Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » 10 Monate lang 4 Kilo / Monat = 40 Kilo. GEIL!
10 Monate lang 4 Kilo / Monat = 40 Kilo. GEIL! [Beitrag #304386] Fr, 31 Oktober 2008 08:43 Zum nächsten Beitrag gehen
Butterbrot ist gerade offline  Butterbrot
Beiträge: 123
Registriert: August 2008
Senior Member
Hallihallo!

Ich muss mich mal schnell etwas selbstbeweihräuchern: mein Ticker in der Signatur macht es mir deutlich, sonst wäre es mir wohl gar nicht aufgefallen. Seit dem 01. Januar des laufenden Jahres habe ich mit heutigem Datum 40 Kilo abgenommen. Bevor ich damit anfing, hielt ich ähnliche Erfolgserlebnisse immer für unerreichbar. Im Nachhinein aber kann ich mich nur ärgern, dass man das nicht schon viel früher in Angriff nahm. Aber egal, wir leben alle im JETZT und ich freue mich WIE EIN SCHNITZEL... Apropos, ich könnte mal wieder eines vertragen. Fett mit Pommes & Co.

Erreicht habe ich das durch Ernährungsumstellung und ab dem Gewicht von 125 habe ich versucht täglich zu joggen. Mittlerweile mache ich das nur noch jeden zweiten Tag und das noch nicht einmal viel. Aber immer besser als gar nichts, denke ich mir. Nun, die Signatur sagt es auch: bei 92 (Körpergrösse in cm minus 100 / BMI = 25 ist Schluss), weniger steht mir nicht. Damit habe ich mir bis zu meinem Geburtstag Zeit genommen. U100 ist schnellstmöglich Pflicht, alles dadrunter ist die Kür und irgendwann hoffe ich zu denen gehören zu dürfen, die ihr Gewicht langfristig halten.

Und jetzt geh ich laufen und will anschliessend die 3 auf meiner Waage sehen Laughing !

Smile
Re: 10 Monate lang 4 Kilo / Monat = 40 Kilo. GEIL! [Beitrag #304414 ist eine Antwort auf Beitrag #304386] Fr, 31 Oktober 2008 11:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20674
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Apropos, ich könnte mal wieder eines vertragen. Fett mit Pommes & Co.


Mach das, ich gehe heute auch zu Griechen und werde man einen Grillteller essen Smile
Eine gute Vorübung zu Gewicht halten. Da gilt es eine nämlich auch ein normales Verhältnis zu Kalorienbomben zu bekommen. Sich nichts versagen aber trotzdem nicht wieder großartig zuzunehmen.
Aber regelmässig laufen ist schon ein Pfund


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: 10 Monate lang 4 Kilo / Monat = 40 Kilo. GEIL! [Beitrag #304436 ist eine Antwort auf Beitrag #304414] Fr, 31 Oktober 2008 13:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Butterbrot ist gerade offline  Butterbrot
Beiträge: 123
Registriert: August 2008
Senior Member
osso schrieb am Fr, 31 Oktober 2008 11:41

Mach das, ich gehe heute auch zu Griechen und werde man einen Grillteller essen Smile

Ok., ich nehme Dich beim Wort und wünsche Dir einen ebenso guten Appetit!
Sollte ich dann nach dem Wochenende wieder 200 wiegen, dann bist DUUU schuld.

Laughing
Re: 10 Monate lang 4 Kilo / Monat = 40 Kilo. GEIL! [Beitrag #304442 ist eine Antwort auf Beitrag #304386] Fr, 31 Oktober 2008 14:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20674
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Bei mir kommst es noch dicker. Sonntag bin ich zu italienischem Antipasti eingeladen. Aber was solls Olivenöl ist gesund Smile
Aber ich gehe heute noch vorher immerhin schwimmen


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: 10 Monate lang 4 Kilo / Monat = 40 Kilo. GEIL! [Beitrag #304445 ist eine Antwort auf Beitrag #304442] Fr, 31 Oktober 2008 14:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Butterbrot ist gerade offline  Butterbrot
Beiträge: 123
Registriert: August 2008
Senior Member
osso schrieb am Fr, 31 Oktober 2008 14:16

Bei mir kommst es noch dicker.

