Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Kochrezepte » Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte
Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #263403] So, 18 Mai 2008 11:30 Zum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Hallo Leute, da dies eine Seite für gemeinsames Abnehmen ist, möchte ich mich mit einigen Rezepten zum Thema fett- und kalorienarm backen beteiligen. Da ich in den letzten Jahren schon einige Kilos auf der Strecke gelassen habe, trotzdem gern und gut esse, bin ich immer auf der Suche nach Rezepten und Tipps in diese Richtung gewesen, habe vieles zusammengetragen und gesammelt und möchte Euch auch gern teilhaben lassen. Gerne würde ich natürlich auch weitere Anregungen annehmen, da meine Suche nie aufhört.
Wer nicht auf Butter und Sahne beim Backen und im Geschmack verzichten will, ist bei mir nicht an der richtigen Stelle, denn ich verwende so gut wie keine Butter und auch keine Sahne.
Über die Sache mit dem Zucker bin ich mir selbst noch nicht so klar, da scheiden sich ja auch viele Geister. Aber im Zuge meines Abspeckens, habe ich mich, zumindest vorübergehend, bis das mit meinem Gewicht sich die Waage richtig hält, häufig in meinen Rezepten auch noch für Süßstoff entschieden. Wer das nicht mag, kann das ja leicht gegen Zucker wieder zurücktauschen.
Ich bin gerade am Ausprobieren, wie das mit pflanzlichen alternativen wie Stevia ist, oder ich bin auch auf Splenda gestoßen, was Zucker ist, dem wohl die Kohlehydrate entzogen wurden, wird auch Sucralose genannt. Sind in den meisten Rezepten aber noch nicht mit drin.
Meine Familie ist begeistert und wir frühstücken seit ich so backe zu dritt ohne Reue an den zwei Wochenendtagen meistens eine Torte und einen Kuchen.
Ich hoffe auf rege Beteiligung und Austausch, viel Spaß und Appetit in der nächsten Zeit.
Auf viele Rezepte und Anregungen stieß ich beim Stöbern im Net, habe ganz viele im Lauf der Zeit selbst erfunden, oder althergebrachte schlanktauglich umgestetzt.
Bitte probiert die Sachen aus und lasst mich wissen wie das bei euch ankommt.

LG Elke


Auf mehrfachen Wunsch habe ich nun ein Inhaltsverzeichnis zusammengestellt (was tut man nicht so alles für euch !!!)

Seite 1
Vanille Erdbeer Schnitten Elke light
Blaubeer Muffins
Obstkuchen mal ganz anders
Bananen Joghurt Muffins
Apfel Zimt Muffins
Muffins mit Fruchtjogurt
Leichtes Eis
Apfel Joghurt Torte
Saftiger Käsekuchen ohne Boden
Apfel Quark Kuchen
Kerniger Birnen - Kuchen

Seite 2

Blitz Apfelkuchen
Karibischer Bananenkuchen
Bananen - Rührkuchen
Rosinen Bananen Muffins Los Angeles
Fett ersetzen in Kuchenteigen (etwas Theorie zum fettarmen Backen)
Energiebällchen
Müsliriegel
Elkes Erdbeer-Schicht-Torte
Buttermilch Beerentorte
Einfache Schokotorte
Falsche Sahne
Falsche Schlagsahne

Seite 3

Schoko-Muffins mit Frischkäsefüllung (light)
Pfirsich Arancia Joghurt Torte
Biskuit backen
Einfache Schokotorte oder Weihnachtliche Schokotorte
Orangen-Marzipan-Muffin
Käsekuchen nochmal anders
Ananas-Joghurt-Torte
Cola - Kuchen
Möhren Muffins
Eierlikör-Torte
One Point Torte
Joghurt Sauerkirsch Torte
Eierlikör-Biskuit-Rolle


Seite 4

Erdbeerschnitte aus der Kastenform
Donauwelle light
Himbeer-Vanill-Kuchen
Soja-Lebkuchen-Kuchen
Elkes herzhafte Muffins
Glühwein-Torte
Bratapfel Torte

Seite 5

Bratapfel-Schnitten
Fantakuchen light


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr

[Aktualisiert am: Do, 01 April 2010 17:18]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #263410 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] So, 18 Mai 2008 11:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Vanille Erdbeer Schnitten Elke light

Portionen | 12
ca 1,6 P.

Zutaten:


50g Mehl = 2,5 P

50g Speisestärke = 2,5 P

2 TL Backpulver = 0 P

3 EL Zucker = 3 P

1 Pk. Vanillearoma = 0,0 P

3 Eier = 6 P

2 EL Wasser = 0 P

250 gr. Joghurt 0,1% = 1,5 P

2 Pk. Creme Dessert Vanille (kalorienarm wie z.B. Linessa von Lidl-) mit 500ml Milch 0,3% = 6 P

400g Erdbeeren = 0 P

1 Pr. Salz = 0 P

1Pk. Sofortgelatine z.B. von Ruf oder Gelatine Fix von Oetker

Zubereitung:

Eier trennen, Eiweiß mit Salz steif schlagen.

Eigelb, Zucker, Vanillinaroma und Wasser schaumig rühren, min 10 Min
Eischnee darauf geben

Mehl Speisestärke, Backpulver mischen, auf den Eischnee geben. Vorsichtig unterheben.

Bei 180° 15 – 20 Min. Backen.

Ausgekühlten Boden halbieren, die untere Hälfte in die Form zurücksetzen. (eventl. noch einen Tortenring zwischen die Springform und den Kuchen geben, bei mir hat die Torte sonst mit der Zeit Metallgeschmack angenommen, besser, wer eine Springform aus Silikon hat)

Vanille Creme Dessert wie angegeben zubereiten und mit dem Joghurt vermengen, Sofortgelatine einrühren.

Ein Drittel der Creme auf den unteren Boden verteilen, Erdbeeren darauf geben ( einige für Verzierung aufheben), das nächste Drittel Creme darüber geben, oberen Boden aufsetzen und vorsichtig an drücken. Die restliche Creme darauf verteilen, glatt streichen und mit den restlichen Erdbeeren verzieren.

Den Kuchen für mindestens 2 œ Stunden in den Kühlschrank stellen, am besten über Nacht

Guten Appetit

Wenn sie gut glück, schaut sie so aus !!!

index.php/fa/14427/0/



Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #263414 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] So, 18 Mai 2008 12:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Blaubeer Muffins

Portionen | 12
ca. 1,5 P pro Muffin

Zutaten:

2 Eier (4P.)

60g Zucker (4P.)

