Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Geregelter Essensplan?
Geregelter Essensplan? [Beitrag #24104] Di, 01 Februar 2005 23:30 Zum nächsten Beitrag gehen
Newby ist gerade offline  Newby
Beiträge: 489
Registriert: Februar 2005
Ort: Wien
Senior Member
Mh, hoffe so ein Thema gibt es noch nicht.

Wie schaut es bei euch Abnehmern aus? Habt ihr einen geregelten Essensplan etc.? Macht euch jemand euer Essen, richtet ihr euch das selber her? WIe kommt ihr während der Arbeit zum Essen?

Mein Problem ist, dass ich entweder versuche so wenig wie möglich zu essen und abends futtere ich dann alles in mich hinein, oder ich esse etwas "gscheites" unter Tags in einem Lokal (in der Arbeit haben wir leider keine Küche und somit gehts auch ganz schön ins Geld rein und jeden Tag was mitnehmen, auf Dauer immer das Gleiche) und esse dann abends zwar nicht viel, dafür sind es Naschereien.

Wie löst ihr das Problem wenn ihr abends nichts essen wollt und unter Tags aber auch keine ordentliche Essmöglichkeit habt oder wenn ihr sie habt und dann trotzdem was abends esst? Wie kann man dagegensteuern wenn man nicht selbst streng genug zu sich sein kann?

lG


Neubeginn: 01.04.2008
Alter: 23 Jahre
Größe: 1,70 m
abgenommen: ...
Ernährungsumstellung auf: TCM abgestimmt durch Ärztin


Re: Geregelter Essensplan? [Beitrag #24106 ist eine Antwort auf Beitrag #24104] Di, 01 Februar 2005 23:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TeeJunkie ist gerade offline  TeeJunkie
Beiträge: 4162
Registriert: September 2004
Ort: Belgien
Senior Member
Admin / Moderatorin
Hi Newby und herzlich willkommen hier in unserer Runde!

Ich bin auch oft untertags nicht zu Hause, da ich viel in der Uni arbeite. Einen festen Essensplan habe ich aber nicht. Was mir hilft:
- wenig Süßkram im Haus haben (kleine Packungen oder zB einen Schokoriegel Very Happy)
- immer und überall Obst rumliegen haben (magst Du Obst? In der Vorstellung hast Du geschrieben, dass Du kein Gemüse magst, aber vielleicht Obst?)
- viel trinken (Wasser, Tee, Schorle)
- für mittags was vorbereiten: geht am besten am Abend vorher. ZB Magerquark oder Joghurt mit Obstschnipseln, belegte Brote (zB ein leckres Vollkornbrot mit Frischkäse oder Kochschinken und eine Tomate drauf), kalte Salate (keine Blattsalate, die halten sich nicht so gut; eher Nudeln mit Joghurt / Salatcreme / Cremefine / saurer Sahne, Gewürzen und zB Thunfisch aus der Dose, Kartoffelsalat mit Brühe und angebratenen Schinkenwürfeln,...)
- wenn ich mittags mal in die Mensa geh, esse ich eine ganz normale Portion: zB Fleisch, Beilage (auch mal Kroketten), kleine Portion Nachtisch
- ich koche meist abends, dann auch relativ viel, und nehme mir viel Zeit zum essen. Dann krieg ich nicht so schnell wieder Hunger.
- Naschen umgehen, hmm das ist nicht immer so einfach Very Happy im Zweifelsfall hilft bei mir Knäckebrot, Brödlis, Obst, oder ein großes Glas Milch Smile

Ich glaub ich würd erstmal versuchen, wenn Du mittags was essen gehst, abends ganz normal Abendbrot zu essen, dann bist Du auch satt und musst nicht mehr so viel zwischendurch naschen.
Vielleicht solltest Du auch mal versuchen rauszufinden, WARUM Du so viel naschst. Das kann ganz schön aufschlussreich sein Smile es hat nämlich meist psychische Ursachen und weniger Hunger Very Happy
LG TeeJunkie


*kreisch* ES LEBT!

