Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » LOGI-Prinzip
icon5.gif  LOGI-Prinzip [Beitrag #257754] Fr, 25 April 2008 18:21 Zum nächsten Beitrag gehen
StarkerWille120408 ist gerade offline  StarkerWille120408
Beiträge: 4
Registriert: März 2008
Junior Member
Hallo,

hat jemand von euch Erfahrungen mit dem LOGI-Prinzip???

Ich bin Diabetikerin und leide am metabolischem Syndrom und ich denke das wäre was für mich. Ich möchte aber keine teuren Bücher kaufen, ich will einfach nur wissen, was ich genau essen darf. Gut Gemüse und Obst, das weiß ich schon, und das ich auf Brot, Kuchen verzichten muss. Aber wie ist es mit Nudeln, Reis, Kartoffeln? Oder Mager-Joghurt 1,5%ig. Wie ist es mit fettarmer Käse, fettarmes Fleisch und fettarme Wurst? Erlaubt oder verboten???

Was trinkt ihr? Was kann man anstatt Wasser trinken?

Freue mich auf eure Antworten und vielleicht wie viel Kilo ihr damit abgenommen habt. Danke
Habt eine gute Zeit,



Re: LOGI-Prinzip [Beitrag #257782 ist eine Antwort auf Beitrag #257754] Fr, 25 April 2008 19:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Katey ist gerade offline  Katey
Beiträge: 34
Registriert: Januar 2008
Ort: Hamburg
Member
Hallo du,
ich kann nicht viele von deinen Fragen beantworten, aber man sollte am besten auf jede Art von Kohlenhydraten verzcihten. Gehe ins Fitnessstudio und das bieten sie diese Diätform auch an. Daher weiss ich das und habe sofort beschlossen, dass das nicht sfür mich ist. Ich liebe Kohlenhydrate! Schätze aber auch, dass es gut klappen würde. Sonst bieten die das da bestimmt nicht an.
Anstatt Wasser trinke ich noch viel Tee oder wenn ich Lust auf Saft habe press ich mir den selber oder kaufe welchen (echten Saft!) und verdünne ihn mit Wasser...
Hoffe ich konnte ein bisschen helfen und google das doch mal, findest bestimmt einiges!
Liebe Grüße und ein schönes WE!
Katey Smile
Re: LOGI-Prinzip [Beitrag #257798 ist eine Antwort auf Beitrag #257754] Fr, 25 April 2008 20:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Dein Arzt sollte Dir doch sagen können was Du essen darfst und was nicht...und im Netz findet man sicher auch genug informationen dazu, die wenigsten hier werden dir speziell zu deinem Problem Tipps geben können.

Gemüse und Obst klar, Kohlenhydrate in Form von Vollkornprodukten auch gut, fettarmes Fleisch/Käse auch super!
Achte v.a. auf die Zutaten, denn in fast jedem Sch*** ist Zucker drin.



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: LOGI-Prinzip [Beitrag #257927 ist eine Antwort auf Beitrag #257798] Sa, 26 April 2008 18:03 Zum vorherigen Beitrag gehen
lori
Beiträge: 210
Registriert: Februar 2008
Senior Member
Also beim Logi-Prinzip liegt der Schwerpunkt auf der Reduzierung der Kohlenhydrate. Die verbleibenden Kohlenhydrate werden nach der blutzuckerbeeinflussenden Wirkung ausgewählt, nach der Glykämischen Last (GL).
Es soll mehr Eiweiß und Fette gegessen werden als von der DGE angegeben. Wenn du googlest findest du eine Menge darüber, schau dir auch einmal die Logi-Pyramide an.
Wenn man diese Ernährungsweise krass umsetzt, muss sich der Stoffwechsel neu einstellen. Das solltest du unbedingt mit einem Arzt absprechen!
Da häufig zu viele Kohlenhydrate verzehrt werden, ist es aber schon ein Ansatzpunkt darauf zu achten.


liebe Grüße Lori
Es gibt Leistung ohne Erfolg, aber es gibt kein Erfolg ohne Leistung
Vorheriges Thema: Bananenmilch
Nächstes Thema: Pizza!
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: So Jul 21 06:58:49 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02314 Sekunden