Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Gesundheit » Mir ist kalt
Mir ist kalt [Beitrag #265621] So, 25 Mai 2008 15:32 Zum nächsten Beitrag gehen
T18J ist gerade offline  T18J
Beiträge: 13
Registriert: Mai 2008
Ort: Schwaben
Junior Member
Hallöchen zusammen,

ich mache jetzt sei ca 2 wochen meine Diät und mir ist aufgefallen, dass ich immer total friere..
Gestern hatte es zum Beispiel 25 grad und mir war kalt. Normalerweise ist mir schon ab 20° total heiß..

Ist das normal, hat irgendjemand ne erklärung dafür oder stimmt was anderes mit mir nicht??

Über antworten würd ich mich freuen,
Danke schonmal

TJ


Re: Mir ist kalt [Beitrag #265853 ist eine Antwort auf Beitrag #265621] Mo, 26 Mai 2008 08:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
lori
Beiträge: 210
Registriert: Februar 2008
Senior Member
Vorsichtige Vermutung - du isst zu wenig, dein Stoffwechsel ist runtergefahren Sad

liebe Grüße Lori
Es gibt Leistung ohne Erfolg, aber es gibt kein Erfolg ohne Leistung
Re: Mir ist kalt [Beitrag #266109 ist eine Antwort auf Beitrag #265621] Mo, 26 Mai 2008 22:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christina12 ist gerade offline  Christina12
Beiträge: 427
Registriert: März 2008
Ort: Hamburg
Senior Member
oder du isst zu viel abkühlende Lebensmittel, würden die Leute, die nach traditioneller chinesischer Medizin gehen, sagen. Bei mir war das so, trotz rechnerisch guter Energiebilanz.

Essen ist Meditation.


http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wqNuw00/weight.png


Re: Mir ist kalt [Beitrag #266132 ist eine Antwort auf Beitrag #265621] Di, 27 Mai 2008 06:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
T18J ist gerade offline  T18J
Beiträge: 13
Registriert: Mai 2008
Ort: Schwaben
Junior Member
Und was sind "Kühlende Lebensmittel"?? Davon hab ich noch nie was gehört..

Und was kann ich gegen meine runtergefahrenen Stoffwechsel machen? Confused Ich komm immer so auf 1500-1800 kcal/tag und geh auch (mehr oder weniger) regelmäßig ins Fice...

Danke für eure Antworten!!


Re: Mir ist kalt [Beitrag #266166 ist eine Antwort auf Beitrag #266132] Di, 27 Mai 2008 09:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
lori
Beiträge: 210
Registriert: Februar 2008
Senior Member
Mit der kcal-Bilanz, wirst du wohl gut liegen.Da sollte dein Stoffwechsel auch normal laufen.
Kann es sein dass dir "etwas in den Knochen steckt", Erkältung usw?
TCM - u.a.Ernährung nach den 5 Elementen- ja das ist nicht mit 2 Worten erkärt. Wenn es dich interessiert, google danach.
Auf jeden Fall heißt es dort, dass man nicht so viele kalte Getränke zu sich nehmen sollte um das innere Feuer nicht zu schwächen. Very Happy Aber das ist eine ganz eigene Philosophie Smile


liebe Grüße Lori
Es gibt Leistung ohne Erfolg, aber es gibt kein Erfolg ohne Leistung
Re: Mir ist kalt [Beitrag #266179 ist eine Antwort auf Beitrag #265621] Di, 27 Mai 2008 10:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20674
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Aber das ist eine ganz eigene Philosophie

Es ist vor allem nicht so simpel, wie sich das viele im Westen vorstellen. Mein Kollege ist Chinese wir haben schon paar mal darüber diskutiert. Das ist wirklich eine eigene Welt, deren Erklärungen mit den wissenschaftlichen Weltbild unvereinbar ist.
Trotzdem kommen oft recht sinnvolle Empfehlungen zusammen


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Mir ist kalt [Beitrag #266181 ist eine Antwort auf Beitrag #265621] Di, 27 Mai 2008 10:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
naja, eine spontane abhilfe ist - mal schnell ein paar hampelmannsprünge zu machen, oder kniebeugen oder sowas.


ich kenne es, das mir nach anstrengendem kraftsport kalt wird. also so eine halbe stunde später. da friere ich so extrem, fast egal wie arm es aussen ist. das führe ich auf die anstrengung zurück - und das sich das am kreislauf auswirkt - aber nach einer weile geht das vorbei.

ansonsten habe ich mir angewöhnt, wenn mir kalt wird - das ich eben ein paar übungen mache. (in der firma zb. mach ich sie am klo, wenn ich mich vor komischen blicken geniere). meist ist mir dann längere zeit nimmer kalt.

ansonsten achte mal darauf - welche nahrungsmittel dein körper verlangt. meist weiß er ganz gut was er braucht.