1 Tl Vanillearoma

Süßstoff für 75 - 100 g Zucker

150 g Naturjoghurt 0,1 % (1P.)

Mandelaroma o.ä.

180 g Mehl (9P.)

2 Teel. Backpulver

1/2 TL Backnatron

1 - 2 EL TK-Heidelbeeren pro Muffin

Anleitung:

Die Eier mit dem Zucker und evtl. einem Schuß heißes Wasser hochschaumig schlagen, min 10 Min, schließlich den Süßstoff und dann den Joghurt einrühren. Mit Backöl nach Wunsch aromatisieren.

Alle trockenen Zutaten miteinander verrühren, kurz und bündig unter den Eier-Joghurt-Schaum heben.

Den Teig mit 2 Esslöffeln in die Förmchen füllen die gefrorenen Blaubeeren auf den Teig streuen und die Muffins ca. 15 Min. bei 180° backen. Trotzdem Garprobe machen!

Am besten backt es in Silikonförmchen, da man kein zusätzliches Fett braucht und sie nicht anhängen

Besondere Hinweise
Tipp: Je mehr Blaubeeren umso besser schmecken diese Muffins... daher ist es auch lecker, nur die Hälfte des Teiges in die Förmchen zu geben, darauf Blaubeeren streuen, dann den Rest Teig obenauf geben und noch ne Ladung Blaubeeren drüber..

Denkt dran, nicht zu lange backen !

Viel Erfolg und vor allem guten Appetit ! ! !

Tipp 2: nimm braunen Zucker, so bräunen die Muffins gleichmäßiger. Brauner Rohrzucker Schmeckt besser und ist natürlich auch gesünder!

So ähnlich könnten sie ausschauen, aber in Natura sehen sie noch viel leckerer aus !!!!!!

index.php/fa/14428/0/


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #263419 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] So, 18 Mai 2008 12:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Sehr interessanter Thread für mich, zumal ich von Backen kein Ahnung habe. Und die meisten Rezepte mir zu fett sind.
ZU den Muffins hab ich gleich mal ne Frage.

Geht das auch mit Vollkornmehl ?

Un was würde passieren wenn ich den Süsssoff einfach weglassen würde ? Vom Teig wäre das doch trotzdem gut ? Oder erfüllt der nihc eine andere Funktion als süssen ?




Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #263434 ist eine Antwort auf Beitrag #263419] So, 18 Mai 2008 12:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Super, so schnell ne Reaktion zu kriegen, über dich hab ich auch schon einiges gelesen, auch Deine Bilder angeschaut. Coole Leistng!

Ich backe fast alle meine Rezepte nur mit Dinkelvollkornmehl, da hast Du also alle Möglichkeiten.

Da ich meine Rezepte handschriftlich kalorientauglich gemacht habe, sind manche am PC noch nicht ganz auf dem Stand, wie ich sie momentan backe - sollt ich noch etwas drauf achten.

Zum Süßstoff - ist klar nur ne Süßangelegenheit, aber wenn du zu wenig süßt wirds nicht schmecken. Da wirst Du schon noch was zugeben müssen, einfach ausprobieren, vielleicht zwischendurch abschmecken.

Ich hab auch noch einige andere Rezepte meist einfach und schnell zu backen bwz. auch ohne backen.
Ich werde immer was zum Probieren reinstellen, ich hoffe es schmeckt euch aus so wie uns.

LG Elke


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #263439 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] So, 18 Mai 2008 12:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

aber wenn du zu wenig süßt wirds nicht schmecken.

Aber ich kann dann einfach auch mehr Zucker nehmen ? der Teig wird dann immer noch was ? Das die dann mehr Kcal haben ist mir klar, ist aber kein Problem für mich. Die meisten Rezepe sind mir soweiso zu süß, aber das muss ich dann irgendwie hingekommen.
Das beste ist das es mit Joghurt (statt Butter) geht und man so einen vernünftigen Teig zusammenbekommt.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #263443 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] So, 18 Mai 2008 13:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
knobulus ist gerade offline  knobulus
Beiträge: 165
Registriert: Dezember 2007
Ort: Bargteheide
Senior Member
Supi Elke,

Du hast es getan.... Laughing
Ich werde am Dienstag gleich die Muffins ausprobieren, meine Tochter wird begeistert sein, da bin ich mir sicher^^.
Die Torte sieht ja megamäßig lecker aus, die mach ich dann gleich mal am Wochenende...Kuchen ohne Reue, welch ein Traum...... Very Happy

In diesem Sinne

ein restliches schönes Wochenende

Knobulus


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/38483/.png

Start der Ernährungsumstellung: 06.05.2008
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #263445 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] So, 18 Mai 2008 13:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Ja, ich glaub, daß man alles nehmen kann, wems schmeckt Honig, besitmmt auch Dicksäfte, ich hab schon so unglaubliche Rezepte ausprobiert bei denen ich nie geglaubt hätte, das es was schmecken oder überhaupt was werden kann und das sind zum Teil unsere Lieblingsrezepte geworden.
Bei mir war meistens die Frage umgedreht: Wirds was wenn ich manchen Zucker durch Süßstoff oder anderes ersetzte. Aber momentan bin ich ja am Ausprobieren mit den natürlichen Süßen, mal sehen.
Hast Du schon mal braunen Rohrzucker probiert, der hat einen ganz besonderen Geschmack, und gesund ist der auch noch.

Meine Rezepte werden fast ausschließlich mit Joghurt oder auch Apfelmus statt Butter, oder mit ganz, ganz wenig Butter oder Margarine gebacken und schmecken auch sehr lecker und vor allem nicht trocken durch die Feuchtigkeit die zusätzlich dazukommt, man muß nur wegen der Backzeit etwas aufpassen. Bin ich mal beim Stöbern im Net drauf gekommen und ist ne super Alternative.

Wie stehst Du zu Hafenflocken? Da hätte ich ein etwas uriges Kuchenrezept, das uns, obwohl mein Mann eigentlich keine mag allen recht gut schmeckt. Auch eines von denen ich dachte, daß das weder werden, noch wirklich schmecken kann.

Übrigens, ich verwende Vanillaroma von Ostmann statt Vanillzucker, logischerweise wegen der wenigeren Kalorien, (Kaloriengeizhalz, wie schon erwähnt), also einfach ersetzten !!!!

