woche gewogen und schon fast 2 kilo abgenommen gehabt. heute - am "offiziellen" wiegetag bin ich so schwer wie zu beginn der abnahme. natürlich hab ich nicht innerhalb von 48 stunden 2 kilo zugenommen, aber hätte ich mich nicht zwischendurch gewogen, wär das sicher deprimierend, plötzlich wiede zugenommen zu haben...

naja, jeder wie er sich wohl fühlt. täglich wäre für mich definitiv too much. aber so nach gefühl - was alles zwischen 5 und 10 tage ist - das entspricht eher meinem "bedürfnis".

ich mach auch fotos von mir - bzw. diesmal sogar einen film. und nach einer geissen zeit erneut. da kann ich dann frei von waage und gerade herrschende stimmung den vergleich "schwarz auf weiß" ziehen quasi. letztlich gehts ja nicht um gewicht oder masse am massband - sondern darum, wie man sich fühlt - und - wie es so aus sieht wenn man sich bewegt. (ich habe beim "vorher film" bemerkt, wie unterschiedlich ich - im kontrast zum foto - wirke, wenn ich in bewegung bin. auf film kommt scheinbar ausstrahlung auch besser rüber, oder so... auf jeden fall finde ich mich bei bewegten bildern weitaus schlanker als auf sturen fotos.. und vor dem spiegel sehe ich eigentlich eh nur was ich fühle. und die waage... nunja... sie zeigt zwar heute 2 kilo mehr an, aber der sponaten speck an hüfte und der taillie ist trotzdem weg.

einfach leben...


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: Brauche eine neue Waage [Beitrag #315293 ist eine Antwort auf Beitrag #226670] Mo, 29 Dezember 2008 08:10 Zum vorherigen Beitrag gehen
reality-reiki
Beiträge: 483
Registriert: Dezember 2008
Senior Member
Hallo!

Eindeutig: Braucht man nicht.

Der Fettanteil stimmt sowieso nicht mit dem gesamten Körperfett überein. Die meisten Waagen messen nur das Fett bis zur Hüfte.

http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6rperfettwaage

Liebe Grüße

Gerhard


[Aktualisiert am: Mo, 29 Dezember 2008 17:24]

Den Beitrag einem Moderator melden

Vorheriges Thema: Wieviel trinken??
Nächstes Thema: Diabetes Typ2
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sa Sep 21 19:06:56 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04651 Sekunden