Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Was esst ihr abends?
icon5.gif  Was esst ihr abends? [Beitrag #276290] Mi, 02 Juli 2008 19:32 Zum nächsten Beitrag gehen
HibbelMine ist gerade offline  HibbelMine
Beiträge: 806
Registriert: Juni 2008
Ort: Berlin
Senior Member
Hallo Leute,

ich wollte mal anfragen, was ihr denn abends so esst?

Momentan ess ich da möglichst gar nix, weil ich gerade dann oft viel esse und nicht aufhören kann. Nichts zu essen (also sagen wir mal um sechs zuletzt, wenn ich um zehn/halb elf schlafen gehe) klappt auch ganz gut, zumal ich die Zeit dann wirklich auch sinnvoll für mich nutze und nicht mit kochen/essen zubereiten/essen beschäftigt bin (dann krieg ich erst so richtig Appetit).

Aber manchmal, wenn ich eben zuletzt um vier vielleicht gegessen habe, knurrt mir um sieben oder acht total der Magen. Was ist dann sinnvoll zu essen?

Appetit habe ich auf Salat, aber damit hab ich schlechte Erfahrungen gemacht, der liegt mir irgendwie schwer im Magen und bekommt mir irgendwie nicht. Ich könnt dann auch gut noch nen Teller Nudeln mit Pesto oder so essen, aber ist das sinnvoll, wenn man abnehmen will?? Also abends nochmal so viel Kohlenhydrate?

Ansonsten mag ich da auch sehr gerne Bananenshake, also einfach eine Banane mit 250ml Milch durchmixen - lecker, befriedigend und nichts schweres oder schwerverdauliches (oder irre ich mich da?).

So ne richtige Brotzeit abends noch ist wirklich schwierig für mich, denn dann esse ich sehr viel.

Also wie macht ihr das so? Ist es zur Abnahme sinnvoll, eher eiweissreich zu essen? Oder vielleicht Obst? (Wobei ich da pur auch nicht so viel vertrage). Also ich rätsel da grad rum.

Was esst ihr so? Habt ihr Tipps für mich?

Liebe Grüße
Jasmin



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wOUjya0/weight.png


Alter: 26, Größe: 1,68m
Abnehmstart: 01.07.2008 mit 107 kg
Zwischenstand: 01.10.2008 - 98 kg
Zwischenstand: 01.01.2009 - 96 kg
Zwischenstand: 01.08.2009 - 103,0 kg

Mein Tagebuch

Mein Fotoalbum
Re: Was esst ihr abends? [Beitrag #276293 ist eine Antwort auf Beitrag #276290] Mi, 02 Juli 2008 19:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Also ich ess abends meine Hauptmahlzeit (meist warm). Und prinzipiell-fürs abnehmen- ist es egal was man wann ist nur die Bilanz muss stimmen.
Die andere Sache ist was man abends essen kann, was nicht schwer im Magen liegt (beim schlafen), ich kann alles essen Very Happy (zu fettig sollte es nicht sein, aber das ist ja eh klar beim abnehmen) und ich fahre mit ~4h vorm zu Bett gehen das letzte essen sehr gut.



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten
Re: Was esst ihr abends? [Beitrag #276301 ist eine Antwort auf Beitrag #276293] Mi, 02 Juli 2008 20:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
HibbelMine ist gerade offline  HibbelMine
Beiträge: 806
Registriert: Juni 2008
Ort: Berlin
Senior Member
Zitat:

Und prinzipiell-fürs abnehmen- ist es egal was man wann ist nur die Bilanz muss stimmen.


Macht es denn keinen Unterschied, ob ich nen Teller Vollkornnudeln mittags oder um neun abends esse, wenn ich um zehn schlafen gehe?? Abgesehen davon, dass ich dann sowieso total schlecht schlafe. Vielleicht macht es, das Thema Abnehmen betreffend, auch nen Unterschied, ob es einem z.B. schlecht bekommt oder eben nicht schlecht (so wie dir)??

Aber darum frag ich ja nach...

