Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Geht es Euch manchmal auch so? (Kann nicht durchhalten!)
Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #243718] Di, 26 Februar 2008 10:35 Zum nächsten Beitrag gehen
Pauline ist gerade offline  Pauline
Beiträge: 15
Registriert: Februar 2008
Junior Member
Hallo an alle!

Ich muß jetzt mal schreiben um zu erfahren, ob es mir nur alleine so geht oder auch manch anderen.

Mein Problem:

Ich nehme mir meistens wenn ich ins Bett gehe vor, daß ich ab nächsten Morgen eine Diät starten werde und freue mich auch schon irgendwie darauf weil ich fest der Meinung bin, daß ich es diesmal bestimmt schaffen werde.

Ich stehe in der Früh auf und mache mir ein Volkornbrot mit Kräuterquark und Käse(kalorienarm). Trinke dazu viel Wasser! (Bin auch satt!!)

So, nun kommt der Mittag und ich habe schon wieder verloren! Da ich mir mindestens eine Semmel und eine Breze reinhaue und mir danach auch noch einen Schokoriegel gönne. Dann denke ich mir immer: "Fange ich halt morgen an!"

Ich möchte wirklich wirklich abnehmen, aber ich habe überhaupt kein durchhaltevermögen! Ich kann das echt nicht verstehen!

Ich habe vor zwei Jahren das Rauchen aufgehört und halte es super durch! Mich stört es nicht mal wenn sich einer nebenmir eine anzündet! Mich graust es sogar vor dem gestank!!

Nur das mit dem Essen haut nicht hin!

Vielleicht könnt ihr mich ein wenig unterstützen!!

Schöne Grüße,
Pauline
Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #243720 ist eine Antwort auf Beitrag #243718] Di, 26 Februar 2008 10:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Beza ist gerade offline  Beza
Beiträge: 2951
Registriert: August 2007
Ort: Beverley, UK
Senior Member
Hallo Pauline,

vielleicht solltest Du nicht an Diät denken sondern an Ernährungsumstellung. Das heisst dann auch nicht dass man hungert um abzunehmen, sondern dass man sich gesund und ausreichend ernährt, und das nicht nur bis ein paar Kilos futsch sind sondern dauerhaft. Eventuell würde es Dir damit leichter fallen?



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wqknPDQ/weight.png

Start: 22.8.07 86.5 kg bei 168 cm . . . . . Kilo-Übersicht in meinem Tagebuch und das Bergfex'sche Motivationsbuch
1. Durchlauf: U65 erreicht am 08.03.08

Neustart: 79.0kg am 5.7.11
1. Ziel: U75 am 21.8.11
2. Ziel: U70 am 3.11.11
3. Ziel: U65
Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #243830 ist eine Antwort auf Beitrag #243718] Di, 26 Februar 2008 13:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Verbote erzeugen oft Panik und man will die nicht "abnehmtauglichen" Sachen dann erst in sich rein stopfen.

Ein dauerhafter Mittelweg (ab und zu doch Brezl oder Schokoriegel) ist vermutlich die bessere Alternative, als ein Hin und Her zwischen zwei Extremen.

Libelle
Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #243840 ist eine Antwort auf Beitrag #243718] Di, 26 Februar 2008 13:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pauline ist gerade offline  Pauline
Beiträge: 15
Registriert: Februar 2008
Junior Member
Smile Danke für Eure Antworten!

Mal schauen ob ich etwas davon auch Umsetzen kann.

Es ist auch nicht sehr hilfreich wenn man einen Mann hat der alles in sich reinstopfen kann, ohne auch nur ein Gramm zuzunehmen!
Echt DOOF!!

Schöne Grüße,
Pauline


Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #243871 ist eine Antwort auf Beitrag #243840] Di, 26 Februar 2008 14:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Sowas hab ich auch.Nach dem Essen (das ich für die family ohnehin auffette) geht er hinund streicht sich 2 große Schmalzbrote. Und hat immer seine 59-61 kg bei 1,78 Größe. Das Leben ist nicht fair. Razz


Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #244208 ist eine Antwort auf Beitrag #243871] Mi, 27 Februar 2008 16:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
anka ist gerade offline  anka
Beiträge: 115
Registriert: Februar 2008
Ort: Dresden
Senior Member
Hallo Pauline,
nein, das geht Dir nicht alleine so.Ich dachte auch , ich habe nur das Problem. Bin seit 2 Wochen hier im Forum und habe mitbekommen, dass wir alle irgendwo kämpfen. Der eine mehr , der andere weniger. Und das es Rückschläge gibt. ( Meiner war am Sonnabend ). Darüber ärgere ich mich jetzt noch. Aber ich lernte, dass auch die akzeptiert werden müssen und dann heißt es weiter kämpfen. Kannst glauben, ich bin auch nicht immer stark.Stöber mal im Forum herum, da gibt es viele Tipps und Tricks von all denen , die wie ich das gleiche Problem haben. Und gut gemeinte Ratschläge !! Eine Diät mit hungern hat mir nicht geholfen und den anderen auch nicht.
Ich probiere es jetzt mit frühstück, mittag und Abendbrot. Aber gesund und in Maßen. Und über einen Rückschlag schreibe ich ja ins Tagebuch. Und das ist so blöd , da hinein zu schreiben, es hat nicht geklappt....