Pinguine visuell

Gewichtsstand nach Schwangerschaft... U70 geschafft, weiter gehts!
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_75,8_69,4_65_abs.png

Stolzes Neumitglied
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/22610/0/
Re: Geregelter Essensplan? [Beitrag #24108 ist eine Antwort auf Beitrag #24104] Di, 01 Februar 2005 23:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Newby ist gerade offline  Newby
Beiträge: 489
Registriert: Februar 2005
Ort: Wien
Senior Member
Naschen hat auf jeden Fall psychische Ursachen, Teufelskreislauf leier Sad Wo ich schon keinen Ausweg mehr sehe Sad

Ich trinke ca. 3 l am Tag, da ich leider starke Medikamente (unter anderem Cortison) nehme und leider wird auch viel Wasser bei mir abgelagert Sad Also ist es nicht nur Fett vom Naschen gegen das ich zu kämpfen habe Sad

Ja, ich esse auch Obst, doch wenn in meinem Kopf ein guter Schokoriegel ist, dann schaff ich es nicht Obst zu essen. Sagen wir so, ich habe mich schon oft gezwungen Obst zu essen, doch oben drauf siegte dann der Schokoriegel noch dazu Sad

Ich geh schon gar nicht mehr wirklich was einkaufen, dass ich ja nicht in Versuchung komme daheim, doch wenn ich dann unterwegs bin, schwups, in ein Geschäft und was kaufen Sad

Dann genauso gibt es Leute die nehmen ab, indem sie am Abend nur mehr Mozarella und sowas Essen oder Joghurt, doch Joghurt kann ich nur essen wenn ich Guster drauf habe, Mozarella bring ich nicht runter. Da ist es wie mit Gemüse Sad

Kann man sich selbst gut genug dazu zwingen immer Dinge zu essen die man nicht will? Ich mein, diese Selbstdisziplin hab ich noch nie aufgebracht.

lG


Neubeginn: 01.04.2008
Alter: 23 Jahre
Größe: 1,70 m
abgenommen: ...
Ernährungsumstellung auf: TCM abgestimmt durch Ärztin


Re: Geregelter Essensplan? [Beitrag #24123 ist eine Antwort auf Beitrag #24104] Mi, 02 Februar 2005 00:44 Zum vorherigen Beitrag gehen
TeeJunkie ist gerade offline  TeeJunkie
Beiträge: 4162
Registriert: September 2004
Ort: Belgien
Senior Member
Admin / Moderatorin
Ich glaube nicht dass es Sinn macht sich zu etwas zu zwingen, was man absolut nicht mag. Das musst Du rausfinden: ob es nur Gewöhnung ist, dass Du etwas nicht so gern magst wie zB nen Schokoriegel, oder ob Du die Sachen prinzipiell nicht ausstehen kannst. Ich glaube es ist so gut wie unmöglich abzunehmen, indem man immer nur etwas isst, was man eklig findet. Der Effekt von Ersatzessen ist offensichtlich: erst Obst reinzwingen, und dann isst man den Schokoriegel doch. Also nicht so sinnvoll Wink
Vielleicht solltest Du einfach mal mit ein paar Lebensmitteln experimentieren, die Du bisher noch nicht probiert hast. Mit offenen Augen durch den Supermarkt und mal schauen, was Du noch nicht kennst. Oder durch ein paar Rezeptseiten stöbern (zB http://www.chefkoch.de). Hangel Dich langsam vor, versuch Alternativen zu finden, die gesund UND lecker sind. Quälen bringt auf lange Sicht meiner Meinung nach jedenfalls nicht allzu viel...


*kreisch* ES LEBT!

Pinguine visuell

Gewichtsstand nach Schwangerschaft... U70 geschafft, weiter gehts!
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_75,8_69,4_65_abs.png

Stolzes Neumitglied
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/22610/0/
Vorheriges Thema: Durst ??
Nächstes Thema: Altes Fett schwieriger abzunehmen ?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Di Apr 23 05:52:56 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02296 Sekunden