Im wahrsten Sinne des Wortes Laughing .
Aber wie Du schon sagtest: Was soll's? Ich habe mich nun auch nicht nur von einem Salatblatt & Co ernährt, auch wenn ich das gerne mag. Ausrutscher, Fast Food und Kalorienbomben gab es reichlich. Umso erstaunlcher, dass man dennoch abnehmen kann. Also muss Gewichthalten auch möglich sein, davon gehe ich einfach einmal aus. Wobei ich vielen Anderen gegenüber den Vorteil habe, dass ich überhaupt nicht auf Süssigkeiten, Kuchen & Co stehe. Das macht es vielleicht ein kleines bisschen einfacher.
Re: 10 Monate lang 4 Kilo / Monat = 40 Kilo. GEIL! [Beitrag #304582 ist eine Antwort auf Beitrag #304386] Sa, 01 November 2008 15:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Libelle ist gerade offline  Libelle
Beiträge: 1043
Registriert: September 2004
Senior Member
Wie kam es denn bei Dir zu dem hohen Gewicht und was genau hast Du geändert?

Liebe Grüße
Libelle
Re: 10 Monate lang 4 Kilo / Monat = 40 Kilo. GEIL! [Beitrag #304639 ist eine Antwort auf Beitrag #304582] Sa, 01 November 2008 22:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
meisterwerk1980 ist gerade offline  meisterwerk1980
Beiträge: 1
Registriert: November 2008
Junior Member
Hallo Butterbrot. Respekt vor der Leistung. Wenn es dir dann auch gelingt langfristig dein Gewicht zu halten - noch mehr Respekt! Razz Ich hab ab morgen in den nächsten vier Monaten ähnliches vor. Möchte im Schnitt pro Tag 200 g abnehmen. Dann hab ich mein Ziel erreicht. Aber bis dahin - ein weiter Weg Smile
Re: 10 Monate lang 4 Kilo / Monat = 40 Kilo. GEIL! [Beitrag #304640 ist eine Antwort auf Beitrag #304386] Sa, 01 November 2008 23:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20674
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Möchte im Schnitt pro Tag 200 g abnehmen

Das sind 1400Kcal und damit weit jenseits von dem was aus gesundheitlichen Gründen empfehlenswert ist. 1kg die Woche ist eigentlich auch schon zu viel, wobei man Butterbrots hohes Ausgangsgewicht in Rechnung stellen muss.
Ausserdem ist das eigentliche Ziel erst dann erreicht wenn man das Gewicht auch halten kann. Das wir vor allem von den "Schnellabnehmern" immer unterschätzt.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: 10 Monate lang 4 Kilo / Monat = 40 Kilo. GEIL! [Beitrag #305203 ist eine Antwort auf Beitrag #304640] Di, 04 November 2008 14:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hope ist gerade offline  Hope
Beiträge: 13
Registriert: April 2006
Ort: Berlin
Junior Member
Osso du schreibst...
Zitat:

1kg die Woche ist eigentlich auch schon zu viel,


Warum das?....Ich wollte, wenn ich dann loslege genau DAS tun.
1 Kilo pro Woche!

Wo sind da deine Bedenken?
Zu schnell und damit zu ungesund?


Wenn ich ca. 3x in der Woche zum Sport gehe, bewußt esse...sollte doch 1 kg in der Woche nicht zuviel sein....?

LG Hope-fragend?


Start: April 2006 = 75 kg /171 cm
Neustart: 20.07.2006 = 73,9 kg
Neuer-Neustart: 21.08.2007 = 75,3 kg
Ziel: 65 kg
Neuer-Neustart 03.11.08 = 78 kg
Re: 10 Monate lang 4 Kilo / Monat = 40 Kilo. GEIL! [Beitrag #305205 ist eine Antwort auf Beitrag #304386] Di, 04 November 2008 15:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20674
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Die DGE empfielt ca 1/2 kg (oder -500-700 kcal am tag) weil sonst die Nährsoffversorgung nicht mehr gewährleistet ist. Außerdem sollte es aus demselben Grund nicht weniger als 1500 Kcal am tag sein.
Mit Sport braucht man das natürlich nicht ganz so eng sehen, weil man mir der Nahrungsaufnahme nicht so mit runter muss. Aber 1 kg ist schon hoch gegriffen, dreimal die Woche Sport ist dann auch nicht sooo viel.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: 10 Monate lang 4 Kilo / Monat = 40 Kilo. GEIL! [Beitrag #305211 ist eine Antwort auf Beitrag #305205] Di, 04 November 2008 15:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hope ist gerade offline  Hope
Beiträge: 13
Registriert: April 2006
Ort: Berlin
Junior Member
Das ist sicher richtig.
Also das 3x in der Woche Sport nicht sooooooooo viel ist. Aber leider ist das ja auch immer eine Frage der Zeit.