LG

PS: Zu fettig ist bei mir allgemein schlimm. Wenn ich mittags nen Döner esse (gegessen habe Very Happy ), kann ich abends nicht schlafen, der liegt mir wie ein Stein im Magen, total schlimm... aber lecker find ich den trotzdem Wink



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wOUjya0/weight.png


Alter: 26, Größe: 1,68m
Abnehmstart: 01.07.2008 mit 107 kg
Zwischenstand: 01.10.2008 - 98 kg
Zwischenstand: 01.01.2009 - 96 kg
Zwischenstand: 01.08.2009 - 103,0 kg

Mein Tagebuch

Mein Fotoalbum
Re: Was esst ihr abends? [Beitrag #276305 ist eine Antwort auf Beitrag #276290] Mi, 02 Juli 2008 20:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nanni82 ist gerade offline  Nanni82
Beiträge: 4637
Registriert: Januar 2006
Ort: Göttingen
Senior Member
Ich denke, alles was Dir bekommt ist ok und auch deiner Verdauung zuträglich.
Ob es direkt was mit dem abnehmen zu tun hat weiß ich nicht, aber wenn Du auf deinen Körper hörst machst Du zumindest nix falsch und das sollte man ja eh tun, ob abnehmwillig oder nicht! Wink

P.S.: Döner liegt mir auch den ganzen Tag quer, oder (zu viel) gegrilltes Fleisch, fettige Wurst etc.

Allgemein krieg ich bei zu viel tierischem Eiweiss verdauungsprobleme.



Edit: Und dir Uhrzeit ist egal, wie es Dir halt am besten bekommt, das ist das Entscheidende. In den Mittelmeerländern wird auch erst spät abends gegessen und trotzdem sind sie nicht dicker als wir (wenn sie nicht noch einiges schlanker sind).




http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wgEOt0y/weight.png



Start: ca 78.5kg bei 168cm Juni Juni 2011
1.Ziel: U75kg, erreicht am 24.07.2011
2.Ziel: 70.5kg, erreicht am
3.Ziel: U70, erreicht am

Meine Fotos

Nannis 1001 Köstlichkeiten

[Aktualisiert am: Mi, 02 Juli 2008 21:01]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Was esst ihr abends? [Beitrag #276320 ist eine Antwort auf Beitrag #276290] Mi, 02 Juli 2008 22:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Huhu,
vom reinen Abnehmen her ist die Tagesbilanz entscheidend. Die Nudeln kannst du am Abend genauso essen wie am Mittag, natürlich solltest du sie nicht zusätzlich am Abend zu den schon mittags verspeisten Nudeln essen. Aber das ist wohl eh klar.
Wenn du am Abend um 7, halb 8 Hunger hast ( kein Wunder, wenn das letzte um 16:00 gegessen wurde ), dann iß was.
Hast du es mal mit Rohkost probiert? Ich steh total auf Kohlrabi, Paprika, Tomate, Gurke, dazu ein Joghurtdip ( vorsicht! kann sich als Falle herausstellen ). Oder einfach nen Brot vielleicht?
Probiers doch einfach aus, du merkst schon, was deinem Körper gut tut.
Übrigens gehts mir auch ganz gut damit, ca. 3-4h vor dem Schlafen nichts mehr zu essen Wink. ALso vollgefuttert ins Bett ist wohl rundsätzlich nicht so gut, unabhängig vom Abnehmen Wink.
Liebe Grüße,
Dingel


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Was esst ihr abends? [Beitrag #276631 ist eine Antwort auf Beitrag #276290] Fr, 04 Juli 2008 13:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Katerchen ist gerade offline  Katerchen
Beiträge: 8
Registriert: Juli 2008
Junior Member
Hallo,

ich esse abends wenn erforderlich eine Möhre oder Wassermelone und trinke viel Wasser oder Hagebuttentee ohne Süsse.