LG Elke


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #263446 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] So, 18 Mai 2008 13:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Wie stehst Du zu Hafenflocken?

Es ich sehr gerne. Überhaupt mag ich ziemlich alles "kornige".
Ich bin nicht ganz so knauserig mit den Kcal. Ich verbrauche hat beim laufen viel Kohlenhydrate. Und die möchte ich in einer möglichst leckeren und gesunden Form Essen ohne dabei zuviel Fett zu mir zu nehmen, denn zunehmen will ich natürlich auch nicht.
Zucker ist ok für mich, solange das keine Unmengen sind. Aber klar bevorzuge ich (Trocken)Früchte, Honig, Flocken, Vollkorn etc..


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #263471 ist eine Antwort auf Beitrag #263443] So, 18 Mai 2008 14:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
An denn gutes Gelingen Knobulus, ich hoffe es schmeckt euch auch

LG Elke


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #263483 ist eine Antwort auf Beitrag #263446] So, 18 Mai 2008 15:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Also Osso,

Obstkuchen mal ganz anders

Portionen | 12
ca. o,8P.

Zutaten:
Boden:
200 g Haferflocken (10 P.)
2 Äpfel
ca. 150-200 ml Wasser
1 Prise Zimt (nach Geschmack)
evtl. 1/2 Rumaroma
Süßstoff nach Geschmack(0P.)(oder jede andere Süße - Punkte !)
1/2 Backpulver
zum Belegen:
Erdbeeren o. andere Früchte 0 P.
1 roter Tortenguss 0 P. (wenn mit Süßstoff)

Zubereitung:
Äpfel ungeschält grob reiben, Flocken mit Backpulver mischen und mit den anderen Zutaten einfach unter die Äpfel mischen. Wasser kann etwas mehr oder weniger genommen werden. Muss ausprobiert werden.
Auf eine mit Backpapier ausgelegte runde Form (Springform, rundes Pizzablech mit höherem Rand geht auch) streichen, und bei 200 Grad im Backofen 15-20 Minuten backen.
Die Früchte auf den ausgekühlten Tortenboden legen, Tortenguss nach Anweisung zubereiten und darauf verteilen. Ausgekühlt in 12 Stücke schneiden.

Haferflocken nehme ich Kleine, nicht so grobkörnige von Aldi, so wird das auch schön streichfähig, weil das besser saugt und ist nach dem Backen nicht zu trocken.
Mit anderen müßte man das erst mal ausprobieren Confused Mit meinen groben Dinkelflocken wollte ich das doch lieber mal noch nicht probieren Very Happy
Kannst auch gerne einen Apfel mehr nehmen und etwas Wasser weniger, das wird auch gut

Abgewandelt habe ich das auch als Rhabarber- und als Apfelkuchen ausprobiert, dann allerdings geschälte, etwas gesüßte Rhbarberstücke oder geschälte Apfelstücke schon vor dem Backen drauf legen und je nach Feuchtigkeit der Früchte 5-15 Min. länger backen.

Kann man nicht mit einem Biskuitboden vergleichen, ist viel fester, kerniger halt, aber super gut, wer diese Richtung Essen gerne mag.

Das Rezept ist superschnell, leicht und lecker, da wirst Du zum Backprofi mutieren, Osso.

Dies gehörte zu den Rezepten, von denen wir uns nicht recht vorstellen konnten, daß uns das schmeckt, aber ausprobiert wird alles und zu recht, wir fanden alle Gefallen daran.

Ich hoffe es kommt genaus gut an wie bei uns. Laß es mich wissen! Und alle anderen natürlich auch !!!!!!!!!!!

Ich kann auch zeigen wie das dann aussieht

index.php/fa/14435/0/




Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #263494 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] So, 18 Mai 2008 16:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
knobulus ist gerade offline  knobulus
Beiträge: 165
Registriert: Dezember 2007
Ort: Bargteheide
Senior Member
Hi Elke, na da bin ich ja mal gespannt...o,8 P., da könnte ich mir sogar locker mal 2 Stücken gönnen..... Laughing .Ich hab mal nachgeschaut, wenn man Birnendicksaft oder andere Sirupsorten, z.B. Ahornsirup verwendet, kostet das pro 2 Teel. 0,5 P.
Wenn kleinere Kinder mitessen, ist es vielleicht sinnvoll, mit alternativen Süßungsmitteln zu süßen, weil Süßstoff grad für die kleinen ja nicht so gesund sein soll..ich werde deine Kuchen einfach mal alle .... Very Happy ...ausprobieren und den Birnendicksaft verwenden, werde dir das Ergebnis dann mitteilen..... Razz

LG

Tanja


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/38483/.png

Start der Ernährungsumstellung: 06.05.2008
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #264650 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Mi, 21 Mai 2008 15:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Hi Tanja,

Über Geschmack läßt sich ja bekanntlich steiten, das muß man für sich selbst ausprobieren, allerdings dachte ich auch nicht, daß mir so manches was ich schon ausprobiert habe schmecken würde, erstaulicherweise war das anders, ich hoffe es schmeckt euch also auch, es ist auf jeden Fall einen Versuch wert, denn sehr leicht und meist gesund ist es auch. Ok die Sache mit dem Süßstoff, da hast Du auf jeden Fall recht, ich denke, uns in der Abnehmphase und vielleicht auch etwas länger schadet der Süßstoff bestimmt nicht mehr als mach einem sein Zuckerverbrauch, aber für die Kids ist es auf jeden Fall sinnvoll Alternativen einzusetzten. Aber bei diesen leichten Sachen ist das ja nicht so schlimm. Dicksäfte und Sirups hab ich noch nicht ausprobiert, Das mußt Du nach Gefühl machen oder gibts da ne Vorgabe zum Umrechnen? Wenn nicht, schmeck ich so was immer direkt ab Very Happy
Wenn ihr Geschmack daran findet hat meine Schatzkiste da noch so einiges zu bieten, glaub ich.
Also laß mich Deine Erfahrungen auf jeden Fall wissen, ich freu mich drauf.
Viel Erfolg beim Backen und viel Spaß beim späteren Genießen!

