Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » zum xten mal die Frage nach dem Grundumsatz/Gesamtumsatz
zum xten mal die Frage nach dem Grundumsatz/Gesamtumsatz [Beitrag #291324] Mi, 27 August 2008 21:48 Zum nächsten Beitrag gehen
schnups ist gerade offline  schnups
Beiträge: 408
Registriert: August 2008
Senior Member
Habe hier zwar schon mehrere Threads gelesen, wo Leute genau die gleichen Fragen stellen, aber kapiert habe ich es immernoch nicht.

Bei dem Rechner aus dem Inforportal kam bei mir folgendes raus:
1) Dein Grundumsatz beträgt 1.672 kcal.
Auf dieser Basis beträgt dein Gesamtumsatz 2.173,7 kcal.
Dein Grundumsatz auf Basis der Körperoberfläche beträgt 1.697 kcal.
Auf dieser Basis beträgt dein Gesamtumsatz 2.206,1 kcal.

(Das war mit 80kg Gewicht und leichter körperlicher Arbeit)

und 2)
Dein Grundumsatz beträgt 1.746,1 kcal.
Auf dieser Basis beträgt dein Gesamtumsatz 2.270 kcal.
Dein Grundumsatz auf Basis der Körperoberfläche beträgt 1.741,3 kcal.
Auf dieser Basis beträgt dein Gesamtumsatz 2.263,7 kcal.

(Das war mit 85kg Gewicht und leichter körperlicher Arbeit)


Bei meinem ersten Problem könnt Ihr nicht helfen. Ich habe keine Wage (eigentlich mit Absicht), und weiss also nicht wieviel ich wirklich wiege. Ih schätze zwischen 80 und 85kg.

Beim zweiten Problem könnt ihr vielleicht helfen.
Wie genau wird denn "leichte körperliche Arbeit" definiert? Ich bin Gärtnerin, habe also keinen Bürojob. Allerdings sind viele Tage dazwischen, wo ich auf den Knien hocke und jäte und mich gar nicht bewege. Oder mit dem Auto durch die Stadt fahre um Blumenkübel mit Wasser zu betanken, ist ja auch keine Bewegung. An anderen Tagen widerum grabe ich en ganzen Tag, oder hebe schwere Steine, oder gehe den ganzen Tag durch die Stadt um Müll aus Grünanlagen zu sammeln (Stadtgärtnerin). Es gibt auch Tage, wo ich Erdmasse bewegen muss, sprich Erde schaufeln und in Schubkarre von A nach B transportieren. Das wäre dann schwerste körperliche Arbeit.
Da die Definition bei dem Rechner nicht gegeben ist, weiss ich nicht was ich wählen soll?


Naja, und dann natürlich die Frage, die alle haben:
Welche von den Zahlen ist denn jetzt der Wert, von dem ich 500kcal abziehen soll um abzunehmen?
Und wie wichtig ist es, einen stetigen Muskelaufbau damit rein zu rechnen? Fällt der Überhaupt ins Gewicht?

Im Prinzip lautet die Frage eigentlich:
Wieviel soll ich jetzt futtern????


[Aktualisiert am: Mi, 27 August 2008 21:49]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: zum xten mal die Frage nach dem Grundumsatz/Gesamtumsatz [Beitrag #291329 ist eine Antwort auf Beitrag #291324] Mi, 27 August 2008 21:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20405
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Wie genau wird denn "leichte körperliche Arbeit" definiert?

Genau ist das gar nichts. das sind alles grobe Schätzungen. Vermutlich kommt leichte oder mittelere Arbeit in Frage.

Zitat:

Welche von den Zahlen ist denn jetzt der Wert, von dem ich 500kcal abziehen soll um abzunehmen?

Vom gesamtumsatz

Zitat:

Und wie wichtig ist es, einen stetigen Muskelaufbau damit rein zu rechnen? Fällt der Überhaupt ins Gewicht?

Bei abnehmen musst du eher zusehen deine Muskeln zu erhalten. Für die Rechnerei spielt das jedenfalls keine Rolle.

Zitat:

Wieviel soll ich jetzt futtern????