Ich hoffe ich konnte etwas helfen

Gruß Katerchen Smile
Re: Was esst ihr abends? [Beitrag #276653 ist eine Antwort auf Beitrag #276290] Fr, 04 Juli 2008 17:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
HibbelMine ist gerade offline  HibbelMine
Beiträge: 806
Registriert: Juni 2008
Ort: Berlin
Senior Member
Hallo Smile

Also Rohkost vertrag ich am Abend nicht so gut, da rumort es mir so im Bauch rum. Ich muss aber auch sagen, dass ich da nicht wirklich Appetit drauf habe. Auf Obst allerdings schon, das vertrage ich abends aber definitv auch nicht, schon mehrfach ausprobiert. Das tut dann regelrecht weh im Bauch Sad

Ich werd ansonsten einfach mal nach meinem Appetit gehen und es ausprobiern. Gestern zum Beispiel hatte ich warmen Cous-cous-Salat mit ja auch rohen Tomaten, das bekam mir sehr sehr gut, war nicht so "schwer" und hat mich trotzdem für den Rest des abends satt gemacht. (Und der liegt mir manchmal tagsüber - zu schnell gegessen - ziemlich quer...)

Hm, da hilft wohl nur ausprobiern. Also für Vorschläge bin ich offen Smile

(Wassermelone geht übrigens sehr gut, nur macht es mich nicht lange satt... aber für zwischendurch perfekt und superlecker)

Liebe Grüße
Jasmin



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wOUjya0/weight.png


Alter: 26, Größe: 1,68m
Abnehmstart: 01.07.2008 mit 107 kg
Zwischenstand: 01.10.2008 - 98 kg
Zwischenstand: 01.01.2009 - 96 kg
Zwischenstand: 01.08.2009 - 103,0 kg

Mein Tagebuch

Mein Fotoalbum
Re: Was esst ihr abends? [Beitrag #276654 ist eine Antwort auf Beitrag #276290] Fr, 04 Juli 2008 17:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Huhu Hibbel,
es ist allerdings auch so, dass viele Körper ( meiner im übrigen auch ) sich erst an Rohkost und Vollkornbrot und solche Dinge gewöhnen muß. Ich hatte immer Probleme, wenn ich wieder umgestellt habe und auch hier im Forum liest man ganz regelmäßig, dass der Körper sich wehrt. Dann liegen Rohkost und Co. schwer im Magen, machen Blähungen und Durchfälle etc. Ich weiß nun nicht, wie du dich generell ernährst und wie lange du das schon so machst. Wäre aber wohl ggf. ein Versuch wert, oder? Da hilft oftmals langsam die Vollwertkost zu steigern und plötzlich verträgt man vieles doch besser als erwartet.
Das soll auch nur ein Tip sein. Wie gesagt, ich kenne deine genauen Umstände ja nun nicht.
Liebe Grüße,
Dingel


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Was esst ihr abends? [Beitrag #276679 ist eine Antwort auf Beitrag #276290] Fr, 04 Juli 2008 18:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
HibbelMine ist gerade offline  HibbelMine
Beiträge: 806
Registriert: Juni 2008
Ort: Berlin
Senior Member
Hi Dingel,

danke für den Hinweis Smile

Vollwertkost (nach Bruker) kenne ich seit einigen Jahren und hab auch mal mehr oder weniger dahingehend meine Ernährung umgestellt. Komplett dabei bleiben mag ich aber nicht, denn im Prinzip klappt das Ganze nicht so richtig, wenn man nicht komplett auf Zucker verzichtet (oder hat hier jemand andere Erfahrungen gemacht? Wäre auch mal interessant zu hören). Komplett auf Zucker verzichten möchte ich nicht. Ich schmecke meine Tomatensauce damit ab, mag auch manche Sachen einfach nicht mit Honig, zum Beispiel Milchreis oder Grießbrei und ganz auf Schokolade verzichten möchte ich ebensowenig.

Wenn ich an gesunde Ernährung denke, richte ich mich aber schon sehr stark danach. Also möglichst unverarbeitete Lebensmittel benutzen, viel Obst und Gemüse, Vollkornprodukte (meine Getreidemühle gebe ich auch sicher nicht mehr her Smile ), allerdings auch bei Milchprodukten eher die fette Variante wegen dem geringeren Anteil an tierischem Eiweiß.