LG Elke

Ps. zwei Stückchen sind da auf jeden Fall immer drin, bei uns sogar meist noch zwei andere Embarassed


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #264663 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Mi, 21 Mai 2008 16:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pink_dragonfly ist gerade offline  pink_dragonfly
Beiträge: 39
Registriert: April 2008
Ort: Chemnitz
Member
hallo elke,
echt tolle backrezepte!!! wie kann etwas das so gut aussieht nur so gesund sein und so wenig ww-punkte haben?
die rezepte muss ich mir auf jeden fall vormerken für anstehende familienfeten oder ähnliches, denn für meinen freund und mich backe ich nicht unbedingt einen ganzen kuchen Razz

liebe grüße,
pink_dragonfly


http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/gewicht/images/1208890821_91_14_101_57.png
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #264803 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Do, 22 Mai 2008 09:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Ja, das find ich auch pink-dragonfly,

Ich hab viel gesucht, viel ausprobiert und ganz viel schon selbst erfunden. Man muß nur experimentieren und immer wieder verbessern. Ich hör oft, mein Freund mag kein Vollkorn im Kuchen, der mag dies oder jenes nicht. Ich hab schon viele verköstigt an Feten mit meinem kalorienarmen und oft auch gesunden Sachen und die haben gar nicht gemerkt, daß sie alles mögliche davon gar nicht mögen. Jeder hat einen anderen Geschmack, das ist wie bei allem anderen Essen auch, aber man sollte alles erst mal probieren , bevor man es ablehnt. Oft kommt es auch etwas aufs Aussehen an und vor allem Gewürze und Aromen sind halt wichtig, ich finde, gesunde oder lighte Sachen schauen aof nicht so appetitlich aus, muß aber nicht sein.

Was macht denn Dein Gewicht so? Immer noch der aktuelle Tiefstand? Smile
Wie Du Dir denken kannst, tendiert mein Gewicht gerade eher zu einem Kilo mehr als weniger, so nach 1 1/2 wochen Urlaub. Confused
Erschwerlich kommt noch hizu, daß ich jetzt meine Tage krieg was fürs Gewicht jetzt auch nicht hilft. Aber jetzt genieß ich noch die paar Tage und dann muß es wieder verschärft losgehen ! Embarassed

Übrigens kannst Du viele von den Rezwpten auch mit der Hälfte der Zutaten und leineren Formen machen.

LG Elke


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #264814 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Do, 22 Mai 2008 10:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Ich hör oft, mein Freund mag kein Vollkorn im Kuchen

Das liegt aber meist an fehlendem Know-How glaube ich. Ich kann mich selbst auch an Zeiten erinnneren wo auch in Biobächereien der Vollkornkuchen einfach nicht geschmeckt hat. Der hatte immer einen typisch negativen, eher muffigen Geschmack.
Mittlerweile fidne ich Kuchen aus Weissmehl eher langweilig und Volkornkuchen von guten Bäckern ziehe ich jederezeit vor.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #264817 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Do, 22 Mai 2008 11:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Da hast du wohl recht, Vollkornsachen, stehen aber auch heute oft noch traurig in eine Ecke abgeschoben rum, schauen oft nicht wirklich lecker aus und schrecken die meisten Leute schon durch den Aufdruck 'gesund' ab. Ich finde auch, daß das volle Korn einen schönen deftig ausgeprägten Geschmack hat und das im Kuchen auf keinseter Weise falsch ankommt(ähnlich wie mit dem braunen Zucker). Aber bestimmt hat sich unser Geschmack auch durch diese Ernährungsumstellung etwas verändert. Wenn wir irgendwo eingeladen sind und da gibt es die schwer sahnelastigen Torten zu essen, wird das selbst meinem Mann zu schwer und er vermißt unsere leichten Torten, von denen man halt auch mal 1-2 Stück mehr essen kann, ohne daß sie einem recht im Magen oder auch auf den Hüften liegen.

Ich finde auch, daß Weißmehl sehr wenig Geschmack hat, aber leider ist oft in den Vollkornbroten und Brötchen nur ein kleiner Anteil Vollkorn drin, da muß man ständig nachhacken.
Drum backe ich ganz gerne Brot und Brötchen selbst aus reinem Vollkorn, wenn Zeit ist.


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #265539 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] So, 25 Mai 2008 12:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Hi Knobulus,

wenn Deine Tochter auf die Muffins steht, hab ich noch ein Rezept mit Bananen, vielleicht mag sie das auch!
Übrigens kannst Du die Heidelbeeren ja auch durch Erdbeeren, Himbeeren oder so ersetzten. Da hab ich immer ne Packung im Gefrierfach. Außerdem back ich eigentlich alle Rezepte mit Dinkelvollkornmehl oder halbe/halbe.

Bananen Joghurt Muffins

Eignet sich gut, wenn mal eine etwas reifere Banane da ist, die keiner mehr so gerne essen mag.

Portionen | 12
1 P

Zutaten
180-200g Joghurt 0,1% Fett (1 P)

1 Ei (2 P)

1 P. Vanillezucker (0,5 P) oder Vanillearoma (0P)

1 Banane (1 P)

125g Mehl (7 P)

1P. Backpulver (0 P)

Süßstoff flüssig (0 P) oder natürlich Süße nach Geschmack


Anleitung
Das Ei trennen, und Eiweiß mit einer Pr. Salz steif schlagen. Eigelb mit Vanille und Süße und ca. 2 Eßl. heißem Wasser ca. 10 Min sehr schaumig rühren und den Eischnee auf die Masse geben Mehl-Backpulver-Mischung darübergeben und alles vorsichtig unterheben. Banane klein schneiden und ebenfalls unterheben. In 12 Förmchen verteilen, und bei 150°C ca. 15 min ja nach Ofen backen.

oder die


Apfel Zimt Muffins


Portionen | 12
ca. 1,1 Punkte pro Stück

Zutaten:

150 g Mehl (7,5P)

1 1/2 TL Backpulver

evtl. œ Tl Natron

1 Prise Salz

1 TL Zimt

2 kleine Äpfel

125 ml fettarme Milch (0,75P)

1 Ei (2P)

(60 g Halbfettmargarine) stattdessen Apfelmus oder Joghurt
(ca. 100g ja nach Konsistenz des Teigs) (1P)

3El Zucker (vorzugsweise braunen Zucker) (3P)

1 Tl Vanillaroma


Anleitung:

Eischnee schlagen, Äpfel schälen, entkernen und in feine Stückchen schneiden, Eigelb, Zucker und etwas heißes Wasser 10 Min. sehr schaumig rühren, Mus oder Joghurt, Milch und Zimt vorsichtig unterrühren, Eischnee darauf geben, Mehl-Backpulver-Narton-Mischung darüber geben und alles vorsichtig mit dem Schneebesen unterheben, Äpfel ebenfalls unterheben,und den Teig in 12 Muffinförmchen abfüllen.
Ich verwende Silikonförmchen, das ist super zum Backen ohne Fett, ohne anhängen.
Für Formen die Fett brauchen verwende ich PAM-Spray- weil das Fett von Körper nicht aufgenommen wird.



