Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Motivationsschub! » Clubs » Diabetiker - Club (zuckerkranke Abnehmer)
icon6.gif  Diabetiker - Club [Beitrag #262661] Do, 15 Mai 2008 18:13 Zum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo,
ich bin seit meinem 9. Lebensjahr an Diabetes 1 (also Jugenddiabetes) erkrankt.
Inzwischen bin ich 18, jetzt lebe ich also schon mein halbes Leben lang mit dieser Krankheit.
Sind hier vielleicht noch mehr Diabetiker, egal ob Typ 1 oder 2 ?
Seit meinem 14. Lebensjahr trage ich übrigens eine Insulinpumpe. Wäre toll (auch wenns eher unwahrscheinlich ist) wenn sich noch jemand mit Pumpe finden würde...

Einen schönen Tag euch noch!
Re: Diabetiker - Club [Beitrag #263237 ist eine Antwort auf Beitrag #262661] Sa, 17 Mai 2008 17:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hm, anscheinend bin ich hier weit und breit die einzige Diabetikerin...
Oder es will keiner zugeben Wink .
Na ja, dann werde ich den Club wohl auflösen müssen.
Kann man den irgendwie wieder löschen?
Re: Diabetiker - Club [Beitrag #263337 ist eine Antwort auf Beitrag #262661] So, 18 Mai 2008 00:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20739
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Na ja, dann werde ich den Club wohl auflösen müssen.
Kann man den irgendwie wieder löschen?

Könnte man, aber warte mal ab. Vielen lesen still mit und brauchen zeit bis sie sich anzumelden


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Diabetiker - Club [Beitrag #263340 ist eine Antwort auf Beitrag #263337] So, 18 Mai 2008 03:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Gut, dann warte ich noch. Smile
Re: Diabetiker - Club [Beitrag #280500 ist eine Antwort auf Beitrag #262661] Do, 17 Juli 2008 12:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rose1978 ist gerade offline  Rose1978
Beiträge: 356
Registriert: Juni 2008
Ort: Graz
Senior Member
Juhuuu *winkööö

Bin keine Diabetikerin. Aber mein Freund (irgendwann mein Mann und der Vater meiner zukünftigen Kinder Laughing ), ist genau wie du, Typ1 Diabetiker mit Pumpe.

Ich würd mich aber freuen, mit dir (und auch mit anderen) Erfahrungen, Tipps (in Bezug auf Ernährung und Sport) auszutauschen.

Also wenn du mit mir Vorlieb nehmen könntest, dann würd ich diesem-deinen Club gerne beitreten.

LG Rosi


Startgewicht am 23.06.2008 = 73,5 kg
vorläufiger Tiefststand im 9/2008 = 70,6 kg
Startgewicht/Schwangerschaft = 72 kg
Endgewicht/Schwangerschaft = 88 kg
08.06.2009 = 77,5 kg
14.10.2009 = 80,3 kg
09.06.2015 = 74,9 kg

Meine Nickpage

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/130244/.png
Re: Diabetiker - Club [Beitrag #285378 ist eine Antwort auf Beitrag #280500] So, 03 August 2008 19:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Klar kannst du hier eintreten, herzlich willkommen! Very Happy
Seit wann hat denn dein Freund Diabetes ?
Re: Diabetiker - Club [Beitrag #285453 ist eine Antwort auf Beitrag #262661] Mo, 04 August 2008 09:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rose1978 ist gerade offline  Rose1978
Beiträge: 356
Registriert: Juni 2008
Ort: Graz
Senior Member
Juhuu!
Vielen Dank für die Aufnahme Smile

Harald hat seit seinem 16. Lebensjahr Diabetes (jetzt ist er 34 Jahre).

