Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Margarine/Butter?
Margarine/Butter? [Beitrag #297828] Di, 30 September 2008 01:35 Zum nächsten Beitrag gehen
schnups ist gerade offline  schnups
Beiträge: 408
Registriert: August 2008
Senior Member
Man liest ja immer wieder, dass Margarine so viel gesünder sein soll als Butter. Wegen gesättigten Fetten und wegen Kalorien etc.
Ich weiss nicht genau ob ich dem trauen soll? Ich meine, Margarine besteht doch laut Packungsaufschrift aus Pflanzenöl, dass dann gehärtet worden ist? also von flüssig zu fest? was haben die denn mit dem pflanzenöl dann gemacht, damit es hart wird?

(also, reines Olivenöl flockt in meinem Kühlschrank ja auch aus. aber margarine bleibt auch bei zimmertemperatur hart.)

weiss da jemand was zu?

(am liebsten bitte antworten, die den verzehr von Butter rechtfertigen. neee, war ein scherz. aber ich mag butter vom geschmack echt lieber.)
Re: Margarine/Butter? [Beitrag #297831 ist eine Antwort auf Beitrag #297828] Di, 30 September 2008 04:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BigB ist gerade offline  BigB
Beiträge: 1146
Registriert: September 2006
Ort: Oberallgäu
Senior Member
in Margarine ist mir zuviel Chemie........leiber weniger Butter und dafuer KEINE Margarine.....zum Kochen nehm ich eh Oel und aufs Brot kommt seit Jahren nur Tomatenmark oder nix unter den Kaese oder Schinken


http://swlf.lilyslim.com/ByzZp1.png
Re: Margarine/Butter? [Beitrag #297836 ist eine Antwort auf Beitrag #297828] Di, 30 September 2008 05:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Um das Oel zu haerten wird ein Molekuel zugefuegt. Oft ist das dann Trans-Fett und sehr ungesund. Iss lieber Butter. Man kann auch Butter mit Wasser mischen. Nur auf warmem Toast geht das daneben! Aber aufs Butterbrot gehts gut. Oder man mischt etwas Olivenoel drunter. Im Kuehlschrank aufbewahren dann bleibt es fest.
Um das Wasser drunterzumischen (Butter light) laesst man die Butter auf Zimmertemperatur erwaermen und gibt dann langsam Wasser dazu und ruehrt das dabei feste mit einem elektrischen Kuechenquirl (oder wie man dazu auch immer auf deutsch sagt)
Die Butter kann gut die Haelfte an Wasser aufnehmen. Sie wird dann sehr weiss. Kannst auch probieren mit Oel und Wasser.
Re: Margarine/Butter? [Beitrag #297882 ist eine Antwort auf Beitrag #297828] Di, 30 September 2008 10:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20597
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

aber ich mag butter vom geschmack echt lieber.

Das ess sie doch, ein paar gesättigte Fett sind ja sowieso kein Problem. Dort wo es mir auch den Butergeschmack ankommt esse ich auch Butter. Sonst aber eher Rapskernöl oder Olivenöl. Margarine soll aber heute auch gesundheitlich unbenklich sein. Aber emotional ist mir Margarine suspekt. Und was mit suspekt ist esse ich nicht. Auch wenn das jetzt ein alberner Standpunkt ist Rolling Eyes


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Margarine/Butter? [Beitrag #297886 ist eine Antwort auf Beitrag #297828] Di, 30 September 2008 10:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Krähe ist gerade offline  Krähe
Beiträge: 706
Registriert: Juli 2008
Senior Member
Hallo,

ich esse Margarine, weil man die im Kühlschrank aufbewahren kann und man sie trotzdem noch streichen kann. Butter wird bei uns entweder steinhart oder weich und dann ranzig, finde ich beides nicht so prickelnd.

Zum Braten wird aber Butter oder Öl verwendet, zumindest da wo es drauf ankommt (Fleisch z.B.). Ich muss aber auch dazu sagen, dass wir beide nicht so die Feinschmecker sind und die feinen Unterschiede nicht so sehr rausschmecken, dass davon Freud oder Leid abhängt.


