Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » versteckte fette
versteckte fette [Beitrag #253662] Di, 08 April 2008 09:35 Zum nächsten Beitrag gehen
schiggalein ist gerade offline  schiggalein
Beiträge: 9
Registriert: März 2008
Junior Member
ich wollt mal nachfragen ob mir jemand sagen kann was VERSTECKTE FETTE sind? wo sind sie, in welchen lebensmittel, etc... gibts da sowas wie eine faustregel?...

ich danke euch

cindy


na dann ran an die fiesen, vielen kleinen Fettzellen!
Re: versteckte fette [Beitrag #253743 ist eine Antwort auf Beitrag #253662] Di, 08 April 2008 12:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mausi89 ist gerade offline  mausi89
Beiträge: 21
Registriert: August 2007
Junior Member
Versteckte Fette sind die Fette, von denen man nicht zu viel essen sollte, da sie sehr schlecht für den Körper sind.
Sie kommen zum Beispiel in fettigen Wurst- und Käsesorten, Nussnougatcreme, vollfettigen Milchprodukten, Chips, Schokolade, Pommes, Bratkartoffeln, Kroketten, Sahnetorte und anderen Lebensmitteln vor.
Also, vieles was gut schmeckt, macht auch gleichzeitig dick. Mad Also finger weg vom Fast Food und lieber selber kochen! Fettarme Garmethoden einsetzen, Obst statt Schoki, Obstkuchen statt Sahnetorte, fettarme Milchprodukte gegen vollfettige und fettarmen Wurst- und Käsesorten den Vorzug geben.
Frische Kräuter sollten auch nicht fehlen, Saucen fettfrei binden, z.B. mit püriertem Gemüse und beschichtete Pfannen verwenden, bei denen man kaum Fett benötigt.
Liebe Grüße.
Re: versteckte fette [Beitrag #253765 ist eine Antwort auf Beitrag #253662] Di, 08 April 2008 15:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
versteckte Fette....naja komischer Begriff, denn zumindest wenn Nährwertangaben draufstehen können sie sich nicht mehr verstecken Wink

Ich denke damit ist gemeint, dass Sachen viel Fett haben, wo man es gar nicht vermutet....wobei mir da nix einfällt.

Es sollte ja jeder wissen, dass Hackfleisch, Pommes und Co nicht gerade abnehmtauglich sind.



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: versteckte fette [Beitrag #253808 ist eine Antwort auf Beitrag #253662] Di, 08 April 2008 17:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
schiggalein ist gerade offline  schiggalein
Beiträge: 9
Registriert: März 2008
Junior Member
eben, ich hab mir unter versteckte fette eher auch das gedacht, dass es eben fette sind die nicht unter fette angegeben sind oder irgendwie so.... aber trotzdem danke...

am 16. april hab ich einen termin mit einer ernährungsberaterin, falls sie mir was anderes zu den versteckten fetten sagt, dann geb ichs hier bekannt...

liebe grüsse an alle


na dann ran an die fiesen, vielen kleinen Fettzellen!
Re: versteckte fette [Beitrag #269617 ist eine Antwort auf Beitrag #253662] Mo, 09 Juni 2008 19:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Also die Frage nach den "versteckten" Fetten interessiert mich auch sehr.

Seit dem ich ein Diättagebuch führe, dass auch die Nährstoffe berechnet, habe ich festgestellt, dass meine Nahrung eindeutig zu viel Fett enthält. Für Kohlehydrate und Eiweiß hab ich meistens noch Platz, aber die Fette liegen meist im roten Bereich. Evil or Very Mad

An manchen Tagen, so vermute ich, sind es besonders die Tütchensuppen, die ich mir häufig Mittags mache. Brauche hin und wieder auch Mittags was kleines warmes. Rolling Eyes
Muss mir Morgen mal die Packung genau ansehen, denn die esse ich nur, auf der Arbeit.

Über "Fetteinspartipps" würde ich mich riesig freuen! Very Happy

Schöne Grüße Marion

Re: versteckte fette [Beitrag #269665 ist eine Antwort auf Beitrag #253662] Mo, 09 Juni 2008 21:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20418
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

ass meine Nahrung eindeutig zu viel Fett enthält.

wieviel den ?


Zitat:

Über "Fetteinspartipps" würde ich mich riesig freuen!

