Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Achtung: Salz!
icon4.gif  Achtung: Salz! [Beitrag #301568] So, 19 Oktober 2008 10:43 Zum nächsten Beitrag gehen
Mondprinzessin ist gerade offline  Mondprinzessin
Beiträge: 76
Registriert: April 2008
Member
Ich hätte es ja nie gedacht, dass mehr Salz einen so enormen Einfluss aufs Abnehmen hat.

Ich war in den letzten zwei Wochen mit meinen Eltern im Urlaub und wurde dort wieder von meinem Papa wunderbar bekocht (Er ist ein echter Hobbykoch und dazu noch ein Meister seines Fachs *schmaus*). Da ich meine Waage mitgenommen hatte, fiel mir auf, dass ich trotz der vielen Bewegung (täglich mindestens 500-1000 kcal verbrannt) nichts abnahm, sondern eher noch so im Rahmen eines halben Kilos zunahm.

Das wunderte mich, da ich nicht anders aß, als Zuhause und mich aber mehr bewegte. Erst auf der Fahrt nach Hause fiel mir plötzlich ein, dass mein Vater wesentlich stärker würzt (vor allem mit Salz), als ich, wenn ich Zuhause selber koche. Klar, mehr Salz muss verdünnt werden und dazu speichert der Körper Wasser.

Ob es wirklich daran lag? Ich glaube schon, denn heute nach drei Tagen mit meinem eigenen gesalzenen Essen, wiege ich anderthalb Kilo weniger. Shocked

Es scheint somit wirklich am Salz gelegen habe. Ich wollte euch hiermit mal meine Erlebtes zum Thema Salz mitteilen.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Ganz liebe Grüße Smile


Stehe zu dir selbst
Re: Achtung: Salz! [Beitrag #301571 ist eine Antwort auf Beitrag #301568] So, 19 Oktober 2008 11:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
schnups ist gerade offline  schnups
Beiträge: 408
Registriert: August 2008
Senior Member
richtig wissen tue ich darüber nix. Ich finde aber, dass es durchaus logisch klingt.

Mondprinzessin schrieb am So, 19 Oktober 2008 10:43

Da ich meine Waage mitgenommen hatte, fiel mir auf, dass ich trotz der vielen Bewegung (täglich mindestens 500-1000 kcal verbrannt) nichts abnahm, sondern eher noch so im Rahmen eines halben Kilos zunahm.


ich denke mal, dass Du sehr wohl abgenommen hast, und nur die Waage nicht runter gegangen ist, eben weil Du Wasser eingelagert hast.

Mondprinzessin schrieb am So, 19 Oktober 2008 10:43


Ob es wirklich daran lag? Ich glaube schon, denn heute nach drei Tagen mit meinem eigenen gesalzenen Essen, wiege ich anderthalb Kilo weniger. Shocked



jepp, das würde bestätigen, dass Du in den zwei Wochen Urlaub sehr wohl abgenommen hast. Denn in 3 Tagen 1,5kg Fett abzunehmen wäre unrealistisch.


Ich kenne das mit Wassereinlagerung aufgrund von Kohlenhydraten. Ich habe am Anfang als ich es noch nicht besser wusste mit lowcarb/zerocarb probiert. Alles was ich getrunken habe kam sofort wieder am anderen Ende raus, es fühlte sich so an also ob nix von dem Wasser in mir drin bleiben würde.
Als ich wieder angefangen habe Kohlenhydrate zu essen (weil ich es nun besser wusste), so spannte meine Kleidung von einem Tag auf den nächsten. Ich habe mich aufgeblasen und dick gefühlt. Im Endeffekt war das nur Wasser, welches nun von den Kohlenhydraten gebunden wurde.

Wassereinlagerung aufgrund von Salz habe ich bisher noch nicht so erlebt. Ich esse sehr gerne salzig, dementsprechend schleppe ich warscheinlich die Salz-Wassereinlagerung routinemässig mit mir rum?

Spannendes Thema!




[Aktualisiert am: So, 19 Oktober 2008 11:08]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Achtung: Salz! [Beitrag #301576 ist eine Antwort auf Beitrag #301568] So, 19 Oktober 2008 11:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mondprinzessin ist gerade offline  Mondprinzessin
Beiträge: 76
Registriert: April 2008
Member
Ich habe gerade mal bei Wikipedia ein wenig gesucht und bei dem Punkt "Überdosierung" folgendes gefunden: "Die Salzmenge im menschlichen Körper wird durch Hormone kontrolliert und nahezu konstant gehalten. Ist der Salzgehalt zu hoch, wird durch Flüssigkeitsausstoß überschüssiges Salz ausgeschieden, womit ein nicht unerheblicher Verlust an Wasser verbunden ist. Die Folge ist ein instinktiv ausgelöster Durst. Ein dauerhaft hoher Salzverbrauch steigert so die Wassermenge im Körper und damit das Gewicht und kann zu einer Schädigung der Nierenfunktion führen."

Hm, ich weiß nicht genau, ob zwei Wochen zu "einem dauerhaft hohen Salzverbrauch" zählen. Laut dieser Aussage müsste ich ja eigentlich mehr Wasser verloren habe, zumindest zuerst.

Dennoch finde ich bisher keine andere Erklärung für meine Abnahme, als das durch verringerten Salzverbrauch verlorene Wasser.


Stehe zu dir selbst
Re: Achtung: Salz! [Beitrag #301592 ist eine Antwort auf Beitrag #301568] So, 19 Oktober 2008 12:33 Zum vorherigen Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20597
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Das mit das hier keinen falschen Touch bekommt. Salz ist lebensnotwenig. Ohne Salz dehydrierung man. Das Trinken von viel Wasser ohne Salz kann sogar zu einen "Wasservergiftung" führen. Ein Phänomen das bei Marathonläufen vorkommt, wenn die Läufer in kurzer Zeit mehrere Liter ungesalzenes Wasser Trinken.
Das ist der Grund warum ein SPortgetränk immer 1-1,5 g Salz enthalten sollte.
Ich persönlich kenne das auch das ich nach einem salzreichen Essen bis zu 1 kg mehr wiege. Heute z.b., ich hab mich bei meinen Rotkohlsalat mir dem Salz verhauen Wink
Aber für die überdauernde Abnahme ist das bedeutungslos,heute esse ich normal und morgen ist das Wasser wieder weg.

Davon ganz abgesehen ist ist mir auch piep egal wenn ein Kg mehr wiegen würde, das nicht auf Fett zurückzuführen ist. Letztlich interssiert mich der Körperfettanteil. Wen ich ein KG mehr Muskeln habe finde ich das ja super Smile


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Vorheriges Thema: omega-fett und so
Nächstes Thema: Diabetis 1, Rezepte und Allgemeises
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Do Jul 18 08:34:19 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02296 Sekunden