Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen ....
Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 12:08 Zum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Hallo zusammen,

wie ich zugeben muß, lese ich nebenbei ab und an im Forum nebenan mit. Langsam aber sicher geht mir die Hutschnur hoch, wenn ich lese, was dort für Halbwahrheiten und Halbwissen glaubhaft unter die Leute gebracht wird. Aus diesem Anlaß habe ich mir gedacht, könnten wir ja einen Thread mit anschließender Diskussion eröffnen, in dem wir genau damit aufräumen Smile.

Mein derzeitiger Favorit des weitverbreiteten Halbwissens ist folgender:

Stress hemmt den Fettabbau

-> großer Quatsch! Adrenalin, welches bei Stress ausgeschüttet wird, stellt schnelle Energie zur Verfügung. Da diese schnelle Energie aber nur begrenzt zur Verfügung steht, hilft Adrenalin Fett aufzuspalten, um an Nachschub zu kommen. Adrenalin ( und somit indirekt auch Stress ) hilft, Fette abzubauen. Ohne diesen Effekt wären unsere "Vorfahren" nicht überlebensfähig gewesen Very Happy


Muskelaufbau und somit Gewichtsstillstand innerhalb kürzester Zeit nach Beginn eines Sportprogramms

... falls ihr wißt, was ich damit meine Rolling Eyes.
Es kursiert wohl immer noch die Meinung, daß man innerhalb von 1,2 Wochen soviel Muskulatur aufbaut, daß es auf der Waage zu verzeichnen ist. Damit werden Gewichtsschwankungen nach oben immer noch gerne erklärt. Auch da könnte ich mir jedes Mal an den Kopf packen. Muskelaufbau erfolgt nicht innerhalb so kurzer Zeit und schon gar nicht im Bereich von "Kilos", die auf der Waage zu verzeichnen wären. Es bedarf einiger Mehranstrengung, um wirklichen Muskel(Massen-) aufbau zu gewährleisten.


Falls ihr noch andere Diätlügen, Halbwahrheiten und Co. parat habt, immer her damit; lasst uns diskutieren Wink.
Liebe Grüße,
Dingeli


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21923 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 12:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20931
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
cooler Thread, wollte ich immer mal auf die Fontpage machen. Bin ich aber nie zu gekommen. Schön das du hier schon mal einen Anfang machst. Mittlerweile haben wir nämlich auch dem Infoteil mehrere hundert Benutzer jeden Tag.

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21925 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 12:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Very Happy Very Happy Very Happy ich bin ein gutes Dingeli, gelle ?! Razz

Aber nun her mit dem, was euch aufregt *neugier*


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21928 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 12:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20931
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Hast du zufaäälig auch ein paar Quellen ?

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21933 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 12:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Jetzt ad hoc leider nicht. Ich könnte es biochemisch erläutern ( Stress und Adrenalin ) aber dann klingeln euch bloß die Ohren und verstehen tu's niemand Very Happy
Sobald ich gute Quellen finde, stell ich sie mit rein Wink


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21937 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 12:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bineMaja ist gerade offline  bineMaja
Beiträge: 1980
Registriert: September 2004
Ort: Wien
Senior Member
ich liebe diese halbwahrheiten!

Also was mir immer gefällt ist die Sache mit dem Eiweiss. Dass wenn man genugn eiweiss zu sich nimmt auch Muskeln aufbaut, weil das ja in den Fitnessstudios verkauft wird. (ohne Sport auch nur zu erwähnen)

Dass man auf natürlichem Weg nicht genung Vitamine usw. zu sich nehmen kann, daher eigetnlich Tabletten braucht.

ein liebes Thema: Fettverbrennungspuls Wink

und abends nix essen.

so, das ist mir so eingefallen Wink

lg
bineMaja


Die meisten Menschen haben kapituliert, die wenigsten sind gescheitert - Henry Ford
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21938 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 12:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20931
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
naja, man kann doch besimmt auch das Prinzip so erkären das der intersseierte Laie das versteht.