Damit fuhr ich bisher sehr gut, denn vor vier Jahren hatte ich auf einmal einen Sommer lang extreme Pollenallergie. Nachdem ich ab da weitestgehend auf Tiereiweiß verzichtet habe (und wenn dann die fette Variante von allem), ist das wieder komplett weggegangen. Allerdings hatte ich vor zwei Jahren auch einen großen Einschnitt in meinem Leben, positiver Art, manchmal ist so eine Allergie ja auch psychosomatisch oder stressbedingt. Könnt ich mir bei mir gut vorstellen. Nun mache ich ja auch regelmäßig Sport.

Wegem dem Eiweiß und Milchprodukten bin ich noch am grübeln. Hier im Forum steht oft, dass man genug Eiweiß zu sich nehmen soll, um keine Muskeln abzubauen. Das gibt es ja auch in pflanzlicher Form, trotzdem werden hier oft Milchprodukte aller Art empfohlen und dann noch die fettarme Variante. Momentan sagt mein Gefühl mir immer noch lieber wenig Milchprodukte und wenn, dann nicht fettarm. Vielleicht lese ich zu dem Thema einfach mal noch ein bßchen nach...

Hm, das war jetzt vielleicht etwas off topic, aber ich hoffe trotzdem noch ok.

Liebe Grüße
Jasmin



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wOUjya0/weight.png


Alter: 26, Größe: 1,68m
Abnehmstart: 01.07.2008 mit 107 kg
Zwischenstand: 01.10.2008 - 98 kg
Zwischenstand: 01.01.2009 - 96 kg
Zwischenstand: 01.08.2009 - 103,0 kg

Mein Tagebuch

Mein Fotoalbum
Re: Was esst ihr abends? [Beitrag #276683 ist eine Antwort auf Beitrag #276290] Fr, 04 Juli 2008 18:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Huhu Hibbel,
ich kenne weder Bruker, noch ne VollwertDIÄT noch sonstiges. Wenn ich von Vollwert rede, dann eigentlich von dem, was die DGE empfiehlt: Vollkornbrot, viel Gemüse, viel Obst ( nach Möglichkeit Saisononst und -gemüse ), wenig Fett, ausreichend EW etc. Ich halte von Diäten nichts, gar nichts. Verzicht ist immer schlecht. Verzicht auf Zucker? Nö! Wieso denn? Man plant es halt in den Tagesplan ein, reduziert den Zuckerkonsum und gut ist.
Statt weiße Brötchen esse ich Vollkornbrötchen aus dunkelm Mehl, Gemüse, Rohkost, Obst, Fleisch und auch Fett.
Damit hatte ich vor 4 Jahren wunderbar abgenommen ( 35kg ) und ich sehe es nicht ein, auf irgendwas zu verzichten, auf das ich nicht aus gesundheitlichen Gründen verzichten muß.
Was ich eigentlich meinte, war, dass wir ja alle nicht mit einer gesunden, ausgewogenen Ernährung dicker geworden sind ( das vielleicht schon, aber zusätzlich haben wir alle unnötige Kcal zu uns genommen, egal in welcher Form ) und sich der Körper, wenn man wieder ausgewogener ißt, daran gewöhnen muß und es dann zu o.g. Problemen kommen kann.
Zum EW lies am besten nochmal die Threads und wenn was unklar ist, frag ruhig Wink.
Liebe Grüße!