Ich muss ja zugeben, bis ich ihn kennengelernt hab, hab ich gewusst dass es diese Krankheit gibt, fertig!
Auch beim Kennenlernen, als ich die Pumpe entdeckt hab, hat er mir gesagt dass er Zuckerkrank ist und das das seine Insulinpumpe ist und und und....
Für mich war das von Anfang an nie ein Problem, auch weil ich nicht so viel über diese Krankheit wusste. Inzwischen weiss ich sehr viel und es ist immer noch kein Problem.
Harald war erstmal überrascht, dass ich so "cool" reagiert hab (hat schlechte Erfahrungen gemacht). Hab ihn gleich mal ordentlich ausgefragt....
Klar hab ich inzwischen realisiert dass da mehr ist, als ein Katheter in seinem Bauch und ab und an "miese Laune" wenn der Zucker den ganzen Tag zu hoch war......

Sag mal, hast du auch manchmal so Schwankungen, für die es net so wirklich eine Erklärung gibt?
Mich wundert nur manchmal, dass er den hohen Wert nicht runterkriegt, obwohl er was nachspritzt.
Ich frag ihn ja auch nicht immer warum er so hoch ist, weil es ihm auch unangenehm ist irgendwie....
Aber liegt das dann an einem falschen Essverhalten zu Mittag oder gibt es bei dir auch Tage wo er eben einfach hoch ist??

Liebe Grüße
Rosi


Startgewicht am 23.06.2008 = 73,5 kg
vorläufiger Tiefststand im 9/2008 = 70,6 kg
Startgewicht/Schwangerschaft = 72 kg
Endgewicht/Schwangerschaft = 88 kg
08.06.2009 = 77,5 kg
14.10.2009 = 80,3 kg
09.06.2015 = 74,9 kg

Meine Nickpage

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/130244/.png
Re: Diabetiker - Club [Beitrag #286432 ist eine Antwort auf Beitrag #285453] Do, 07 August 2008 12:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hey,
solche Schwankungen sind völlig normal.
Kein Diabetiker schafft es seine Werte IMMER im grünen Bereich zu halten.
Wenn der Zucker aus unerklärlichen Gründen zu hoch ist kann das auch an Hormonen liegen, die beeinflussen das ja leider auch.
Deshalb steigt der Zucker bei mir zum Beispiel an wenn ich vor einer Klausur aufgeregt bin.
Welches Insulin spritzt dein Freund denn ?
Re: Diabetiker - Club [Beitrag #286493 ist eine Antwort auf Beitrag #262661] Do, 07 August 2008 17:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rose1978 ist gerade offline  Rose1978
Beiträge: 356
Registriert: Juni 2008
Ort: Graz
Senior Member
Juhuuu!

Humalog nennt sichs (musste eben im Kühlschrank nachgucken. Alle 3 Tage in etwa hab ichs in der Hand, weil ich gerne beim Wechseln helf, aber wies heisst hätt ich jetzt net sagen können....)

ja so wie beim Heimflug von unserer Urlaubsreise, da war er auch zu hoch und er hat gemeint wegen der Aufregung und so..
Wobei im Urlaub selbst, also auf Rhodos, waren die Werte bis auf ein einziges Mal eigentlich nicht nur gut, sondern fast perfekt (überraschenderweise, weil bei einem Buffet kann man eigentlich nicht wirklich berechnen)

und manchmal kommt er eben von der Arbeit nach Hause, müde und abgekämpft. Dann meint er der Zucker wär den ganzen Tag schon wieder viel zu hoch....und das macht ihn fertig. An diesen Tagen kriegt er ihn einfach nicht kontrolliert, obwohl er nun 18 Jahre schon damit lebt.

Sport soll man ja nicht unbedingt machen wenn er so hoch ist, oder?

Was machst du in so einem Fall?

