Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert)
icon10.gif  Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #273174] Sa, 21 Juni 2008 08:47 Zum nächsten Beitrag gehen
Natural born Obsti
Beiträge: 1042
Registriert: Januar 2008
Ort: Schweiz
Senior Member
Hallo


So, jetzt dachte ich mich, machen wir doch mal ein Thema auf (hab keines gefunden!), welches vielleicht ein paar Tipps beinhalten kann damit eben die Brust nicht verschwindet beim Abnehmen und andere Tipps für das geliebte Organ Very Happy

Ein Tipp von mir ist, wie ein Indischer Tempeltyp die Hände flach (Arme nach oben an der Seite gewinkelt) vor der Brust zusammendrücken . Dann immer wieder die Handinnenseiten zusammendrückenund wieder lockerlassen (frau merkt, wie die Brustmuskeln sich dann nach oben ziehen). Diese Übung hält die Brust auf jeden Fall straff! In unserer Familie ist das praktisch Tradition, und zwar mit Erfolg Very Happy


Aber gibt es sonst noch Sachen die man beim Abnehmen beachten kann damit die Brust 1.Straff und wenns geht auch noch 2.(gleich)gross bleibt? Oder sogar 3.auch noch irgendwie "das Wachstum fördert"? Surprised

Bitte her mit allen Tipps rund um das Thema! Smile


Grüss euch lieb,
eure Phebe (Obsti)


Fange mit dem Notwendigen an,dann das Mögliche und plötzlich tust du das Unmögliche ! Nod

http://img227.imageshack.us/img227/6878/iwantmusclessoi7.th.jpghttp://img227.imageshack.us/images/thpix.gif

[Aktualisiert am: Sa, 21 Juni 2008 08:50]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #273179 ist eine Antwort auf Beitrag #273174] Sa, 21 Juni 2008 09:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Huhu Obsti,
der Busen besteht nunmal hauptsächlich aus Fettgewebe. Wenn man abnimmt, dann auch dort. In welchem Ausmaß, das kannst du leider in keinster Weise bestimmen. Man kann Kräftigungsübungen machen für den Muskel unterhalb des Busens, das "hebt" ein kleines bisschen, aber größer wird er dadurch nicht.
Ist wie die Sache mit dem "ich möchte nur am Bauch abnehmen". Funktioniert nicht und kannst du leider nicht beeinflussen.
Ansonsten gilt dasselbe wie für den restlichen Körper und deren Haut: Sport, Wechselduschen etc.

Liebe Grüße,
Dingel


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #273207 ist eine Antwort auf Beitrag #273179] Sa, 21 Juni 2008 12:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Öhm, tatsächlich selbst beeinflussen kann man die Busendimension nur, indem man schwanger wird und dann recht lange stillt. Laughing


Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #273223 ist eine Antwort auf Beitrag #273207] Sa, 21 Juni 2008 13:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Droplet ist gerade offline  Droplet
Beiträge: 2731
Registriert: Oktober 2007
Ort: Schweiz
Senior Member
ja und danach bleibt ein leerer Sack übrig Wink Razz

Liebs Griessli Dropi

http://vave.com/src/12814.png
http://vave.com/src/12814m.png

angefangen am 05.08.2012 mit 110kg
1. Ziel U105 erreicht am 9.9.12
2. Ziel U100
3. Ziel U95
4. Ziel U90
5. Ziel U85
6. Ziel U80
7. Ziel 75
Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #273228 ist eine Antwort auf Beitrag #273223] Sa, 21 Juni 2008 14:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Nööö, ist nicht wahr. Very Happy Na, vielleicht, wenn du 10 Kinder hintereinander kriegst - mein bescheidenes Einzelkind hinterließ keine leeren Säcke. Very Happy


Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #273279 ist eine Antwort auf Beitrag #273228] Sa, 21 Juni 2008 18:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Droplet ist gerade offline  Droplet
Beiträge: 2731
Registriert: Oktober 2007
Ort: Schweiz
Senior Member
ach ok, das ist ja dann beruhigend. Razz Wink Ich muss ja ehrlich gestehen, dass ich nicht aus Erfahrung gesprochen hab Embarassed

Liebs Griessli Dropi

http://vave.com/src/12814.png
http://vave.com/src/12814m.png

angefangen am 05.08.2012 mit 110kg
1. Ziel U105 erreicht am 9.9.12
2. Ziel U100
3. Ziel U95
4. Ziel U90
5. Ziel U85
6. Ziel U80
7. Ziel 75
Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #273286 ist eine Antwort auf Beitrag #273279] Sa, 21 Juni 2008 18:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Laughing Laughing Laughing Kann ja noch werden - und dann ist es beruhigend, zu wissen, dass du nachher keinen Käscher zum Einfangen des Busens brauchst. Laughing Laughing Laughing


Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #273295 ist eine Antwort auf Beitrag #273286] Sa, 21 Juni 2008 20:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Droplet ist gerade offline  Droplet
Beiträge: 2731
Registriert: Oktober 2007
Ort: Schweiz
Senior Member
Naja, dafür wenn ich mit dem Abnehmen fertig bin brauche ich einen Käscher Embarassed Leider, aber was solls, dafür bin ich dann schlank und gesundheitlich bestimmt besser dran Very Happy