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: Mir ist kalt [Beitrag #266205 ist eine Antwort auf Beitrag #266181] Di, 27 Mai 2008 12:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
lori
Beiträge: 210
Registriert: Februar 2008
Senior Member
Ach ja, du machst die Fit for Life Diät.
Hoffentlich ist dir in der Zwischenzeit wieder wärmer, sonst solltest du die wirklich noch einmal überdenken.


liebe Grüße Lori
Es gibt Leistung ohne Erfolg, aber es gibt kein Erfolg ohne Leistung
Re: Mir ist kalt [Beitrag #266207 ist eine Antwort auf Beitrag #266205] Di, 27 Mai 2008 12:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member

Kann mir nicht vorstellen, dass der Körper von 2 Wochen anders essen plötzlich so fragil wird, dass er zum zitternden erfrorenen Bündel Gliedmaßen wird. Very Happy
Da steckt vielelicht wirklich eher eine Erkältung dahinter. Oder Bewegungsmangel.




Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Mir ist kalt [Beitrag #266227 ist eine Antwort auf Beitrag #266207] Di, 27 Mai 2008 14:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
lori
Beiträge: 210
Registriert: Februar 2008
Senior Member
Hallo Osso,

wir haben das Thema TMC gerade in der Ausbildung angesprochen, sehr interessant. Lebt den dein Kollege nach den 5 Elementen?


liebe Grüße Lori
Es gibt Leistung ohne Erfolg, aber es gibt kein Erfolg ohne Leistung
Re: Mir ist kalt [Beitrag #266230 ist eine Antwort auf Beitrag #265621] Di, 27 Mai 2008 14:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20674
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Im normalen leben glaube ich nicht, Allerdings trinkt er öfter mal seine Kräuternmischungen. Und es kommt durchaus vor das er seine Lebensmittel nach seiner Befindlichkeit auswählt oder gernerl Speisen so zusammenstellt das sie irgendwelleche Störungen ausgleichen sollen. Aber da komme ich dann auch nicht mehr mit Wink
Ich denke das ist so TCM für den Hausgebrauch wie man das von seinen Eltern lernt. Aber da ist der recht flexibel.
er wollte man mit mir einen TCM-Kräuterhandel aufmachen. Weil viele Sachen hier wohl nicht so einfach zu bekommen sind
Aber da ist das deutsche Arzneigestez vor. Da begibt man sich ja sehr schnell aufs Glatteis.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Mir ist kalt [Beitrag #266283 ist eine Antwort auf Beitrag #265621] Di, 27 Mai 2008 18:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christina12 ist gerade offline  Christina12
Beiträge: 427
Registriert: März 2008
Ort: Hamburg
Senior Member
TCM ist wirklich nicht so leicht zu durchschauen und man macht da wohl auch schnell mal Fehler. Mir ist das öfter passiert, dann hatte ich nach der Kälte die Hitze und beides im Prinzip aus dem selben Grund.

Auffällig bei mir war, dass ich eine Weile viel Salat (kalt natürlich), viel Joghurt und Milchprodukte und insgesamt wenig warme Speisen, dazu auch viele kalte Getränke zu mir genommen habe. Auch der wunderbare Orangensaft oder das frische Brot kühlt aus. ich hab dann umgestellt und morgens z.B. eine warme Mahlzeit mit vielen "neutralen" Lebensmitteln zu mir genommen, viel heißes Wasser statt Tee (der hat mich noch weiter ausgelaugt, daher kam dann auch die Hitze) oder Kaffee getrunken. Joghurt ist bei mir ganz rausgeflogen in der Zeit, Brot auch. Ich halte mich eher in der Mitte, eben weil man so leicht auch was falsch machen kann und versuch mich grob zu orientieren und auf mein Bäuchlein zu hören.

Das steht für mich im Moment auch an, da ich trotz wunderbarer Temperaturen hier mit 2 T-Shirts, warmen Rolli und Jacke noch friere. Auch wenn das krankheitsbedingt ist, lässt sich einiges verbessern. ich denk für den Hausgebrauch, wenn man selbst nicht den Anspruch hat, sich damit heilen zu wollen und den Extremen fern bleibt und auf den Körper hört, kann man sich schon zurecht finden. Die ganze Kräuterarie lass ich aber weitgehend weg. Kräuter entfalten eine Irrsinnswirkung, das würde ich eher einem Experten überlassen und bleibt selbst lieber bei den mir bekannten "westlichen" (größtenteils) Kräuterchen.