Liebe Grüsse
Rosi


Startgewicht am 23.06.2008 = 73,5 kg
vorläufiger Tiefststand im 9/2008 = 70,6 kg
Startgewicht/Schwangerschaft = 72 kg
Endgewicht/Schwangerschaft = 88 kg
08.06.2009 = 77,5 kg
14.10.2009 = 80,3 kg
09.06.2015 = 74,9 kg

Meine Nickpage

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/130244/.png
Re: Diabetiker - Club [Beitrag #286915 ist eine Antwort auf Beitrag #286493] Fr, 08 August 2008 21:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo (:
Wenn mein Wert sehr hoch ist (über 300) mache ich meistens einen Aceton-Test.
Wenn dieser positiv ausfällt versuche ich mich so wenig wie möglich zu bewegen und viel Wasser zu trinken.
Wenn er negativ ausfällt ist es kein Problem wenn man Sport macht, davon sinkt er ja sogar.
Weißt du was dein Freund für HBA1c-Werte hat?
Re: Diabetiker - Club [Beitrag #287471 ist eine Antwort auf Beitrag #262661] Di, 12 August 2008 07:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rose1978 ist gerade offline  Rose1978
Beiträge: 356
Registriert: Juni 2008
Ort: Graz
Senior Member
*winköö

Die letzte Messung ist ungefähr 2 Monate her, da war er 6,7 oder 6,8.
Davor war er sogar über 7, da war er sehr unzufrieden mit sich selbst.

Naja, inzwischen hat er wieder eine Kur genehmigt bekommen, erstens braucht er eine neue Pumpe und zweitens will er wohl an seinen Einstellungen feilen....
Die 3 Wochen im Jänner werden ihm sicher gut tun.

Jetzt frag ich einfach ganz blöd:
Was genau ist ein Aceton-Test?

Liebe Grüße
Rosi


Startgewicht am 23.06.2008 = 73,5 kg
vorläufiger Tiefststand im 9/2008 = 70,6 kg
Startgewicht/Schwangerschaft = 72 kg
Endgewicht/Schwangerschaft = 88 kg
08.06.2009 = 77,5 kg
14.10.2009 = 80,3 kg
09.06.2015 = 74,9 kg

Meine Nickpage

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/130244/.png
Re: Diabetiker - Club [Beitrag #288067 ist eine Antwort auf Beitrag #287471] Do, 14 August 2008 13:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hey (=
Das sind ja ziemlich gute Werte bei ihm, meine liegen meistens bei 7,nochwas. Aber solange er unter 8 liegt muss man sich ja noch keine Sorgen wegen Langzeiterkrankungen machen, und ich glaube in der Jugend ist das alles einfach schwerer einzustellen als bei Erwachsenen, von daher bin ich zufrieden solange ich unter der 8 bin.
Aber einen 6er Wert hätte ich natürlich auch gerne mal wieder!
~
Bei einem Aceton-Test misst man im Urin nach ob sich im Körper Aceton gebildet hat, das passiert manchmal wenn man zu wenig Insulin gespritzt hat.
In so einem Fall sollte man sich so wenig wie möglich bewegen und ganz viel Wasser / Tee trinken, damit das schnell rausgespült werden kann, Aceton ist schließlich giftig.
Hat dein Freund oft Hypos ?
Re: Diabetiker - Club [Beitrag #288082 ist eine Antwort auf Beitrag #262661] Do, 14 August 2008 14:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rose1978 ist gerade offline  Rose1978
Beiträge: 356
Registriert: Juni 2008
Ort: Graz
Senior Member
Also diesen Aceton-Test hab ich bisher gar nicht gekannt. Danke für die Info.
Und diese Unterzuckerungen kommen immer wieder vor, wenn auch in letzter Zeit selten.
Das war für mich wohl der Part, an den ich mich gewöhnen muss/musste.
Ich hatte ja wie gesagt kaum a Ahnung von der Krankheit und seine erste Unterzuckerung in meiner Gegenwart war leider auch eine denkbar ungünstige Situation.
Wir waren ca 1 Monat zusammen, da gabs ne tolle Faschingsparty, zu der ich nicht mitging, weil ich mich vom Vorabend noch "auskurieren" musste ^^ Laughing
Er kam um 3 Uhr morgens, stockbesoffen nach Hause! Ich hab mir keine Gedanken gemacht. Nachts aus dem Schlaf gebimmelt, hab ich ihm die Tür aufgemacht, da grinst er mich in seiner Clown-Verkleidung an Smile
Alles OK! so dachte ich....
Ich hab ihm aus dem Kostüm geholfen und wir haben beide gelacht, er war so hilflos, so stock-besoffen....
Auf einmal merk ich, wie nass sein Shirt unter dem Kostüm war und dass er eigentlich gar nicht mehr gelacht, geredet oder sonstiges gemacht hat.....sass einfach so am Küchentisch.
Ich weiss gar net mehr genau, ob ich ihm sein Messgerät gebracht hab oder ihm gleich den Zucker in den Mund geschoben hab. Dauerte ne gefühlte Stunde, bis er wieder "normal" war Crying or Very Sad
War halt wirklich ein blödes 1. Mal, sozusagen.
Ihm fehlte der nötige Ernst und mir das Wissen.