Liebs Griessli Dropi

http://vave.com/src/12814.png
http://vave.com/src/12814m.png

angefangen am 05.08.2012 mit 110kg
1. Ziel U105 erreicht am 9.9.12
2. Ziel U100
3. Ziel U95
4. Ziel U90
5. Ziel U85
6. Ziel U80
7. Ziel 75
Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #273406 ist eine Antwort auf Beitrag #273174] So, 22 Juni 2008 13:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Teela ist gerade offline  Teela
Beiträge: 24
Registriert: Februar 2008
Junior Member
meine brüste..... wegen denen hab ich ne riesen angst vor schwangerschaft und so >< meine tante z.B. hat sehr sehr große brüste, und sie meinte, dass die nach der schwangerschaft so geworden sind.
Confused ich glaub, wenn es soweit kommen würde, würd ich sogar 'ne OP durchziehen. ich hab es schon seit meiner kindheit gehasst, (große) brüste zu haben. die sind nur im weg. Rolling Eyes


Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #274007 ist eine Antwort auf Beitrag #273406] Di, 24 Juni 2008 13:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Natural born Obsti
Beiträge: 1042
Registriert: Januar 2008
Ort: Schweiz
Senior Member
Huhu,

Dingeli, ich weiss nicht ob das abnormal ist, aber ich habe definitiv schon gezielt abgenommen, indem ich gewisse Partien erstmal sehr trainiert habe und dann die Muskeln wieder abbauen liess! Smile Meine früher stämmigen Beine hab ich so angepasst,dafür ist jetzt mein Bauch nicht mehr soo flach im Gegensatz Very Happy
Aber straffung ist ja schonmal das A und O,das stimmt. Da kommts dann auch nicht mehr auf die Grösse an wenn das stimmt Smile

Fexi, ich hab sowieso vor mein Kind zu stillen, sollte ich das Glück haben eins zu kriegen Very Happy

Was ist ein Käscher??

Teela, mit Diäten bringst du sie auch nicht kleiner?? Shocked Bei mir schrumpfen die leider fast als erstes Sad Auch wenn ich lieber etwas zu grosse hätte, viel zu gross und vor allem zu schwer ist natürlich auch nicht mehr angenehm... Kann ich verstehn :-s


Also, ich mache jetzt kurz ein bisschen auf leichtere Nahrung, und dann setz ich nur noch auf Sport. Das baut die "2Schwesterchen" auch wieder auf Very Happy


Fange mit dem Notwendigen an,dann das Mögliche und plötzlich tust du das Unmögliche ! Nod

http://img227.imageshack.us/img227/6878/iwantmusclessoi7.th.jpghttp://img227.imageshack.us/images/thpix.gif
Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #274081 ist eine Antwort auf Beitrag #274007] Di, 24 Juni 2008 15:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Ein Käscher - so eine Art Schmetterlingsnetz bloß stabiler für die Fische Laughing


Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #274321 ist eine Antwort auf Beitrag #274081] Mi, 25 Juni 2008 10:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Natural born Obsti
Beiträge: 1042
Registriert: Januar 2008
Ort: Schweiz
Senior Member
Ah so, danke Very Happy Wir haben seit der Schulzeit eine Kollegin die "Kathrin" heisst und Polin ist. Wir nennen sie immer "Kasche" oder "Käschu", einen Käscher kannte ich aber bisher nicht Laughing

Fange mit dem Notwendigen an,dann das Mögliche und plötzlich tust du das Unmögliche ! Nod

http://img227.imageshack.us/img227/6878/iwantmusclessoi7.th.jpghttp://img227.imageshack.us/images/thpix.gif
Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #275226 ist eine Antwort auf Beitrag #273174] Sa, 28 Juni 2008 20:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Teela ist gerade offline  Teela
Beiträge: 24
Registriert: Februar 2008
Junior Member
Kleine tanzende Phebe, meine schrumpfen auch, wenn ich abnehme. Im Moment hab ich auch keine Probleme mit der größe, aber hab halt Angst vor der Zukunft (Schwangerschaft etc.). Hoffentlich wird es nicht zu schlimm werden, wenn ich in Form bleibe. Smile

Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #280937 ist eine Antwort auf Beitrag #275226] Sa, 19 Juli 2008 10:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Natural born Obsti
Beiträge: 1042
Registriert: Januar 2008
Ort: Schweiz
Senior Member
Uuuuuh ja, ich hab auch schon "angst" davor wie es aussieht wenn man (hoffentlich irgendwann) Kinder dran genuckelt haben Laughing Aber ich bin überzeugt davon, dass Kinder die Milch von der Mutter unbedingt brauchen, von da her ist es letztendlich zweitrangig wie danach die Brust aussieht Smile

Also, ich mach mal bald ein paar Fotos von ein paar super Übungen hier rein. Denn Straffheit ist ja wirklich das A und O,nicht die Grösse! Smile


Fange mit dem Notwendigen an,dann das Mögliche und plötzlich tust du das Unmögliche ! Nod

http://img227.imageshack.us/img227/6878/iwantmusclessoi7.th.jpghttp://img227.imageshack.us/images/thpix.gif
Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #281227 ist eine Antwort auf Beitrag #280937] So, 20 Juli 2008 19:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Liebe Leutchen, von einmal im Leben ein paar Monate Stillen ist noch keine Brust an den Bauchnabel ausgewandert!!! Laughing Laughing Laughing

