Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Im Haus ist immer Kuchen usw.
Im Haus ist immer Kuchen usw. [Beitrag #264259] Di, 20 Mai 2008 12:42 Zum nächsten Beitrag gehen
Teela ist gerade offline  Teela
Beiträge: 24
Registriert: Februar 2008
Junior Member
Hallo.
Ich hab dieses Problem, dass wir im Haus immer Kuchen haben. Ich wohne ja noch mit meinen Eltern und wenn wir mal Besuch kriegen, wird ein kleines Kuchen geöffnet und die Reste stehen tagelang im Kühlschrank. Wie soll ich mich da denn kontrollieren, wo ich doch sowieso schon ein freak für Süßigkeiten bin? Ein, zwei Tage kann ich die noch ignorieren, aber irgendwann gehts nicht mehr. Nächste Woche hat meine Mutter Geburtstag, und es wird schon wieder Kuchen geben. Langsam bin ich am verzweifeln.
Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps wie ich mich hier noch zusammenreißen kann?


Re: Im Haus ist immer Kuchen usw. [Beitrag #264274 ist eine Antwort auf Beitrag #264259] Di, 20 Mai 2008 13:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tarun
Beiträge: 124
Registriert: November 2007
Ort: Pfalz
Senior Member
Hallo

Dein Problem kenne ich nur zu gut Wink.
Denke eine Universallösung gibt es da nicht, deswegen handhabe ich das meistens so:

Ich weiß, dass ich auf dauer nicht widerstehen kann, deswegen esse ich wenn ich wirklich Lust darauf habe ein ganz schmales Stück Kuchen (vielleicht 1/3 von nem normalen)

Mir reicht das dann meistens erstmal, aber denke das ist bei jedem anders Wink

Gruß,

Tarun


Gewicht beim Anfang des Abnehmens: 135kg (April 2007)
Gewicht beim Beginn in dem Forum: 116.6kg (28.4.09)
Neustart am 7.7.2011: 109,6kg
9.11.20011: 99,7 kg - Das erste große Ziel ist geschafft!
http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/26449/.png
http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/26265/.png
Re: Im Haus ist immer Kuchen usw. [Beitrag #264279 ist eine Antwort auf Beitrag #264274] Di, 20 Mai 2008 13:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Teela, bei deinem ja nicht grade überbordend hohen Gewicht würde ich das als weniger sträfliche Rücksichtslosigkeit von deiner Familie einstufen - du hast ja nur eine kleine kosmetische Veränderung vor, die deiner Familie vielleicht nicht sooo gravierend erscheint.

Wenn aber jemand wirklich schwer an seinem Übergewicht kämpft und alen Grund hat, das zu tun, würde ich schon energisch mehr Rücksichtnahme einfordern.

Es müssen ja nicht überall da, wo man ständig hinsieht, die Naschereien von gedankenlosen (und selbst womöglich abspeckproblemfreien) Familienmitgliedern deponiert werden. Evil or Very Mad



Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Im Haus ist immer Kuchen usw. [Beitrag #264507 ist eine Antwort auf Beitrag #264259] Mi, 21 Mai 2008 01:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Teela ist gerade offline  Teela
Beiträge: 24
Registriert: Februar 2008
Junior Member
Naja, eigentlich haben die es auch nötig ein wenig abzunehmen. Aber ich glaub, die sind nicht so "süchtig" nach süßen Sachen so wie ich es bin.

@Tarun
hast recht, man sollte lieber gleich ein kleines Stück essen. Wenn ich das aufschiebe, dann wird mein Verlangen danach noch größer und ich esse zwei anstatt einen Stück.


Re: Im Haus ist immer Kuchen usw. [Beitrag #264858 ist eine Antwort auf Beitrag #264259] Do, 22 Mai 2008 12:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Hallo Teela,

ein Problem wird sicher auch sein: Je mehr Du Dir den bösen Kuchen verbieten willst, desto mehr wirst Du an ihn denken und Dich drauf stürzen, sobald sich die Gelegenheit bietet. Und das ist im Zweifel dann ständig.

Versuche Dir den Kuchen unter einer Voraussetzung zu erlauben: Wenn Du wirklich Lust drauf hast und wenn Du von ganz alleine darauf gekommen bist. Und nicht dann, wenn Du ihn nur im Kühlschrank siehst und Dir denkst "och...".