So schlimm wars eigentlich danach nie mehr....

Er hatte sich wohl mit dem Alk und Limo und Krapfen und und und verschätzt und ist zu guter Letzt zu Fuss nach Hause...

Ich hoffe du hast nicht auch schon solche Erfahrungen gesammelt Shocked (in Verbindung mit Alkohol mein ich)

Ein schönes Wochenende
LG Rosi


Startgewicht am 23.06.2008 = 73,5 kg
vorläufiger Tiefststand im 9/2008 = 70,6 kg
Startgewicht/Schwangerschaft = 72 kg
Endgewicht/Schwangerschaft = 88 kg
08.06.2009 = 77,5 kg
14.10.2009 = 80,3 kg
09.06.2015 = 74,9 kg

Meine Nickpage

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/130244/.png
Re: Diabetiker - Club [Beitrag #288494 ist eine Antwort auf Beitrag #288082] So, 17 August 2008 07:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo,

schwere Unterzuckerungen hatte ich schon 2 mal, einmal musste ich deswegen sogar ins Krankenhaus (das war auf einer Klassenfahrt, war echt blöd...).
Aber das ist schon länger her, und es hatte nichts mit Alkohol zu tun. Smile
Seit dem werde ich immer wach wenn ich in der Nacht unterzuckere, mein Körper hat irgendwie gelernt darauf zu reagieren.
Mit Alkohol hatte ich bisher noch keine Probleme, weil ich einfach nicht oft und viel trinke.
Ab und zu mal ein Glas Sekt oder so, aber stockbesoffen war ich noch nie.
Da muss man als Diabetiker auch echt aufpassen...
Dann ist es aber ja auf jeden Fall gut gewesen, dass dein Freund dich in der Situation hatte!
Alleine hätte das auch schlimmer augehen können...
Kennst du nochmehr Diabetiker in deinem Umfeld?
Ich habe eine gute Freundin, die letztes Jahr an Diabetes erkrankt ist. Das war echt ein Schock, und sie war froh dass sie mich kannte und ich ihr am Anfang ein paar Tips geben konnte. Smile
Re: Diabetiker - Club [Beitrag #288659 ist eine Antwort auf Beitrag #262661] Mo, 18 August 2008 07:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rose1978 ist gerade offline  Rose1978
Beiträge: 356
Registriert: Juni 2008
Ort: Graz
Senior Member
Guten Morgen Kolibri Very Happy

Also mein Onkel ist Typ2-Diabetiker und hat furchtbare Folgeerscheinungen....
Er hat sich leider nicht an gesunde Ernährung gehalten und das mit den Süssigkeiten ganz ungenau genommen Sad

Und dann haben wir uns am Samstag mit einer Bekannten von Harald getroffen, sie wohnt ein Stück weit weg und wir sehen uns so 3 Mal im Jahr.
Er hat sie bei einer Kur kennengelernt, sie hat auch die Pumpe.
Und vor ihr zieh ich meinen Hut.
Sie und ihr Mann reisen sehr gerne, aber nicht um zu entspannen, sondern so auf Abenteuerurlaub.
Sie sind grad von ihrer 3 wöchigen Wüstentour in Tunesien zurückgekommen, haben dafür so ein Wohnmobil umgebaut....
Also ich geb zu, mir wär das schon zu viel: 3 Wochen mit so nem Auto durch die Wüste, Hitze, Staub usw.
Sie waren vollstauf begeistert und sie hat gesagt, die Pumpe oder die Krankheit ansich schränkt sie gar nicht ein...
Die beiden waren eigentlich schon auf der ganzen Welt unterwegs und sind aktiv, da könnt sich so manch anderer ne Scheibe abschneiden.