Ihr wollt ja wohl keinen Stall von Kindern und die alle bis zum dritten Lebensjahr und noch länger stillen! Shocked Very Happy (Auch DAS gibt's, aber, mit Verlaub, es sieht schon ziemlich verschroben aus, wenn ein Kind, das bereits den Windelhosen entwachsen ist, noch immer zur Mama nuckeln kommt. Und das GIBT es Surprised )




Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #281310 ist eine Antwort auf Beitrag #273174] So, 20 Juli 2008 22:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BigB ist gerade offline  BigB
Beiträge: 1146
Registriert: September 2006
Ort: Oberallgäu
Senior Member
kann man vorher nie sagen, manche haben nach SS kleinere, andere groessere Brueste....bei mir wurden sie eher groesser und bin bei DD nun bei 3 Kindern.


http://swlf.lilyslim.com/ByzZp1.png
Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #281339 ist eine Antwort auf Beitrag #281310] Mo, 21 Juli 2008 08:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Natural born Obsti
Beiträge: 1042
Registriert: Januar 2008
Ort: Schweiz
Senior Member
Ich hab zwar keine Ahnung, aber vermutlich gibts wirklich verschiedene. Meine Haut wurde ja schon mal halb ausgeleiert(konnte es aber dank den Übungen und Cremes wieder ins Lot bringen) als ich wegen Gewichtzunahme eine Weile eine Riesenoberweite hatte und dann abnahm Surprised Wenn ich dann gucke wie manche Kinder beim nuckeln an der Brust reissen und ziehen.. Shocked

Fexi, ich hätte seeeehr gerne einen Stall voll Kinder(aber nur wenns Geld reicht und der Mann stimmt)! Very Happy Aber das "länger nuckeln" ist echt eklig. Der "König von Mallorca" hat samt Kind auch noch eine ganze Weile "über den Termin hinaus" sich an seiner Frau "gelabt" *bbbrrrrrwürg* Laughing

BigB, soweit ich weiss werden die Brüste nur am Anfang grösser und schwellen dann irgendwann ab und hinterlassen eine leere Hauttasche Confused


Fange mit dem Notwendigen an,dann das Mögliche und plötzlich tust du das Unmögliche ! Nod

http://img227.imageshack.us/img227/6878/iwantmusclessoi7.th.jpghttp://img227.imageshack.us/images/thpix.gif

[Aktualisiert am: Mo, 21 Juli 2008 08:41]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #281366 ist eine Antwort auf Beitrag #273223] Mo, 21 Juli 2008 10:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chicky ist gerade offline  Chicky
Beiträge: 32
Registriert: Juli 2008
Ort: Stuttgart
Member
Droplet schrieb am Sa, 21 Juni 2008 13:34

ja und danach bleibt ein leerer Sack übrig Wink Razz

Das ist wohl wahr http://www.cheesebuerger.de/images/more/bigs/c020.gif

Mit 18 hatte ich D-Cups
Heute hab ich F-Cups und hab das Gefühl der Bh ist ein Gefäss das ich mit den Wabbeldinger fülle http://www.cheesebuerger.de/images/more/bigs/e052.gif


Grüßle aus Stuttgart

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/43492/.png
http://www.ketoforum.de/fitness-ticker/pic/weight_loss/44055/.png
Fodos

U100 29.07.08
U95 23.09.08
U90
U85
U80
U75
U70
Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #281436 ist eine Antwort auf Beitrag #273174] Mo, 21 Juli 2008 13:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
ich habe keine kinder - aber mehr gewicht gehabt als man mit schwangerschaft wohl haben würde.

meine haut ist generell daher eher wabbelig - je schlanker ich werde, umso wabberliger die haut. es ist "grad so" okay - auch was die brust betrifft - was sich aber an "meinem" eher legeren körperbild misst. d.h. straff war da nie was. auch vor meiner starken zunahme nicht. ich hab das gefühl, meine brüste sind schon so gewachsen als hätte ich eine horde kinder gestillt. ich kenne sie nicht anders.

lange zeit hielt ich brüste in tv und co. für IMMER unreal - bis ich sehen konnte, das es reale frauen gibt die tatsächlich straffe brüste haben. (in meiner familie hat nur mein vater straffe brüste Very Happy )

aber da ich es nicht anders kenne - ist es mir egal. ohne bh oder oben ohne würde ich zwar nie raus gehen - aber das empfinde ich nicht als einschränkung. und empfindsam sind sie vermutlich genauso wie straffe brüste. also ist alles in ordnung.


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #281440 ist eine Antwort auf Beitrag #281436] Mo, 21 Juli 2008 13:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Laughing Laughing Laughing Zu dumm, dass Väter ihre straffen Brüste nicht an die Töchter vererben!!! Laughing Laughing Laughing


Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #281468 ist eine Antwort auf Beitrag #273174] Mo, 21 Juli 2008 15:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
das stimmt...

obwohl... jetzt so mit über 60 fangen auch diese zum hängen an Smile


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #281590 ist eine Antwort auf Beitrag #281339] Mo, 21 Juli 2008 22:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BigB ist gerade offline  BigB
Beiträge: 1146
Registriert: September 2006
Ort: Oberallgäu
Senior Member
Kleine tanzende Phebe schrieb am Mo, 21 Juli 2008 08:40

