Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Gesundheit » Allergie???
Allergie??? [Beitrag #291903] Fr, 29 August 2008 21:02 Zum nächsten Beitrag gehen
blackeyes ist gerade offline  blackeyes
Beiträge: 15
Registriert: August 2008
Ort: NRW
Junior Member

So dann fang ich mal an
was ich zu berichten habe..

Aaalso seid gestern mache ja die Diät
und habe ja gestern dann Paprika gegessen (roh und auch gegart)
und wieder hatte ich diese Höllischen Rückenschmerzen..

Vorgeschichte:
Samstag gab es bei uns Gullaschsuppe selbstgekocht
darin ist auch frischer Paprika enthalten..
Sonntag hatte ich dann erstmals diese Höllischen
Rückenschmerzen..

Meint ihr das es da einen zusammenhang
mit Paprika und meinem Rückenschmerzen gibt,
der Verdacht liegt ja nahe oder?

Ich glaube ich werde nächste Woche mal zum HA gehen und nen Allergietest machen lassen,vorbeugend!

Grrrrr Hoffe nicht das es eine Allergie ist
Paprika ist mein Lieblingsgemüse Confused

Lg
Andy


So dann mal die Waage verbanne
*Damit schaff ich´s eh nicht*

Konfektionsgröße in Hosen jetzt: 60
Erstes Ziel: Größe 56 bis Dezember 08
Zweites Ziel:Größe 52 bis April 09
Drittes Ziel:Größe 50 bis Juni 09
Letztes Ziel:Größe halten bis Dezember 09

Bauchumfang Aktuell: 125cm
Nächste Messung 29.10.08
Re: Allergie??? [Beitrag #293065 ist eine Antwort auf Beitrag #291903] Do, 04 September 2008 15:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anette-Gross ist gerade offline  Anette-Gross
Beiträge: 52
Registriert: Juli 2008
Member
also wie sieht es denn aus? Ist es eine Allergie oder nicht? Für mich klingt es ganz merkwürdig... Rückenschmerzen bei Allergien!
Re: Allergie??? [Beitrag #313084 ist eine Antwort auf Beitrag #291903] Mi, 10 Dezember 2008 20:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
reality-reiki
Beiträge: 483
Registriert: Dezember 2008
Senior Member
Also, manchmal sieht man zwischen einem Affentheater und dem menschlichen Körper kaum einen Unterschied.

Vieles, was die Schulmedizin nicht erklären kann, schiebt sie in die Psychosomatik.

Es gibt auch andere Ansätze:

Neue Allergien:

Lehrer gegen die Schule,
Kopfschmerzen und Natriumglutamat (Geschmacksverstärker)

etc. pp.


Aus meiner Erfahrung in der Praxis kann ich auch sagen, dass ich gelernt habe, Allergien auf alles Mögliche zu testen und zu finden.


Auf Amalgam zum Beispiel oder Kronenersatzmetalle. Habe auch schon mal eine Goldkrone durch eine Palladiumkrone ersetzen müssen, weil eine Patientin gegen Gold allergisch wurde.

Schulmedizinisch gibt es das aber gar nicht, zumindest wird das nicht beschrieben.

Man hat es dann meist mit folgender Vorgehensweise zu tun:

Das "Allergen" oder besser die die "Überempfindlichkeit" auslösende Substanz wird gesucht und gefunden. Dann wird sie weggelassen (Karenz).

Dann gibt sich das Symptom.

In epikutanter Testung und Allergietestung im Blut findet man meist keine Erscheiungen bzw, Antikörper.

Und trotzdem ist das Symptom weg.

Viele Naturheilverfahrler behaupten dann, dass die schulmedizinischen Tests nicht aussagekräftig genug seien.

Sie gehen nach der Methode: Wer heilt, hat recht.

Das halte ich persönlich für Quatsch.

Es ist immer ein psychologischer Effekt bei der Sache mit drin.

Der Patient bekommt die Hoffnung, wenn die Substanz weggelassen wird, heilt sich die Krankheit.

Und die Hoffnung hilft. Sie stirbt ja hoffentlich zuletzt.

Und in der Zeit, in der die vermeintlich ursächliche Substanz weggelassen wird, gibt sich tatsächlich so manches Symptom.

Das bedeutet aber nicht, dass es eine Allergie war. Das ist kein Nachweis.

Wenn Du zu einem Dermatologen gehst und einen epikutane Testung auf Paprika durchführen lässt, wird der wahrscheinlich schon die Hände über dem Kopf zusammen schlagen, weil Du beim Essen der Paprika ja keinerlei Erscheinungen im Mund-Rach-Raum hattest.

Dann kommt der sogenannte RAS-Test in Betracht. Damit lassen sich aber nach meiner reduzierten Kenntnislage keine Nahrungsmittelallergien nachweisen.

Bleibt also nur noch, Paprika versuchsweise wegzulassen oder bei einem Heipraktiker einen energetischen Allegietest durchführen zu lassen.

Das Geld kannst Du Dir aber auch sparen. Der wird sie finden, wahrscheinlich so sicher, wie das Amen in der Kirche und nach einige andere dazu. Ich sage mal vorsicht: Dir zu liebe.

Dann wird er Dir raten, die Paprika wegzulassen, oder sie vielleicht mit Bioresonanz oder Vegatest zu löschen.

Ehrlich gesagt: Ich habe das mehrere Jahre selbst in der Praxis gemacht und habe sogar Erfolge gehabt, wenn der Stecker unbemerkterweise gar nicht im Gerät steckte. Ich war von der Methode mehr als überzeugt.