Aber ich bin halt eher dieser "faul-am-Strand-rumlieg-Urlaubstyp" hihihihihi

Liebe Grüße
Rosi


Startgewicht am 23.06.2008 = 73,5 kg
vorläufiger Tiefststand im 9/2008 = 70,6 kg
Startgewicht/Schwangerschaft = 72 kg
Endgewicht/Schwangerschaft = 88 kg
08.06.2009 = 77,5 kg
14.10.2009 = 80,3 kg
09.06.2015 = 74,9 kg

Meine Nickpage

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/130244/.png
Re: Diabetiker - Club [Beitrag #288830 ist eine Antwort auf Beitrag #288659] Mo, 18 August 2008 19:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hey,

ich hatte heute einen Termin bei meiner Diabetes-Beraterin, und mein HBA1c-Wert hat sich verbessert. Smile
Von 8,0 auf 7,5 , vielleicht schaffe ich ja bald mal wieder einen 6er Wert, das wäre echt super.
Ab Oktober wird meine Pumpe auch wieder eingestellt, im Sommer habe ich mit Pen gespritzt, weil ich die Pumpe beim baden, Kleider tragen etc. immer nervig finde.
Was hat dein Onkel denn für Folgeerscheinungen ?
Das finde ich eigentlich am schlimmsten am Diabetes, dass man hinterher noch Krankheiten kriegen kann, wenn man keine guten Werte hat.
Werden die Füße von deinem Freund eigentlich auch untersucht ?
Bei mir wird das im Oktober zum ersten Mal gemacht...
Beim Urlaub stehe ich auch mehr auf Entspannung, wobei so ein bisschen Abenteuer darf auch dabei sein. Aber nicht 3 Wochen lang am Stück. Wink
Re: Diabetiker - Club [Beitrag #288911 ist eine Antwort auf Beitrag #262661] Di, 19 August 2008 07:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rose1978 ist gerade offline  Rose1978
Beiträge: 356
Registriert: Juni 2008
Ort: Graz
Senior Member
Erstmal scheinen wir hier in dem riesen Forum wirklich die einzigen Quatschtanten für diesen Club zu sein *michindermengeumguck

Naja, vielleicht gesellt sich ja bald noch jemand zu uns Smile

Heute Nacht hat mein Schatz übrigens wieder eine Portion Traubenzucker "naschen" dürfen....Er wacht eigentlich auch immer auf, Gott sei Dank!

So, nun zu dir Smile
Klasse, das mit deinem verbesserten Wert Very Happy
Und das mit dem Baden und der Pumpe glaub ich dir. Bei Männern ist das bestimmt einfacher. Harald hat ne Short an zum baden, da steckt er die Pumpe einfach in/an der Tasche fest. Bei einem Bikini stell ich mir das ein bisschen unpraktisch vor.

So genau weiss ich das nicht mit meinem Onkel, weil wir nicht sooo viel Kontakt haben. Aber als ich noch kleiner war, hatte er schon schlecht gesehen (dicke Brillengläser) und ständig Probleme mit seinem Fuss. Ihm wurde sogar eine Zehe amputiert, und er geht seit Jahren mit Krücken.
Aber: Er hat ganz viel falsch gemacht, leider Gottes. Er hat geraucht und eben auch viel "gesündigt" (Süssigkeiten, Torten, usw...)
Kein Vorbild, weiss Gott!

