Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » flüssigkeit ?
flüssigkeit ? [Beitrag #28245] Sa, 19 Februar 2005 01:15 Zum nächsten Beitrag gehen
Inari ist gerade offline  Inari
Beiträge: 7
Registriert: Februar 2005
Junior Member
mich würde beim abnehmen wirklich mal interessieren, stimmt es wirklich, dass man beim abnehmen viel trinkens soll ? bzw soviel wie geht ? weil theortisch erhöht doch eine hohe flüssigkeitszunahme auch das gewicht , oder ?
Re: flüssigkeit ? [Beitrag #28246 ist eine Antwort auf Beitrag #28245] Sa, 19 Februar 2005 02:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20732
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ja klar, aber doch nur sehr kurz Wink
Das Wasser wird ja nicht eingelagert sonder dient nur dazu die Stoffwechselprodukte abzutransportieren. Beim Abnehmen wird ja dein Körperfett verbrand, und diese Stoffwechselprodukte und eingelagerten Gifte müssen aus dem Körper raus und das passiert mit der Flüssigkeit.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: flüssigkeit ? [Beitrag #28247 ist eine Antwort auf Beitrag #28246] Sa, 19 Februar 2005 02:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Inari ist gerade offline  Inari
Beiträge: 7
Registriert: Februar 2005
Junior Member
das heisst also, dass die gewichtszunahme durch flüssigzeit nur kurzzeitig ist, da alles, über einer grenze an flüssigkeit im körper, wieder ausgeführt wird ?
Re: flüssigkeit ? [Beitrag #28261 ist eine Antwort auf Beitrag #28245] Sa, 19 Februar 2005 08:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nachteule ist gerade offline  nachteule
Beiträge: 4056
Registriert: September 2004
Ort: Weltstadt Wanne-Eickel :...
Senior Member
Moderatorin

Solange Du Flüssigkeit mit 0 Kcal zu Dir nimmst...klar. Was keine Kalorien hat kann auch nicht zu einer Gewichtszunahme führen... Wink. Bei allen Getränken mit Kcal-Gehalt (Säfte, Milch, Limonaden etc.) muß man den Kcal-Gehalt natürlich auf die Gesamtmenge der täglichen Kalorien dazurechnen, d.h. Du kannst mit 3 Litern Saft locker 1000 Kcal zu Dir nehmen... Razz . Wenn Du die zusätzlich zu sagen wir mal 1500Kcal Nahrung zu Dir nimmst wirds schwer mit der Abnehmerei. Aber von kcal-freien Getränken kann man definitiv gar nicht zunehmen.


Start am: 23.08.12
u85kg - erreicht am: 17.10.12
u80kg - erreicht am:
u75kg - erreicht am:
u70kg - erreicht am:
65kg - erreicht am:


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/28666/.png


Re: flüssigkeit ? [Beitrag #28287 ist eine Antwort auf Beitrag #28245] Sa, 19 Februar 2005 11:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Inari ist gerade offline  Inari
Beiträge: 7
Registriert: Februar 2005
Junior Member
ja, ich rede natürlich von kal freier flüssigkeit, sprich wasser, bzw hoch wasser gehaltige getränke. nur die zunahme wäre doch die, angenommen man trinkt 1 liter pro tag, die man locker auf 500 ml reduzieren könnte. so hätte man doch theoretisch eine gewichtszunahme von 1 kg bzw. 500 g, oder ?!
wo liegt dann da der sinn, wenn man "mehr" trinken soll, und trotzdem zunimmt ? ich versteh da den zusammenhang noch nicht so ganz Confused
Re: flüssigkeit ? [Beitrag #28289 ist eine Antwort auf Beitrag #28245] Sa, 19 Februar 2005 11:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dragonfly
Beiträge: 11698
Registriert: September 2004
Ort: Glückstadt
Senior Member
Wieso hätte man dann eine Gewichtszunahme????
Klar wenn du dich sofort nach dem trinken auf die Waage stellst, hast du mehr Gewicht, aber du scheidest es doch schnell wieder aus.
Sorry, aber ich finde die Frage ziemlich komisch, wenn etwas keine Kalorien hat, nimmst du auch nicht zu.

Ich trinke übrigens 2 - 3 Liter am Tag.


LG Andrea


My Diary


The next time you think you are perfect,
try walking on water!







Re: flüssigkeit ? [Beitrag #28291 ist eine Antwort auf Beitrag #28245] Sa, 19 Februar 2005 11:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Inari ist gerade offline  Inari
Beiträge: 7
Registriert: Februar 2005
Junior Member
nunja, ich stelle diese frage daher, da ich flüssigkeit sehr lange (warum auch immer) drinbehalte. und man scheidet ja auch nie soviel flüssigkeit wieder aus, wie man zu sich genommen hat. und ich finde diese frage echt nicht komisch...
Re: flüssigkeit ? [Beitrag #28294 ist eine Antwort auf Beitrag #28287] Sa, 19 Februar 2005 12:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Inari schrieb am Sam, 19 Februar 2005 11:11

angenommen man trinkt 1 liter pro tag, die man locker auf 500 ml reduzieren könnte.


Alo nur 1l oder gar nur 500ml sind nicht wirklich gesund. Ein Mensch sollte immer, egal ob er abnehmen will oder nicht, 2-3l pro Tag trinken.
Wenn man sich nun überlegt, dass Wasser weder Fett noch Kcal oder KHs hat - wo soll man dann zunehmen? Wasser kommt auf ganz natürlichem Wege aus dem Körper. Entweder durch den Urin, oder auch durch Schwitzen. Was viele nicht wissen (ich weiß es auch nur wegen meiner Ausbildung), dass der Körper immer schwitzt, auch wenn es so minimal ist, dass man es selbst nicht bemerkt.