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21939 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 12:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20931
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
nüchtern laufen

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21952 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 12:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Ok, ich versuchs mal zu erklären:

Der Körper hat verschiedene "Fettspeicher", zum einen das Unterhautfettgewebe, zum anderen die intramuskulären Fettspeicher. Um Fett zu "verbennen", muß es erstmal "mobilisiert", sprich: gespalten ( Trigyceride in freie Fettsäuren ( FFS ) und Glycerin ) werden.
Diese Mobilisierung erfolgt durch Insulin, Adrenalin und Noradrenalin.
Nach der Mobilisierung gelangen die FFS in die Blutbahn und von dort zur Muskulatur oder Leber.
Im Muskel werden die FFS zu den Mitochondrien transportiert und schliesslich im letzten Schritt verwertet ( bei sportlicher Betätigung bspw. ).




Und hier noch was für die Biochemiker :


Adrenalin hat zwei verschiedene Wirkungsweisen. Auf der einen Seite bindet es, wie andere Hormone, direkt an Rezeptoren in Zielzellen und verändert über eine Signaltransduktionskette biochemische Reaktionen dieser Zelle. Zwei Haupttypen von Adrenalin-Rezeptoren, a- und b-Rezeptoren, werden unterschieden. Wichtigste Zielorgane sind Leber, Muskel und Fettgewebe. Die Leber reagiert mit gesteigertem Glycogenabbau, Gluconeogenese und Proteinabbau. Diese Prozesse werden durch erhöhtes cAMP, aktivierte Proteinkinase A und daraus resultierende Aktivierung, bzw. Inaktivierung von Enzymen gesteuert. Im Muskel wird der Glycogenabbau, im Fettgewebe die Lipolyse stimuliert.

Zusätzlich zu seiner "klassischen" Hormonwirkung wird Adrenalin aus dem Blut in Noradrenalin-Speichergranula von adrenergen Synapsen aufgenommen und wirkt dort als "Verstärker" von Sympathikus-Wirkungen bei Stress-Situationen. Auf Nervenimpulse hin wird es zusammen mit Noradrenalin entlassen und wirkt so (über a- oder b-Rezeptoren) auf Zielzellen. In dieser letzteren Funktionsweise hilft es lebenswichtige Funktionen zu steigern. Dies sind unter anderen: Steigerung der Herz-Schlagfrequenz, Herzkontraktion und des Blutdrucks, Konstriktion der Gefässe in der Haut und Dilatation der Gefässe in der Muskulatur.



************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21955 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 12:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20931
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
für den Laien, oder so wie ich es vertstanden habe Wink
Isulin fährt die Aggregate hoch, und zwar sowohl die, die Energie verbrauchen als auch die die Energie erzeugen.
Das ist ja praktisch.
Aber stellt sich für mich die Frage wer kommt wieso daruf das man mit Stess nicht abnhemen kann ? wie wird denn das begründet ?


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21956 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 12:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Insulin ist quasi der Gegenspieler zu Adrenalin. Die Sekretion von Insulin wird durch Adrenalin gehemmt. Die Synthese von Insulin wird durch Wachstumshormon und Glucagon stimuliert.

Wer ursprünglich auf die Idee kam, daß Stress die Abnahme hemmt, weiß ich nicht. Ich les drüben neuerdings immer "Du hattest Stress? Kein Wunder, dass du nicht abnimmst". Und mir sträuben sich da die Haare Shocked



************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21958 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 13:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bea68 ist gerade offline  Bea68
Beiträge: 3153
Registriert: September 2004
Ort: Sachsen
Senior Member
Die für mich logische, nicht medizinisch induzierte Antwort besteht darin, dass viele Leute Stress durch Essen kompensieren. Wie soll man da abnehmen...

Es sei denn, es ist der Stress, der einem "die Kehle zuschnürt", dann funktioniert Abnehmen gut...