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy

[Aktualisiert am: Fr, 04 Juli 2008 18:36]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Was esst ihr abends? [Beitrag #276685 ist eine Antwort auf Beitrag #276290] Fr, 04 Juli 2008 18:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Ach, was ich noch sagen wollte: tierisches EW hat eine höhere biologische Wertigkeit als pflanzliches. Höchsten Hülsenfrüchte kommen annähernd an die des tierisches EW heran. Biologische Wertigkeit bedeutet, wieviel des EW der Körper auch tatsächlich verwerten kann.
Warum sollten denn Milchprodukte schlecht sein? Und vor allem, warum fettarme Milchprodukte?
Viele hier essen fettarme Milchprodukte ( ich auch ) um sich einfach die unnötigen Kcal zu sparen. Besser schmeckten die fettreicheren Milchprodukte sicherlich, obs am EW-Gehalt was ändert, wüßt ich nicht. D.h. ist mir eigentlich nicht bewußt. Vielleicht sollte ich beim Einkaufen mal vergleichen gehen!?


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Was esst ihr abends? [Beitrag #276686 ist eine Antwort auf Beitrag #276290] Fr, 04 Juli 2008 18:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
HibbelMine ist gerade offline  HibbelMine
Beiträge: 806
Registriert: Juni 2008
Ort: Berlin
Senior Member
Hallo Dingeli,

nene, keine VollwertDIÄT Shocked

Wenn ich Vollwertkost höre, denke ich da zuerst an Bruker !?? Aber was du schreibst, hört sich auch sehr danach an, es geht halt drum möglichst viel Obst und Gemüse (eher 2/3 Gemüse, 1/3 Obst), Vollkornprodukte (aber wirklich dem vollen Korn, mit Keim, daher auch Getreidemühle) und allgemein möglichst unverarbeitete Lebensmittel. Außerdem eher pflanzliche als tierische Fette usw... aber eben möglichst auf Zucker verzichten, da durch diesen angeblich Rohkost und Vollkorn schlecht vertragen wird. Weil du letzteres ansprachst, kam ich auf das Thema.

Das ist aber keine Diät, sondern im Prinzip auch ne Empfehlung für die Ernährung eben.

Achso, und dann war da ja noch die Sache mit dem Frischkornbrei/-müsli. Ich dachte, das kennt man so allgemein, vielleicht bin ich doch ein bißchen sehr öko Rolling Eyes Wink

Aber das man sich an eine Ernährungsumstellung gewöhnen muss, da stimme ich dir zu. Aber das macht es echt nicht leicht, herauszufinden, was einem denn nun bekommt und was nicht Wink Aber grundsätzlich bin ich was Essen angeht sehr probierfreudig, auch wenns beim ersten und zweiten und dritten mal immer noch nicht so schmeckt. Aber wenn es nach mehrmaligem Probieren immer noch nicht schmeckt oder meinem Körper nicht bekommt, lass ich's bleiben...
Zum Beispiel rohe Paprika Shocked find ich totaaaal lecker, schmuggel auch wenigstens ab und an ein bissl in den Salat, aber roh und pur in größerer Menge gegessen, spielt mein gesamter Magen-Darm-Trakt verrückt - aua Sad

Aber es gibt ja noch genug anderes Gemüse Wink

Liebe Grüße...



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wOUjya0/weight.png


Alter: 26, Größe: 1,68m
Abnehmstart: 01.07.2008 mit 107 kg
Zwischenstand: 01.10.2008 - 98 kg
Zwischenstand: 01.01.2009 - 96 kg
Zwischenstand: 01.08.2009 - 103,0 kg

Mein Tagebuch

Mein Fotoalbum

[Aktualisiert am: Fr, 04 Juli 2008 18:51]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Was esst ihr abends? [Beitrag #276689 ist eine Antwort auf Beitrag #276290] Fr, 04 Juli 2008 18:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
HibbelMine ist gerade offline  HibbelMine
Beiträge: 806
Registriert: Juni 2008
Ort: Berlin
Senior Member
Ups, deinen zweiten Beitrag hatte ich noch nicht gelesen Wink

Hä, das wirft jetzt bei mir grad alles durcheinander, ich dachte bisher, pflanzliches Eiweiß wäre gesünder. Aber frag mich jetzt nicht nach Quellen dafür Wink