Größe : 1,63 m
12.02.08 : 66,0 kg
01.11.08 : 63,5 kg
07.05.10 : 67,4 kg
Ziel: 65,0 kg bis 30.07.10

http://www.diaetticker.de/T_96e3d011d0359007de95396715859433.png
Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #244224 ist eine Antwort auf Beitrag #243718] Mi, 27 Februar 2008 17:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Relaxx!:D ist gerade offline  Relaxx!:D
Beiträge: 28
Registriert: Februar 2008
Junior Member
Ja, mir geht das auch genauso!!! Ich nehme mir auch immer wahnsinnig viel vor,und dann sind die Anforderungen so groß, dass ich aus dem Stress heraus mehr esse als vorher, deshalb glaube ich auch nicht an die Wirkung von Diäten, man muss nur seinen Lebensstil etwas ändern dann wirds schon!!

Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #254867 ist eine Antwort auf Beitrag #243718] So, 13 April 2008 15:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mondprinzessin ist gerade offline  Mondprinzessin
Beiträge: 76
Registriert: April 2008
Member
Es ruhig angehen zu lassen ist unheimlich wichtig. Wie schon gesagt, darf man sich nicht von Rückschlägen aus der Bahn werfen lassen. Und wichtig ist es auch, sich nicht zu überfordern oder zu viel von sich zu erwarten. Ich persönlich würde dieses Frühstück-Mittag-Abend-Essen nicht durchhalten, da ich immer etwas zwischendurch brauche. Also esse ich eben mein Obst oder Gemüse und hin und wieder auch mal Kekse und Schokolade.

Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung raten: Verbiete dir nichts und iss nur, wenn du Hunger hast. Außerdem solltest du von diesem "Morgen fang ich richtig an abzunehmen"-Denken wegkommen. Das hatte ich eine zeitlang auch. Alles, was dann passiert ist Gewichtszunahme. Fang sofort an, wenn du es wirklich willst. Mir hat dabei sehr geholfen, alles, was ich esse zu notieren. Das ist nicht jedermanns Sache, war und ist für mich aber genau richtig. Am wichtigsten ist aber wohl, sich keinen Stress zu machen und weiterhin das Leben zu genießen. Hach, ich hoffe, dass klang jetzt nicht zu schmalzig. Laughing
Liebe Grüße und ganz viel Erfolg beim Abnehmen!


Stehe zu dir selbst
Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #255079 ist eine Antwort auf Beitrag #243718] Mo, 14 April 2008 15:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sylvia66 ist gerade offline  Sylvia66
Beiträge: 2013
Registriert: Dezember 2007
Senior Member
Also, ich versuche mir überhaupt keinen Stress mit dem abnehmen zu machen.

Ich weiß wieviele Kalorien ich so am Tag zu mir nehmen kann und damit noch Kalorien spare und esse dann das, worauf ich grade Appetit habe. Und wenn es ein Riegel Schokolade ist, dann ist es eben so. Den trage ich dann in meine tägliche Essenslist ein und gut ist.

Wenn ich natürlich etwas essen müsste auf was ich so überhaupt keinen Verlangen nach hätte würde ich den Versuch abzunehmen im Nullkommanix abrechen weil ichfrustriert wäre.
Wäääh, was essen was ich essen muss weil es gesund ist obwohl mir der Sinn grade nach was anderem steht Shocked
Das ist doch zum scheitern verurteilt.

Ich finde es auch überhaupt kein Problem mittags eine Semmel und einen Schokoriegel zu essen.
Wenn mein Körper grade danach schreit, dann soll er es bekommen.

Wir sollten niemals vergessen, dass wir hier nicht versuchen krampfhaft abzunehmen was zwangsläufig wieder zu einem Jojo-Effekt führen würde sondern unsere Essgewohnheiten so umzustellen, dass wir trotzdem noch genußvoll essen und Spaß dabei haben.



