Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Haferflockensuppe
Haferflockensuppe [Beitrag #270699] Do, 12 Juni 2008 10:25 Zum nächsten Beitrag gehen
innocent ist gerade offline  innocent
Beiträge: 13
Registriert: Mai 2008
Junior Member
Hi Leute,

ich habe mal ne Frage zu nem bestimmt Lebensmittel.Ich bin mal wieder auf den Dreh der Haferflockensuppe gekommen und es doch gestern gleich mal ausprobiert.Ist mir auch gut gelungen muss ich sagen nach folgendem Rezept: 1l Milch,125g Haferflocken(Vollkorn),1 Pack Vanillezucker,40g Zucker,30g Becel.So habe ich es irgendwo im Internet gefunden.Nun lass ich aber auch irgendwo nach,dass Haferflockensuppe gesund sein soll und ganz gut zum Abnehmen geeignet ist.Habe mir das jetzt alles mal zusammen gerechnet mit den kcal und dem Fett.Naja so ganz kann da irgendwas denn aber nicht stimmen.Ich komme doch auf nen ziemlich hohen Fettgehalt oder?Oder geht Fett verloren wenn man dies ganz ja zum Kochen bringt?
Re: Haferflockensuppe [Beitrag #270705 ist eine Antwort auf Beitrag #270699] Do, 12 Juni 2008 10:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20732
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Gute Aufbaunahrung wenn man wieder Gewicht zulegen will Wink
Zitat:


Oder geht Fett verloren wenn man dies ganz ja zum Kochen bringt?

Hä, meist du es verdampft ? Very Happy

Hafer ist natürlich ein sehr gesundes Getreide. Aber 40g Zucker auf 125g Haferflocken find ich auch nicht gerade wenig


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Haferflockensuppe [Beitrag #270707 ist eine Antwort auf Beitrag #270699] Do, 12 Juni 2008 10:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Huhu,
Haferflocken sind extrem gesund, aber auch reichhaltig. Fett geht beim Kochen nicht verloren, es verdunstet ja nicht. Wenn du die Werte in einen Kcal-/Nährwertrechner eingegeben hast, so wirds schon stimmen.
Die Frage ist natürlich immer, wieviel ißt du davon? Zusätzlich oder als Mahlzeit?
So wie ich es gelesen habe, gabs die Suppe ja quasi als "Nachtisch", wenn du sie ganz gegessen hast, ist das womöglich nicht wirklich ideal zum abnehmen Wink.
Es kommt immer auf die Relation und Menge an, man kann in den seltensten Fällen sagen dieses ist abnehmtauglich, jenes nicht.

Mach doch ein Tagebuch auf und führe ein Ernährungstagebuch?! So können wir dir viel besser Tips geben.


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Haferflockensuppe [Beitrag #270711 ist eine Antwort auf Beitrag #270705] Do, 12 Juni 2008 10:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tweek ist gerade offline  Tweek
Beiträge: 42
Registriert: März 2008
Ort: Mönchengladbach
Member
Huhu,

also ich weiss auch nur das meine Oma im Altenheim immer Haferflockensuppe bekommt, weil sie sehr viel abgenommen hat und die wohl sehr gut sein soll zum zunehmen Smile


Re: Haferflockensuppe [Beitrag #270845 ist eine Antwort auf Beitrag #270699] Do, 12 Juni 2008 17:14 Zum vorherigen Beitrag gehen
Gast
Das Rezept muss ja einen ganzen Topf ergeben! Wenn Du natuerlich nur ein kleines Schuesselchen davon isst, als Teil Deines Fruehstuecks, dann ist das schon "gesund"
Wir machen hier unser "oatmeal" mit Wasser und evtl. etwas Butter und wenn es dann ausgequollen ist, giesst man vor dem Verspeisen etwas Milch oder Sahne drueber und wer mag tut Zimt und Zucker drauf oder Ahornsyrup (Blaubeeren oder Apfelkompott sind auch gut darin).
Vorheriges Thema: Maismehl kcal?
Nächstes Thema: Sättigungsgefühl
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mo Sep 16 03:58:53 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02344 Sekunden