Bei 200 C° für 25 Min auf mittlerer Schiene backen.

Besondere Hinweise

Man kann auch noch auf jeden Muffin vor dem Backen einen Teelöffel Zucker-Zimt-Mischung geben. Dann wird's besonders lecker – Punkte!

Da hab ich auch ein Bild !!!

index.php/fa/14648/0/


Wenn mal schnell gehen soll !!!
(Hab ich zwar noch nicht probiert, war mir immer etwas Zuckerlasstig, aber vielleicht mit Dicksaft? Vielleicht willst du's mal probieren, da es immer noch viel leichter als ein herkömmlicher Muffin ist)

Muffins mit Fruchtjogurt

12 Stk.
Punkte ca. 1,7 - 2,0 ja nach Süße

180g Mehl (9P)

2 Tl Backpulver

100-150 g Zucker (7-10P)

2 Eier (4P)

1 Becher Fruchtjoghurt 0,1 % 150g (1P)


Zubereitung:

Eier und Zucker schaumig rühren, Joghurt unterrühren, Backpulver-Mehl-Mischung unterheben.
Mit 2-3 Eßlöffel Mineralwasser werden die Muffins noch lockerer

bei 180° etwa 15 Min backen(vorheizen)

Vielleicht mal ausprobieren !!!

LG Elke





Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #265979 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Mo, 26 Mai 2008 16:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Seelenhungrig ist gerade offline  Seelenhungrig
Beiträge: 196
Registriert: Mai 2008
Senior Member
Ich hab mal eine Frage : Sind die WW-Points pro Stück angegeben?

EDIT : Was ich dir noch sagen wollte : SUPER IDEE! Die Rezepte sehen alle total lecker aus Shocked Würd sie am liebsten gleich alle ausprobieren Very Happy


[Aktualisiert am: Mo, 26 Mai 2008 17:00]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #266000 ist eine Antwort auf Beitrag #265979] Mo, 26 Mai 2008 17:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Danke, das mußt Du wirklich mal ausprobieren, das meiste ist supereinfach und meist auch schnell und ohne viel Aufwand zu backen und schmeckt auch lecker, vor allem wenn man seinen Geschmack, etwas von den fetten Kuchen und Sahnetorten wegbewegt hat, erkennt man das etwas gesünder nicht schlechter schmecken muß, im Gegenteil. Vor allem kann man essen ohne Reue fürs Gewicht.

Ja, soweit ich mich nirgends verrechnet habe, sind das immer pro Stückangaben. Eigentlich schreib ich das auch hin, habs wohl einige mal vergessen wie ich sehe.

Viel Spaß beim Backen! Ich werde versuchen demnächst noch einige meiner Lieblingsrezepte einzustellen.

LG Elke


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #266272 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Di, 27 Mai 2008 17:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Hi Leute,

Ist es bei Euch heute auch so schön warm geworden?

Da hab ich ein Rezept für ein sehr kalorienarmes leckeres Eis

Leichtes Eis

Ihr braucht nur einen Mixer oder einen Magic Max, gefrorene Früchte, etwas Naturjogurt 0,1% und evtl. etwas Süße nach Geschmack.

Füllt die gefrorenen Früchte in den Mixer, laßt sie kurz, leicht antauen (am besten nicht so große recht hart gefrorene Früchte nehmen, gut geeignet sind Beerenmischungen, oder Himbeeren, die müssen auch kaum antauen), gebt ein paar Eßlöffel Joghurt drauf, wieviel müßt ihr ausprobieren, damit es nicht gleich zu weich wird beim Mixen, evtl. die Süße und gut im Mixer verrühren, und sofort essen - schmilzt schnell -
Man kann sich davon immer eine Portion frisch mixen und genießen Very Happy

Mit null Points Früchten hat so ein Eis je nach Portion und ohne Zucker nicht mal einen Punkt Very Happy

Lg Elke


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #268146 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Mi, 04 Juni 2008 12:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Heute gibts mal wieder ein neues Tortenrezept


Apfel Joghurt Torte


Portionen | 12
1 P pro Portion

Zutaten
2 x 500 gr. Becher Naturjoghurt 0,1%Fett (6 P.)

2 Pck.gemahlene Gelantine

Süßstoff oder andere Süße nach Geschmack (evtl. Punkte)

1 Päck.Vanillepuddingpulver (2 P.)

9 Butterkekse (oder Löffelbisquit) (3P.)

1 kg Äpfel

1Tl. Vanillearoma (0P) oder 1 Pck. Vanillzucker (0,5P.)

1 Flächen Butter-Vanille

200 ml. Wasser

evtl. noch 1/2 - 1 Pck. Sofortgelatine

Zimt

Insgesamt 11 Points

Anleitung
Gelatine mit 12 El. Wasser 10 Min. quellen lassen. Dann langsam erwärmen bis die Gelatine flüssig wird. Mit 2-3 El. Joghurt vermischen und unter den restlichen Joghurt rühren. Mit Süßstoff abschmecken, und Butter-Vanille dazugeben. Butterkekse zerbröseln oder ganz in einer Springform verteilen. Joghurt langsam darauf verteilen und kalt stellen.

Äpfel schälen und in Stücke schneiden und mit 100ml.Wasser und Vanillezucker dünsten oder kurz in der Mikrowelle garen.

100ml. Wasser und 1Päck. Vanillepuddingpulver verrühren und zu der heißen Apfelmasse geben. evtl, nochmal etwas erhitzen, damit der Pudding eindickt. Abkühlen lassen (wenns nicht fest genug wird evtl. noch Sofortgelatine unterrühren) und dann auf der Joghurtmasse verteilen. Mit etwas Zimt bestreuen und kalt stellen. Oder am Vortag zubereiten, alle Torten kann man mehrere Tage im Kühlschrank aufheben, wenn man sie nicht schon vorher aufgegessen hat
Sehr lecker !!!