Aber wenn in der gleichen Menge eines Milchproduktes weniger Fett ist, muss ja irgendetwas anderes zu größerem Anteil darin enthalten sein...!? Bzw. wenn ich bei einem Gericht statt saurer Sahne z.B. Créme fraîche nehme, dann hab ich mehr Fett, aber weniger tierisches Eiweiß drin, oder? Oje, ich glaub meine bisherigen Überzeugungen in Sachen Ernährung werden hier grad auf den Kopf gestellt. Und ich dachte ich ernähre mich gesund Shocked

Aber naja, was ist schon gesund - es gibt soo viele verschiedene Ansichten dazu. Ich denke solange man von allem etwas drin hat und einem die Sachen bekommen, sprich man fühlt sich wohl damit, ist es richtig für einen, oder?

Liebe Grüße



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wOUjya0/weight.png


Alter: 26, Größe: 1,68m
Abnehmstart: 01.07.2008 mit 107 kg
Zwischenstand: 01.10.2008 - 98 kg
Zwischenstand: 01.01.2009 - 96 kg
Zwischenstand: 01.08.2009 - 103,0 kg

Mein Tagebuch

Mein Fotoalbum
Re: Was esst ihr abends? [Beitrag #276690 ist eine Antwort auf Beitrag #276290] Fr, 04 Juli 2008 18:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20803
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Besser schmeckten die fettreicheren Milchprodukte sicherlich, obs am EW-Gehalt was ändert, wüßt ich nicht. D.h. ist mir eigentlich nicht bewußt.

Nein prinzipiell nicht. Oft haben fettärmere Produkte aber einen höheren EW ujnd KH gehalt, weil oft Magermilchpulver zugesetzt wird


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Was esst ihr abends? [Beitrag #276691 ist eine Antwort auf Beitrag #276690] Fr, 04 Juli 2008 19:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
HibbelMine ist gerade offline  HibbelMine
Beiträge: 806
Registriert: Juni 2008
Ort: Berlin
Senior Member
Zitat:

Nein prinzipiell nicht. Oft haben fettärmere Produkte aber einen höheren EW ujnd KH gehalt, weil oft Magermilchpulver zugesetzt wird


Hä... bei Milch, Sauerrahm, Quark & Co.??? Joghurt? Da ist Magermilchpulver drin? Oder was zählt alles zu Milchprodukten? Ich dachte nämlich all sowas wie Milch, Saure Sahne, Schmand, Sahne, Molke, Joghurt... das ist doch alles einfach aus Milch hergestellt ohne irgendwelche Zusatzstoffe oder?

*nixversteh* Very Happy ich flitz jetzt erstmal durch den Regen zum Sport Wink



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wOUjya0/weight.png


Alter: 26, Größe: 1,68m
Abnehmstart: 01.07.2008 mit 107 kg
Zwischenstand: 01.10.2008 - 98 kg
Zwischenstand: 01.01.2009 - 96 kg
Zwischenstand: 01.08.2009 - 103,0 kg

Mein Tagebuch

Mein Fotoalbum
Re: Was esst ihr abends? [Beitrag #276696 ist eine Antwort auf Beitrag #276290] Fr, 04 Juli 2008 20:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Huhu Hibbel,
es kann schon sein, dass meine Vorstellung in Richtung Bruker geht, ich kenn diese Empfehlung nicht. Ist mir nur völlig neu. Ich versuche mit an DGE-Empfehlungen zu halten, meine Gelüste unter einen Hut zu bringen und auch ganz intuitiv zu essen. Das bedeutet eben auch, dass ich im Winter keine Erdbeeren kaufe, sondern Saisongemüse und -Obst, möglichst vom Bauern mit kurzen Transportwegen. Eigentlich eine halbwegs ordentliche Ernährung und fertig.
Wobei es bspw. heute auch Weizenbaguette gab.
Gesund ist eh relativ, man sollte einfach auch ein wenig auf seinen Körper hören.
Was das EW anbelangt. Klar kanns sein, dass da Magermilchpulver zugesetzt wird. Es wir ja alles heute industriell verarbeitet, selbst die Butter oder die Milch.
Das bedeutet aber auch nicht, dass es gleich ungesund ist.
Aber hier findet sich ne Menge, lies ruhig nochmal quer. Ich wüßte jedenfalls keinen Grund, warum fettreiche Milchprodukte besser sein sollten.


