Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Körperfettanteil ?
Körperfettanteil ? [Beitrag #303083] Fr, 24 Oktober 2008 18:25 Zum nächsten Beitrag gehen
schnups ist gerade offline  schnups
Beiträge: 408
Registriert: August 2008
Senior Member
Hier haben ja einige so eine Wage, die auch den Körperfettanteil misst.
Wollte mal fragen wie genau die Dinger sind?
Auch würde ich gerne wissen, welcher Körperfettanteil ideal, normal und zu gross ist?
Habe mich gestern auf so einer Wage gewogen (Im Geschäft), und die Wage hat den Wert 26% ausgespuckt, und jetzt möchte ich natürlich wissen, wo ich den Wert einordnen soll.
Lohnt es sich, so eine Wage anzuschaffen?

[Aktualisiert am: Fr, 24 Oktober 2008 18:26]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Körperfettanteil ? [Beitrag #303132 ist eine Antwort auf Beitrag #303083] Sa, 25 Oktober 2008 08:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gunnie ist gerade offline  Gunnie
Beiträge: 669
Registriert: Juli 2008
Senior Member
Also ich habe eine Tanita BC-540.
Die Marke hat eigentlich einen recht guten Ruf und ich bin auch sehr zufrieden mit dem Teil. Wenn ich dreimal hintereinander draufsteige, bekomme ich auch dreimal annähernd die gleichen Werte (Schwankungen von liegen im bis max. 0,2 Bereich) während bei anderen Waagen (bei Bekannten etc.) beim gleichen Test der Fettanteil schonmal um bis zu zwei Prozent schwankte - bei gleichem Körperzustand wohlgemerkt.

Schwanken tut der Fettprozentteil dennoch. Und zwar beispielsweise mit dem Wasserhaushalt. Hat der Körper vorrübergehend ein Kilo Wasser mehr eingelagert, sinkt der prozentuale Fettwert. Und andersherum, wenn der Wasserpegel niedrig steht, zum Beispiel frühmorgens oder direkt nach dem Training, ist der prozentuale Fettgehalt höher.
Selbst bei verschiedenen Mageninhalten etc. kann der Wert schwanken.
Ich würde sagen plus Minus bis zu 2 Prozent sind da durchaus normal, ohne dass sich tatsächlich was am Fett bewegt hat.

Mein eigener Wert bewegt sich momentan übrigens auch um die 26 % herum.

In der Bedienungsanleitung gibt es eine Tabelle, die besagt, dass bei Frauen zwischen 20 und 39 Jahren der "gesunde Bereich" zwischen 21 % und 33 % bewegt.

Anderswo hatte ich für die gleiche Altersklasse mal gelesen, ab über 25 % gelte der Wert bereits als erhöht und ab 33 % als fettleibig.

Außerdem spuckt die Waage unter anderem ein "Stoffwechselalter" aus. Wenn ich richtig verstanden habe, bewertet der das Verhältnis zwischen Fett- und Muskelmasse anhand des gesunden Durchschnitts der entsprechenden Altergruppe.
Schwankt bei mir derzeit zwischen 25 und 29 Jahre (Hängt auch wieder vom Wasserhaushalt etc. ab.)
Da ich tatsächlich bereits 37 bin ist das schon mal gar nicht so schlecht, finde ich. Cool

Insgesamt sind das aber Werte, die aufgrund der natürlichen Schwankungen erst über einen längeren Zeitraum eine Aussagekraft gewinnen.


Ebenso auf Basis des Verhältnisses zwischen Muskelmasse und Fettanteil (zusätzlich zu Größe und Gewicht) berechnet sie außerdem den BMR.
Beträgt bei mir um die 1650 bis 1700 kcal.

Auch dazu gibt es eine Tabelle, mit welchem Faktor man multiplizieren soll, um seinen Gesamtumsatz zu errechnen.

sehr leichte Tätigkeit (nur sitzen, kein Sport) x 1,2

leichte Tätigkeit x 1,3

mäßig körperliche Arbeit (+ leichtes Training 3 - 4 h die Woche) x 1,4

aktiv (+ viel Training 4 - 5 h die Woche) x 1,6

sehr aktiv (körprliche Arbeit + intensives Training) x 1,9



Ich liege an den meisten Tagen mindestens im vorletzten, oftmals vermutlich sogar in letzterem Bereich

1650 x 1,6 = 2640 kcal Gesamtumsatz
bis zu
1650 x 1,9 = 3135 kcal Gesamtumsatz

Ich esse zwischen 2000 und 2500 kcal täglich und habe bislang eine durchschnittliche Abnahme von ca. 900 g in der Woche gehabt.
Allmählich kommt das Ziel näher und dann wird die wöchentliche Abnahme vermutlich bald zu sinken beginnen. Das ist aber okay.

900 g entsprechen 6300 eingesparten kcal pro Woche. Aber wie gesagt, ich mache viel Sport und muß körperlich Arbeiten.


Meine Werte jetzt mal nur so als Beispiel. Smile



Grüße von Gunnie


Größe: 1,72m

Start: Anfang 2008
103,5 kg - ca. 48 % Fett - BMI 34,985 - Hosengröße 48/50 (XL)

Ziel erreicht: Ende 2008
70,5 kg - ca. 23 % Fett - BMI 23,830 - Hosengröße 36/38 (S)

aktuell: ca. 69,5 kg - ca. 21,5 % Fett - BMI 23,492

Der Weg: viel Sport - Muskelaufbau und Ausdauer - sowie bewußteres Essen Smile


Gunnies Tagebuch
Bilder von Gunnie


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/43535/.png

[Aktualisiert am: Sa, 25 Oktober 2008 10:52]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Körperfettanteil ? [Beitrag #313577 ist eine Antwort auf Beitrag #303083] Fr, 12 Dezember 2008 22:36 Zum vorherigen Beitrag gehen
reality-reiki
Beiträge: 483
Registriert: Dezember 2008
Senior Member
Hallo,

ich habe auch so ein Ding und ich denke, die spinnt.

Ich habe 14 kg abgenommen und sie zeigt kein Prozent Fett weniger an.

Es ist die SHG KFWW 260. Ich habe sie seit 2004.

Der Wassergehalt kann auch nicht stimmen.

Ich messe zum Beispiel abends und liege z.B. bei 51%. Morgens wiege ich dann vom Gewicht weniger und liege im Wasser bei 51,5%. Was soll ich denn da nachts ausgeschieden haben, wenn ich doch nachts keinen Stuhlgang hatte?

Das kann doch nicht stimmen.

Als ich begann, da mal Buch drüber zu führen, war mir der Unsinn der Angelegenheit klar.

Ich habe dann im Internet geforscht und bei Wikipedia was darüber gefunden, was es erklärt.

Körperfettwaage

Seit dem benutze nur noch die Kilogrammanzeige.

Liebe Grüße

Gerhard


Vorheriges Thema: Effekt vom Wiegen
Nächstes Thema: hungergefühl
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Di Aug 20 15:37:25 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02459 Sekunden