Wir wissen ja nicht was du isst, wie sollten wir die denn da Tips geben ? Außerdem müsste sich das doch aus deinem Tagebuch ergeben


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: versteckte fette [Beitrag #269678 ist eine Antwort auf Beitrag #269665] Mo, 09 Juni 2008 21:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Hehe, fiese Viecher, diese versteckten Fette Cool

http://www.cosgan.de/images/midi/figuren/e060.gif

"offene Fette" - das ist der dicke Fettrand am Speck, am Fleisch, die weißen glibberigen fettigen Pickel in der Wurst, der dicke Fettpanzer auf der erkalteten Rindsuppe (verstecken tut sich das böse Fett bloß in der heißen Suppe, für die, die Fettaugen partout gern übersehen Laughing )

"versteckte Fette" sind die, die man sich jederzeit dazudenken kann, wenn man nur die Tatsache berücksichtigt, dass Fett ein wichtiger und billiger Geschmacksträger ist, der dementsprechend gern von der Industrie für all das Fertigfutter eingesetzt wird, bei dem man mit einem Minimum an Rohstoffen das Maximum an Gewinn herausholen kann.

Weiters verstecken sich Fette immer schon ziemlich offen im Hackfleisch & Co. Jeder weiß, dass der Fleischer bzw Metzger bestimmt nicht das schöne magere Schnitzelfleisch durch die Maschine dreht, sondern all die fetten Reste, die sich sonst nicht oder schwer verkaufen lassen.

Mein beliebtestes Beispiel für gar nicht mal besonders gut verstecktes Fett sind die Salatdressings an den diversen Salatbars, wo die Leute hingehen und mittags was besonders Leichtes, Kalorienarmes essen, sprich: einen linienbewussten Salat. Über den Salat (und meist auch gleich über die eigenen Finger Very Happy ) kippen die meisten dann tüchtig vom Dressing darüber - wenn sie es besonders gut mit sich und dem Dressing meinen etwa im Kaloriengegenwert einer normalen Mahlzeit. Surprised Laughing




Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: versteckte fette [Beitrag #269691 ist eine Antwort auf Beitrag #269665] Mo, 09 Juni 2008 21:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
osso schrieb am Mo, 09 Juni 2008 21:01

Zitat:

ass meine Nahrung eindeutig zu viel Fett enthält.

wieviel den ?


Zitat:

Über "Fetteinspartipps" würde ich mich riesig freuen!

Wir wissen ja nicht was du isst, wie sollten wir die denn da Tips geben ? Außerdem müsste sich das doch aus deinem Tagebuch ergeben


Alles klar, OSSO.

Über andere Antworten würde mich mich matürlich sehr freuen! Razz
Re: versteckte fette [Beitrag #269700 ist eine Antwort auf Beitrag #253662] Mo, 09 Juni 2008 21:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Ich denke, dass ich den versteckten Fetten schon auf der Spur bin, ist ja auch eigentlich klar, wenn man sich damit befasst.
Fertigfood vermeiden wir sowieso meistens.

Wollte halt nur ein paar Tipps, z.B. wie ich Fett einsparen kann, wenn ich selber koche, denn das tue ich fast täglich.

Eine Definition brauchte ich jetzt eigentlich nicht. Habe mich zu ungenau ausgedrückt, sorry.

Re: versteckte fette [Beitrag #269713 ist eine Antwort auf Beitrag #269700] Mo, 09 Juni 2008 22:23 Zum vorherigen Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Da hat Osso schon recht - sparen ist relativ. Wink

Es gibt Leute, die brauchen unter einem Wurstbrot mit einem Berg fetter Wurst noch fingerdick Butter drunter, damit's auch wirklich schmeckt. Cool

Also die Butter unter sonstigem Brotbelag (Käse/Wurst) kann man wirklich sparen.

Beim Braten von gemüse/Fleisch verwendet man am besten ein Teflon-Geschirr und gibt, falls überhaupt nötig, nur dosiert das Öl dazu.
Ziemlich sinnlos, dass man Schinkenblättchen wiegt, wo 5 g auf oder ab nicht so viel ausmachen, aber Öl nicht, wo jedes Gramm tüchtig mit Kalorien zu Buche schlägt.

Ich habe mir mal mit Hilfe eines Esslöffels und Eierbechers einen EL (von MEINEN Löffeln) Öl abgewogen und die Kalorien dafür ermittelt, damit ich künftig weiß wie der Öl-Einsatz zu Buche schlägt. Mit 1 EL Öl kommt man beim Rausbraten für 3 Personen in einer beschichteten Pfanne ganz gut durch.

Wenn man leichtsinnig mit der Ölflasche über Pfannen drüberschwenkt, kann man gerade hier die ärgsten Schnitzer machen.

Und natürlich kann man viel Fett sparen, indem man nicht so viel oder weniger Wurst isst bzw. stattdessen mageren Schinken nimmt.
Bei Joghurt gibt es geschmacklich keine besonderen Abstriche, wenn man 1 % statt den fetteren nimmt. Recht gut schmeckende Butter gibt's auch schon mit 50 % Fettreduktion.



Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Vorheriges Thema: Kalorienverbrauch - wer hilft mir???
Nächstes Thema: Maismehl kcal?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Do Apr 25 11:43:49 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04346 Sekunden