Der menschliche Körper ist sehr komplex. Man kann nicht alles nachvollziehen. Aber wenn man das mal von einer anderen Seite sieht (nämlich in dem Fall dass man nur durch Fett, Kcal, KH, Zucker zunimmt, und Wasser nichts von dem enthält), dann muss man diese Logik auch einfach mal akzeptieren.

Nicht umsonst soll man beim Sport auch trinken. Und es wäre ja sehr paradox, wenn man Sport macht, um anzunehmen, aber durch die Flüssigkeitszufuhr gleichzeitig zunimmt. Also manchmal etwas logisch denken, und nicht immer bis ins kleinste Detail hinterfragen, wie der menschliche Körper funktioniert.

Liebe Grüße
Anna


Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: flüssigkeit ? [Beitrag #28298 ist eine Antwort auf Beitrag #28245] Sa, 19 Februar 2005 12:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Inari ist gerade offline  Inari
Beiträge: 7
Registriert: Februar 2005
Junior Member
ja, das mit dem 1 liter, war auch blos ein beispiel. danke für die informationen Smile
Re: flüssigkeit ? [Beitrag #28299 ist eine Antwort auf Beitrag #28245] Sa, 19 Februar 2005 12:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nachteule ist gerade offline  nachteule
Beiträge: 4056
Registriert: September 2004
Ort: Weltstadt Wanne-Eickel :...
Senior Member
Moderatorin

Zitat:

...und man scheidet ja auch nie soviel flüssigkeit wieder aus, wie man zu sich genommen hat.


Doch, wenn man gesund ist, keine Nierenerkrankung oder ähnliches hat tut man genau das. Und das nicht nur auf der Toi sondern jede Menge über die Schweißdrüsen und den Atem, selbst wenn man das gar nicht merkt. Allein im Schlaf verliert man m.W. 0,5 - 1 Liter Flüssigkeit nur auf diesem Weg.



Start am: 23.08.12
u85kg - erreicht am: 17.10.12
u80kg - erreicht am:
u75kg - erreicht am:
u70kg - erreicht am:
65kg - erreicht am:


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/28666/.png


Re: flüssigkeit ? [Beitrag #28303 ist eine Antwort auf Beitrag #28245] Sa, 19 Februar 2005 12:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20732
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Inari, ausserdem machst du ja einen Denkfehler. Du willst ja dein Gewicht nicht abnehmen damit deine Waage eine nettere Zahl anzeigt, sondern weil du dein Fett weghaben willst.
Und wieviel Fett du auf den Rippen hast, wird durch die Menge der getrunkenen (Kcal freien )Flüssigkeit nicht verändert


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: flüssigkeit ? [Beitrag #28340 ist eine Antwort auf Beitrag #28303] Sa, 19 Februar 2005 15:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Inari ist gerade offline  Inari
Beiträge: 7
Registriert: Februar 2005
Junior Member
da hast du wohl recht Rolling Eyes
Re: flüssigkeit ? [Beitrag #30673 ist eine Antwort auf Beitrag #28245] So, 06 März 2005 16:22 Zum vorherigen Beitrag gehen
Newby ist gerade offline  Newby
Beiträge: 489
Registriert: Februar 2005
Ort: Wien
Senior Member
ich schließe mich meinen vorgängern an was sie sagen, ich selbst trinke 2-3 liter am tag und wenn ich meine starken medikamente nehme trinke ich sogar bis zu 4 liter! ich scheide auch sehr viel wieder aus, es lagert sich zwar durch die medikamente wasser in meinem köper ab, aber das sind nebenwirkungen der medikamente.

und alles scheidest du sowieso nie aus, dein köper besteht aus 80% aus wasser !!! also ohne flüssigkeit könnte dein körper nicht existieren!

nunja, ich stelle diese frage daher, da ich flüssigkeit sehr lange (warum auch immer) drinbehalte. und man scheidet ja auch nie soviel flüssigkeit wieder aus, wie man zu sich genommen hat. und ich finde diese frage echt nicht komisch...

ähm, schwitzt du nie? tränen deine augen nie bei staub etc, auch wenndu nicht oft aufs wc musst, da kommts drauf an wie viel du wieder ausscheidest und nicht wie oft du rennen musst Wink, wenn du nase putzt kommt auch flüssigkeit mit, auch wenns gering ist.

der körper scheidet IMMER etwas aus, sonst würden alle giftstoffe die du aufnimmst drinnen bleiben und du wärst ständig krank. und dass du nicht schwitzt, glaub ich dir nicht, denn jeder schwitzt, der eine stärker der andere schwächer und durch schwitzen kommt schon sehr viel flüssigkeit aus dem körper, mehr als man denkt.

und für den rest haben die anderen schon gesprochen Very Happy

und noch zu ossos beitrag *g*:
eine ehem. freundin meinte mal zu mir vor einigen jahren "also ich stelle mich nicht auf die waage, denn da müsste ich die knochen und die organe wegzählen damit ich auf mein gewicht komme" und ich "wieso? das ist ja ein teil der zu deinem gewicht gehört" "ja schon, aber ohne dem hätt ich weniger gewicht" *ggg* nur jetz tzum vergleich, willst du fett weghaben oder das wasser wegnehmen? inari

lg


Neubeginn: 01.04.2008
Alter: 23 Jahre
Größe: 1,70 m
abgenommen: ...
Ernährungsumstellung auf: TCM abgestimmt durch Ärztin


[Aktualisiert am: So, 06 März 2005 16:23]

Den Beitrag einem Moderator melden

Vorheriges Thema: Wie geht ihr mir kalorienreichen Nahrugnsmitteln um
Nächstes Thema: Kein Hunger nach dem Sport ?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: So Sep 15 23:58:30 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02845 Sekunden