Versuchs mal mit 1800-2000 Kcal. Da du auch noch etwas Sport machst ist das ein vernüftiger Ausganspunkt. Das kannst du dann je nach dem wie gut du abnimmst anpassen


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: zum xten mal die Frage nach dem Grundumsatz/Gesamtumsatz [Beitrag #291338 ist eine Antwort auf Beitrag #291324] Mi, 27 August 2008 22:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
schnups ist gerade offline  schnups
Beiträge: 408
Registriert: August 2008
Senior Member
in der Woche, wo ich mir mal die Mühe gemacht habe alles was ich esse vorher abzuwiegen um ein Gefühl für Mengen zu bekommen, da habe ich auch an manchen Tagen die Kalorien ausgerechnet.
So ganz genau ging das nicht, schliesslich wusste ich bei dem in der Mittagspause gekauften Salat von der Salatbar nicht wieviel Paprika und wieviel Gurke. Ich hatte nur das Gesamtgewicht von dem Bon.
Jedenfalls lag das so ungefähr bei 1200-1400kcal. Und ich bin satt und zufrieden.
Sollte ich dennoch mehr futtern?

Und ist mein Stoffwechsel vielleicht nicht in Ordnung, wenn ich mit 1400 schon satt bin, aber der Rechner mir mehr erlaubt? Da habe ich halt ein wenig Angst vor, der besagte Jojoeffekt lauert...
Re: zum xten mal die Frage nach dem Grundumsatz/Gesamtumsatz [Beitrag #291342 ist eine Antwort auf Beitrag #291324] Mi, 27 August 2008 22:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20405
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Sollte ich dennoch mehr futtern?


Ja, sonst riskierst du nicht ausreichend mit Nährstoffen versorgt zu werden. 1400 ist nich dramatisch zu wenig, aber auf Dauer sicher auch nicht gesund. Zumal du körperlich arbeitest.

Zitat:


Und ist mein Stoffwechsel vielleicht nicht in Ordnung, wenn ich mit 1400 schon satt bin, aber der Rechner mir mehr erlaubt ?

Die Frage höre ich hier immer wieder. Nur ein Übergewicht hast du sicher nicht, weil die mit 1400 Kcal satt bist. Da musst nochmal ehrlich in dich reinhören, wahrscheinlich bist du im Moment eher unsicher was das Sättigungsdgefühl angeht.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: zum xten mal die Frage nach dem Grundumsatz/Gesamtumsatz [Beitrag #291360 ist eine Antwort auf Beitrag #291342] Mi, 27 August 2008 22:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Schnups, ich hoffe, ich hab nichts überlesen, aber ich sehe hier im thread nur, dass du zwischen 80 und 85 kg hast - nicht aber, wie groß du bist und ob Männlein oder Weiblein. Das ist bei der Kalorienplanung auch sehr wichtig. Smile

Wenn du den ganzen Tag (oder weite Teile) körperlich in Bewegung bist, dann noch 3 x/Woche je 2 Stunden berggehst und dann nur 1400 Kalorien isst, kommt mir das trotzdem ziemlich wenig vor. Das ist so ca das, was ich esse, und ich wiege schon mal weniger (brauche also auch weniger) und va sitze ich außer meinem Berggehen hauptsächlich am PC, ich brauche also in jeder Hinsicht weniger als du. Trotzdem sind mir die 1400 - 1500 reichlich knapp bemessen, als ich dieser Tage weniger gegessen und mehr getan habe, kam ich deutlich über die Kippe. Man merkt zu wenig an der Leistungsfähigkeit im Alltag und beim Sport. Razz




Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: zum xten mal die Frage nach dem Grundumsatz/Gesamtumsatz [Beitrag #291361 ist eine Antwort auf Beitrag #291342] Mi, 27 August 2008 22:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
schnups ist gerade offline  schnups
Beiträge: 408
Registriert: August 2008
Senior Member
Zitat:

Die Frage höre ich hier immer wieder. Nur ein Übergewicht hast du sicher nicht, weil die mit 1400 Kcal satt bist. Da musst nochmal ehrlich in dich reinhören, wahrscheinlich bist du im Moment eher unsicher was das Sättigungsdgefühl angeht.



nee, Übergewicht habe ich weil ich als Kind/Jugendlicher eine Esstörung hatte. Ich habe mal so zwischen 115 und 120 kg gewogen. Gefressen wenn es mir schlecht ging, und es ging mir ja ständig schlecht gerade weil ich gefressen habe. Im richtigen Fressanfall nur gekaut und geschluckt bis nichts essbares mehr im Umkreis war, bis der Bauch weh tat und unter Tränen dann noch weiter. Habe oft versucht, Essen in den Müll zu schmeissen, und habe es nach einer halben Stunde aus dem Müll wieder rausgefischt und gegessen.
Da kommt mein Übergewicht her, das hatte nichts mit Sättigungsgefühl zu tun.
Das ist jetzt aber 10 Jahre her.

Und in den letzten 10 Jahren war ich sogar schon mal bei 70kg. Aber wenn man dann eben meint, sich in der Mittagspause an Rosinenbrötchen satt essen zu müssen, HotDogs liebt und sich in Sjokoladeterapi-Keksen reinlege könnte, der entdeckt dass man bei den gesunden Nahrungsmitteln plötzlich viel schneller satt ist.
Geht mir jedenfalls so.