Liebe Grüße von der Krähe
Re: Margarine/Butter? [Beitrag #297892 ist eine Antwort auf Beitrag #297828] Di, 30 September 2008 10:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20597
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Zum Braten wird aber Butter oder Öl verwendet,

Bei Fsich mache ich es so das ich den Fisch eigentlich in Öl brate und 2 min vor Schluss die Butter dazugebe. Dann entfaltet sich das Butteraramo ganz toll.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Margarine/Butter? [Beitrag #298060 ist eine Antwort auf Beitrag #297828] Di, 30 September 2008 23:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
HibbelMine ist gerade offline  HibbelMine
Beiträge: 806
Registriert: Juni 2008
Ort: Berlin
Senior Member
Also ich ess auch nur Butter.

Für Margarine wird soweit ich mich erinnere das Fett aus was auch immer mit Hexan ausgelaugt, dann das ganze Destilliert um das Hexan wieder vom Öl zu trennen und dieses dann raffiniert. Dabei werden alle möglichen "Begleitstoffe" (Eiweiß, Kohlenhydrate ect.) entfernt, das Ganze gebleicht und was weiß ich noch. Also quasi ne chemische Reinigung.

Dann wird das Fett gehärtet, dabei werden die Fette umgeestert (ich hoff das hieß so), also es entstehen ganz neue chemische Verbindungen, wo teils nicht mal klar ist, was diese Verbindungen in uns so treiben. Dann wird das Ganze noch mit Wasch- und Lösungsmitteln behandelt. Dann wird irgendwann nochmal nachraffiniert um die ganze Chemie wieder zu entfernen.

Das entstandene wasauchimmer wird dann wieder mit Farb-, Geschmacks- und Sonstwasstoffen mehr oder weniger wohlschmeckend gemacht.

Hab in der Schule mal ein Referat darüber gehalten (lang lang ist's her...) und mich später aber auch mal wieder neu darüber informiert. Ich bleibe jedenfalls bei der guten alten Butter, die wird seit Jahrhunderten gefuttert, also kann sie so schlecht nicht sein. Und schmecken tut sie mir ohnehin besser Wink

Da gibt's dann aber auch wieder Süß- und Sauerrahmbutter. Ich achte meist drauf Sauerrahmbutter zu nehmen, die ist nach dem ursprünglichen natürlichen Verfahren mit Säuerungsbakterien gesäuert worden. Süßrahmbutter ist irgendwie billiger in der Herstellung und wird dann entweder gar nicht oder nachträglich geschmacklich gesäuert, damit sie wie die andere schmeckt.

So, jetzt ist mein Wissen darüber erschöpft. Wink



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wOUjya0/weight.png


Alter: 26, Größe: 1,68m
Abnehmstart: 01.07.2008 mit 107 kg
Zwischenstand: 01.10.2008 - 98 kg
Zwischenstand: 01.01.2009 - 96 kg
Zwischenstand: 01.08.2009 - 103,0 kg

Mein Tagebuch

Mein Fotoalbum
Re: Margarine/Butter? [Beitrag #298061 ist eine Antwort auf Beitrag #297892] Di, 30 September 2008 23:07 Zum vorherigen Beitrag gehen
HibbelMine ist gerade offline  HibbelMine
Beiträge: 806
Registriert: Juni 2008
Ort: Berlin
Senior Member
osso schrieb am Di, 30 September 2008 10:29


Bei Fsich mache ich es so das ich den Fisch eigentlich in Öl brate und 2 min vor Schluss die Butter dazugebe. Dann entfaltet sich das Butteraramo ganz toll.



Mach ich auch so Very Happy allerdings nicht nur bei Fisch. Denn länger Braten in Butter macht sich irgendwie schlecht.

Aber an Bratkartoffeln kommt bei mir zum Schluß auch noch ein Butterflöckchen für den Geschmack. Ich liiiiebe aber auch Kartoffen pur mit Butter. Und vielleicht etwas Salz und Petersilie drüber.... hmmmm... oder Buttermöhren! *sabber* puh, also ich mag Butter schon ziemlich gerne Wink



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wOUjya0/weight.png


Alter: 26, Größe: 1,68m
Abnehmstart: 01.07.2008 mit 107 kg
Zwischenstand: 01.10.2008 - 98 kg
Zwischenstand: 01.01.2009 - 96 kg
Zwischenstand: 01.08.2009 - 103,0 kg

Mein Tagebuch

Mein Fotoalbum

[Aktualisiert am: Di, 30 September 2008 23:07]

Den Beitrag einem Moderator melden

Vorheriges Thema: Milchprodukte
Nächstes Thema: Wie sieht die richtige Ernährung aus? Wie tausche ich meine Essgewohnheiten?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Do Jul 18 09:13:52 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04373 Sekunden