Liebe Grüße
Sylvia

Neustart 06.01.14 - 77,9 Kilo
Wunschgewicht - 68 Kilo







http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/127938/.png

Mein Tagebuch
Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #255461 ist eine Antwort auf Beitrag #243718] Mi, 16 April 2008 11:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Frechmaus ist gerade offline  Frechmaus
Beiträge: 6
Registriert: April 2008
Ort: Sachsen
Junior Member
Hallo Pauline,

ach wie ich mich in Deinen Zeilen wiedererkenne Embarassed
Ich bin auch neu dabei und hoffe, mir durch dieses Forum genug Motivation zu holen.

Ich drück mal alle Daumen und die großen Zehen gleich mit Surprised)

Liebe Grüße
Anke
Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #255464 ist eine Antwort auf Beitrag #243718] Mi, 16 April 2008 11:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
Zitat:

Ich stehe in der Früh auf und mache mir ein Volkornbrot mit Kräuterquark und Käse(kalorienarm). Trinke dazu viel Wasser! (Bin auch satt!!)

So, nun kommt der Mittag und ich habe schon wieder verloren! Da ich mir mindestens eine Semmel und eine Breze reinhaue und mir danach auch noch einen Schokoriegel gönne. Dann denke ich mir immer: "Fange ich halt morgen an!"


die erste frage ist: was war denn eigentlich geplant?
(speziell am anfang der umstellung, wo man nicht automatisch zu den "richtigen" sachen greift, ist es von vorteil, schon deutlich vorher zu wissen was man essen wird - und nicht erst, wenn der magen schreit)

die zweite Frage ist: bis dahin war eigentlich noch nichts verbockt. warum also alles schmeissen wenn es noch ein super tag sein könnte.* der tag hat 24 stunden, nicht nur 12.


*das erinnert mich an meinen bruder, als er das erste mal eine freundin hatte und wollte, das es alle erfahren - zugleich aber nicht alle anrufen wollte. wenn man mit ihm telefoniert und sagte: "heute ist ein schöner tag" antwortete er sofort pseudobös "wer hat dir erzählt das ich eine freundin hab"? Wink
und so kommt mir das bei dir vor. du isst vor dich hin - und mittendrin auf einmal schmeisst du alles hin und sagst: hat keinen sinn.

abnehmen ist JETZT. und es passiert IMMER nach einer sünde. vollkommen egal ob diese die letzten jahre - oder heute stattfand. ohne dieser würdest du nicht abnehmen "müssen". und ob der heutige tag um 0.00 oder um 13.00 beginnt ist eigentlich völlig egal. hauptsache er beginnt. (und er beginnt immer, auch dagegen kann man eigentlich nichts machen)

am erfolgreichsten beim abnehmen war ich, wenn ich von hier auf jetzt - also mitten unter der woche, mitten unterm tag begonnen habe. denn dann hatte ich auch begriffen, worum es geht. das leben ist kein stück papier das man zusammenknüllen und wegwerfen kann wen nman sich verschrieben hat. es geht weiter. und ob du jetzt - oder morgen anfängst, du schreibst auf derselben seite. du hast nur die eine seite.


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #255466 ist eine Antwort auf Beitrag #243718] Mi, 16 April 2008 11:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20597
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Dazu fällt mir auf ein wir ich mit leztlich mit rauchen aufgehört habe. Das war eine Entscheidung innerhalb einer Sekunde. Von eben auf jetzt habe ich beschlossen nicht mehr zu rauchen. Aber einem bestimmten tag nicht mehr zu rauchen oder noch eine letzte Zigarette zu rauchen hatte nie geklappt.

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #269816 ist eine Antwort auf Beitrag #243718] Di, 10 Juni 2008 09:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pauline ist gerade offline  Pauline
Beiträge: 15
Registriert: Februar 2008
Junior Member
Hallo,

jetzt melde ich mich mal wieder nach sooo langer Zeit!

Leider habe ich die Diät total schleifen lassen! Und bin dann doch wieder in meine alten, bequemen Rituale zurückgefallen!

Aber jetzt habe ich die Schnauze echt voll!!!

Ich bin sowas von motiviert und möchte es echt schaffen! Noch dazu muß ich im August zu einer Hochzeit und da möchte ich schon ein paar Pfund losgeworden sein!!

Ich habe jetzt seit kurzem Sojamilch für mich entdeckt.
Die schmeckt echt gut und macht satt!

Ich trinke in der Früh statt meine Tasse Kaba, jetzt lieber eine Tasse Sojamilch mit Vanillegeschmack!

Und natürlich gibt es in letzter Zeit vermehrt Spargel zu essen, der schwämmt ja auch ein wenig Wasser raus!

Mal schauen was sich bis August auf meiner Waage tut.

Viele Grüße an alle Leser!



Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #275913 ist eine Antwort auf Beitrag #269816] Di, 01 Juli 2008 12:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rose1978 ist gerade offline  Rose1978
Beiträge: 356
Registriert: Juni 2008
Ort: Graz
Senior Member
Hallo Pauline,
das klingt ja super positiv! Diesmal schaffst du es.

Weil du ja im Februar geschrieben hast, du isst zu Mittag Schokoriegel etc. und denkst Dir dann "fang ich halt morgen an..."
Wenn ich jedesmal MORGEN anfange, bin ich in 2 Monaten, oder 7 Monaten, oder 2 Jahren immer noch übergewichtig. Wenn ich jedoch HEUTE anfange, tut sich was auf der Waage.
Und wenn ich beim Einkaufen Süssigkeiten sehe, denk ich meistens dran, dass z.B. so ein Schokoriegel ungefähr 30 Sekunden in meinem Mund steckt (und superlecker schmeckt, keine Frage), aber dafür ewig lange auf der Hüfte ^^.
Was ich sagen will, ist dass es sich eigentlich gar net lohnt so ein Ding zu essen, weil nach 10 Minuten ist es mir wurscht ob ich es nun gegessen hab oder nicht.......

Bei mir wars früher auch immer so: wenn ich den Entschluss gefasst hatte, endlich abzunehmen, konnts mir gar net schnell genug gehen......dann wurde ich ungeduldig und die Motivation ging flöten.
Meine Devise nun: anfangen, und die Zeit für sich arbeiten lassen.

Ich hoffe das hilft dir/euch auch ein bissi.

liebe Grüße
Rose


Startgewicht am 23.06.2008 = 73,5 kg
vorläufiger Tiefststand im 9/2008 = 70,6 kg
Startgewicht/Schwangerschaft = 72 kg
Endgewicht/Schwangerschaft = 88 kg
08.06.2009 = 77,5 kg
14.10.2009 = 80,3 kg
09.06.2015 = 74,9 kg

Meine Nickpage

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/130244/.png
Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #282047 ist eine Antwort auf Beitrag #275913] Mi, 23 Juli 2008 10:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
anka ist gerade offline  anka
Beiträge: 115
Registriert: Februar 2008
Ort: Dresden
Senior Member
Zitat:

das leben ist kein stück papier das man zusammenknüllen und wegwerfen kann wen nman sich verschrieben hat. es geht weiter. und ob du jetzt - oder morgen anfängst, du schreibst auf derselben seite. du hast nur die eine seite.


Das gefällt mir !!
Ich hätte schon so manche Seite, manchmal auch bloß die untere Hälfte einer Seite ,wegschmeissen können.
Aber nein - die Last oder auch die Freude ist eine Stunde später oder am nächsten Morgen immer noch,schon wieder eben einfach da . Muss ja .( Bei "Freude" ist das ja noch angenehm !!)
Nur eben das die Zellen bei Frust/ Ärger / Tiefständen ect. irgendwie schlecht in Griff zu kriegen sind.

keinen Stress machen ist immer leichter gesagt. Denn die Zellen dahin zu kriegen - he - ihr spinnt, eigentlich habe ich gar keinen Hunger, das ist bloß- ja was- Appetit, jetzt mache ich lieber einen großen Bogen um die küche, zu tun gibt es ja viel, aber da huschen doch die Gedanken immr wieder zurück- ja was jetzt- krieg ich nichts ?
Also manchmal ist das schon Stress....
Nur ich kann das Blatt ja nicht wegschmeißen, wenn ich sage, ach komm, egal, ewig kein Stück Kuchen mir geleistet, ist egal, ich jedenfalls muss mich zusammenreißen, ohneinnerlichen Stress geht das nicht .


Größe : 1,63 m
12.02.08 : 66,0 kg
01.11.08 : 63,5 kg
07.05.10 : 67,4 kg
Ziel: 65,0 kg bis 30.07.10

http://www.diaetticker.de/T_96e3d011d0359007de95396715859433.png
Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #282080 ist eine Antwort auf Beitrag #243718] Mi, 23 Juli 2008 11:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anette-Gross ist gerade offline  Anette-Gross
Beiträge: 52
Registriert: Juli 2008
Member
Hallo Pauline,