Ich hab zwar keine Ahnung, aber vermutlich gibts wirklich verschiedene. Meine Haut wurde ja schon mal halb ausgeleiert(konnte es aber dank den Übungen und Cremes wieder ins Lot bringen) als ich wegen Gewichtzunahme eine Weile eine Riesenoberweite hatte und dann abnahm Surprised Wenn ich dann gucke wie manche Kinder beim nuckeln an der Brust reissen und ziehen.. Shocked

Fexi, ich hätte seeeehr gerne einen Stall voll Kinder(aber nur wenns Geld reicht und der Mann stimmt)! Very Happy Aber das "länger nuckeln" ist echt eklig. Der "König von Mallorca" hat samt Kind auch noch eine ganze Weile "über den Termin hinaus" sich an seiner Frau "gelabt" *bbbrrrrrwürg* Laughing

BigB, soweit ich weiss werden die Brüste nur am Anfang grösser und schwellen dann irgendwann ab und hinterlassen eine leere Hauttasche Confused




mmmmh...aber meine Kids sind nun schon groesser und ich hab ja die erste 6 Monate und die 2. 3 Monate gestillt und seit dem sind die auf DD geblieben, obwohl ich nun weniger wiege...



http://swlf.lilyslim.com/ByzZp1.png
Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #281880 ist eine Antwort auf Beitrag #281590] Di, 22 Juli 2008 19:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Natural born Obsti
Beiträge: 1042
Registriert: Januar 2008
Ort: Schweiz
Senior Member
Laughing Laughing Oh ja, die Brüste meines Vaters hätt ich unbedingt erben wollen, vor allem mitsamt der Behaarung Surprised Very Happy Laughing Wink

@BigB: Nicht dass ich es dir nicht geglaubt hätte! Ich meinte damit nur, dass es eine seltenheit ist wenn es anders vorkommt Smile Würde auf jeden Fall nix gegen DD haben Very Happy Ausser es schmerzt oder so.. Surprised


Fange mit dem Notwendigen an,dann das Mögliche und plötzlich tust du das Unmögliche ! Nod

http://img227.imageshack.us/img227/6878/iwantmusclessoi7.th.jpghttp://img227.imageshack.us/images/thpix.gif
Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #282241 ist eine Antwort auf Beitrag #273174] Mi, 23 Juli 2008 20:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Krähe ist gerade offline  Krähe
Beiträge: 706
Registriert: Juli 2008
Senior Member
Hallo,

wir sind uebrigens Langzeitstiller (ja genau, die IIIIEH-Leute) Laughing und es ist gar nicht so abgefahren und superselten wie man meinen mag. Die WHO rät auch zum Stillen des Kindes bis etwa zum 2. Lebensjahr. Es kursieren aber eine Menge Geruechte und Halbwahrheiten darueber, dass es mich nicht wundert, dass man als "Nichtbetroffener" da zunächst einmal sonstwas reininterpretiert.

Achso, und meine Brueste hängen kein Stueck, sind aber auch nicht nennenswert grösser dadurch geworden. Hat aber auch bisher erst ein einziges Kind dran gearbeitet, wenn auch etwas länger als wohl hier im Forum der offizielle "Standard" ist. Very Happy

Hier eine Infoseite mit den gängigen Ammenmärchen zum Thema Stillen und Langzeitstillen (= stillen länger als 6 Monate):
Rabeneltern uebers Stillen



Liebe Gruesse von der Krähe
Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #282243 ist eine Antwort auf Beitrag #273174] Mi, 23 Juli 2008 20:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Krähe ist gerade offline  Krähe
Beiträge: 706
Registriert: Juli 2008
Senior Member
Und hier ein Artikel uebers Stillen und die Figur von einer Stillberaterin:

Zitat:

Ruiniert das Stillen die Figur?

von Denise Both, IBCLC

Wir leben in einer Gesellschaft, in der viel Wert auf gutes Aussehen gelegt wird. Viele Frauen fürchten, dass sich das Stillen negativ auf ihre Figur auswirken könnte, besonders auf das Aussehen der Brust. Sind diese Ängste gerechtfertigt?

Jede Frau weiß, dass sich ihr Körper während der Schwangerschaft verändern wird und viele sehen diesen Veränderungen mit gemischten Gefühlen entgegen. Bauch und Busen wachsen, die Brustwarzen und Brustwarzenhöfe werden dunkler und es kommt vor, dass sich die Venen unter der Haut sehr viel deutlicher abzeichnen. Manche Frauen leiden unter Wassereinlagerungen, andere unter Krampfadern. Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft sind so ausgeprägt, dass sich manche werdende Mutter fragt, ob das tatsächlich noch ihr Körper ist und wie es sein wird, nachdem das Baby geboren ist. Die Verunsicherung kann groß sein und die Berichte von Bekannten und Freundinnen oder aus Frauenzeitschriften über schlaffe Brüste, schwabbelige Bauchdecken und hartnäckig auf den Hüften klebenden Schwangerschaftspfunden tragen dazu bei, dass Ängste regelrecht geschürt werden.

Aber liegt es wirklich am Stillen, dass die Brust hängt und die Frau sich von dem Traum, einen attraktiven Körper zu haben verabschieden muss?