Ein weiter Weg beginnt mit dem ersten Schritt - aber - wir sind schon viele Schritte gegangen und befinden uns so mitten auf dem Weg

Start Januar 2004: 89,? kg
Start Januar 2005: 76,1 kg
Jetzt: 15.5.2005 75,0 kg
Ziel: ??.??.2005 69 oder so kg
Bea´s Buch
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21959 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 13:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Das stimmt allerdings, Bea. Wobei da dann die Zunamhe auf die vermehrte Energiezufuhr zurückzuführen wäre, nicht auf den Stress. Der Stress ist in dem Falle nicht adäquat-kausale Ursache Wink

************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21961 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 13:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bineMaja ist gerade offline  bineMaja
Beiträge: 1980
Registriert: September 2004
Ort: Wien
Senior Member
genau. bei mir bewirkt Stress (so dass ich mich den ganzen tag gehetzt fühle) einen enormen Schokohunger. Naja, kein echter hunger, ist ja psychisch. Für mich ist daher stress schon ein Faktor warum ich nicht abnehme. Nicht der Stress sondern vermehrter Schokikonsum und unkontrolliertes Futtern sind die eigentlichen Gründe warum ich bei stress schlecht abnehm.

Biologisch hast du sicher völlig recht.

lg
bineMaja


Die meisten Menschen haben kapituliert, die wenigsten sind gescheitert - Henry Ford
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21962 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 13:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20931
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
das ist was dran, selbst wenn das man das weniger phsychologisch sieht. Ich hab früher an Tagen mit viel Stess garnichts gegessenn und dann abends die doppelte Protion verdrückt.
Aber ich kann natürlich nicht sagen ob das letzlich für mein Übergewicht entscheidend war. Aber sicher was das ungesundes Essverhalten, das zumindest in Beziehung zum Stress steht.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21964 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 13:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Wie ist das eigentlich mit Wasser, das angeblich nach sportlicher Aktivität im Muskel gespeichert werden soll? Ist das ein Lügenmärchen oder tatsächlich was Wahres dran? Das würde mich mal interessieren, Antwort hab ich darauf bisher noch nicht gefunden. Es heißt diesbezüglich mal hü mal hott.

************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21965 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 13:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20931
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ich weiss es natülich nicht. Aber meiner Beobachtung hängt das von der Belastungsintensität ab. Wenn ich an meine Leistugnsgrenze gehe wiege ich oft nächsten Tag mehr.
Anders wenn ich lange langesam laufe oder gemächlich radfahre.
ich hoffe das ist keine Einbildung


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21968 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 13:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20931
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Abnehmfeind Nummer 1 ist Stress. Darauf reagiert der Körper mit der Ausschüttung von Adrenalin und Cortisol. Der Appetit wird angeregt, damit die Energiereserven aufgefüllt werden.


http://www.models-week.de/index.php?subpage=/public/artikel. php?id=138

so jeztzt hab ich mal ein Beispiel für die Strss These gefunden. Die behaupten schlicht durch Adrenalin bekommt mann Hunger !!


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21969 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 13:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Celena ist gerade offline  Celena
Beiträge: 134
Registriert: Dezember 2004
Ort: FFB/München
Senior Member
Oh, ich hab auch noch eine:

Bei Muskelkater soll man möglichst viel und die gleichen Übungen weiter machen, damit er weg geht!

Das ist Quatsch, denn nach neusten Studien ist nicht die Übersäuerung der Muskeln der Grund für einen Muskelkater, sondern winzigkleine Haarrisse an den Muskelfastern. Also eher das Gegenteil ist ratsam!

Leider hab ich auc keine Quelle für dich! Meine Mum hatte mir das mal erzählt! Smile


Es grüßen euch
Petra und Aruscha

Erfolg heißt, einmal mehr aufzustehen, als man hinfällt! (Doris Wolf)

Petras Tagebuch
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21970 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 13:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Hmmm... generell kann das sehr gut sein, ich glaub den Herren das mal Very Happy. Der Körper wird ja in Alarmbereitschaft versetzt, der sogen. fight-or-flight-Syndrom tritt ein. Aber auch wenn Stress ein Hungerauslöser ist, ist die grundsätzliche Ursache für die Gewichtszunahme das vermehrte Essen und nicht die Adrenalinausschüttung. Erst indirekt ist Adrenalin evtl dafür verantwortlich Wink. Ich finde, da muß man unterscheiden und darf das nicht in einen Topf werfen.