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Was esst ihr abends? [Beitrag #276946 ist eine Antwort auf Beitrag #276290] So, 06 Juli 2008 09:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20803
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Da ist Magermilchpulver drin

Zumindest (oft) fettarmen Jogurt. Zusätzlich zur entraubten Milch. Oft hat der Joghurt über 5 % EW. Soviel ist in der Milch gar nicht drin.
Solange man nicht ehh zuviel EW ist, finde ich das allerdings auch nicht so schlimm


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Was esst ihr abends? [Beitrag #277338 ist eine Antwort auf Beitrag #276946] Mo, 07 Juli 2008 20:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Nachweisen könnte ich es nicht, bitte nicht festnageln, es ist nur so ein Gefühl. Mich macht Quark und Jogurt dick.


noch zum Thema Very Happy

Gemüsesuppe,
Halb-Halbsalate (gedünstet-roh),
keinen Blattsalat und kein Obst,
Re: Was esst ihr abends? [Beitrag #277345 ist eine Antwort auf Beitrag #276290] Mo, 07 Juli 2008 20:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20803
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Mich macht Quark und Jogurt dick.

Könnte sogar sein. Nicht weil es an sich dick macht, sondern weil man es extra isst. Zumindest macht mich subjektiv eine Banane genauso satt wie ein Bananenquark. Obwohl es heißt das gerade als Eiweiß satt macht und deshalb eigenlich besonders gut zu Abnehmen geeignet sein soll.
Ist aber auch bei mir nur ein Gefühl und soll nicht als generelle Aussage verstanden werden


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Was esst ihr abends? [Beitrag #277356 ist eine Antwort auf Beitrag #276290] Mo, 07 Juli 2008 20:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
HibbelMine ist gerade offline  HibbelMine
Beiträge: 806
Registriert: Juni 2008
Ort: Berlin
Senior Member
Huhu!

Also ich esse zum Beispiel überhaupt keinen Quark und Joghurt. Ich mag es, aber irgendwie kaufe ich es nie. Solche Fruchtjoghurts würd ich mir dann glaub ich ständig zwischendurch nehmen.
Milch verbauch ich, wenn es hochkommt nen Liter pro Woche. Manchmal hab ich nen ganzen Monat gar keine Milch.

Ist das schlecht? Sollte ich mehr Milchprodukte essen? Ich hab mich dran gewöhnt so wenig Milchprodukte zu essen und vermisse nichts. Habe ein bißchen Angst wegen meiner eigentlich Pollenallergie, von der aber seit ich Milchprodukte weitestgehend weglasse, nix mehr übrig ist...
Das einzige, was ich viel und oft esse, ist Frischkäse Very Happy Mjam, ich liebe ihn, pur, mit Gurkenscheiben, Tomatenscheiben, Kresse, Lachs.... mit und ohne allem eigentlich Smile

Momentan lese ich hier noch kreuz und quer um mir erstmal etwas Wissen anzulesen. Nachdem ich die erste Woche ja nun bei exakt meinem Anfangsgewicht stehe, will ich das Ganze etwas gezielter und geplanter durchführen. Aber so richtig blicke ich da noch nicht durch...

Gerade sitze ich z.B. auch mit knurrendem Magen hier. Dabei hab ich genau deswegen vor keiner halben Stunde ne 250g-Schale Kirschtomaten verdrückt... wie kann da noch mein Magen knurren? Oder bin ich vielleicht satt und das ist die Säure??

Gar nicht mal so leicht das Ganze... puh...