Ob seine Füße mituntersucht werden, kann ich dir gar net sagen Shocked , ich weiss nur, dass er da verdammt kitzelig ist *g

Liebe Grüße
Rosi


Startgewicht am 23.06.2008 = 73,5 kg
vorläufiger Tiefststand im 9/2008 = 70,6 kg
Startgewicht/Schwangerschaft = 72 kg
Endgewicht/Schwangerschaft = 88 kg
08.06.2009 = 77,5 kg
14.10.2009 = 80,3 kg
09.06.2015 = 74,9 kg

Meine Nickpage

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/130244/.png
Re: Diabetiker - Club [Beitrag #289554 ist eine Antwort auf Beitrag #288911] Do, 21 August 2008 13:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Tja, vielleicht gibt es einfach keine Diabetiker in diesem Forum...
Oder sie wollen es uns nicht verraten. Wink

Ich mache übrigens seit diesem Jahr so ein Programm von meiner Krankenkasse (TK) mit:
Wenn ich jedes Quartal, also alle 3 Monate, zu meiner Diabetesberaterin gehe (was ich eh mache) bekomme ich am Ende des Jahres 100€ zur "Belohnung".
Macht dein Freund auch irgendsoein "Diabetiker-Programm" mit ?
Re: Diabetiker - Club [Beitrag #289564 ist eine Antwort auf Beitrag #262661] Do, 21 August 2008 14:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rose1978 ist gerade offline  Rose1978
Beiträge: 356
Registriert: Juni 2008
Ort: Graz
Senior Member
gfoa, das is ja mal fein!
100 Euronen für etwas dass du sowieso machst!
Ich weiss gar net obs solche Programme überhaupt gibt bei uns, mein Süsser ist jedenfalls bei keinem dabei.
Er muss nur jetzt mit nem Diabetologen Kontakt aufnehmen, weil nur der die Pumpe bestellen kann.....
Das kann der Hausarzt nicht.....komplizierte Sache dat, zumindest bei uns im Ösiland ^^

Grüßele, Rosi


Startgewicht am 23.06.2008 = 73,5 kg
vorläufiger Tiefststand im 9/2008 = 70,6 kg
Startgewicht/Schwangerschaft = 72 kg
Endgewicht/Schwangerschaft = 88 kg
08.06.2009 = 77,5 kg
14.10.2009 = 80,3 kg
09.06.2015 = 74,9 kg

Meine Nickpage

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/130244/.png
Re: Diabetiker - Club [Beitrag #291128 ist eine Antwort auf Beitrag #262661] Mi, 27 August 2008 08:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rose1978 ist gerade offline  Rose1978
Beiträge: 356
Registriert: Juni 2008
Ort: Graz
Senior Member
Juhuu, Guten Morgen Kolibri!

Hab gestern wieder was erfahren, dass mich komplett geärgert hat.
Wir Ösis haben schon ein recht fragwürdiges Gesundheitssystem, das weis ich ja, aber sowas!

Mein Schwiegerpapa erzählt gestern Abend, dass er Teststreifen bestellen wollt und gesagt gekriegt hat: "Sie kriegen keine mehr."
????? Bitte????
Die Teststreifen sind mit einer Art "Tagesgrenze" bemessen.
Achso, stimmt ja, Schwiegerpapa ist auch Diabetiker, Typ 1 mit Pumpe.

Für mich unverständlich:

Bei den Teststreifen zu knausern. Ich hätte gemeint, dass jemand der seinen Zuckerwert öfter kontrolliert, auch öfter eventuell notwendige Korrekturen vornehmen kann.
Ich kenne keinen Menschen, der sich 20 Mal am Tag piekst aus Spass an der Freud, was dann ja eine Verschwendung wär.

Voll krass!

Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad

Grüßele,
Rosi


Startgewicht am 23.06.2008 = 73,5 kg
vorläufiger Tiefststand im 9/2008 = 70,6 kg
Startgewicht/Schwangerschaft = 72 kg
Endgewicht/Schwangerschaft = 88 kg
08.06.2009 = 77,5 kg
14.10.2009 = 80,3 kg
09.06.2015 = 74,9 kg

Meine Nickpage

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/130244/.png
Re: Diabetiker - Club [Beitrag #291252 ist eine Antwort auf Beitrag #291128] Mi, 27 August 2008 15:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hey Rosi,

ja, das mit den Teststreifen kenne ich auch.
Ich glaube ich darf höchstens 500 im Quartal bekommen.
Eine Zeit lang habe ich mal recht häufig gemessen, und da wurde mir dann zunächst gesagt, ne Sie bekommen erst im nächsten Quartal neue Streifen.
Dann wurde aber zum Glück eine Ausnahme gemacht...
Hat dein Schwiegervater denn auch Diabetes 1?
Wenn ja ist das bei euch ja wahrscheinlich vererbt worden.
Bei uns ist das ganz komisch:
Ich habe 4 Geschwister und 2 davon sind auch Diabetiker, obwohl meine Elter, Großeltern und Urgroßeltern keine Diabetiker sind / waren...

Re: Diabetiker - Club [Beitrag #291408 ist eine Antwort auf Beitrag #262661] Do, 28 August 2008 07:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rose1978 ist gerade offline  Rose1978
Beiträge: 356
Registriert: Juni 2008
Ort: Graz
Senior Member
Juhuuu Kolibri Very Happy

Jup, Schwiegerpapa ist auch Typ1.....

Ich hab dann zu ihm gesagt, dass die Kasse ihm wahrscheinlich auch bald das Insulin kürzt, aus Sparmassnahmen *humpf

Ich war so empört!!!

naja.........


Schönes Wochenende!
LG Rosi


Startgewicht am 23.06.2008 = 73,5 kg
vorläufiger Tiefststand im 9/2008 = 70,6 kg
Startgewicht/Schwangerschaft = 72 kg
Endgewicht/Schwangerschaft = 88 kg
08.06.2009 = 77,5 kg
14.10.2009 = 80,3 kg
09.06.2015 = 74,9 kg

Meine Nickpage

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/130244/.png
Re: Diabetiker - Club [Beitrag #292125 ist eine Antwort auf Beitrag #291408] So, 31 August 2008 08:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hey ho!

Wie macht das dein Freund eigentlich beim Sport ?
Nimmt er da die Pumpe ab ?
Und was für eine Pumpe hat er eigentlich ?
Ich habe eine MiniMed 512.

Einen schönen Sonntag noch!
Re: Diabetiker - Club [Beitrag #292827 ist eine Antwort auf Beitrag #262661] Mi, 03 September 2008 08:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rose1978 ist gerade offline  Rose1978
Beiträge: 356
Registriert: Juni 2008
Ort: Graz
Senior Member
Ach herrje, nun hab ich wieder vergessen zu schauen, welche Pumpe er hat Shocked
Knoblauch!
Knoblauch!
Knoblauch!
Soll doch gut sein fürs Hirnkastl ^^

Beim sporteln stellt er die Pumpe einfach ab.

Liebe Grüße
Rosi


Startgewicht am 23.06.2008 = 73,5 kg
vorläufiger Tiefststand im 9/2008 = 70,6 kg
Startgewicht/Schwangerschaft = 72 kg
Endgewicht/Schwangerschaft = 88 kg
08.06.2009 = 77,5 kg
14.10.2009 = 80,3 kg
09.06.2015 = 74,9 kg

Meine Nickpage

http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/130244/.png
Re: Diabetiker - Club [Beitrag #373960 ist eine Antwort auf Beitrag #262661] So, 26 Juli 2009 19:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kissme84 ist gerade offline  Kissme84
Beiträge: 28
Registriert: März 2009
Ort: München
Junior Member
Halli Hallo Wink

ich melde mich auch mal zu Wort. Ich habe kein Diabethes aber mein Freund (Typ 1) und er ist ein echtes Sorgenkind äähm Mann (25)! Trägt auch eine Insulinpumbe.

Er schläft immer sehr gerne den lieben langen Tag un wenn er einen UZ bekommt dann krieg ich ihn gar net wach. Dann muss ich mit Jubin kommen oder den Notarzt rufen. Kam auch schon 3 mal vor.

