Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Idealgewicht ? Pausen zwischen dem Training?
Idealgewicht ? Pausen zwischen dem Training? [Beitrag #261791] Mo, 12 Mai 2008 10:56 Zum nächsten Beitrag gehen
Konata ist gerade offline  Konata
Beiträge: 1
Registriert: Mai 2008
Junior Member
Sicher wurden diese Fragen hier schon oft gestellt ,aber ich bin neu in diesem Forum und habe im Moment auch nciht viel Zeit um nach bisherigen einträgen zu schauen. entschuldigt Smile

ich habe ja schon ein bisschen was in punkto idealgewicht gelesen ,aber irgendwie bin ich nicht so richtig schlau geworden.


ich bin 22 jahre alt und habe eine Körpergrösse von 1,65m und wiege so 57/58 kg ,aber meine Waage ist sehr ungenau deshalb rechne ich immer mit 60 kg .
Nsch dem BMI rechner auf dieser seite habe ich also einen bmi von 22 ....scheint mir ganz normal ,aber ich fühle mich überhaupt nicht so .

ich habe sowieso das problem das ich diesen typischen "Birnen"- körper habe . also oben dürre und unten fetter arsch und dicke schenkel - zu allem überfluss habe ich auch noch reiterhosen Sad
aber daran lässt sich auch mit gewichtsabnahme nichts ändern .liegt in der familie .

vor meiner abiturzeit habe ich noch 53kg gewogen ,dann in der abizeit auf 75kg zugelegt und hab es jetzt durch sport wieder auf das jetzige gewicht geschafft.
ich fühle mich aber immer noch unwohl .fetter arsch fette beine und mein bauch ist auch noch nicht so schlank wie ichs gerne hätte Sad
eine freundin von mir wiegt genauso wie ich sogarnoch 1.2 kilo mehr und sieht viel schlanker aus Sad
mein eigentliches ziel war es 10kg abzunehmen - also auf 48-50 kg
mein freund schimpft aber immer und meint das sei doch viel zu viel ?
was meint ihr ?

dann noch zu den pausen beim training :
ich habe daheim einen heimtrainer - so ein fahrrad.
damit fahre ich wenn möglich mindestens 300kcl ab.
also eine halbe stunde fahren .
da ich jetzt aber immer langsamer abnehme (ich hab das gefühl ich nehme gar nichts mehr ab Sad )versuche ich mehrmals zu fahren . werktags dann 2x am tag (wenn möglich)- also zusammen 600kcl
jetzt am wochenende hab ich mich so reingesteigert ,das ich 1200kcl abgefahren hab .ich ahbe allerdings auch viel zu viel gegessen und bin aus panik deshalb so viel gefahren.
und da ich lieber für ein ziel arbeite statt einfach kotzen zu gehen (was für mich einfach nciht in frage kommt) hab ich mich öfters aufs rad geschmissen Wink
ich fahre also eigentlich jeden tag .
nun habe ich aber gehört das sich der stoffwechsel an den fettverbrauch gewöhnt und man deshalb nichts mehr abnimmt .
man soll zwischendurch ein paar "trainingsfreie" tage einrichten.
Ist an der sache was dran ?

da fällt mir noch was ein .... ich jammrere ja immer sehr viel an mir rum und meine familie macht sich sorgen das ich doch noch in die bulemie oder magersuchtsparte rutsche.
aber das kommt für mich nicht in frage - ich esse viel zu gerne und auskotzen ist doch nun wirklich zu schade Wink
leider habe ich immer wieder tage wo ich mich selbst hasse ,das ich wieder zu viel gegessen habe .ich mecker dann die ganze zeit rum. besonders meine mutter macht sich dann sorgen ,weil sie der meinung ist das ich genug abgenommen hab.
ich sehe in berlin so viele weiber rumlaufen die schlank sind - viel schlanker als ich .die können doch nicht alle magersüchtig sein ôO !besonders jetzt im sommer ist das ja ne qual.
trotzdem magersucht bulemie das kommt für mich nicht in frage - doch wie kann ich meine familie davon überzeugen ?
ich will nicht das sie sich sorgen .bei meinem freund gilt dasselbe Sad

oh jetzt ist das alles doch ganz schön viel geworden Smile
ich hoffe das jemand von euch mir vielleicht bei einigen sachen weiterhelfen kann und bedanke mich schon ein mal im vorraus Smile
Re: Idealgewicht ? Pausen zwischen dem Training? [Beitrag #261794 ist eine Antwort auf Beitrag #261791] Mo, 12 Mai 2008 11:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20732
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Herzlich willkommen,
In der Tat hast du Normalgewicht und wenn du jetzt noch etwas abnehmen willst dann wird es natürlich schwer. Du musst bir darüber klar sein das die Körperform grundsätzlich genetisch bedingt ist, du kannst die also nicht grundsätzlich ändern.