Definitiv nein! Der ganze Körper und die Brust verändern sich durch die Schwangerschaft und nur wenige Frauen werden erleben, dass nach der Geburt alles noch so mädchenhaft sein wird wie zuvor, doch es ist die Schwangerschaft und nicht das Stillen, die zu diesen Veränderungen führen. Es lässt sich an der Brust einige Zeit nach dem Abstillen nicht feststellen, ob die Frau jemals gestillt hat, wohl aber ob sie einmal schwanger war. Außerdem erreichen stillende Frauen statistisch gesehen ihr Vorschwangerschaftsgewicht deutlich früher wieder als nicht stillende Frauen.

Bei den meisten Müttern nehmen die Brüste nach dem Abstillen wieder die Größe an, die sie vor der Schwangerschaft hatten. Die Brustwarzenhöfe können dunkler als vor der Schwangerschaft bleiben und die Montgomerydrüsen zurückweichen. Die Brüste mancher Mütter werden weich und etwas schlaff, doch nach einigen Menstruationszyklen gewinnen sie aber allmählich ihre Festigkeit wieder zurück. In seltenen Fällen verlieren einige Mütter vorübergehend die Fettschicht, die vor der Schwangerschaft in ihrer Brust vorhanden war. Diese Fettschicht bildet sich im Laufe der Zeit allmählich wieder.

Allerdings dauert es einige Zeit, bis die durch die Schwangerschaft verursachten Veränderungen sich wieder zurückbilden und nicht immer wird alles wieder wie vor der Schwangerschaft. Bei Frauen mit einem schwachen Bindegewebe sind mehr Veränderungen zu erwarten als bei Frauen mit einem sehr festen Bindegewebe.

Um den Busen nach der Stillzeit besser aussehen zu lassen, sollten Radikaldiäten vermieden werden. Die Brust sieht voller aus, wenn ausreichend Fettgewebe eingelagert ist. Gymnastik und spezielle Busencremes usw. können objektiv keine Verbesserung bringen, heben aber der allgemeine Wohlbefinden der Frau.

Wichtig ist, dass wir Frauen ein Bewusstsein dafür entwickeln, dass unser Körper mit der Geburt und dem Nähren unserer Kinder eine große Leistung vollbracht hat, auf die wir stolz sein können.


aus: http://www.rabeneltern.org/stillen/wissenswertes/both3.shtml
Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #282344 ist eine Antwort auf Beitrag #282243] Do, 24 Juli 2008 10:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Natural born Obsti
Beiträge: 1042
Registriert: Januar 2008
Ort: Schweiz
Senior Member
Ich glaube da hast du was falsch verstanden Smile Mit "iih" meinte ich die Leute die ihr Kind echt zu lange stillen (das älteste war glaub ich ein 12Jähriges Kind, welches ich im TV gesehen habe!! Surprised )und womöglich der Mann noch mit ran nuckelt(und zwar nicht einfach mal um den Geschmack zu probieren o.so). Wie lange aber "normal" ist, weiss ich nicht(wenn auch 2Jahre sehr viel mehr als erwartet sind Shocked) , da ich leider noch nie die Ehre hatte ein Kind zu bekommen.
Dass Kinder von der natürlichen Muttermilch gestillt werden MÜSS(t)EN ist auch meine absolute Überzeugung! Für Babys gibt es nichts besseres!
Wie schon geschrieben, das aussehen meiner Brüste o.ä. wäre nicht wichtiger als mein Kind. Sonst finde ich auch, dann sollte man sich überlegen lieber keine Kinder zu bekommen.

Aber den Link les ich trotzdem noch gerne durch, danke! Smile


Fange mit dem Notwendigen an,dann das Mögliche und plötzlich tust du das Unmögliche ! Nod

http://img227.imageshack.us/img227/6878/iwantmusclessoi7.th.jpghttp://img227.imageshack.us/images/thpix.gif

[Aktualisiert am: Do, 24 Juli 2008 10:16]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #282400 ist eine Antwort auf Beitrag #273174] Do, 24 Juli 2008 12:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
criseldis ist gerade offline  criseldis
Beiträge: 748
Registriert: September 2004
Ort: wien
Senior Member
ich finde - je länger stillen je besser... keine künstlich hergestellte muttermilch - oder tiermilch - kann besser sein als das was mami hergibt...
sofern man in der lage ist - kann man ruhig lang stillen... auch über das 2. jahr hinaus... wenn auch nur als ergänzung zur normalen nahrung... (12 jahre ist ja wohl ein einzelner extremfall und schürt nur dumme ammenmärchen... und zwischen 2 jahre und 12 jahre liegt ja doch ein unterschied... solche berichte fördern nur die dikriminierung von frauen die das kind länger stillen als unsere degenerierte gesellschaft es gewöhnt ist... nutzten jedenfalls - tun solche berichte keinem, ausser dem spott - oder?)

gut... ich bin immer wieder vor den kopf gestoßen, das man es normal findet - einem kleinkind industriell gefertigte fertigbreis in den mund zu stecken - aber angewidert ist, wenn es muttermilch bekommt.

unsere tradition ist nichtgleich natürlich. das vergessen viele.


Selbstachtung ist: es nicht mehr nötig haben, perfekt zu sein.
(Romana Prinoth Fornwagner, *1960, ital. Archäologin und Prähistorikerin)

http://www.vegan.at.tc
Blog: http://vegszene.com/blog/iveg/
Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #282504 ist eine Antwort auf Beitrag #273174] Do, 24 Juli 2008 15:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Krähe ist gerade offline  Krähe
Beiträge: 706
Registriert: Juli 2008
Senior Member
Hallo,

oh da renn ich ja offene Tueren ein. Smile

Ich kenn das aus meinem Umfeld, dass viele sich erstmal erschrecken, deshalb bin ich schon pauschal mit den Links "bewaffnet". Ich nehm das aber nicht persönlich, beim ersten Mal dachte ich auch "uiui, das ist schon sehr schräg!" und kann es insofern auch niemandem veruebeln, der spontan erstmal ähnliche Empfindungen hat.