So als Vollzeit-Jobber, nebenher noch Trainerin einer Mädchen-Fußballmannschaft, Vollzeit-Mutter....
und da ist wieder eines meiner vielen Probleme. Ich habe eben auch kaum Zeit mich vernünftig zu ernähren.
Immer wieder frage ich ja an (sowohl in verschiedenen Foren, als auch tatsächlich meine realen Bekanntschaften), wie ich gesund, aber eben auch schnell und meinem engen Budget- angepasst, meine Ernährung gestalten kann...so recht bekomme ich da keine Antworten Sad und ich bin wirklich, was Ernährungsfragen angeht der völlige Amateur...

Okay passt vielleicht nicht ganz hierher das Thema...ich such mal den passenden Thread....

LG Smile


Start: April 2006 = 75 kg /171 cm
Neustart: 20.07.2006 = 73,9 kg
Neuer-Neustart: 21.08.2007 = 75,3 kg
Ziel: 65 kg
Neuer-Neustart 03.11.08 = 78 kg
Re: 10 Monate lang 4 Kilo / Monat = 40 Kilo. GEIL! [Beitrag #305212 ist eine Antwort auf Beitrag #304386] Di, 04 November 2008 15:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
extrafruity ist gerade offline  extrafruity
Beiträge: 7307
Registriert: Juni 2007
Ort: Düsseldorf
Senior Member
Hallo Hope,

ein Kilo in der Woche ist sicherlich möglich, aber ich würde es nicht als allgemeines Ziel anpeilen (jede Woche ein Kilo). Das sind völlig falsche Erwartungen und so wird das Abnehmen auch zum Stress und zur Qual. Wenn du es etwas langsamer angehen lässt, ist es nicht nur (wie von Osso bereits beschrieben) gesünder, sondern auch einfacher und stressfreier und lässt sich auch hinterher das Gewicht besser halten (einfach, weil du den Jojo-Effekt ausbremst und dir am Besten direkt Ernährungs- und Bewegungsdinge angewöhnst, die du dann auch beibehalten kannst und möchtest).

Am Anfang wird es sicher schnell gehen, aber wenn es dann mal wieder langsamer geht oder stillsteht für eine Weile, solltest du nicht gleich frustriert sein (oder gar die Flinte ins Korn werfen). Auch eine Abnahme von ein paar Hundert Gramm ist ein Erfolg. Smile

Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg und was die Ernährung betrifft, wirst du hier im Forum sicherlich fündig oder sonst fragst du einfach, du wirst hier sicher viele Tipps bekommen (solange du nicht Fragen stellst wie "was soll ich essen", sondern vielleicht etwas konkreter wirst Wink )!

Viele Grüße
Nele


-- Soms mag je rusten, maar opgeven nooit. -- (Guus Meeuwis - Niemand)

Startgewicht am 20. Juni 2007: 75,3 kg
Zielgewicht: 60 Kilo

Meine Karriere im Tagebuch
Meine Karriere in Bildern

Shakes & Fidget: Spaß und Spannung für zwischendurch!

Hilfe bei der Wunscherfüllung

Ich lese gerade Abgebrannt in Mississippi von Mark Childress.
Re: 10 Monate lang 4 Kilo / Monat = 40 Kilo. GEIL! [Beitrag #311047 ist eine Antwort auf Beitrag #304582] Fr, 28 November 2008 11:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Butterbrot ist gerade offline  Butterbrot
Beiträge: 123
Registriert: August 2008
Senior Member
Hey ho, here we go again!

Libelle schrieb am Sa, 01 November 2008 15:49

Wie kam es denn bei Dir zu dem hohen Gewicht und was genau hast Du geändert?


