Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Neue Benutzer » Neue Mitglieder » Ich versuch es schon seit Jahren
Ich versuch es schon seit Jahren [Beitrag #266777] Do, 29 Mai 2008 15:56 Zum nächsten Beitrag gehen
karolina ist gerade offline  karolina
Beiträge: 17
Registriert: Mai 2008
Junior Member
Hallo
ich bin ein neues Mitglied und ich habe mir einiges Vorgenommen.
Ich bin ein Mädchen, ca. 1,60m groß und habe ein Kampfgewicht von 87kg. Also Adipositas. Seit 4 Monaten gehe ich in FiCe und mache 2mal die Woche Sport. Obwohl ich schon so oft mit meinen Abnehmversuchen gescheitert bin, habe ich immer noch nicht den Mut verloren und versuche es trotzdem. Mein erstes Ziel ist es am 6. September 2008 82kg zu wiegen.

Jetzt habt ihr ein wenig von mir erfahren und ich freue mich schon von euch zu hören.

Karolina
Re: Ich versuch es schon seit Jahren [Beitrag #266787 ist eine Antwort auf Beitrag #266777] Do, 29 Mai 2008 16:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
josi ist gerade offline  josi
Beiträge: 67
Registriert: Mai 2008
Member
Hi Karolina,

5 Kilo in 4 Monaten, dass scheint mir machbar. Super, dass du den Sport so konsequent durchziehst. Sport hilft beim Abnehmen schon mal super. Hast Du sonst noch einen Plan, wie die Pfunde purzeln sollen?

LG Josi


Re: Ich versuch es schon seit Jahren [Beitrag #266801 ist eine Antwort auf Beitrag #266787] Do, 29 Mai 2008 17:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
karolina ist gerade offline  karolina
Beiträge: 17
Registriert: Mai 2008
Junior Member
Wenn ich ehrlich sein soll, nicht so richtig.
Ich esse abends keine Kohlenhydrate und versuche Biergärten aus dem weg zu gehen.
Laut Ernährungsprotokoll ernähre ich mich schon gut. Bis auf die Pasta am Abend. (oder noch schlimmer Bratwurstsemmel)
Aber wenn du noch einen Tipp hast dann nehme ich Ihn gerne an.
Re: Ich versuch es schon seit Jahren [Beitrag #266822 ist eine Antwort auf Beitrag #266801] Do, 29 Mai 2008 18:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Viel Gemuese und Salat. Obst in kleineren Mengen. Mageres Fleisch. Fisch. Wenig weisse Sachen, so wie Weissbrot, Zucker usw. Und nicht vergessen morgens mit nem ordentlichen Fruehstuck anfangen.
Re: Ich versuch es schon seit Jahren [Beitrag #266837 ist eine Antwort auf Beitrag #266801] Do, 29 Mai 2008 18:36 Zum vorherigen Beitrag gehen
josi ist gerade offline  josi
Beiträge: 67
Registriert: Mai 2008
Member
Hi Karolina,

also ich sag mal wie es bei mir war. mein Problem war, dass mir schon klar war, dass mein Übergewicht auf eine zu große Kalorienaufnahme zurückzuführen ist, ich aber nicht den richtigen Weg gefunden habe, um diesem Problem Herr zu werden. Ich habe immer die Radikalkuren versucht. Ich kann mich ja quälen und will die schnellen Erfolge sehen. Das Ende vom Lied: ekelige Diätdrinks für viel Geld gekauft, nach kurzer Zeit aufgegeben und am Ende mehr drauf als zuvor. Zuletzt fiese 91,5 kg.

Davon habe ich jetzt schon einiges wieder runter. Dahin führt aber keine Radikaldiät, sondern nur eine bewusste, kalorienreduzierte Ernährung und viel Bewegung. Bei der Ernährung muss man allerdings aufpassen, dass man die Kalorien nicht zu weit runterfährt, denn sonst schaltet der Körper auf Sparflamme und nichts geht mehr. Ich habe das nach dem Buch "Schlank im Schlaf" gemacht. Der Titel ist total blöd und im Fernsehen wird auch sehr reißerisch darüber berichtet. Unabhängig davon, ob man den physiologischen Ansatz für richtig hält oder nicht (wobei es mir jedenfalls plausibel klang), ist die Methode jedenfalls insoweit hilfreich als dass man einen einfachen Leitfanden erhält mit dem man seine Ernährung umstellen kann. Allerdings führt dies nicht im Schlaf zu einer Gewichtsabnahme, sondern auch nur über die Kalorienreduktion bzw. den Sport zur Erhöhung des Kalorienverbrauchs bzw. besser: die Kombination aus beidem. Klingt so als würdest Du auch nach diesem Prinzip vorgehen, denn am Abend soll man nach der Methode Kohlehydrate vermeiden. Falls Du das Prinzip nicht kennst: Man soll am Morgen tierische Eiweiße weglassen, nur dreimal am Tag Mahlzeiten aufnehmen (im Abstand von 4-6 Stunden), am Mittag eine ausgewogene Mischkost zu sich nehmen.

Mir hat das geholfen, meine Ernährung in den Griff zu kriegen. Psychologischer Vorteil aus meiner Sicht: Ich muss keine Lebensmittel vermeiden, sondern kann mir z.B. sagen, wenn ich am Abend Appetit auf Schokolade habe, dass ich die halt am nächsten Tag essen kann. Da es sich um eine Ernährungsumstellung handelt, kann ich auch ohne große Reue mal von diesem Plan abweichen (wenn man eingeladen ist, oder weggeht), denn am nächsten Tag mache ich ja nach meiner neuen Methode weiter.

Bestimmt kann man gegen den Titel und die Vermarktung im Fernsehen viel einwenden. Ich meine aber bei genauer Betrachtung ist es jedenfalls keine ungesunde Wunderdiät, sondern eine gute Art der Ernährungsumstellung, die ich immerhin schon seit 5 Monaten durchhalte und derer ich noch nciht überdrüssig bin. Es ist das erste Mal, dass ich so (relativ) leicht 19 kg abgenommen habe.

Langer Rede - kurzer Sinn: ich glaube schon, dass man sich einen genauen Plan machen sollte, wie man abnehmen will. Ob das nun meine Methode ist oder eine andere, das ist wahrscheinlich individuell unterschiedlich. Jeder muss die Methode finden mit der er sich wohlfühlt und Erfolge erzielt. Wahrscheinlich können die anderen hier noch zig andere Methoden beisteuern. Das jedenfalls ist meine.

Liebe Grüße

Josi


Vorheriges Thema: heute gehts los mit der kirsch diät
Nächstes Thema: hallihallo an alle!!
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: So Jul 21 21:48:51 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02404 Sekunden