************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21972 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 13:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20931
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
naja, das ist letzlich die These vom absinkenden Adrenalinspiegel. Der zu Heisshungerattacken fürhren soll. Die Glyxdiät basiert ja auch auf dieser Theorie.
Wenn ich das richtig verstanden habe besteht ein Problem aber nur dann ein Problem wenn ein Metabolisches Syndrom vorliegt ?


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21973 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 13:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20931
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
jetzt hab ich Blödsin geschrieden Sad
das ist ja Insulin


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21974 ist eine Antwort auf Beitrag #21968] Fr, 21 Januar 2005 13:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
JanaM ist gerade offline  JanaM
Beiträge: 711
Registriert: September 2004
Ort: Mecklenburg-Vorpommern
Senior Member
Ich vermute mit der Intensität beim Sport und der kurzfristigen Gewichtszunahme danach könnte Osso recht haben. Ich habe bei mir beobachtet, wenn ich irgendetwas "bewegliches" mache, wiege ich am nächsten Tag weniger. Denn bei mir würde ich diese Bewegung nicht als Sport an sich bezeichnen, also auf keinen Fall im Bereich der Leistungsgrenze. Ich meine mit "meiner" Bewegung langes Spazierengehen oder mal 20Minuten Hometrainer (mehr wird das noch nicht, da ich nicht regelmässig draufklettere... Twisted Evil )

Fazit: Ich habe nach einem Tag mit mehr Bewegung nie mehr gewogen, als am Tag vorher. (vorausgesetzt das Essen stimmte)

Zum Stress und nicht Abnehmen würde ich auch sagen, dass wohl eher gemeint ist, bei Stress weniger Kontrolle über das Essen zu haben. Ist bei mir leider auch so und ähnlich wie bei Osso. Den ganzen Tag nix oder wenig und abends dann das volle Programm mit Süsskram. (vermehrt bei Stress oder anstrengenden Tagen - Anstrengung bei mir leider nie körperlich nur geistig Smile )

Interessant finde ich auch immer die Behauptung, verschiedene Lebensmittel würden das Fett im Körper abbauen. Bsp. Ananas, Artischocken (oder wie schreibt man die Dinger...?)
Oder eben diverse Pillen zum Fettabbau im Körper - hab ich auch mal geglaubt... aber da war ich noch jung Very Happy

Jana


Jana´s TB

Anfangsgewicht im Juli 2004 113,0 Kilo
Gewicht am 30.01.2005 104,7 Kilo
Gewicht am 01.01.2006 111,0 Kilo - NEUSTART!!! - das war nix...
Gewicht am 24.07.2010 107,8 Kilo -
mal wieder NEUSTART!
http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/86181/.png




Neuer Start - neues Ziel: bis Jahresende UHU!
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21975 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 13:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
*hihi* Ich hab mich gerade schon gewundert Very Happy

************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21976 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 13:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20931
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
aber hat dann Adrenalin überhaupt eine Einfluss auf den Hunger ?
wenn ja würde ich eher sagen das bei Stess der Hunger erstmal blockiert ist.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21977 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 13:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bea68 ist gerade offline  Bea68
Beiträge: 3153
Registriert: September 2004
Ort: Sachsen
Senior Member
Zum Thema Pillen mal ein kurzer Beitrag:

CM3 soll doch eine Abnahme bringen, weil es im Magen aufquillt und dadurch Magenvolumen füllt = man isst weniger, weil weniger reinpasst...

Ja, also ausprobiert und ich war mir auch immer sicher das es hilft!!
Nachdem ich ab letztem Jahr alles etwas intensiver betrieben habe mit der Abnehmerei hab ich mir gedacht, mach mal ein Experiment....

3 Kapseln CM3 in Wasser aufgelöst und geguckt, was passiert...
sicher das Zeug quillt, aber um einen füllenden Effekt zu haben müßte man wahrscheinlich 10 statt 3, wie bei Übergewicht empfohlen, nehmen...

Und das bei einem Preis von über 30,-€ für 50 Stück!!!