Schmeckt auch sehr lecker mit Birnen statt Äpfeln

So soll es dann ausschauen:

index.php/fa/14868/0/


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr

[Aktualisiert am: Sa, 31 Januar 2009 15:25]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #268152 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Mi, 04 Juni 2008 13:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Seelenhungrig ist gerade offline  Seelenhungrig
Beiträge: 196
Registriert: Mai 2008
Senior Member
Hey Elke!

Das Rezept klingt mal wieder Extrem lecker *schwärm*

Aber man braucht ein ganzes Kilo Äpfel?? das klingt wahnsinnig viel Shocked
Dann müsst ich ja heute noch Direkt losradeln um Äpfel zu Kaufen Very Happy Very Happy
EDIT : Was ist denn Butter-Vanille? *ich unwissende*
das hier vllt : http://das-ist-drin.de/Dr-Oetker-Butter-Vanille-Aroma--858/
?


[Aktualisiert am: Mi, 04 Juni 2008 13:10]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #268154 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Mi, 04 Juni 2008 13:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Noch ein leichtes Kuchenrezept

Das Bild ist leider nicht so gut geglückt, schmeckt aber lecker

index.php/fa/14871/0/

Wenn mann den Kuchen im Ofen auskühlen läst, reißt er nicht so, wie auf dem Bild


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #268167 ist eine Antwort auf Beitrag #268152] Mi, 04 Juni 2008 14:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Hi Seelenhungrig,

Buttervanille ist ein Backaroma, so ein Öl in winzigen Röhrchen oder kleinen Fläschchen, gibts auch in Rum-, Zirone- oder Orangengeschmack. Kannst ja probieren etwas mehr Vanillezucker zu nehmen und mal schmecken wie es ist.
Zu den Äpfeln, kannst bestimmt auch weniger nehmen. Also ein großer Apfel hat so 250-300gr, d.h. also 3-4 Äpfel, ich mach das immer mehr nach Gefühl.
Wie war denn Dein Obstkuchen, Du hattest geschrieben, daß Du wohl etwas zuviel Wasser genommen hast, ist er trotzdem geglückt? Haferflocken sind ja auch nicht jedermanns Sache.

Ja, so wie das von Dr. Oetker ist das Backaroma. Da kannst mal sehen, 'unwissend' darf man ruhig sein, man muß sich nur zu helfen wissen. Smile

LG Elke

P.S. Eine zusätzliche Runde radeln ist gut für die Figur Very Happy


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #268170 ist eine Antwort auf Beitrag #263446] Mi, 04 Juni 2008 14:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Hi osso,

Du hast geschrieben, daß Du viele Kohleydrate durch laufen verbrauchst, wie und wieviel läufst Du denn so, daß Du nicht so auf die Kohlehydrate schauen mußt

Bei mir ist das nicht so einfach, ich muß schon ganz schön Einsatz bringen um mein Gewicht zu halten.

LG Elke


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #268176 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Mi, 04 Juni 2008 14:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

wie und wieviel läufst Du denn so, daß Du nicht so auf die Kohlehydrate schauen mußt

Letzte Woche 75 km. + 60km rad + 2.5 km schwimmen. Das ist allerdings eine 100% Woche
Diese Woche werde ich ca. 60 km laufen.
Davon sind ca. 9km Schwellenläufe.

Allerdings nehme ich mit diesem Pensum langsam ab, was aber gewollt ist. Ich liege bei 350-400g KH's am Tag (~ 60%)
Ausserdem schaue ich auf die KH's: Ich hab extra mehr Früchte eingebaut um auf die Menge zu kommen Smile

Außerhalb der Wettkampfvorbereitung laufe ich 40-50 km und ernähre mich etwas fettreicher. Da halte ich mein Gewicht dann gerade so.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #268184 ist eine Antwort auf Beitrag #268176] Mi, 04 Juni 2008 14:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
On mann,
das ist ja ein tierisches Pensum, na da würde ich auch noch weiter abnehmen, wenn ich das leisten könnte. Hast Du damit im Zuge Deines Gewichtsverlustes erst langsam damit angefangen und umgesetzt? Da mußt Du aber tierisch Ausdauer aufgebaut haben. Laufen ist leider nicht so mein Ding, radeln eher, aber mehr hobbymäßig und nicht mit Rennrad, dann auch höchstens 20 km überland oder auch mal ne Stunde ergometer, zu mehr reichts da noch nicht.


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #268190 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Mi, 04 Juni 2008 15:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Hast Du damit im Zuge Deines Gewichtsverlustes erst langsam damit angefangen und umgesetzt?

Ganz langsam Smile Als ich noch 115 kg wog war für mich 30-60 min zügiges spazieren gehen in einer hügeligen Landschaft schon echtes Training Smile
Mit 110 kg hab ich mein Rennrad aktiviert, wobei meine ersten Ausfahrten nur so 10km waren. Mit 100kg hab ich langsam mit dem Laufen angefangen. Und so ging das dann immer weiter.
Mitterweile ist das laufe ich aber auch schon seit 3 1/2 Jahren regelmässig, sonst wäre das Pensum absolut unverantwortlich.
Zitat:


radeln eher

MTB finde ich noch eine sehr schöne Alternative, ich fahre sehr gerne im Wald. Überhaupt finde ich das man mit den Rad schön rumkommt


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #268210 ist eine Antwort auf Beitrag #268190] Mi, 04 Juni 2008 16:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Das ist schon ne super Leistung von Dir und war bestimmt ein cooles Gefühl diese Fitness zu entwickeln, zumindest ich empfinde jeden Schritt fitter zu werden ganz toll Very Happy
Hat es denn in Hamburg auch Hügel(da kommst Du doch her, oder), ich dachte immer das ist wie bei den Ostfiesen, die schon am Karfreitag wissen, wer am Ostersonntag zu Besuch kommt Confused sorry
Ja, bei uns ist das Radeln auch ganz toll, Franken hat eine wunderschöne Landschaft, nur leider ist es sehr hügelig bei uns, was manchmal, zumindest bei unserer Kondition sehr anstrengend wird, auch bei nur 10-20km.
Ich hab mit 105 kg auch mit radeln angefangen, immer so ne 1/2 -3/4 Stunde täglich und am Wochenende länger, erst später dann auch Workouts, Hanteltrainig und so. Letztes Jahr hab ich dann auch leichtes joggen angefangen, naja meist aber nur so ne kurze Runde von 20 Min., bin noch am üben Very Happy


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #268222 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Mi, 04 Juni 2008 17:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Eigentlich ist er nicht trocken, (nicht zu dunkel backen!), aber so schwer wie normler ist er natürlich nicht, kannst ja probieren, einen geschälten, klein geschnippelten Apfel zum Schluß unterzuheben,das müßte funktioniren, wenn der dann gekühlt ist, ist das herrlich an heißen Tagen.
Aber ich hab auch noch direkt ein Rezept von einem Apfel-Quark-Kuchen, ich schau mal, ob ich das noch einstellen kann.