mir geht es geanuso. Leg mich ins Bett und sage dass ich am naechsten Tag mt einer Diaet anfangen werde. Aber zwischen Mittag und Abend habe ich immer Apettit auf was Suesses... und vorbei mit der gsunden Ernaehrung! Ich glaube, dass dieses Problem psychisch ist... ich habe keine Probleme mit dem Essen, aber ich glaube dass ich suessigkeitensuechtig bin... und weiss leider nicht mehr weiter Confused
Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #282154 ist eine Antwort auf Beitrag #243718] Mi, 23 Juli 2008 14:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
appetit auf etwas süßes ist ja kein problem. es ist nicht einmal ein problem, diesem nachzukommen. ob der körper jetzt wirklich etwas "bruacht" oder es einfach gewohnheit ist - von einer kleinen nascherei am nachmittag wird man nicht fett.
fett wird man, weil man es sich eigentlich verbietet und WENN man dann zugreift - gleich eine ordentliche menge isst - weil man ja eigentlich nicht darf und man auch den rest der woche brav sein wird. hinterher stellt sich dann das versagensgefühl ein und ein tomatensalat am abend reicht nicht mehr - jetzt kann man nämlich eh schon ordentlich zulangen, weil es ist eh schon wurscht.

ich war auch eine extrem - süßsüchtige. vor allem schokolade. ein guter weg davon los zu kommen war - aus der sucht eine pflicht zu machen. also nicht verbieten und dann - mit schuld - dennoch essen und dann kompensationsmaßnahmen planen... sondern: ich begann ganz extrem. ich machte mir zur PFLICHT jeden tag eine tafel schokolade zu essen. für immer!
es war irre, wie sich das angefühlt hat am anfang. ich traute mir ja selber nicht. aber ich habe es konsequent gemacht. dieses gefühl der henkersmahlzeit - dieses "vielessen müssen" weil es die letzte nascherei für lange zeit ist (theoretisch) hörte auf. nach einigen tagen schon, fühlte es sich auch wie pflicht an. mein bedürfnis, viel zu naschen wurde immer geringer - wei les sinnlos wurde wenn ich eh jeden tag naschen MUSS.

nicht nur dadurch - aber als guten einstieg - habe ich so gelernt, das es keine henkersmahlzeiten gibt. das es nichts gibt, das es ab morgen nie wieder gibt.

denk am abend im bett lieber daran, das du diesen verdammten schokopflichriegel essen musst - auch wenn du keinen hunger und keine guster hast. jeden verdammten nachmittag deines restlichen lebens. ob du dich leicht uns schlank fühlst (und dann allmählich merkst, das dieser riegel dieses gefühl zerstört) oder ohnehin gefrustet (und merkst, das der frust auch nicht weg geht durch den riegel)... beharrlich und tag für tag... und den rest des tages iss so gesund wie du es dir ausgedacht hast - OHNE zu kompensieren.

wann ich meine letzte schoko aß? ich muss direkt nachdenken... ist schon wochen her. gelegentlich was süßes esse ich aber nach wie vor.. warum nicht? eine kleine nascherei ist nicht mehr kalorien wie ein großes glas frischgepresster fruchtsaft. und wenn man süßes nicht dämonisiert - kann man auch lernen, es fast so zu betrachten wie einen apfel oder eine karotte.


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #283115 ist eine Antwort auf Beitrag #243718] So, 27 Juli 2008 00:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rike ist gerade offline  Rike
Beiträge: 27
Registriert: Juli 2008
Ort: Lünen
Junior Member
Hallo Pauline,

ich kann auch ein Lied davon singen. Auch wenn ich mal "gesündigt" habe, dann habe ich ein schlechtes Gewissen und nehme mir für die nächsten Tage vor, wirklich ganz vernünftig hu sein. Aber Abnehmen geht nur ohne Zwänge, dann fällt einem der Verzicht auch leichter. Ich habe auch schon von vielen gehört, dass sie sich von der Schokolade regelrecht losgesagt haben und sie dann schon fast gar nicht mehr mögen. Wenn man das geschafft hat, dann hat man schon die halbe Miete Smile

LG
Rike
Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #283211 ist eine Antwort auf Beitrag #243718] So, 27 Juli 2008 11:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Zitat:

Ich habe auch schon von vielen gehört, dass sie sich von der Schokolade regelrecht losgesagt haben und sie dann schon fast gar nicht mehr mögen.


Schokolade nicht mehr zu mögen - na, das halte ich echt für einen verzweifelten Wunschtraum, sorry. Laughing

Entscheidend ist doch der Umgang mit Schokolade. Schlanke Menschen essen auch gerne Schokolade und müssen sich nicht von ihr "lossagen" oder sich einreden, Schokolade eigentlich gar nicht zu mögen.