Meine Tochter ist grade 3 Jahre alt geworden und wir stillen immer noch, aber natuerlich kriegt sie auch normales Essen! Ich denke in dem Alter erfuellt das Stillen nur noch nebensächlich eine Ernährungsfunktion (mal von Antikörpern abgesehen), sondern dient hauptsächlich dem Beduerfnis nach Nähe.

Das ist oft auch der Punkt, wo Leute es anfangen "komisch" zu finden, weil es eben keinen offensichtlichen biologischen Nutzen mehr zu haben scheint.

Auf der Seite sind jedenfalls auch ein paar Infos zum Thema, ob das Stillen die Figur versaut - kurz gesagt, die Dehnung der Brust findet hauptsächlich nach der Geburt statt und das unabhängig davon, ob man stillt oder nicht.


Bindegewebe ist ja allgemein so eine Sache, ueber die auch viele Mythen kursieren. Ich habe mir z.B. in der Schwangerschaft oft den Bauch mit Öl massiert - habe aber ehrlich gesagt gar keine Ahnung, ob das ueberhaupt was gebracht hat.

Streifen hab ich jedenfalls keine bekommen und meine Brueste sehen auch noch so aus wie frueher. Aber woran das lag - keine Ahnung!


Liebe Gruesse von der Krähe
Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #284353 ist eine Antwort auf Beitrag #273174] Mi, 30 Juli 2008 19:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Natural born Obsti
Beiträge: 1042
Registriert: Januar 2008
Ort: Schweiz
Senior Member
Ich finde es auch schräg, wenn jemand sich vor natürlichen Sachen ekelt (also,jetzt bei so Sachen wie der Milch z.B.).
Aber dass die meisten staunen, ist in diesem Fall ja klar, da man es eigentlich nie sieht (und nichtmal im Traum gedacht hätte, dass man bis 12jährig stillen kann! Surprised). Abgesehen davon, dass man sich in so einem Fall schon fragt, ob das Kind später nicht irgendwie Probleme haben wird (wie z.B.Männer die mit 50 noch zu Hause wohnen,-beileibe ist auch das nicht gegen die Männer die so sind!).
Aber das ist meine Meinung.


Mit 3Jährigen o.ä. hingegen habe ich solche Gedanken nicht Smile

LG


Fange mit dem Notwendigen an,dann das Mögliche und plötzlich tust du das Unmögliche ! Nod

http://img227.imageshack.us/img227/6878/iwantmusclessoi7.th.jpghttp://img227.imageshack.us/images/thpix.gif

[Aktualisiert am: Mi, 30 Juli 2008 19:06]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #284448 ist eine Antwort auf Beitrag #273174] Do, 31 Juli 2008 07:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Krähe ist gerade offline  Krähe
Beiträge: 706
Registriert: Juli 2008
Senior Member
Hallo,

wie das bei 12jährigen Gestillten ist, weiss ich nicht, nichtmal ich kenn jemanden, der SO lange stillt (Maximum in meinem virtuellen Bekanntenkreis ist glaubich 5 Jahre).

Aber generell deuten Studien eher auf das Gegenteil hin, dass Kinder deren "Urbeduerfnisse" nach Körperkontakt und Stillen besonders lange (heisst: solange das Kind danach verlangt - nicht "lang" im Sinne von eine bestimmte Zeit) befriedigt wurden, eher unabhängiger werden und sich später leichter von den Eltern lösen.

Ausserdem neigen sie wohl zu weniger Aggression und weniger Neigung zu Suchtverhalten. Naja, alles Statistik. Aber ich finde es schon ganz interessant, zumal auch Wissenschaftler drauf kamen, die eigentlich das Gegenteil hatten beweisen wollen. Very Happy

Die Theorie dahinter ist wohl, dass Sucht (z.B. das Rauchen) und viele anklammernde Verhaltensweisen im Erwachsenenalter das Ergebnis von unbefriedigten Grundbeduerfnissen im Kindesalter sind. Man rennt sozusagen sein Leben lang Muddis verpasster Brust hinterher.

Zum Langzeitstillen gehört ausserdem das Tragen des Babys im Tragetuch o.ä. sowie das gemeinsame Schlafen im Bett mit den Eltern, das sog. "Familienbett", was ja auch als sehr schräg oder sogar psychisch gefährlich eingestuft wird. Man unterstellt den Eltern ja immer gern sexuelle Motive dabei.

Ich will nicht ausschliessen, dass es so kranke Menschen gibt, bei denen das der Fall ist (soll ja auch Frauen geben, die das Stillen sexuell erregt), aber es gibt recht viele Kulturen, in denen es normal ist, dass die ganze Familie in einem Bett schläft und ich kann mir nicht vorstellen, dass ganze Kulturkreise sexuell gestört sind. Noch vor 100 Jahren war das ja auch in Deutschland noch normal, einfach weil es gar nicht den Platz und den Reichtum gab.