LG Elke

Ups, doch noch schnell gefunden

Apfel Quark Kuchen


Portionen | 12
pro Portion | 1,4


Zutaten
350 gr. Äpfel, geschält und in kleine Stücke geschnitten
400gr. Magerquark 0,3 % Fett (5 P.)
150gr. Jogurt 0,1 % (1,5 P.)
2 Eier, getrennt (4 P.)
70 gr Grieß (7 P.)
2-3 TL Streusüße oder eine andere der Menge entsprechende Süße je nach Geschmack
Rum- und Zitronenaroma und oder Vanillaroma oder Vanillzucker

evtl. 2 Eßl. Rosinen oder Rumrosinen am Ende mit unter heben!

Insgesamt 17,5 Punkte ohne Zugabe von Zucker gerechnet

Zubereitung
Eigelbe mit heißem Wasser und Süße 10 Min. sehr schaumig rühren, Quark und Joghurt zugeben, Grieß und Aromen vorsichtig unterrühren, die Afelstücke zufügen, dann das steifgeschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben. Den Teig in eine Springform füllen und bei 175°C ca. 60 Minuten backen. Den Kuchen im abgeschalteten Backofen abkühlen lassen, dann reißt er nicht auf.
Ich backe ihn meist in einem mit Backpapier ausgelegten Pizzablech

Ist gerade gut gekühlt, am besten über Nacht im Kühlschrank besonders feucht und sehr lecker !!!!!!!!!!!!!!!

index.php/fa/14879/0/


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #268224 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Mi, 04 Juni 2008 18:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Hat es denn in Hamburg auch Hügel(da kommst Du doch her, oder)

Das ist überraschend nicht ? Ja ich wohne in Hamburg-Harburg. Mein Lauf- und MTB Revier sind die Harburger Berge
Mein Hauptlaufstecke hat auch 7 km z.b. ca. 100 Höhenmeter. Die "Berge" sind zwar nicht groß, aber es geht oft 50-60 Hm zum teil recht steil rauf.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #268260 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Mi, 04 Juni 2008 20:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Seelenhungrig ist gerade offline  Seelenhungrig
Beiträge: 196
Registriert: Mai 2008
Senior Member
Huhu ihrs^^

Ich habe heute das Rezept für die Joghurt Apfeltorte ausrobiert^^ Mein ergebnis präsentiere ich euch morgen.

Ich hoffe so wahnsinnig dass es was geworden ist Laughing Laughing


Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #268469 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Do, 05 Juni 2008 12:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
bin gespannt, aber ist Dir sicher geglückt, denn wenn Du nach dem Rezept gegangen bist, kann eigentlich nichts schief gehen

Guten Appetit !!!!!!


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #268519 ist eine Antwort auf Beitrag #268469] Do, 05 Juni 2008 14:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Seelenhungrig ist gerade offline  Seelenhungrig
Beiträge: 196
Registriert: Mai 2008
Senior Member
soooo. Hier ist mein Ergebnis, mehr oder minder Laughing
der Kuchen ist lecker geworden, nur hab ich wohl nich genug Butterkekse für den Boden benutzt Confused Trotzdem Lecker Very Happy Man kann ihn jetzt zwar Löffeln, aber who cares?? Sehr sehr lecker!


Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #268619 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Do, 05 Juni 2008 21:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Barbara Andrea
Beiträge: 1448
Registriert: Mai 2008
Senior Member
Hihi, süss Osso was ihr da oben im Norden Berge nennt. Laughing Sowas gilt bei uns hier mal grad als Hügelchen. Aber es kann ja nicht jeder gleich die Alpen vor der Haustür haben und im Rücken den Jura Very Happy

Nette Rezepte Elke, wenn ich aus Schweden zurück bin, werde ich mal das eine oder andere ausprobieren. Ich ess' dann eine Portion und 11 mein Schatzi Very Happy


äs Grüesli Baba

Startgewicht: 107 kg / Grösse 163 cm
Start Ernährungsumstellung 5.5.08

1. Ziel U100 - erreicht am 02.06.08 Smile
2. Ziel U 95 - erreicht am 21.07.08 Smile Smile
3. Ziel U 90 - erreicht am 02.09.08 ipiiiiiiieahhh
4. Ziel U 85 - erreicht am 22.10.08 traaraaaaaaaaaa Halbzeit Very Happy Very Happy Very Happy
5. Ziel BMI U30 - erreicht am
6. Ziel U 80 - erreicht am In Angriff genommen
7. Ziel U 75 - erreicht am

Baba's Fotos

http://www.diaetticker.de/T_283e8a86c2e1572b4f8a970465361633.png

"Drum prüfe, wer ein Häppchen findet, ob's nicht den Speck auf ewig bindet" (Bergfex)
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #268984 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Sa, 07 Juni 2008 10:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Hallo osso,

Ganz so seh ich das nicht, wie Barbara Andrea! Diese Steigungen können einen schon ganz schön ins Schwitzen bringen, es kommt ja auch auf das Tempo an. Außerdem, wer will oder kann schon täglich nen Alpenberg erzwingen. Da sind mir unsere Hügelchen, die ich auch mal erlaufen oder erradeln kann schon lieber

Ich hab mal nach Bildern gegoogelt, leider sieht man die Berge jetzt meist nicht so, aber die Landschaft ist ja super, ist bestimmt auch toll zum Radeln. Ist ähnlich wie bei uns, aber bei uns gibt es halt wenig Strecken die so lange mal eben einhergehen. Confused
Mußt Du Deine Lauf- oder Radstrecke mit dem Auto anfahren, oder erreichst Du das zu Fuß oder mit dem Rad? Denn unser Wohnort liegt zwar direkt neben Würzburg, hat aber nur 5000 Einwohner und wir klönnen direkt aufs Radel steigen und sind in 2 Min außerhalb des Orts in der Prärie sozusagen.
Mich würde interessieren, ob Du bei den gewaltigen Touren, die Du unternimmst ganz ohne Nahrungsergänzugen auskommst, das laugt den Körper doch ganz schön aus, oder. Was Du so an Mineralien und so verbraucht, kann man doch bestimmt nicht allein mit der Ernährung wieder auffüllen? Ich nehme Magnesium und B-Komplex und Macca, denn ich hatte früher starke Migräne und das hat geholfen, es auf ein Minimum zu reduzieren (da ich auch kein Freund von Medikamenten bin, die nicht wirklich sein müssen) und körperlich baut mich das auch ganz schön. Vor allem das Magnesium in Pulverform ist zusätzlich Balsam für die Nerven.