LG, Libelle

[Aktualisiert am: Do, 22 Mai 2008 12:21]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Im Haus ist immer Kuchen usw. [Beitrag #265156 ist eine Antwort auf Beitrag #264259] Fr, 23 Mai 2008 18:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
krüssy ist gerade offline  krüssy
Beiträge: 9
Registriert: Mai 2008
Ort: Chemnitz
Junior Member

mein tipp ist, besser gar nicht erst anfangen...

ich finde in süßigkeiten sind immer lockstoffe, durch die man nicht mehr aufhören kann...

bei uns auf arbeit ist immer ein keksteller mit softcakes und waffeln und dem ganzen spaß.

und ich fange erst gar nicht damit an, sonst esse ich gleich die ganze packung... da geh ich lieber aufs klo und schau mir meinen dicken bauch an - da schmeckt das gemüse glei viel besser Wink

liebe grüße



icon7.gif  Re: Im Haus ist immer Kuchen usw. [Beitrag #265317 ist eine Antwort auf Beitrag #264259] Sa, 24 Mai 2008 14:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
helini ist gerade offline  helini
Beiträge: 2
Registriert: März 2008
Junior Member
hallo

auch bei uns gibt es öfters kuchen und teigwaren am anfang habe ich auch unkontrolliert gegessen Embarassed

aber ich mache das so das ich vorher mich wiege und wenn ich sehe das ich fast am ziel bin gewicht zu reduzieren versuche ich garnicht mich mit kuchen etc voll zu stopfen oder vorher trinken bei mir hilft es bis jetzt läuft alles ganz gut

hoffe auch du schaffst es



Re: Im Haus ist immer Kuchen usw. [Beitrag #265523 ist eine Antwort auf Beitrag #264259] So, 25 Mai 2008 11:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Noch eine prinzipielle Anmerkung dazu: Das Problem ist hier ja nicht der Kuchen im Kühlschrank, sondern allgemein das Muster des vermeintlichen "nicht verzichten könnens", was man dann auf vermeintlich "mangelnde Disziplin" zurückführt. Die Hürden lauern bei jedem. Bei dem einen ist der Kuchen im elterlichen Kühlschrank, bei den anderen die Bratwurstbude auf dem Rückweg von der Arbeit, oder was auch immer.

Offenbar gibt es für den Moment einen besseren Grund, den Kuchen zu essen, als ihn nicht zu essen. Das Unbewusste greift zu, während der Verstand sagt "eigentlich sollte ich ja nicht". Ich finde, da hilft nur zu ergründen: Was ist genau die Motivation, warum man abnehmen möchte? Sind diese Gründe gut genug? Warum siegt der Kuchen, wenn man ihn doch *eigentlich* gar nicht essen möchte?

Aus welchen Gründen man beim abnehmen oft gegen seinen erklärten Willen handelt, ist doch die eigentlich interessante Frage.

Re: Im Haus ist immer Kuchen usw. [Beitrag #265570 ist eine Antwort auf Beitrag #264259] So, 25 Mai 2008 13:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Teela ist gerade offline  Teela
Beiträge: 24
Registriert: Februar 2008
Junior Member
Stimmt, so hab ich das noch nie betrachtet. Ich geb zu, manchmal vergesse ich warum ich überhaupt abnehmen will. Ich weiss, dass ich es will, aber nicht wieso. Dann ist klar, dass der Kuchen gewinnt.

Vielleicht sollte ich mein Ballkleid irgendwo im Zimmer aufhängen, damit es mich motiviert.


Re: Im Haus ist immer Kuchen usw. [Beitrag #265688 ist eine Antwort auf Beitrag #264259] So, 25 Mai 2008 18:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tarun
Beiträge: 124
Registriert: November 2007
Ort: Pfalz
Senior Member
Das mit dem Kleid ist eine gute Idee Wink

Ich hatte meinen Anzug auch etwa einen Monat lang vor dem Abiball außen am Schrank hängen http://www.calad-elanna.net/images/smilies/icon_lol.gif


Gewicht beim Anfang des Abnehmens: 135kg (April 2007)
Gewicht beim Beginn in dem Forum: 116.6kg (28.4.09)
Neustart am 7.7.2011: 109,6kg
9.11.20011: 99,7 kg - Das erste große Ziel ist geschafft!
http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/26449/.png
http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/26265/.png
Re: Im Haus ist immer Kuchen usw. [Beitrag #265949 ist eine Antwort auf Beitrag #265688] Mo, 26 Mai 2008 15:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Teetrinker ist gerade offline  Teetrinker
Beiträge: 11
Registriert: März 2008
Junior Member
Hallo Teela, Smile

wenn Du Deine Familie nicht hinter Dir hast, ist das Abnehmen natürlich schwerer, als wenn sie auf Dich Rücksicht nehmen und Dich unterstützen! Confused
Andererseits: Wenn *Du* Dich *wirklich* entscheidest abzunehmen, dann kann Dich auch niemand dazu verführen Kuchen zu essen!
Und wenn Du alleine abnimmst, hast Du noch mehr Grund, auf Dich stolz zu sein, als wenn Du Unterstützung hast. Außerdem hilft sowas auch beim Abnabeln von der Familie, denn dass sie Dich nicht unterstützen und Deine Wünsche nicht so wirklich respektieren (was durchaus auch möglich und realisierbar wäre), kann Dir doch auch zeigen, dass Du langfristig Deinen *eigenen Weg* gehen musst, um Deine Interessen durchzusetzen/zu wahren. Das zieht sich ja meist auch durch mehrere wichtige Bereiche des Lebens...