[Aktualisiert am: Mi, 27 August 2008 22:39]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: zum xten mal die Frage nach dem Grundumsatz/Gesamtumsatz [Beitrag #291364 ist eine Antwort auf Beitrag #291361] Mi, 27 August 2008 22:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Mütze ab, dass du deine Essstörung in den Griff gekriegt hast! Liest sich ja heftig! Surprised


Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: zum xten mal die Frage nach dem Grundumsatz/Gesamtumsatz [Beitrag #291366 ist eine Antwort auf Beitrag #291360] Mi, 27 August 2008 22:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
schnups ist gerade offline  schnups
Beiträge: 408
Registriert: August 2008
Senior Member
Bergfex schrieb am Mi, 27 August 2008 22:38

Schnups, ich hoffe, ich hab nichts überlesen, aber ich sehe hier im thread nur, dass du zwischen 80 und 85 kg hast - nicht aber, wie groß du bist und ob Männlein oder Weiblein. Das ist bei der Kalorienplanung auch sehr wichtig. Smile





oh, Entschuldigung!
1,76m, Weiblein, gerade noch 28 Jahre alt. Hosengrösse 44, und ich vermute mal um die 80-85 kg.
Re: zum xten mal die Frage nach dem Grundumsatz/Gesamtumsatz [Beitrag #291370 ist eine Antwort auf Beitrag #291366] Mi, 27 August 2008 22:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Danke! Smile
Also ehrlich, bei deiner Größe und deinem Pensum sind 1400 schon recht wenig. Nimmst du damit wenigstens zügig ab, sodass die Durststrecke für deinen Körper nicht so lang ist? Und v.a. - wie leistungsfähig fühlst du dich dabei? Hast du eher das Gefühl: ich platze vor Energie oder eher: pühh, hoffentlch ist bald Feierabend und gottseidank muss ich heut micht auf den Berg? Sagt vielleicht mehr als das reine "Essgefühl"?



Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Re: zum xten mal die Frage nach dem Grundumsatz/Gesamtumsatz [Beitrag #291373 ist eine Antwort auf Beitrag #291324] Mi, 27 August 2008 22:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
schnups ist gerade offline  schnups
Beiträge: 408
Registriert: August 2008
Senior Member
zur Unterstützung der Daten ein Bild von mir beim Faulenzen in Arbeitsklamotten (eh, nicht die für den Gärtnerjob, sondern ein Zweitjob damals)
http://www.bergenbilder.org/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=262&g2_serialNumber=3

Ich hatte ein paar Tage mit absoluter Schwäche und ein Tag mit Zusammenklappen. Das lag aber denke ich an zu wenigen Kohlenhydraten und weniger an der Kaloriegesamtmenge. Seitdem esse ich viel mehr Kohlenhydrate, aber nicht mehr in der Gesamtmenge. Und es geht fein, ich kann auf der Arbeit Leistung bringen und Berggehen macht Laune. Nur wenn es regnet mag ich nicht so gerne raus, schliesslich war ich dann schon 8 Std draussen und druchnässt, drinnen und trocken sein ist dann verlockender. Gehe aber meistens trotzdem, wenn auch nicht immer.

[Aktualisiert am: Mi, 27 August 2008 22:59]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: zum xten mal die Frage nach dem Grundumsatz/Gesamtumsatz [Beitrag #291378 ist eine Antwort auf Beitrag #291373] Mi, 27 August 2008 23:40 Zum vorherigen Beitrag gehen
Bergfex
Beiträge: 5303
Registriert: Juni 2007
Ort: Wien
Senior Member
Na, bei dir braucht man wirklich nicht alle Register der Motivationsbemühungen ziehen! Das ist fein und freut mich - vor allem für dich! Smile
Wenn du dich diesmal entscheiden kannst, gesünder abzuspecken und deine Ernährung dauerhaft umzustellen,(und ich denke, dabei ist auch der Sport eine sehr wertvolle Hilfe, um mit seinem Körper mehr in Einklang zu kommen!) kannst du dich dann vielleicht auch dauerhafter über dein Zielgewicht freuen. Smile
Siehst ja auch mit diesen nur ganz wenigen Kilos zu viel schon sportlich aus!



Höchststand 2001: 97 kg

Februar 2002: 94 kg
September 2002: 75 kg

Vorheriges Thema: kann hier mal jemand drüber gucken?
Nächstes Thema: Frage zum Essen
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Do Apr 18 22:51:46 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02658 Sekunden