Realistischer finde ich den Effekt, dass man merkt, nicht immer und ständig auf Schokolade Lust zu haben oder zu merken, dass man nicht gleich die ganze Tafel braucht, wenn man sie sich nicht verbietet.
Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #283875 ist eine Antwort auf Beitrag #243718] Di, 29 Juli 2008 15:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Athena ist gerade offline  Athena
Beiträge: 55
Registriert: Juli 2008
Member
Hey ihr Lieben, dann bin ich also doch nicht ganz allein, puh. Smile
Kämpfe so ziemlich mit dem gleichen Problem, nur dass es bei mir nicht Hunger auf Süßes ist sondern Hunger generell. Vielleicht ist es auch einfach nur Appetit.
Ich bin eigentlich gar kein Fan von Süßem, von Schoki schon mal gar nicht, jedoch habe ich eine Schwäche für belegte Brötchen und all so einen Kram. Auf dem Weg zur Arbeit wird sich natürlich gern mal eins vom Bäcker geholt, natürlich mit viel Remoulade drauf (haben die ja meistens). Hach! *seufz*

Mit dem Gedanken "morgen fängst du an" quäle ich mich jetzt seit 1 Jahr, seitdem ich es mir ganz fest vorgenommen habe, aber da hat sich bis heute nix dran geändert.

Habe heute dieses Forum entdeckt und möchte es nun endlich schaffen *Daumen drücken*...

Ich habe mal einen Tipp gehört und möchte von euch aus Erfahrung (oder Wissen) wissen, ob das stimmt.
Ich las, dass man den ganzen Tag ununterbrochen essen soll, damit der Körper keinen Hunger bekommt. Selbst wenn es nur 1-2 Weintrauben oder ein Viertel Apfel ist - mindestens alle 2 Stunden sollte man bis abends durchgängig eine Kleinigkeit (abgesehen von den drei Hauptmahlzeiten) zwischendurch knabbern (natürlich Gesundes!). Was meint ihr? Totaler Quatsch oder kann das sinnvoll sein? Gerade, weil doch der Hunger die Fettreserven verbrennen lässt...


Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #283878 ist eine Antwort auf Beitrag #243718] Di, 29 Juli 2008 15:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Martina83
Beiträge: 13766
Registriert: September 2004
Ort: Augsburg
Senior Member
also ich glaub, wenn ich all 2 Stunden was essen sollte, wäre mir bald ganz schön schlecht.
ich finde es eigentlich sehr wichtig, den unterschied zwischen "appetiet" und "hunger" zu lernen. Und das geht einfach nicht, wenn man ständig irgendwas isst.
Und wenn man nicht meint, man müsste mit 800 kcal am Tag abnehmen, istŽs dem Körper egal, ob er das alles auf "einaml" oder in 10000 kleinen Happen kriegt Rolling Eyes


Genieße das Leben - Wenn Gott den Wert eines Menschen misst, misst er nicht die Tailie, sondern das Herz.

dahin gehen und reinschreiben
Mein Bilderbuch

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/120694/.png
Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #283882 ist eine Antwort auf Beitrag #243718] Di, 29 Juli 2008 15:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anette-Gross ist gerade offline  Anette-Gross
Beiträge: 52
Registriert: Juli 2008
Member
Hallo Zusammen,
ich schon wieder. Ich bin auch der Meinung, dass das Ganze psychisch bedingt ist. Man soll nicht auf alles verzichten, sondern man soll nicht uebertreiben mit dem was man isst. Ich werde von nun an keine Diaet mehr halten, sondern aufpassen wieviel ich esse.
Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #284023 ist eine Antwort auf Beitrag #243718] Di, 29 Juli 2008 22:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
also ständig essen würde ich nicht unbedingt. was sollte man denn daraus lernen, wenn man kein gefühl für die bedürfnisse des körpers lernt???

wichtig finde ich es da eher, zu lernen, zwischen hunger, appetit und durst zu unterscheiden. und als nächsten schritt - damit richtig umgehen zu lernen. und auch sattsein will gelernt sein. viele verwechseln sattsein mit überessen sein.

wenn man diese signale mal versteht und damit richtig umgeht, ist der größte schritt gemacht. ich schätze, keiner ist dick, weil er isst wenn er hunger hat und aufhört wenn er satt ist. selbst NUR bei appetit zu essen und aufzuhören wenn man satt ist - würde kein massives übergewicht erzeugen (auch wenn es schwerer ist, sättigung zu fühlen wenn man nicht hungrig war - aber vielleicht sollte man da auch den grad der befriedigung kennen lernen... also die grenze zwischen "reinstopfen" und wirklichem "appetit stillen")

jedes konzept, das wider dieser signale arbeitet, kann nur eine krücke auf dem weg zur gesunden selbstwahrnehmung sein.