Zu wenig Selbstachtung, mehr Frust und noch mehr schlechte Ernährung.
Und irgendwie anscheinend auch ein Sehfehler, denn eine Waage hatte ich eigentlich schon immer.
Geändert habe ich meine Ernährung dahingehend, dass ich im Wesentlichen nur noch 2x/Tag esse. Frühstück irgendwann zwischen 8 und 11. Und das 'Mittagessen' dann um spätestens um 17 Uhr. Zwischendurch ein Obst oder sowas, viel Wasser sowieso. Das klappt (bei mir) sehr gut. Ausnahmen (Fast Food oder auch viel Gutes) waren jederzeit möglich, wictig nur, dass man sich darber nicht ärgert und einfach weiter macht. kCal-mässig habe ich mich täglich zwischen 1000 und 2000 bewegt. Und mache das auch weiterhin so. Mir geht es so gut wie schon lange nicht mehr. Die Ausnahmen finden immer öfter statt. Ich kann damit jetzt umgehen und nehme nicht mehr zu. Zwischendurch habe ich wochenlang mein Gewicht gehalten oder mache das auch jetzt noch gezielt gelegentlich. Ich habe keine Lust mich im Knast der eigenen Ernährung aufzuhalten. Es läuft. Ach ja. Mit 130 oder 125 Kilo habe ich zu Laufen begonnen. Der Anfang war eine Katastrophe, mittlerweile könnte ich täglich problemlose 5 km laufen, mache das aber nur jeden zweiten Tag. Man sagt, das sei sinnvoll. Ausser, ich will mal schnell viel abnehmen, dann laufe ich täglich 6 km. Bei Wnd und Wetter. Frieren verbrennt kCal Very Happy .

meisterwerk1980 schrieb am Sa, 01 November 2008 22:55

Respekt vor der Leistung. Wenn es dir dann auch gelingt langfristig dein Gewicht zu halten - noch mehr Respekt! Razz Ich hab ab morgen in den nächsten vier Monaten ähnliches vor. Möchte im Schnitt pro Tag 200 g abnehmen. Dann hab ich mein Ziel erreicht. Aber bis dahin - ein weiter Weg Smile


Der Weg ist nicht das Ziel, denn sonst kommt man nie an. Wichtig ist es, sich kleine Ziele/Etappen zu setzen, ich habe immer noch einen Zettel über meiner Waage hängen: mit dem täglichen Soll- und Ist-Gewicht, mich motiviert das. Es ist ganz erstaunlich, wie man sein Gewicht und somit sich selbst kontrollieren kann.
Danke für den von Dir gezollten Respekt. Das motiviert ungemein. Und Du? Alles klar bei Dir? Hast Du gut angefangen? Ich werde mal sehen, ob ich hier ein Tagebuch oder sowas von Dir finde.

osso schrieb am Sa, 01 November 2008 23:06

Zitat:

Möchte im Schnitt pro Tag 200 g abnehmen
1kg die Woche ist eigentlich auch schon zu viel, wobei man Butterbrots hohes Ausgangsgewicht in Rechnung stellen muss.


Je höher das Ausgangsgewicht, desto schneller purzeln die Pfunde. Zum 31.12.2008 habe ich die 100 Kilo angepeilt, danach soll es monatlich nur noch 1 - 1,5 Kilo runter gehen. Bis U92. Das wird im Sommer sein, mein schönstes Geburtstagsgeschenk.

[Aktualisiert am: Fr, 28 November 2008 11:39]

Den Beitrag einem Moderator melden

icon7.gif  Re: 10 Monate lang 4 Kilo / Monat = 40 Kilo. GEIL! [Beitrag #313565 ist eine Antwort auf Beitrag #304386] Fr, 12 Dezember 2008 21:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
reality-reiki
Beiträge: 483
Registriert: Dezember 2008
Senior Member
Alle Achtung!

Hut ab!



Re: 10 Monate lang 4 Kilo / Monat = 40 Kilo. GEIL! [Beitrag #318600 ist eine Antwort auf Beitrag #304386] Do, 15 Januar 2009 18:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Butterbrot ist gerade offline  Butterbrot
Beiträge: 123
Registriert: August 2008
Senior Member
Hai!