Übrigens... ich friere sehr schnell, wenn ich über lange Zeit viel Kopfarbeit leisten muss. Daher ist der tipp mit der Bewegung sinnvoll, wenn nicht gerade eine Krankheit in Dir schlummert. Probier mal daneben vielleicht Wechselbäder oder Duschen. Auch Fußbäder oder so. Und wenn Du es verträgst und es nicht in die Gegenseite umschlägt, dann kannst Du Ingwertee trinken. Der heizt richtig ein. ich selbst muss damit vorsichtig umgehen.


TCM ist zumindest für mich ein Weg, mich in meinen Körper und meine Bedürfnisse besser hineinzudenken Smile Es hat viel Spaß gemacht, das zu entdecken, macht es immer noch. Aber jeder findet seinen Weg. Viel Glück und ich hoffe, Du wirst jetzt NICHT krank und es ist nur eine Reaktion auf Stress oder das Essen oder beides!!

Lieben Gruß, Uluru


Essen ist Meditation.


http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wqNuw00/weight.png


[Aktualisiert am: Di, 27 Mai 2008 18:12]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Mir ist kalt [Beitrag #266318 ist eine Antwort auf Beitrag #266283] Di, 27 Mai 2008 20:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
lori
Beiträge: 210
Registriert: Februar 2008
Senior Member
Hallo Uluru,

hast du gute Bücher darüber?


liebe Grüße Lori
Es gibt Leistung ohne Erfolg, aber es gibt kein Erfolg ohne Leistung
Re: Mir ist kalt [Beitrag #266366 ist eine Antwort auf Beitrag #265621] Mi, 28 Mai 2008 00:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christina12 ist gerade offline  Christina12
Beiträge: 427
Registriert: März 2008
Ort: Hamburg
Senior Member
Leider nein. Früher fand ich sie gut. Ich hab zwei Bücher von Barbara Temelie, aber wie gesagt: es haut mich heute nicht mehr vom Hocker. Wäre selbst an guten Büchern interessiert Wink Hab damals noch auch andere quer gelesen, aber ich weiß beim besten Willen nicht mehr was.

Essen ist Meditation.


http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wqNuw00/weight.png


[Aktualisiert am: Mi, 28 Mai 2008 00:05]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Mir ist kalt [Beitrag #266839 ist eine Antwort auf Beitrag #265621] Do, 29 Mai 2008 18:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
T18J ist gerade offline  T18J
Beiträge: 13
Registriert: Mai 2008
Ort: Schwaben
Junior Member
Hallöchen ihr Lieben,

Vielen Dank für die vielen Antworten!

Im moment siehts so aus, dass ich nicht mehr so arg friere (naja, eigentich auch kein wunder bei 35° Rolling Eyes )
Ich hab in meinen Büroalltag ein bisschen mehr Bewegung eingebaut, und des klappt echt ganz gut.
Die Sache mit dem TCM klingt auch total interessant, da werd ich mich mal schlau machen!

Ich hoff mal dass es keine Erkältung wird, ich hab die letzen 2 wochen schon daheim verbracht...

Nochmal vielen Dank für die Antworten,

Grüßchen
TJ


Re: Mir ist kalt [Beitrag #271668 ist eine Antwort auf Beitrag #266179] So, 15 Juni 2008 22:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
adinetanull
Beiträge: 224
Registriert: Juni 2008
Ort: Mainz
Senior Member
osso schrieb am Di, 27 Mai 2008 10:17

Zitat:

Aber das ist eine ganz eigene Philosophie

Es ist vor allem nicht so simpel, wie sich das viele im Westen vorstellen. Mein Kollege ist Chinese wir haben schon paar mal darüber diskutiert. Das ist wirklich eine eigene Welt, deren Erklärungen mit den wissenschaftlichen Weltbild unvereinbar ist.
Trotzdem kommen oft recht sinnvolle Empfehlungen zusammen



Ich glaube nicht, dass ich dieser Aussage zustimmen kann. Besonders die Väter der modernen Quantenphysik wie unter anderem Schrödinger, halten sehr viel von der östlichen Philosophie und Weltanschauung. Ich kann jedem nur wärmstens empfehlen, sich mal mit Lao Tse auseinanderzusetzen... Auch wenn vieles anfangs extrem "wirr" erscheinen mag, was der gute so von sich gegeben haben soll.


[Aktualisiert am: So, 15 Juni 2008 22:25]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Mir ist kalt [Beitrag #315784 ist eine Antwort auf Beitrag #265621] Fr, 02 Januar 2009 10:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
reality-reiki
Beiträge: 483
Registriert: Dezember 2008
Senior Member
Hallo!

Kalt ist mir manchmal auch. Aber komischerweise friere ich nicht, obwohl ich kalte Hände habe.