Er hatte schon öfters heftige UZŽs in der Öffentlichkeit. Das ist einfach schrecklich und zerrt auch an meinen Nerven.

Wie gesagt er ist ein Sorgen(mann).

Mit 14 bekam er seinen Zucker im Urlaub in Italien, kam dann nach Henrichsagen in eine Art Heim um sich damit vertraut zu machen.

Er hatte auch selbst mal Diabethiker unterrichtet mit den Einstellungen usw...

Jetz isst er alles was man eigentlich nicht essen sollte (Chips, literweise Cola, Eistee, Burger...) Dermaßen ungesund und er hat seit 4 Jahren so eine Wampe bekommen.
Er denkt sich er lebt nur einmal un warum soll er jetz auf alles verzichten. Aber das ich dann die jenige bin die ihm sein Leben rettet daran denkt er net. Irgendwie verlässt er sich zu sehr auf mich.

Achtest du kolibri90 oder Rose1978 dein Freund so auf die Ernährung?



Re: Diabetiker - Club [Beitrag #373980 ist eine Antwort auf Beitrag #373960] So, 26 Juli 2009 23:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Oh man, das klingt wirklich hart. Sad

Ich weiß gar nicht was ich da sagen soll...
Hat er denn einen Diabetes-Berater?

Das Wichtigste ist, dass er SELBST erkennt, dass er ein Problem hat und seine Lebenseinstellung ändern muss.
Als Diabetiker ist es besonders wichtig auf seine Ernährung zu achten, das hat aber auch so seine Vorteile. Smile

Hm, und er muss verstehen, dass es nicht geht, dass er sich einfach darauf verlässt, dass du ihn aus jeder Situation rettest und er sich damit alles erlauben kann.

Aber, dass du ihn trotz der Kriesen nicht im Stich lässt ist ja ein wahrer Liebesbeweis. Smile
Re: Diabetiker - Club [Beitrag #458097 ist eine Antwort auf Beitrag #373980] Mo, 03 Januar 2011 15:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christina1973 ist gerade offline  Christina1973
Beiträge: 6
Registriert: Januar 2011
Ort: München
Junior Member
gibt es diesen Club noch???
Ich lebe seit 36 Jahren damit... (mit DM1, nicht mit Pumpe) und bin 38...
LG; Christina
Aw: Diabetiker - Club [Beitrag #552126 ist eine Antwort auf Beitrag #262661] Do, 10 April 2014 09:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hulk ist gerade offline  Hulk
Beiträge: 8
Registriert: November 2013
Junior Member
Hallo ,ich bin seit 2006 Diabetiker Typ2.Habe Übergewicht,wiege 158kg bei einer Größe von 186cm.
Ich möchte dem club beitreten.Hoffe auf regen Austausch
LG Hulk
Aw: Diabetiker - Club [Beitrag #552560 ist eine Antwort auf Beitrag #552126] Sa, 19 April 2014 20:01 Zum vorherigen Beitrag gehen
MainCoon ist gerade offline  MainCoon
Beiträge: 108
Registriert: April 2009
Ort: OWL
Senior Member
Hallo,
es wird hier bestimmt noch eine Menge Diabetiker geben. Ist ja stark mit Übergewicht verbunden zumindesten beim Typ 2.
Ich selbst habe "nur" Insulinresetenz sprich Vorzucker. Darum will ich mein Gewicht auch reduzieren, dass ich nicht an Diabetes erkranke bzw. es noch zeitlich hinaus zögern kann. Mit reichlich Sport und besserer Ernährung bin ich auch auf einen guten Weg.
Ansonsten kenne ich die Erkrankung aus der Familie, meine Mutter hat auch gespritzt und mein Vater nimmt die selben Tabletten wie ich.
LG MainCoon


Vorheriges Thema: Der Wasserclub
Nächstes Thema: Insulin
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Do Sep 19 02:03:08 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03114 Sekunden