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #284466 ist eine Antwort auf Beitrag #243718] Do, 31 Juli 2008 08:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anette-Gross ist gerade offline  Anette-Gross
Beiträge: 52
Registriert: Juli 2008
Member
Hallo criseldis,
da hast du vollkommen Recht!!!
Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #284777 ist eine Antwort auf Beitrag #243718] Do, 31 Juli 2008 19:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Soraya1986 ist gerade offline  Soraya1986
Beiträge: 12
Registriert: Juli 2008
Junior Member
Hi ich kenn das nur zu Gut. Aber fällt es immer viel leichter fast gar nichts zu Essen als Gesund und wenig. Irgendwie ist es bei mir so, wenn ich einmal angefangen hab denk ich ach nen Schokoriegel kann ich ejz auch noch essen usw. ab morgen dann wirds besser. Irgendwie ist diese Einstellung auch voll falsch von mir. Deshalb rate ich dir esse ruhig nen schokoriegel oder nen normales Essen aber mach Sport. Geh am besten 3 mal die Woche irgendeiner Sportart nach die dir gefällt. Füg Sport fest in deinen Tagesablaug mit ein. ALler ANfang ist schwer aber irgendwann wird es zur Routine und wenn man keinen Sport treibt merkt man das einem was fehlt. Ich mach das jez auch so. Gehe ab dieser Woche jez regelmäßig ins FItness Studio. Mal sehen obs was bringt aber ich bin da optimistisch,
lg
Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #285442 ist eine Antwort auf Beitrag #243718] Mo, 04 August 2008 09:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anette-Gross ist gerade offline  Anette-Gross
Beiträge: 52
Registriert: Juli 2008
Member
Hallo Soraya,
es stimmt was du sagst und ich habe mir auch vorgenommen nicht mehr auf alles zu verzichten, sondern das zu essen worauf ich Lust habe... aber nicht zu uebertreiben. Auch das muss man trainirene. Sport zu machen ist die beste Loesung fuer einen gesunden Koerper, aber auch fuer die Psyche. Ich gehe mal ab und zu Inline fahren, aber leider ist es bis Jetzt noch nicht zur Routine gworden... hoffe dass es wird!
Gruss an euch alle!!!
Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #286088 ist eine Antwort auf Beitrag #243718] Mi, 06 August 2008 12:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Krähe ist gerade offline  Krähe
Beiträge: 706
Registriert: Juli 2008
Senior Member
Hallo,

ich habe fuer mich selbst festgestellt, dass ich "einfach so nach Gefuehl" doch noch eine Menge falsch mache, Kalorienbomben unterschätze und meinem ueber die langen Jahre vergurkten Körper noch nicht so recht trauen kann.

Deshalb geht fuer mich zumindest am Anfang kein Weg an der Kalorientabelle vorbei und am Buechlein, in das ich mir täglich ganz ehrlich alle gegessenen Kalorien eintrage, und zwar auch dann, wenn ich Schokolade oder Pizza gegessen habe.

Einfach ganz neutral immer ehrlich sein.

Zumindest kann das auch dabei helfen, zumindest im Laufe einer Woche die Kalorienbilanz zu halten, also wenn der Mittwoch ein Ausbrechertag war, sich dann die ein zwei Tage drauf etwas zurueckzuhalten. Oder umgekehrt, wenn man einen guten Wochenstart hatte, sich dann den Tag drauf ganz bewusst ein kleines Extra zu gönnen.

Fuer mich war es auch wichtig, meine gewuenschte Tageszufuhr an Kalorien nicht allzu dramatisch zu UNTERschreiten, sondern echt darauf zu achten, dass einem 900kcal-Tag dann auch bitteschön ein Tag folgt, an dem ich das Limit wieder UEBERschreite, damit die Wochenbilanz stimmt.

Das klingt erstmal sehr kuenstlich und naturfremd, aber bei mir persönlich ist es so, dass ich tatsächlich mit so einem Plan erstmal wieder langsam lernen muss mich gesund zu ernähren.

Habe ich z.B. am Ende eines Tages noch 200 Kalorien zum Ausgeben uebrig, kann ich mir dann selbst aussuchen ob es zwei fette Schokokekse sein sollen oder doch lieber eine grosse Schale Blaubeeren mit fettarmer Milch und Suessstoff.

Es ist meine Wahl, ich "darf" mich durchaus ohne schlechtes Gewissen auch fuer die Kekse entscheiden. Aber je mehr ich mich umgewöhne, desto häufiger passiert es, dass ich ganz freiwillig die Kekse wieder zurueckstelle und mich auf die Schuessel Blaubeeren freue (o.ä.).

Fuer mich war auch sehr wichtig: Durst!
Ich schreibe mir täglich auf wieviel ich trinke. Freiwillig trinke ich oft nicht mehr als einen halben Liter am Tag. Also gewöhne ich mich um, indem ich "vorsichtshalber" bei jedem Mal Hunger dem Körper erstmal ein Glas Wasser anbiete, um zu checken, ob es nicht viel eher Durst war.