Ich habe im Frühling beschlossen abzunehmen.
Da ich in meiner Familie Rücksichtnahme und Unterstützung erfahre, bin ich auch so kompromissbereit, dass ich zu Familienfeiern gehe, wo die Anderen Kuchen essen. In der Realität sah das beim letzten Geburtstag so aus, dass ich mir einen großen Teller und ein scharfes Messer genommen habe und genüsslich frische Orangen gegessen habe, wo die Anderen ein Stück Kuchen nach dem anderen in sich hineingestopft haben. Meine Oma - schon immer dick und rund und mehr als übergewichtig - hat skeptisch geschaut und gefragt "Und davon nimmt man ab?" Da ich a) meine Ruhe haben wollte und b) keine ernährungspsychologische Diskussion über Bewegung, gesundes Essen etc. lostreten wollte, hab ich nur mit "Ja!" geantwortet und es war Ruhe im Kasten. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch die leichte Form von Adipositas gehabt, aber ich war in dieser ganzen Runde noch die mit dem niedrigsten BMI!!! Fett sein ist auch eine Biografiefrage. In meiner Familie sind alle übergewichtig und auch noch stolz drauf. Da saßen sie alle um mich herum und haben Kuchen gegessen und gestöhnt, weil sogar das Essen für sie Anstrengung bedeutete. Als ich das alles gesehen habe - und ich weiß ja auch, welche Krankheiten sie alle haben - konnten mich die ganzen Torten, die direkt vor meiner Nase standen, wirlich nicht mehr locken. Ich wusste nur eines: So will ich nicht enden! Ich hatte lauter abschreckende Beispiele um mich herum. Das, was sich dann in meinem Kopf abgespielt hat, hat mir vollkommen gereicht um zu verzichten. Davon abgesehen: Die Orangen waren lecker ohne Ende!

Hoffe geholfen zu haben!
Re: Im Haus ist immer Kuchen usw. [Beitrag #266129 ist eine Antwort auf Beitrag #264259] Di, 27 Mai 2008 01:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Teela ist gerade offline  Teela
Beiträge: 24
Registriert: Februar 2008
Junior Member
Wenn man schlechte Beispiele vor sich hat, dann fällt es einem mit der "Diät" viel leichter finde ich. Ich bin auch öfters in so einer Situation, wo ich umgeben von Übergewichtigen bin, die sich während des Fernsehens ohne Pause vollstopfen. Da vergeht mir eigentlich der Appetit..und das Geschmatze macht es auch nicht attraktiver.

In meiner Familie ist keiner wirklich übergewichtig, aber schlank sind sie grad auch nicht. Essen tun sie seeeehr gerne, aber sportlich sind sie auch. Wenn es um Süßigkeiten geht, bin ich die Nr. 1 in der Familie, deswegen ärgern mich die ganzen Kuchenfeste. Die anderen können sich da besser kontrollieren. Naja, außer mein Bruder, aber der will sowieso zunehmen wegen seinem komischen Fitnessprogramm.

ps. Ich mag Orangen auch! Very Happy


[Aktualisiert am: Di, 27 Mai 2008 01:10]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Im Haus ist immer Kuchen usw. [Beitrag #319650 ist eine Antwort auf Beitrag #264259] Mi, 21 Januar 2009 09:41 Zum vorherigen Beitrag gehen
constanza ist gerade offline  constanza
Beiträge: 5
Registriert: Januar 2009
Ort: Kaiserslautern
Junior Member
Mein Freund ist Arzt und bekommt kiloweise Schokolode geschenkt. Wenn ich bei ihm bin, muss eer dann sie in Safe aufbewahren, sonst besuche ich ihn nicht!
Sonst, als ich bei meinem Eltern gewohnt habe, hatte ich dann ein Tag in der Woche, damals war es Freitags, wo ich mir ein Stück Kuchen gegönnt habe.
Zu Hause habe ich keine Schokolade oder Kuchen und hilft mir sehr. Ich esse auch viel Kolenhydrate und bekomme ich dadurch weniger Hunger auf Süßes.


Vorheriges Thema: Im Gesicht abnehmen
Nächstes Thema: 10 Monate lang 4 Kilo / Monat = 40 Kilo. GEIL!
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: So Mai 26 03:09:48 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02707 Sekunden