Es ist nun ein anderes Kältegefühl. Der Speck ist ja auch weg. Der hält ja die Wärme auch im Körper.

Aber ich habe den Eindruck, das legt sich mit der Zeit.

Liebe Grüße

Gerhard


Re: Mir ist kalt [Beitrag #322197 ist eine Antwort auf Beitrag #265621] Fr, 30 Januar 2009 15:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Butterbrot ist gerade offline  Butterbrot
Beiträge: 123
Registriert: August 2008
Senior Member
Ich habe diesen WInter so viel gefroren wie noch nie in meinem ganzen Leben. Und das will was heissen: ich bin aufgewachsen in FInnland und habe derzeit einen Mietvertrag mit Heiz-Flatrate. Ich sollte also abgehärtet sein (dachte auch immer ich sei es) und an Kälte in den Räumen wird es auch nicht liegen. Bewegen tu ich mich reichlich, essen auch angemessen gut. Es liegt also vielleicht an der fehleden 'Schutzschicht', an die man sich im Laufe der Jahre gewöhnt hat. Somit friere ich lieber, als zur Bekämpfung dessen wieder zuzulegen.

Aber: ich habe JETZT eine ungefähre Vorstellung davon was es bedeutet, wenn Mädchen/Frauen einem sagen, dass sie frieren und deswegen sogar schlechte Laune bekommen. Ich muss mich also nachträglich für viele unpassende Kommentare entschuldigen Embarassed .
Re: Mir ist kalt [Beitrag #342494 ist eine Antwort auf Beitrag #315784] Mo, 06 April 2009 17:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
horst98 ist gerade offline  horst98
Beiträge: 12
Registriert: April 2009
Junior Member
reality-reiki schrieb am Fr, 02 Januar 2009 10:54

Kalt ist mir manchmal auch. Aber komischerweise friere ich nicht, obwohl ich kalte Hände habe.

Hallo,

genauso geht mir das auch und ich habe mit einem Arzt darüber gesprochen. Und der sagte, dass ist ganz normal. Denn man hat beim Abnehmen auf einmal viel weniger Kohlenhydrate (KH) zum Verbrennen. Man will ja stattdessen Fett verstoffwechseln.

Ich esse morgens - trotz abnehmens - richtig viele KH, da ich ansonsten Angst um die Versorgung meines Gehirns habe. UNd rund 90 bis 120 min. später geht das mit dem Frieren los. Und zwar vor allem an den Händen und den Füßen.

Wenn es dann mittags wieder KH gibt, geht das mit dem frieren nach rund 30min wieder von alleine weg. Einfach mal in den Körper hineinhören. Das was der Arzt mir sagte klang ganz schlüssig.

Gruß
Horst
Re: Mir ist kalt [Beitrag #352682 ist eine Antwort auf Beitrag #265621] Mi, 13 Mai 2009 20:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Marymary ist gerade offline  Marymary
Beiträge: 44
Registriert: Mai 2009
Ort: Wien
Member
Ich denke, dass das Kältegefühl etwas mit dem Puls zu tun hat, wie mir mein Arzt erklärt hat.

Ich zB. habe schon seitdem ich denken kann niedigen Puls, ständig kalte Hände und Füße, sogar im Sommer!
Alles hat damit angefangen, dass ich eine Diät gemacht habe und 15 kg abgenommen habe.
Weil niedriger Puls bedeutet, dass das Herz weniger Bkut durch den Körper pumpt, der Körper wird also nicht oft durchblutet, sodass eben das Kältegefühl entsteht. Klingt für mich sehr logisch, aber es könnte natürlich auch andere Ursachen haben.


Re: Mir ist kalt [Beitrag #352714 ist eine Antwort auf Beitrag #265621] Mi, 13 Mai 2009 21:31 Zum vorherigen Beitrag gehen
Daniel0815 ist gerade offline  Daniel0815
Beiträge: 3072
Registriert: April 2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Senior Member
naja das kann mehrere ursachen haben. zb kühle außentemparatur, der körper muss die mitte warm halten. zuviel wärmeentweichung, bei durchblutung der extremitäten (dünne haut, zu wenig energie, zu leichte bekleidung)

ich gehör irgendwie zu der sorte der so gut wie immer warm ist. ich trag eigentlich nie langärmlig, auch nicht im winter (höchstens hemden auf der arbeit). werd oft als heizung missbraucht =(


Hola die Waldfee!
Infos zum Fettabbau-/Muskelaufbautraining für eine bessere Figur?
hier lang ->
Krafttraining
Vorheriges Thema: Übersäuerung?
Nächstes Thema: Alles hängt- was tun?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sa Aug 24 04:11:51 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.10654 Sekunden