Lg Elke


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #269095 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Sa, 07 Juni 2008 20:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
es kommt vor allem auf die Höhenmeter an die gelaufen werden Smile ich bin heute auf 35 km ca 500 HM gelaufen. Das sind glaube ich etwas mehr als beim Schwarzwald Marathon, der soll "nur" ca 400-450 haben. Aber man trainiert halt mit dem was man hat Smile

Zitat:

Mußt Du Deine Lauf- oder Radstrecke mit dem Auto anfahren, oder erreichst Du das zu Fuß

Zum Glück zu Fuß, ich lauf ca 1,5 km dur die Stadt, dann nochmal 1,5 km Park und dann bin cih im Wald. Mein Wohnung seht schon auf den ersten kleinen Hügeln.

Zitat:

Du unternimmst ganz ohne Nahrungsergänzugen auskommst, das laugt den Körper doch ganz schön aus, oder. Was Du so an Mineralien und so verbraucht, kann man doch bestimmt nicht allein mit der Ernährung wieder auffüllen?

Natürlich kann man das ohne NEM, die Wirkung von dem meisten Kram ist sowieso umstritten. Und mit dem Erhöhen Bedarf isst man ja auch mehr. Der Bedarf an Nährstoffen steigt ja nicht überproportional zum Energieverbrauch an:

Zitat:

Fazit
Die zwei Prinzipien, die die Wirksamkeit bzw. die Notwendigkeit von Nahrungsergänzungsmitteln grundsätzlich in Frage stellen, nämlich

1. Es gibt keinen Nährstoff, dessen Bedarf überproportional zum Energiebedarf ansteigt.

2. Eine Nährstoffzufuhr, die den Bedarf übersteigt, steigert weder die Gesundheit noch die körperliche Leistungsfähigkeit.

werden durch den wissenschaftlichen Erkenntnisstand bestätigt.
(und darüber hinaus auch von der alltäglichen Empirie)


Nahrungsergänzungsmittel im Sport - facts and fallacies Seite 68

Aber grundsätzlich geht es mir beim Sport darum auch nur das zu erreichen was mein Körper bereit ist unter natürlichen Bedingungen zu leisten. Ich würde deshalb auch legale NEM nicht zu Leistungssteigerung nehmen.

Was anderes wäre es wenn es wie bei dir eine Medizinische Indikation gibt, wenn ich einen echten manifesten Mangel hätte, den ich nicht mir normalen Nahrungsmitteln in den Griff bekäme, würde ich auch NEM nehmen.

Hier hatten wir das übrigens auch gerade:
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/4729/4/


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: So, 08 Juni 2008 23:25]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #269897 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Di, 10 Juni 2008 11:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Seelenhungrig ist gerade offline  Seelenhungrig
Beiträge: 196
Registriert: Mai 2008
Senior Member
Es kann sein, dass ich das jetzt in aller Eile überlesen haben sollte, aber hast du auch einen Rührkuchen nach WW-Art?
Wäre ganz toll!

Grüße
Seelenhungrig


Re: Elkes fett- und kalorienarme Backrezepte [Beitrag #269928 ist eine Antwort auf Beitrag #263403] Di, 10 Juni 2008 12:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Elke ist gerade offline  Elke
Beiträge: 10604
Registriert: April 2008
Ort: Bei Würzburg in Unterfra...
Senior Member
Mal schauen, was ich auf die schnelle finde


Kerniger Birnen - Kuchen

Portionen: 16 --- ca. 1,8 P pro Stck

3 Birnen (geschält und kleingewürfelt)
100 ml Zitronensaft
œ TL Zimt

150g Joghurt natur 0,3 % (1P)
2 EL Weich-Weizen-Grieß (1P)
165g Zucker (bzw.60g Zucker und für den Rest entsprechend Süßstoff) (4P – 60 gr Zucker)
1 TL Vanillaroma (wahlweise Vanillzucker – Kalorien)
4 Eier (8P)
300g Mehl (vorzugsweise Vollkorn z.B. Dinkel) (15P)
2 TL Backpulver
40g Haferflocken (4EL) (2P)


Birnen mit Zitronensaft und Zimt garen, z. B. einige Min. in der Mikrowelle und abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit Eischnee mit etwas Salz zusammen schlagen, Eigelb mit Zucker, Süßstoff, Vanille, und etwas heißem Wasser mit dem elektrischen Rührgerät mindestens 10 Min. sehr cremig schlagen. Birnen mit Sud mit Jogurt und Grieß mischen und auf die Creme geben, Eischnee auch und Gemisch aus Mehl, Haferflocken und Backpulver darüber geben und mit dem Schneebesen vorsichtig unterheben. Vorsichtig in eine Kranzform geben, am besten in eine Silikonform um das Fett fürs einfetten zu sparen.

Bei 175 Grad ca. 70 Min backen (vorheizen)

index.php/fa/15007/0/


Elke

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/36873/.png

Doch ein Tagebuch
Vorher, Nachher und dann auch andere
Urlaubs-Fotos 2008 und 2009
Elkes Rezepte
Elkes Plätzchen

Wir leben doch nicht um zu fasten, sondern fasten um besser zu leben, oder?

Die Wahrheit zu nennen ist ein Spiel,
die Wahrheit zu erkennen ist sehr viel,
die Wahrheit zu sagen ist oftmals schwer,
die Wahrheit zu ertragen sehr viel mehr
Vorheriges Thema: einfach u. frei nach schnauze
Nächstes Thema: (vegetarische) Brotaufstriche
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Nov 13 19:16:00 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03883 Sekunden