Nachdem ich jetzt ein paar Wochen lang immerhin 1,5-2 Liter Wasser getrunken habe (ich weiss, es sollte noch mehr sein, aber ich muss mich langsam umgewöhnen), greife ich von ganz allein immer öfter zur Teekanne statt in den Kuehlschrank.

Man muss nur wissen wie man sich schleichend selbst ueberlistet. Ist es erstmal Routine geworden, ist der Rest kein Problem mehr.


Liebe Gruesse von der Krähe
Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #294783 ist eine Antwort auf Beitrag #286088] Fr, 12 September 2008 09:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kit201
Beiträge: 11
Registriert: September 2008
Ort: Ahlen
Junior Member
Guten Morgen zusammen!

Ich schiebe gerade etwas Panik vor dem Wochenende. Ich hab in diesem Jahr schon öfters versucht mein Essverhalten umzustellen, ich hab alles mögliche versucht (WW Punkte zählen usw)...
Aber meistens ist es dann am Wochenende gescheitert Embarassed weil ich eingeladen oder sonstiges war. Oft war es so, dass ich mich dann nicht zurückhalten konnte und wenn ich dann einmal gesündigt hatte war es so, dass ich mir gedacht hab "ach jetzt ist auch zuspät, jetzt haste ja schon gesündigt" und mein Ehrgeiz war verschwunden Sad

Ich hab vor Wochen wieder angefangen darauf zu achten was ich esse usw. Das war nicht so effektiv. Aber diese Woche habe ich damit begonnen seit langem mal wieder Sport zu treiben. Das hat mir einen riesen Motivationsschub gebracht. Ehrlich ich hab mich so super gefühlt, voll Überzeugung, dass ich es diesmal schaffe Cool

Aber jetzt ist Freitag und ich hab Angst, dass mir diese wertvolle Motivation wieder flöten geht...

Wie umgeht ihr die bösen Fallen am Wochenende um???


Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #294787 ist eine Antwort auf Beitrag #243718] Fr, 12 September 2008 09:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Martina83
Beiträge: 13766
Registriert: September 2004
Ort: Augsburg
Senior Member
Ich umgeh die Fallen am WE gar nicht. Ich irgnorier die "Ausreißer" am WE einfach und mach am Montag einfach so weiter, wie ich am Freitag aufgehört hab Wink

Genieße das Leben - Wenn Gott den Wert eines Menschen misst, misst er nicht die Tailie, sondern das Herz.

dahin gehen und reinschreiben
Mein Bilderbuch

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/120694/.png
Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #294799 ist eine Antwort auf Beitrag #243718] Fr, 12 September 2008 09:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Krähe ist gerade offline  Krähe
Beiträge: 706
Registriert: Juli 2008
Senior Member
Wenn du dir auf Dauer alles Leckere versagst, wirst du ohnehin immer wieder aufgeben. Hör auf deinen Körper als Feind zu sehen und ihn mit Entzug von Genuss zu "bestrafen". Gönn dir deine kleinen Sünden ganz bewusst und mit Muße. Schling das Essen nicht gierig runter als gäbe es kein Morgen, sondern lass dir jeden kleinen Bissen auf der Zunge zergehen, die Butter, die Sahne, den Zucker - oder was auch immer deine persönlichen Lieblinge sind.

Und dann freust du dich über das leckere Essen, machst dir keine Vorwürfe, denn du hast dir die Belohungen zwischendurch redlich verdient. Und dann machst du am Montag einfach weiter wie bisher oder läufst eine Runde extra, wenn dich das Wochenende belastet.

Mach dir nicht so ein "Alles oder Nichts" daraus, das schafft keiner. Jeder kleine Schritt zählt und ist ein Schritt näher zum Ziel!


Liebe Grüße von der Krähe
Re: Geht es Euch manchmal auch so? [Beitrag #294802 ist eine Antwort auf Beitrag #243718] Fr, 12 September 2008 09:49 Zum vorherigen Beitrag gehen
kit201
Beiträge: 11
Registriert: September 2008
Ort: Ahlen
Junior Member
Es baut mich echt auf hier zu lesen. Eigentlich weiß ich das ja, aber ist doch was anderes es nochmal zu hören/lesen Smile *danke*

Obwohl das mit dem "Körper als Feind sehen" war mir gar nicht so bewusst- aber da ist was wahres dran Rolling Eyes


Vorheriges Thema: Wie du garantiert zügig und bequem zunehmen und dein Gewicht halten kannst
Nächstes Thema: Eure Daten sind im Netz !!!
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Do Jul 18 04:22:42 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.05694 Sekunden