Die Idee, dass man ein Baby möglichst weit weg von sich "aufbewahren" muss, es ein eigenes Zimmer haben muss, ein eigenes Spezialbett und einen isolierten Kasten mit Rädern zum drin rumschieben sowie industriell angefertigte Nahrung benötigt, ist mehr ein Produkt der 50er/60er Jahre.

Wen das Thema noch weiter interessiert, kann ja mal bei den Rabeneltern (www.rabeneltern.org) rumschmökern oder nach dem Stichwort "Attachment Parenting" googeln.

Ich hatte bei der Geburt meiner Tochter gar keine Ahnung gehabt, dass es sowas gibt und dachte auch erst ich schade ihr, weil ich sie nicht in einem anderen Zimmer nachts haben wollte.


Liebe Gruesse von der Krähe
Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #296982 ist eine Antwort auf Beitrag #284448] Do, 25 September 2008 11:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Natural born Obsti
Beiträge: 1042
Registriert: Januar 2008
Ort: Schweiz
Senior Member
Hallo Krähe,

danke für Deinen wunderbaren Beitrag! Smile
Sehr schön hast Du da beschrieben, was vermutlich genau zutreffen könnte! Das wäre eine logische Erklärung für späteres Suchtverhalten, denn obwohl ich auch in meiner Pubertät geraucht habe und jetzt ganz ganz selten (z.B.wenn wir Alkohol trinken-aber sogar dann praktisch nie-,oder wenn ich einen abartig schlimmen Tag habe mal eine),habe ich nie verstanden woher das psychologisch kommen könnte, dass Erwachsene freude dran haben an einem Stengel herumzulutschen der nicht nur stinkt sondern im Extremfall auch tödlich ist. Also, nicht dass jetzt jeder Raucher ein Defizit hat, das will ich nicht sagen (abgesehen davon, dass ich selbst als Nichtraucherin ein paar Defizite habe Very Happy ), aber es könnte sehr gut in die Richtung gehen psychologisch betrachtet..

Liebe Grüsse,
Obsti Smile


Fange mit dem Notwendigen an,dann das Mögliche und plötzlich tust du das Unmögliche ! Nod

http://img227.imageshack.us/img227/6878/iwantmusclessoi7.th.jpghttp://img227.imageshack.us/images/thpix.gif
Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #298918 ist eine Antwort auf Beitrag #281436] Mo, 06 Oktober 2008 20:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
schnups ist gerade offline  schnups
Beiträge: 408
Registriert: August 2008
Senior Member
criseldis schrieb am Mo, 21 Juli 2008 13:42


meine haut ist generell daher eher wabbelig - je schlanker ich werde, umso wabberliger die haut.


bildet sich denn die Haut nicht bei Abnahme wieder zurück, und kann man die Straffung der Haut nicht dadurch fördern, indem man die darunter liegenden Muskeln trainiert? Auch wenn die Haut selber vielleicht nie wieder so richtig fest würde, so würden ja die darunter liegenden Muskeln das ganze straffer erscheinen lassen?


Brüste:
ich hatte immer schon nur a-körbchen. ich fülle diese jetzt nicht mehr aus, meine Brüste sind schlaffe Hautsäcke, und das in einem Alter von 29. Muss sagen, dass mich das echt stört.
Vielleicht muss ich mal in so einen professionelle Unterwäscheladen und da mal horchen, welche Formen der Kaschierung es gibt. Habe bisher immer nur so BilligBHs gehabt, war noch nie in so einem reinen Unterwäscheladen drin. Ich hoffe auf Wunderwäsche!
Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #299055 ist eine Antwort auf Beitrag #298918] Di, 07 Oktober 2008 17:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lynell ist gerade offline  Lynell
Beiträge: 35
Registriert: September 2008
Ort: Schleswig Holstein
Member

schnups schrieb am Mo, 06 Oktober 2008 20:05


Wunderwäsche!



auch haben will! Very Happy

[Aktualisiert am: Di, 07 Oktober 2008 17:50]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #299449 ist eine Antwort auf Beitrag #273174] Do, 09 Oktober 2008 11:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anette-Gross ist gerade offline  Anette-Gross
Beiträge: 52
Registriert: Juli 2008
Member
ich glaube ausser einer OP gibt es eigentlich keine Lösung, leider, du könntest Sport reiben damit sie wenigstens nicht nach dem Abnehmen hängen... Confused
Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #299828 ist eine Antwort auf Beitrag #273174] Sa, 11 Oktober 2008 17:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gunnie ist gerade offline  Gunnie
Beiträge: 669
Registriert: Juli 2008
Senior Member
Also meine haben ja nun schon drei Schwangerschaften und Stillzeiten hinter sich und sind nun von 95/100 E auf 85 D geschrumpft. Das entspricht nun fast schon wieder der Größe von früher (80 D). Nur mit dem Unterschied, dass ich früher trotz der Größe außer zum Sport nichtmal einen BH tragen brauchte. Waren mal mein ganzer Stolz die Dinger. *schnief* Die straffe Formvollendung ist natürlich hin, aber ich bin ja auch einige Jahre älter geworden.
Im Bootcamp, das ich regelmäßig mache, sind auch Brustbereichübungen integriert, vielleicht wird es mit der Zeit wenigstens wieder ein bisschen besser, hoffe ich. Allerdings, so wie früher werden sie wohl niemals wieder werden, da brauche ich mir nichts vorzumachen - mit einem gut sitzenden BH siehts aber immer noch (bzw. wieder) ganz gut aus, finde ich.