Jetzt sind es nicht mehr 'nur' 40, sondern schon 45. Ich feiere jetzt die Fünferschritte Laughing .
Also: seit heute morgen habe ich in nur einem Jahr und 2 Wochen 45 (in Worten: fümmunfiezich) Kilo überflüssige Masse gelassen. Jetzt kann ich die 50 kaum erwarten, so lange dürfte es eigentlich nicht mehr dauern. Feiern werde ich das mit einer viertel Marzipantorte (nur für mich).
Re: 10 Monate lang 4 Kilo / Monat = 40 Kilo. GEIL! [Beitrag #320793 ist eine Antwort auf Beitrag #304386] Mo, 26 Januar 2009 00:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bw1969 ist gerade offline  bw1969
Beiträge: 2
Registriert: Januar 2009
Junior Member
Hallo. @Butterbrot... mein "ideales Ziel ist auch 92KG"
Dein Werdegang ist echt ein Knaller.Beeindruckend!...wie ist das bei dir mit Fett und Muskulatur? Geht die Abnahme von "oben" Nach "unten"? läuft das gleichmäßig ab? oder erst Bauch dann Brust etc.? Ist es jetzt besser nur lange Muskulatur aufzubauen und erstmal nur Fett zu reduzieren? (Ausdauer) oder machst du jetzt Krafttraining um oben Breit zu bleiben. Ich komme mir persönlich jetzt oben schmalbrüstig vor. Ich habe früher geraucht (bis vor 3 Jahren)und hauptächlich Schnellkraftsportarten ausgeführt , wie Beachsoccer bis vor 4 Jahren, Volleyball (verletzungsbedingt Ende in 2008), Kickboxen (Ende2006). Meine Muskeln waren zumindest bis 2007 kurz. Jetzt 2009 habe ich, Dank der wohl länger werdenden Muskulatur, durchs laufen, keine Rückenschmerzen mehr.. aber auch weniger Oberkörper.
Ich habe eigentlich immer regelmäßig Sport gemacht jedoch aufgrund meines Rauchstopps 2006 und viel Zufriedenheit Smile,Gutem Essen, Liebe, trotz des Sports, wohl 14KG in 2 Jahren bis 01.12.2007 zugenommen. ich habe mich früher nie gewogen.. vertraute immer auf mein (Spiegelgefühl)/ Liebe und Gutes Essen machen wohl blind..
Ich laufe, seit dem Wiegen - Schock !! am 1.12.2007 jetzt regelmäßig jeden zweiten Tag.
Am Anfang 5 KM. Jetzt abwechselnd Strecken zwichen 8 und 16KM.
Gewicht Start 1.12.2007 Datum Fett % Wasser %
einfache Körperfett - Waage
Männlich Alter 39
114KG 01.12.07 31 57

112KG 01.02.08 30 56

110KG 01.04.08 30 55

108KG 01.05.08 29 56

107KG 01.06.08 27 55

106,5KG 01.07.08 25 55

105KG 01.08.08 24 55

105KG 01.09.08 23 55

104KG 01.11.08 22,5 55

Ziel unter 100
103KG 30.11.08 22,4 55

102KG 02.01.09 22 55

100,5KG 25.01.09 21 55
@Butterbrot
Drück dir die Daumen!
Hoffentlich sind wir bald bei 92.
LG
Ben
Re: 10 Monate lang 4 Kilo / Monat = 40 Kilo. GEIL! [Beitrag #320794 ist eine Antwort auf Beitrag #304386] Mo, 26 Januar 2009 00:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bw1969 ist gerade offline  bw1969
Beiträge: 2
Registriert: Januar 2009
Junior Member
Ach so bin übrigens auch exakt 192cm. Gruß Ben
Re: 10 Monate lang 4 Kilo / Monat = 40 Kilo. GEIL! [Beitrag #320828 ist eine Antwort auf Beitrag #304386] Mo, 26 Januar 2009 08:48 Zum vorherigen Beitrag gehen
Butterbrot ist gerade offline  Butterbrot
Beiträge: 123
Registriert: August 2008
Senior Member
Hallo Ben!

Ich habe Deine Antwort kopiert und Dir in meinem Tagebuch geantwortet. Du findest die Antwort da:
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/m/320826/3978/#msg_3 20826

Sollte ein Moderator o. Administrator das hier lesen, so wäre es nett, wenn sie oder er dieses Thema schliessen würde. Ich würde gerne nur noch in meinem Tagebuch schreiben. Alles andere ist mir leider dann doch zu verwirrend.

Smile
Vorheriges Thema: Im Haus ist immer Kuchen usw.
Nächstes Thema: 10kg bis zum sommer??
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fr Aug 23 06:19:52 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02824 Sekunden