Zitat:

jetzt am wochenende hab ich mich so reingesteigert ,das ich 1200kcl abgefahren hab .ich ahbe allerdings auch viel zu viel gegessen und bin aus Panik deshalb so viel gefahren.

Das ist ein schlechte Motivaton, ich hofe du steigerst dich da in nix rein Sad


Aber zu deinen konkreten Fragen:
Zitat:

nun habe ich aber gehört das sich der stoffwechsel an den fettverbrauch gewöhnt und man deshalb nichts mehr abnimmt .

Nein, das ist nicht so. Je besser der Fettsoffwechsel trainiert ist, desto mehr Energie kann er liefern. Aber das spielt in deinem Fall keine Rolle, wichtig ist nur der Gesamternergieverbrauch. Es kann schon sein das der leicht sinkt, weil du die Bewegung immer ökonomischer ausführst. Aber das wird nicht so bedeutend sein.

Zitat:

man soll zwischendurch ein paar "trainingsfreie" tage einrichten.

Das hat nun mir abnehmen nichts zu tun, sondern allgemein mit Training. Wenn ein Körper trainiert wird, dann muss sich der Körper auch an die neue Belastung anpassen. Dies geschieht vor allem in Ruhepausen. Deshalb ist es sinnvoll auch mal an einem Tag nichts oder nur sehr wenig zu machen.

Zitat:

leider habe ich immer wieder tage wo ich mich selbst hasse ,das ich wieder zu viel gegessen habe

Ganz schlecht, vielleicht musst die die Sache mal umdrehen. Das Essen ermöglicht dir überhaupt erst vernünftig zu trainieren. Es muss ja nicht der Heimtrainer sein. Das Wetter ist geil, nim dir eine echtes Rad und fahr aus in die Natur. Das hast du deutlich mehr von als ein paar verbrauchte Kcal Wink


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Idealgewicht ? Pausen zwischen dem Training? [Beitrag #261803 ist eine Antwort auf Beitrag #261791] Mo, 12 Mai 2008 13:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Hallo Du,

ich kann Osso nur beipflichten: Mit Deinem grundsätzlichen Körperbau wirst Du leben müssen. Dein "fetter Arsch" ist eine Sache Deiner Wahrnehmung, die möglicherweise auch von den problematischen Schönheitsidealen beeinflusst ist, die derzeit propagiert werden.

Leider sind nur ganz, ganz wenige Frauen von Natur aus "dünn". Diese Birnen-Form ist NORMAL. So sehen Frauen in der Regel nun mal aus.

Allein das Wort "ideal" impliziert ja eigentlich schon, dass es eben eine (allerdings willkürliches) Vorstellung ist, die nicht unbedingt erreicht werden kann oder muss.

Ich habe auch Deine beschriebene Figur: Schmale Gelenke, dünne Arme, aber einen runden Hintern (gefällt mir besser als "fetter Arsch") und kräftige Oberschenkel. Wenn ich unter 58 kg wiege (was vom BMI her noch im mittleren Bereich liegt), dann fallen meine Wangen ein und ich sehe krank aus.

Mein persönliches "Idealgewicht" ist ein anderes.

Lass Dich weder vom BMI noch von sonstigen Formeln oder Idealen beirren...

Wenn du moderaten Sport betreibst, isst, wenn Du Hunger hast und aufhörst, wenn Du satt bist, dann ist die Figur, die dabei heraus kommt, eben "deine Figur".

Das kann man akzeptieren oder ein Leben lang wie eine Irre (vergeblich) dagegen kämpfen....

LG, Libelle
Re: Idealgewicht ? Pausen zwischen dem Training? [Beitrag #261882 ist eine Antwort auf Beitrag #261791] Mo, 12 Mai 2008 18:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Genau, Libelle!
Besser ne Birne sein als ein Apfel. soll gesunder sein.
Bin leider ein Apfel und wenn ich viel Radfahre, dann nehm ich grad immer an den Oberschenkeln und am Po ab...der Bauch bleibt.
Re: Idealgewicht ? Pausen zwischen dem Training? [Beitrag #262006 ist eine Antwort auf Beitrag #261791] Di, 13 Mai 2008 09:51 Zum vorherigen Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
ach, ich liebe meine birnenfigur... wobei ich ja eher "sanduhrfigur" sage - auch weil ich durch entsprechendes oberkörpertraining eifrig dafür sorge, meine proportionen in schuss zu halten.

auf jeden fall ist so eine fihgur weiblich und realität! sie fehlt - wenn ich mich umsehe - bei noch nicht ausgewachsenen schulmädchen - oder auf fest retouchierten titelfotos - oder wenn die apfelfigur überhand nimmt Wink und soviel ich weiß, stehen männer drauf. Very Happy


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Vorheriges Thema: Körper verändert sich, aber Gewicht bleibt gleich???
Nächstes Thema: Gift beim Abspecken
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mo Sep 16 16:29:10 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.09941 Sekunden