Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Gesundheit » Schwindelanfälle
Schwindelanfälle [Beitrag #294377] Mi, 10 September 2008 16:18 Zum nächsten Beitrag gehen
Tinwe ist gerade offline  Tinwe
Beiträge: 1167
Registriert: März 2007
Ort: Schweiz
Senior Member
Hallo Zusammen

Ich bekomme immer wieder mal so ein Schwindelgefühl.
In dem Moment wird mir übel, ich bekomme Schweissausbrüche und friere/zittere trotzdem, mein Blickfeld schränk sich ein und ich sehe farbige Punkte, alles in allem habe ich das Gefühl, dass ich gleich zusammenklappe.
Meistens hilft es mir, wenn ich was esse, manchmal vergeht es von selbst wieder nach ein paar Minuten.
Ich sehe auch keine wirkliche Regelmässigkeit in diesen ''Anfällen''. Es kommt nicht darauf an, was ich an dem Tag gegessen habe oder so.

Mein Blutdruck tendiert eher zu hoch als zu tief (ist aber noch im Rahmen) und meine Zuckerwerte habe ich schon mehrmals überprüfen lassen, da ist alles i.O. Ich habs ja erst auf den extremen Eisenmangel geschoben, aber der ist mittlerweile korrigiert.

Hat jemand eine Idee, woher dass kommen könnte? Könnte sowas von der Schilddrüse aus kommen?

Irgendwie habe ich ja das Gefühl, man muss den Ärzten immer sagen, was sie überprüfen sollen. Von alleine kommen die da nicht drauf. Rolling Eyes

Schon mal Danke für Eure Antworten.

Grüessli, Tinwe


1.60 Meter
Frühling 2006, 87.40 Kilo
Neu-Neu-Neustart: 01.04.2017 mit 82.4 Kilo Rolling Eyes

1. wieder unter 80 Kilo:
2. wieder unter 75 Kilo:
3. wieder unter 70 Kilo:
3. unter 64 Kilo = normaler BMI
und dann sehen wir mal weiter...

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/29212/.png

Aufstehen, Krönchen richten...
Tinwe jetzt auch in Bildern

Wenn Hunger nicht das Problem ist, kann Essen nicht die Lösung sein!!
Re: Schwindelanfälle [Beitrag #294378 ist eine Antwort auf Beitrag #294377] Mi, 10 September 2008 16:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
schnups ist gerade offline  schnups
Beiträge: 408
Registriert: August 2008
Senior Member
Geh damit zum arzt. Das hört sich nicht gut an.
Ich als Nichtmediziner kann und will da meinen Senf nicht dazu geben, bitte hole Dir ärztlichen Rat.
Re: Schwindelanfälle [Beitrag #294379 ist eine Antwort auf Beitrag #294378] Mi, 10 September 2008 16:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kit201
Beiträge: 11
Registriert: September 2008
Ort: Ahlen
Junior Member
Da hat schnups recht! Hört sich böse an- ab zu nem Arzt!

Gute Besserung


Re: Schwindelanfälle [Beitrag #294403 ist eine Antwort auf Beitrag #294377] Mi, 10 September 2008 19:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
adinetanull
Beiträge: 224
Registriert: Juni 2008
Ort: Mainz
Senior Member
Schilddrüse könnte schon sein. Aber was du so beschreibst beschreibt eigentlich nicht die klassischen Symptome einer unterfunktion.

Vielleicht eine überfunktion.

Es schadet auf keinen Fall mal seinen TSH Wert und seine ft3 und ft4 Werte (schilddrüsenhormone) überprüfen zu lassen.

Mein erster Tipp wäre auch in Richtung Blutzucker gegangen.

Hast du schon an einen psychologen gedacht? Ich glaube sowas soll auch bei depressiven verstimmungen vorkommen.

Aber das ist eigentlich alles quatsch was ich hier schreibe. Du solltest auf jeden fall zum arzt.


[Aktualisiert am: Mi, 10 September 2008 19:16]

Den Beitrag einem Moderator melden

icon5.gif  Re: Schwindelanfälle [Beitrag #313967 ist eine Antwort auf Beitrag #294377] Di, 16 Dezember 2008 12:03 Zum vorherigen Beitrag gehen
reality-reiki
Beiträge: 483
Registriert: Dezember 2008
Senior Member
Hallo,

ich denke, Du solltest zum Arzt gehen und Dir auch mal ein MRT vom Gehirn machen lassen. Confused

Klingt echt komisch. Confused

Gute Besserung. Rolling Eyes

Liebe Grüße

Gerhard


Vorheriges Thema: Aufstoßen
Nächstes Thema: Selbstuntersuchung der Brust
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Nov 20 11:37:05 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04289 Sekunden