Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » mittagspause und Proviant
mittagspause und Proviant [Beitrag #292098] Sa, 30 August 2008 22:40 Zum nächsten Beitrag gehen
schnups ist gerade offline  schnups
Beiträge: 408
Registriert: August 2008
Senior Member
Mittagspausen sind gefährlich wenn man es niemals schafft, früh genug aufzustehen um sich Proviant zu machen, und abends zu faul dafür ist.
Und dann kauft man irgendeinen Mist, weil man natürlich Hunger hat in der Mittagspause.
Bisher habe ich Glück gehabt, denn ich habe einen Supermarkt mit Salat- und Fruchtbar entdeckt. Das ist aber sauteuer, und so muss ich mich jetzt dem Thema "Proviant von daheim" widmen.


Wie gestaltet Ihr das? Schmiert ihr morgens oder vorbereitet Ihr abends? Hält sich das Essen wenn man abends vorbereitet, gerade Salat und rohes Gemüse? Wird das nicht labberig?
Leider habe ich keinen Kühlschrank auf der Arbeit, auch keine Mikrowelle.

Was nehmt Ihr so mit? Wie habt Ihr das Problem gelöst?
Re: mittagspause und Proviant [Beitrag #292116 ist eine Antwort auf Beitrag #292098] So, 31 August 2008 01:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gunnie ist gerade offline  Gunnie
Beiträge: 669
Registriert: Juli 2008
Senior Member
Also ich habe frühs auch immer sehr wenig Zeit, da ich nicht nur zur Arbeit sondern meine drei Kinder auch pünktlich in die Schule müssen.

Ich nehme für Frühstück und Mittag an der Arbeit frühs frisch belegte Brote mit. Dazu jeweils einen kleinen Becher Jogurth und was man an Obst und Gemüse ohne größeren Aufwand essen kann (denn die Pausen an der Arbeit sind recht kurz), wie Äpfel, Gurke - meistens was gerade Saison hat, weil bei uns auch vieles aus dem eigenen Anbau kommt bzw. weil das gerade am preisgünstigsten zu kaufen ist.


Alles andere wäre mir zuviel Streß. Wir haben allerdings einen Kühlschrank an der Arbeit zur Verfügung.

Warmes Essen gibt es bei uns dann abends.



Grüße von Gunnie


Größe: 1,72m

Start: Anfang 2008
103,5 kg - ca. 48 % Fett - BMI 34,985 - Hosengröße 48/50 (XL)

Ziel erreicht: Ende 2008
70,5 kg - ca. 23 % Fett - BMI 23,830 - Hosengröße 36/38 (S)

aktuell: ca. 69,5 kg - ca. 21,5 % Fett - BMI 23,492

Der Weg: viel Sport - Muskelaufbau und Ausdauer - sowie bewußteres Essen Smile


Gunnies Tagebuch
Bilder von Gunnie


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/43535/.png
Re: mittagspause und Proviant [Beitrag #292426 ist eine Antwort auf Beitrag #292098] Mo, 01 September 2008 10:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
extrafruity ist gerade offline  extrafruity
Beiträge: 7307
Registriert: Juni 2007
Ort: Düsseldorf
Senior Member
Ich habe das Glück, dass ich hier eine Mikrowelle habe. Aber wenn ich keine hätte, würde ich mir verschiedene Salate überlegen, die man machen kann - Nudelsalate, Ebly-Salate, Couscous-Salate, Reissalate, Kartoffelsalate... Rolling Eyes Macht ordentlich satt und ist gesund.

Als es so warm war, habe ich auch schon mal alle Salatzutaten mitgenommen und vor Ort zusammengeschnibbelt - zwei Tomaten, eine Paprika, etwas Rucola, eine halbe Gurke - und das Dressing hatte ich schon vorbereitet im Tupperdöschen mit.

Oben genanntes sollte man am Abend vorher zubereiten, unten genanntes macht im Vorfeld gar keine Arbeit, ist aber halt etwas mehr zu schnibbeln vor Ort.


-- Soms mag je rusten, maar opgeven nooit. -- (Guus Meeuwis - Niemand)

Startgewicht am 20. Juni 2007: 75,3 kg
Zielgewicht: 60 Kilo

Meine Karriere im Tagebuch
Meine Karriere in Bildern

Shakes & Fidget: Spaß und Spannung für zwischendurch!

Hilfe bei der Wunscherfüllung

Ich lese gerade Abgebrannt in Mississippi von Mark Childress.
Re: mittagspause und Proviant [Beitrag #292525 ist eine Antwort auf Beitrag #292098] Mo, 01 September 2008 20:51 Zum vorherigen Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Das mit den kalten Salaten ist eine prima Idee. Dazu vielleicht ein (Vollkorn)Brötchen frisch vom Bäcker.

Aber Du hast schon recht: Ohne Mikrowelle und Kühlschrank sind die Snack-Möglichkeiten schon sehr eingeschränkt und dann würde ich auch dazu neigen, mir belegte Brötchen vom Bäcker zu holen...

Isst Du abends denn "richtig"? Dann reicht doch mittags auch ein belegtes Vollkornbrot, oder so.

Ich bereite das Essen, wenn, dann auch abends vor. Den Salat kannst Du ja schon schnippeln und in den Kühlschrank tun. Das Dressing könntest Du mitnehmen, da gibt es ja sicher praktische Behältnisse dafür.

Lass die paar Minuten Essens-Vorbereitung zur Gewohnheit werden. Ich bin auch stinkfaul, aber dann meistens doch ganz froh, wenn ich mich aufgerafft habe, was vorzubereiten...bevor ich mir dann wieder "irgendwas vom Bäcker" reinstopfe...
Vorheriges Thema: Kalorienbedarf?
Nächstes Thema: Maroni
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mo Okt 21 21:56:16 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02278 Sekunden