Ein weiter Weg beginnt mit dem ersten Schritt - aber - wir sind schon viele Schritte gegangen und befinden uns so mitten auf dem Weg

Start Januar 2004: 89,? kg
Start Januar 2005: 76,1 kg
Jetzt: 15.5.2005 75,0 kg
Ziel: ??.??.2005 69 oder so kg
Bea´s Buch
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21981 ist eine Antwort auf Beitrag #21977] Fr, 21 Januar 2005 13:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
JanaM ist gerade offline  JanaM
Beiträge: 711
Registriert: September 2004
Ort: Mecklenburg-Vorpommern
Senior Member
Meine Apothekerin hat mir allerdings mal gesagt, als einziges chemisches Hilfsmittel zum Abnehmen würde sie solche sachen empfehlen, die sich im Magen ausdehnen, dmit das Hungergefühl weg ist. Ich hbe allerdings auch keine Vorstellung davon, wie gross der Magen so ist, also wieviele ml da reinpassen.
Von allen anderen Pillen hat sie mir abgeraten, obwohl sie recht gut verdient hätte, wenn sie gewollt hätte. Sie hat mir dann noch Žne Broschüre mitgegeben, die zu Xenical mitgeliefert wird. Die Tabletten sollte ich mir aber auf keinen Fall kaufen. Nur die Ernährung umstellen, das ist das einzige, das wirklich hilt, lt. Apothekerin.

Es gibt also auch noch Leute, die richtig gut beraten.


Jana´s TB

Anfangsgewicht im Juli 2004 113,0 Kilo
Gewicht am 30.01.2005 104,7 Kilo
Gewicht am 01.01.2006 111,0 Kilo - NEUSTART!!! - das war nix...
Gewicht am 24.07.2010 107,8 Kilo -
mal wieder NEUSTART!
http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/86181/.png




Neuer Start - neues Ziel: bis Jahresende UHU!
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21982 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 13:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Ich kann es nicht mit 100%iger Sicherheit sagen, osso. Aber ich würde mal behaupten, daß das eine ganz persönliche Sache ist, je nachdem, wie der einzelne Mensch mit Stress umgeht. Der eine schaufelt in sich rein, der nächste verweigert das Essen. Also eher eine psychische als physische Angelegenheit.
Dadurch, daß der Körper allerdings auf Hochtouren läuft ( vermehrte Durchblutung der Haut, Aufstellen von Haaren, "Herzrasen" bzw. generell erhöhter Stoffwechsel, Erweiterung der Pupillen ) verbraucht der Körper Energie, die er "danach" zurück fordert. Ob's aber nun tatsächlich so ist, vermag ich nicht zu sagen Wink


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21983 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 13:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20931
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
das funktioniert mit sicherheit sowieso nicht. Weil Hunger wohl ein viel komplexerer Vorgang ist. Sonst könnten wir ja einfach Schwämme essen Wink
Das führt alles zu der Frage "Wie funktioniert Hunger" ?


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21984 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 13:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Körperlicher Hunger funktionier, kurz gefasst, so:

http://idw-online.de/pages/de/news16133


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21985 ist eine Antwort auf Beitrag #21983] Fr, 21 Januar 2005 13:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
JanaM ist gerade offline  JanaM
Beiträge: 711
Registriert: September 2004
Ort: Mecklenburg-Vorpommern
Senior Member
Was Hunger im chemischen oder physikalischen Sinne ist, weiss ich auch nicht. Ich kann mir aber vorstellen, wenn der Magen etwas gefüllt ist, fange ich nicht unbedingt an zu essen, da ja das leere Gefühl weg ist. Natürlich gehört trotzdem die Disziplin dazu, es ist bloss eine kleine Unterstützung. Wenn ich nicht abnehmen will oder nicht einsehe, dass ich mein Essverhalten umstellen muss, bringen auch solche Schwämmchen nix. Womit ich nicht sagen will, sie bringen etwas, ich habe soetwas noch nicht ausprobiert, weil mein Problem nicht in der Menge des Essens liegt, sondern in der Zusammensetzung. Zum Beispiel Fressanfälle, wie einige beschreiben, kenn ich bei mir nicht. Nur Süssigkeitenanfälle, und dann war es eben die ganze Tafel Schokolade und nicht nur ein Stück, oder 3-4 Stück Kuchen, anstelle eines einzigen.