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wOUjya0/weight.png


Alter: 26, Größe: 1,68m
Abnehmstart: 01.07.2008 mit 107 kg
Zwischenstand: 01.10.2008 - 98 kg
Zwischenstand: 01.01.2009 - 96 kg
Zwischenstand: 01.08.2009 - 103,0 kg

Mein Tagebuch

Mein Fotoalbum
Re: Was esst ihr abends? [Beitrag #277357 ist eine Antwort auf Beitrag #277345] Mo, 07 Juli 2008 20:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
*stimmt

osso schrieb am Mo, 07 Juli 2008 20:45

sondern weil man es extra isst



Mein Problem ist nicht die gesunde Ernährung, sondern die Menge.


Re: Was esst ihr abends? [Beitrag #277384 ist eine Antwort auf Beitrag #277356] Mo, 07 Juli 2008 21:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
HibbelMine schrieb am Mo, 07 Juli 2008 20:56



Gerade sitze ich z.B. auch mit knurrendem Magen hier. Dabei hab ich genau deswegen vor keiner halben Stunde ne 250g-Schale Kirschtomaten verdrückt... wie kann da noch mein Magen knurren? Oder bin ich vielleicht satt und das ist die Säure??

Gar nicht mal so leicht das Ganze... puh...


Hast du genug getrunken? Oftmals verwechselt man Durst mit Hunger und ißt dann.
Naja, 250g Kirschtomaten als Abendessen ist allerdings nicht viel. Ich glaub, da hätt ich auch Hunger.
Trink nen Glas, warte nen Moment und wenn du immer noch Hunger hast ( Hunger! Nicht Appetit ! ), dann iß noch etwas.

Ich glaube auch, dass die ganze Theorie so schön sein kann, wie sie will. Sie ersetzt aber nicht das eigene Körpergefühl. Dein Körper sagt dir, was er braucht. Aber das erlernt man nicht in 1 Woche Wink. Gib dir und deinem Körper etwas Zeit.

Ich habe jetzt 4 Wochen keine Schokolade gegessen ( wow, 4 Wochen schon ? Shocked ) und die Tage habe ich dann eine Packung Schokopuffreis gekauft. Da konnte ich mich früher reinsetzen. Aber ich war nach 4 Wochen Abstinenz echt enttäuscht, die Schokolade schmeckt mir gar nicht mehr. Ne tolle LindtSchoki würd ich wohl immer noch essen ( denke ich mal ), aber die Puffreisdinger waren plötzlich gar nicht mehr meins. Der Körper sagt dir schon, was gut ist oder nicht, aber man muß ihm auch die Möglichkeit geben, sich zu melden undgehört zu werden Wink.
So seh ich das Wink





************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Was esst ihr abends? [Beitrag #277409 ist eine Antwort auf Beitrag #276290] Mo, 07 Juli 2008 22:00 Zum vorherigen Beitrag gehen
HibbelMine ist gerade offline  HibbelMine
Beiträge: 806
Registriert: Juni 2008
Ort: Berlin
Senior Member
Gute Idee mit dem Trinken, ich war heute Tatsache nicht so fleissig was das angeht. Abends eine große Tasse Tee wär noch ne Idee.

Habe halb zwölf in der Mensa Mittag gegessen, lecker Schawarma und danach noch um fünf nachmittags ein Brötchen mit Käse. Kalorientechnisch hab ich mal gerechnet und lag schon bei 2000. Also wollt ichs bei den Tomaten belassen Wink
Mein Grundumsatz liegt bei 2072 kcal laut diesem Rechner hier und dann bin ich ja 1,5 Std geradelt. Dachte mir bei mir müssten 2000 kcal erstmal ok sein zum Abnehmen. Hoff ich jedenfalls...



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wOUjya0/weight.png


Alter: 26, Größe: 1,68m
Abnehmstart: 01.07.2008 mit 107 kg
Zwischenstand: 01.10.2008 - 98 kg
Zwischenstand: 01.01.2009 - 96 kg
Zwischenstand: 01.08.2009 - 103,0 kg

Mein Tagebuch

Mein Fotoalbum
Vorheriges Thema: "Ernährung aktiv"-Software von der DGE
Nächstes Thema: Wieviele Mahlzeiten am Tag?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Do Okt 17 04:49:32 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04154 Sekunden