Grüße von Gunnie


Größe: 1,72m

Start: Anfang 2008
103,5 kg - ca. 48 % Fett - BMI 34,985 - Hosengröße 48/50 (XL)

Ziel erreicht: Ende 2008
70,5 kg - ca. 23 % Fett - BMI 23,830 - Hosengröße 36/38 (S)

aktuell: ca. 69,5 kg - ca. 21,5 % Fett - BMI 23,492

Der Weg: viel Sport - Muskelaufbau und Ausdauer - sowie bewußteres Essen Smile


Gunnies Tagebuch
Bilder von Gunnie


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/43535/.png

[Aktualisiert am: Sa, 11 Oktober 2008 17:23]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #300096 ist eine Antwort auf Beitrag #273174] Mo, 13 Oktober 2008 00:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chikara ist gerade offline  chikara
Beiträge: 463
Registriert: Februar 2008
Senior Member
Ich bin so froh wenn mein Busen endlich kleiner wird!
Ich hab jetzt doppel F!!!
Also sport ist damit echt ne "Zerrreisprobe" der besonderen Art.
Es tut einfach nur noch weh, es ist gerissen, hängt da rum, also noch ist es nicht ganz unten, aber weit genug sodass es nimmer schön ist ^^;
Lieber klein und Knackig als dick und am rande des Bauchnabels T_T


Höchststand: 01.01.2009 - 140,1
Alma Start: 26.04.2008 - 130,8 kg
Ziel: 00.00.20XX - 75,00 kg




http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/weowlmA/weight.png

icon7.gif  Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #372833 ist eine Antwort auf Beitrag #300096] Di, 21 Juli 2009 22:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
lady aska
Beiträge: 6
Registriert: Juli 2009
Junior Member
Hallo Ihr Lieben,
habe neulich in einer Studie gelesen, dass die Brüste sich nicht durch das Stillen verändern, sondern schon in der Schwangerschaft. Die Brust bereitet sich schließlich auf das Ernähren eines Säuglings vor und ist bei der Geburt startklar.

Das heißt, wenn das Kind da ist, ist alles schon "zu spät". Man kann die Stillzeit unbeschwert genießen und der oder die Kleine schön lange trinken lassen. Very Happy (ist ja für Mama und Kind schön) Habe selbst 2 Kinder (eins wird noch gestillt, da erst 2 Monate) und kann das bestätigen.

Meist wird die Brust nach dem Stillen wieder so wie vorher (bei mir nicht, liegt aber vielleicht auch an den 17 Kilo, die ich mehr habe) Sad



Größe: 166 cm
Start: Juli 2009
Startgewicht: 78,5 kg
Methoden: Leichter leben in Deutschland, mehr Bewegung
Zwischenziele:
75 kg erreicht am
70 kg erreicht am
67 kg (Gewicht vor den Schwangerschaften) erreicht am
65 kg (Wunschgewicht) erreicht am
62 kg (Traumgewicht) erreicht am

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/65845/.png
Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #373670 ist eine Antwort auf Beitrag #273174] Fr, 24 Juli 2009 12:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pollyanna ist gerade offline  Pollyanna
Beiträge: 41
Registriert: Februar 2009
Member
Also ich glaub nicht das man die Größe der Brust irgendwie beeinflussen kann. Meine Erfahrung sieht so aus: Als ich noch 108kg wog hatte ich Größe D, nun wiege ich 90kg und habe immer noch Größe D. Ich habe zwar auch BHŽs in C die mir passen aber die sitzen richtig knapp und habs auch oft das Größe C viel zu eng sitzt. Zum Thema Starffheit hilft denke ich schwimmen sehr gut. Mir fällt es immer wieder auf das meine Brust direkt nach einer Stunde Brustschwimmen viel straffer ist

Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #373671 ist eine Antwort auf Beitrag #273174] Fr, 24 Juli 2009 12:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel0815 ist gerade offline  Daniel0815
Beiträge: 3072
Registriert: April 2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Senior Member
wahrscheinlich wegen dem kalten wasser Rolling Eyes

Hola die Waldfee!
Infos zum Fettabbau-/Muskelaufbautraining für eine bessere Figur?
hier lang ->
Krafttraining
Re: Der Frust mit der Brust (bzw.wie man das verhindert) [Beitrag #373698 ist eine Antwort auf Beitrag #273174] Fr, 24 Juli 2009 15:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
19stefan85 ist gerade offline  19stefan85
Beiträge: 277
Registriert: Juli 2009
Ort: Pfalz
Senior Member
Ich wäre froh, wenn ich an der Brust abnehmen würde. Wink

Größe: 176 cm
Start: 04.07.2009 / 127,8 kg / BMI 41,3

Mein Tagebuch

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/64831/.png

1. Ziel = 99,9 kg / BMI 32,2
2. Ziel = 90,0 kg / BMI 29,1
3. Ziel = 85,0 kg / BMI 27,4
4. Ziel = 80,0 kg / BMI 25,8
5. Ziel = 75,0 kg / BMI 24,2
Vorheriges Thema: Wieviel Obst erlaubt? (WW Punkte-System)
Nächstes Thema: Neu
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mo Nov 18 01:47:26 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03665 Sekunden