Jana


Jana´s TB

Anfangsgewicht im Juli 2004 113,0 Kilo
Gewicht am 30.01.2005 104,7 Kilo
Gewicht am 01.01.2006 111,0 Kilo - NEUSTART!!! - das war nix...
Gewicht am 24.07.2010 107,8 Kilo -
mal wieder NEUSTART!
http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/86181/.png




Neuer Start - neues Ziel: bis Jahresende UHU!
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21987 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 13:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20931
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ich hab noch den gefunden:
http://private.addcom.de/essen_fuer_kinder/keld.htm

Zitat:

die Leerkontraktionen des Magens sind in der Hungerentstehung ein entbehrlicher Faktor (Hunger entsteht auch nach Entfernung des Magens)

Sie mal einer, guck !!


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Fr, 21 Januar 2005 14:05]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21988 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 14:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Der Link hier passt nur bedingt, da es um Suchtverhalten im Allgemeinen geht, aber auch um Essen als Sucht kurz thematisiert wird.

Zitat:

Ratten essen gewöhnlich nur, um ihren Hunger zu stillen.
Wenn man allerdings an ihrem Schwanz eine Klammer befestigt, so werden sie durch diesen permanenten Reiz motiviert, weiterzufressen, auch wenn sie längst satt sind


Wenn beispielsweise Menschen unter starkem Streß unaufhörlich essen, so ist dieses Verhalten ähnlich der "Schwanz-Zwick-Reaktion" der Ratte.

Es kann vermutet werden, daß Tiere und Menschen auf ein repetitives Verhalten ausweichen, um die interne Übertragung von Streß-Empfindungen zu blockieren.





Schaut's euch mal an, ich fand es interessnt:

http://www.ritas-spurensuche.de/1_magie/droge_tiere.htm


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy

[Aktualisiert am: Fr, 21 Januar 2005 14:11]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21989 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 14:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TeeJunkie ist gerade offline  TeeJunkie
Beiträge: 4162
Registriert: September 2004
Ort: Belgien
Senior Member
Admin / Moderatorin
Diese Muskelaufbau-These find ich auch immer gut. Ich hab mal gelesen (Men's Health? Fit for Fun? Internet? Weiß nicht mehr), dass der Durchschnittsmensch im Jahr (!) nicht viel mehr als 3-5 kg reine Muskelmasse aufbaut, wenn er freizeitmäßig Sport betreibt. Allerdings, wenn ich Alien so sehe, hat der im letzten Jahr auf jeden Fall mehr Masse aufgebaut, aber der macht auch sehr viel Krafttraining und baut sehr leicht (jede Art von) Masse auf.
Aber ein oder zwei Kilo in den ersten Wochen? Nie im Leben Wink
Der Kraftzuwachs am Anfang kommt übrigens (Quelle: Buch über Krafttraining Wink) daher, dass die Koordination der Muskelfasern verbessert wird.


*kreisch* ES LEBT!

Pinguine visuell

Gewichtsstand nach Schwangerschaft... U70 geschafft, weiter gehts!
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_75,8_69,4_65_abs.png

Stolzes Neumitglied
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/22610/0/
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21991 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 14:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20931
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ich hab auch was von 4 kg gelesen. Allerdings nur bei Anfängern, später ist das weniger. (Von der chemischen Keule mal abgesehn)


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #21997 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 14:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TeeJunkie ist gerade offline  TeeJunkie
Beiträge: 4162
Registriert: September 2004
Ort: Belgien
Senior Member
Admin / Moderatorin
Richtig, wenn man anfängt. Als Bodybuilder (ob nu mit oder ohne Chemie) baut man bestimmt in der Masseaufbauphase auch mehr auf, aber das ist dann ja kein "Freizeitsport" mehr.
Klar, es hängt auch mit der körperlichen Veranlagung ab, ob man leicht oder schwer Masse aufbaut, aber dieses "mach Dir keine Sorgen, das sind bestimmt die Muskeln" ist einfach fehl am Platze Wink


*kreisch* ES LEBT!