Das ist Alles Aberglaube neuer Art. Elektronischer Schamanismus.

http://www.psychophysik.com/html/re-0924-bioresonanz.html

Lass die Paprika halt weg, wenn Du wissen willst, ob sie Dir weht tut und probiere es aus.

Das kostet nix und zieht Dich nirgendwo rein.

Und dann lass Sie halt Dir zu liebe für ein Jahr weg und ess sie erst dann wieder.

Und guck, ob die Rückenschmerzen weg sind.

Wenn sie weg sind, hast Du sicherlich viel dabei gelernt.

Aber nicht im Kopf, sondern im Herzen.

Und nur damit sieht man ja bekanntlich richtig.

Gute Besserung.






[Aktualisiert am: Do, 11 Dezember 2008 12:29]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Allergie??? [Beitrag #313354 ist eine Antwort auf Beitrag #291903] Fr, 12 Dezember 2008 01:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Schwimmerin ist gerade offline  Schwimmerin
Beiträge: 2092
Registriert: September 2007
Senior Member
Hi blackeyes,

paprika Allergie die sich als Rückenschmerzen äußert?

Also meine Vermutung ist was anderes:

Du bist dick - wie wir alle hier auf dem Forum. In Deiner Signatur steht dein Bauchumfang ist 125 cm. Wow. das ist ordentlich was.
Wie kommt unsereins zu so einem bauchumfang?
mangelnde Bewegung ist meistens einer der Gründe.

Kanns sein, daß Du einfach zu wenig Bauch / Rückenmuskeln hast und deshalb ab und an Maläste mit den Bandscheiben?

Ich würde mit Entspannungsübungen anfangen udn Gymnastikübungen machen die die Rumpfmuskulatur stärken.

Wink

Grüßchen,

Schwimmerin






mein Tagebuch - Jeden Tag 1 Kilo

Meine vierte 50er Schwimmkarte:
http://www.ketoforum.de/fitness-ticker/pic/weight_loss/21995/.png
Zwischenziel bis September 2009:
http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/21862/.png
icon7.gif  Re: Allergie??? [Beitrag #313507 ist eine Antwort auf Beitrag #313354] Fr, 12 Dezember 2008 14:51 Zum vorherigen Beitrag gehen
reality-reiki
Beiträge: 483
Registriert: Dezember 2008
Senior Member
Hallo liebe Schwimmerin,

ich denke auch, dass Du recht hast.

Aber alles liegt zunächst im Auge des Betrachters.

Und blackeyes hat das Recht sich selbst zu betrachten. Er ist ja in sich drin. Und er achtet auf seinen Körperäußerungen. Das Recht muss man doch jedem eingestehen und er soll es auch machen. Auf seinen Körper „hören“.

Ich gebe auch zu bedenken, dass sein Bauch auch da ist, wenn er nicht gerade vorher Paprika gegessen hat! Wieso sind die Rückenschmerzen erst nach dem Genuss von Paprika gekommen?

Egal:

Er hat spontane, rezidvierende Rückenschmerzen, die wohl nicht im Zusammenhang von Bewegung stehen. Sie können durch alles mögliche ausgelöst sein.

Für ihn steht in Verdacht, dass es die Paprika ist.

Das kann im Allgemeinen nicht durchbrechen!

Was kann man tun?

Ich mache in solchen Fällen immer mit mir eine pharmakologische Moxibustion:

In der Akupunktur würde man zunächst den „locus dolendi“ - Punkt nadeln. Das ist der Hauptschmerzpunkt. Für den muss man sich entscheiden. Man kann nicht mit einem Nadelkissen akupunktieren. Danach kämen die Fernpunkte, danach die übergeordneten Punkte.

Man kann Akupunkturpunkte auch moxibustieren: Sie erhitzen, das hilft auch ohne Stich.

Das mache ich an mir mit Finalgon (Apotheke, extra stark, 20 gr € 8,95).

Ich gebe das auf den Hauptschemerzpunkt. Die Stelle wird dann heiß. Aber nur einen ganz kleinen! Tropfen.

Und dann bewege ich mich locker. Aber ohne den Schmerz auszulösen. Man sollte versuchen dabei seine Seele zu streicheln. Und vor allem nicht manisch nachschauen wollen, ob der Schmerz noch da, sonst fixiert er sich und wird noch chronisch. Also ihn einfach beiseite lassen. Alles bewegen, aber nicht so, dass der Schmerz auftritt.

Dadurch wird meist alles mögliche in Gang gesetzt.

Der Akupunkteur würde sagen: Die Energie kommt wieder ins Fließen.

Schmerz ist nämlich immer in der Akupunktur eine Stauung der Energie in einem Meridian.

Habe letzte Woche auch Rückenschmerzen gehabt. Dann gehe ich zum Arzt und lasse erst einmal eine Differentialdiagnose stellen. Nieren ok? Also Ultraschall.

Und wenn da nichts ist, dann mache ich die Finalgon – Therapie wie oben beschrieben.
Im Moment mache ich nur noch 1x morgens einen kleinen Tropfen auf die Stelle vor dem Joggen.

Dabei wurden mir plötzlich beide Ellenbogen warm! Und die Nase auch.

Klar würde da jeder sagen: Finalgon auf den Rücken und die Ellenbogen werden heiß.

Aber ich weiß ja, dass es solche Reaktionen gibt.

Hoffen wir, dass er den Rückenschmerz realisieren kann und ihn wieder los bekommt und wünschen wir ihm Gute Besserung.

Liebe Grüße

Gerhard





[Aktualisiert am: Do, 01 Januar 2009 13:05]

Den Beitrag einem Moderator melden

Vorheriges Thema: Kopfscherzen nach dem Sport
Nächstes Thema: Zähneputzen / Zitronensaft
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Di Jul 23 15:06:37 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.13997 Sekunden