Pinguine visuell

Gewichtsstand nach Schwangerschaft... U70 geschafft, weiter gehts!
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_75,8_69,4_65_abs.png

Stolzes Neumitglied
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/22610/0/
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #22035 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Fr, 21 Januar 2005 21:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
stine ist gerade offline  stine
Beiträge: 6488
Registriert: September 2004
Senior Member
Also ich hab bei mir beobachtet, dass ich unter Stress nix essen kann - im Moment wo der Stress vorbei ist, könnt ich dann allerdings ein Pferd essen (Entschuldigung an die Pferde). Meist hab ich dann einen Heisshunger auf Fett und Eiweiss. Meine typische Nachstressnahrung war früher immer Speck mit Spiegelei.
Das hat zwar nix mit Wissenschaft zu tun, sondern ist eine schlichte Beobachtung meines eigenen Verhaltens.



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wDKAmc9/weight.png

Du kannst deine Vergangenheit nicht verändern
Aber du kannst die Art verändern, wie du mit ihr umgehst
Mein Tagebuch
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #22677 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Mi, 26 Januar 2005 09:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Werbeagle ist gerade offline  Werbeagle
Beiträge: 2098
Registriert: September 2004
Ort: Oberhausen
Senior Member
Schöner Thread: zu meinen Favoriten gehört auch der Fettverbrennungspuls Very Happy Very Happy bei 120 bis 130 und schwere Muskeln die angeblich in kürzester Zeit aufgebaut werden. Very Happy Very Happy

Fett macht fett und KH nicht.

Niedriger Fettverbrennungspuls: Was dies anrichtet sehe ich bei den "Walkern oder Nordic Walkern" die im Schneckentempo ohne Technik durch die Gegend schleichen. Wenn ich spazieren gehe bin ich meistens schneller. Very Happy Very Happy

Letzens waren Motivator und ich spazieren und man hörte schon von weitem ein nicht einzuordnendes Geräusch gggrrrbbrrrrrrrkrochchchhchpuchchchch. (Das war eine Nordic Walkerin die die Stöcke im Schneckentempo hinter sich hergezogen hat) Es tut mir leid, aber das sah so lustig aus, wir haben uns gekringelt vor lachen. Als wenn sie die beiden Stöcke bei der Jagd erlegt hätte.



Anfang: 05.01.2004 mit 79,9 kg
jetziger Stand zwischen 70,0 und 71,7 kg
ich bin ein schottischer Standteebeutel

Werbeagles TB
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #22791 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Mi, 26 Januar 2005 12:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Ich habe gerade in einem anderen Forum folgende Aussage gefunden. Manchmal frag ich mich echt, wie gewisse Aussagen zustande kommen können *Haare rauf*
Zitat:

wir müssen uns deshalb so "unausgewogen" ernähren, weil unsere körpersituation eine unausgewogene war und ist. da kann man nicht mit "ausgewogener ernährung" reagieren, wie uns as die zeitgeistigen ernährungsspezialisten einreden wollen - atkins hat erkannt, daß man auf eine unausgewogene situation nur mit einer unausgewogenen ernährung (und das ist phase 1-3 natürlich) reagieren kann.




************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Halbwissen, Halbwahrheiten und Diätlügen .... [Beitrag #22793 ist eine Antwort auf Beitrag #21922] Mi, 26 Januar 2005 12:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Martina83
Beiträge: 13766
Registriert: September 2004
Ort: Augsburg
Senior Member
HÄÄÄÄ?????
Bitte was???
Also soll ich jetzt, wenn ich mich bes... fühle auch so essen???
Dann wirdŽs ja nie mehr besser Laughing


Genieße das Leben - Wenn Gott den Wert eines Menschen misst, misst er nicht die Tailie, sondern das Herz.

dahin gehen und reinschreiben
Mein Bilderbuch

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/120694/.png
Vorheriges Thema: ZDF sucht Leute mit Diätpillen-Erfahrung
Nächstes Thema: Yppieh!!!
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Do Dez 05 15:16:47 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03719 Sekunden